• carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1231349210000

    @heikosuhr

    um welche Allergie handelt es sich konkret wenn man fragen darf?

  • Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28978
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1231349292000

    @fio sagte:

    Das ist sicher ein vernünftiger Vorschlag. Aber ob´s überhaupt solche Hotels gibt die ?? Speisen anbieten?

    Für Jeikos Kost (allergisch gegen Rind, *******, Pute, Ei, Kuhmilch, Weizen, Hefe, Weintrauben etc.) wirds da sehr eng werden.

    Auf alle Fälle viel Glück.

    fio

    ... gibt es ;) Es gibt ja auch noch Lamm, Hühnchen und Fisch, fio.

    Beim Fisch muss man eben darauf achten, das er nicht im Mehl gewendet wurde, sonder natur zubereitet wird ( wegen dem Weizen im Mehl ) Anstatt Kuhmilch müsste Heiko sich nach Lactosefreier Milch erkundigen, auf Eier kann er verzichten und er wird wohl Reis, Kartoffeln usw. essen können.

    Weintrauben erkennt man auch und wenn das auch für Rosinen gilt - die sieht man zum Glück auch ;)

    @Heiko

    in beiden von mir genannten Hotels gab es auch immer eine Diabetiker / Schonkostecke ( so nennen sie es halt ...) dort standen nochmal zusätzlich Gerichte bereit, sollte mal nichts auf dem eigentlichen Buffet dabei sein, dann findest Du dort auf jeden Fall Fisch, Kartoffeln und Gemüse ;)

    Wegen dem Weizen solltest Du halt auch nachfragen, wie es mit Brot und Brötchen aussieht ;)

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • heikosuhr
    Dabei seit: 1210464000000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1231353264000

    @ Mausebaer

    Super, vielen Dank. Solche Tipps sind echt Gold wert. Werde für die genannten Hotels mal meine Lieblings-Reisbüro-Mitarbeiterin drauf ansetzen :laughing: :rofl:

    Brot hab ich noch in keinem Hotel gefunden. Ist aber nicht das Problem. Ich hab hier einen kleinen Bäcker, der mir ein perfektes Schwarzbrot backt und scheibenweise einschweißt. Hält sich bis zu 4 Wochen auch ohne Kühlung. Hat sich bisher in Tunesien sehr bewährt :D :D

  • fraenni
    Dabei seit: 1192924800000
    Beiträge: 7536
    geschrieben 1231353642000

    Hallo carstenW,

    einfach den 1. Beitrag des TE bis zu Ende lesen, denn konkreter geht es nicht. ;)

    "Indem man über andere schlecht redet, macht man sich selber nicht besser." (Chin. Sprichwort)
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1231361451000

    @fraenni

    sorry, da hab ich wohl komplett auf der Leitung gestanden :disappointed:

  • Louboutin
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 3475
    geschrieben 1231403881000

    @ heikosuhr,

    ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass der Klimawechsel häufig genug ausreicht um die Allergiebeschwerden abflauen zu lassen. :D

    Ich vertrage hier auch ganz viele Lebensmittel nicht. :disappointed: Befinde ich mich aber im Urlaub, dabei reicht es auch schon z.B. in Österreich zu sein, sind die Beschwerden oftmals wie weg geblasen.

    Das einzige Land, in welchem ich meine Beschwerden nicht los wurde, war die Türkei. :( Da ist es aber auch hier so, dass ich die Gewürze, die die Türken brauchen, einfach nicht vertrage. Scheint am Geschmacksverstärker zu liegen. Genauso geht es mir beim Chinesen oder Mongolen.

    Ich weiß nicht wie ausgeprägt Deine Beschwerden sind, doch denke ich, dass Du in jedem südlichen Land weniger Probleme haben wirst. Alleine schon aus dem Umstand heraus, dass die Allergene auf welche Du reagierst, dort ja nicht vorhanden sind.

    Wenn Du dann noch, wie schon empfohlen, statt Fleisch lieber Fisch isst, dürftest auch Du unbeschwerte Urlaubswochen geniessen können.

    LG

    Mit Brille und Buch auf's Klo gehen, reicht nicht aus zum Klugscheißen.
  • iranea
    Dabei seit: 1170460800000
    Beiträge: 3212
    geschrieben 1231424333000

    Hallo Heiko,

    die Tochter einer Freundin von mir leidet an Zöliakie und sie nimmt Nudeln, Brot oder auch Brösel und dergl. immer in den Urlaub mit. Vorab wird über das Reisebüro bei diversen Hotels angefragt, der Küchenchef übernimmt dann die Lebensmittel und "zaubert" dann die Speisen mit diesen glutenfreien Zutaten. Bis dato gab es noch nie Probleme (nicht einmal auf einer Kreuzfahrt), ganz im Gegenteil, oft kam sogar der "Maître de Cuisine" persönlich an den Tisch, um sich zu erkundigen, ob alles zur Zufriedenheit sei.

    Viel Glück bei deiner Suche

    "Waren wir gestern noch lange?" - "Nööö, aber zum Blamieren hat's gereicht!"
  • heikosuhr
    Dabei seit: 1210464000000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1231435035000

    @ iranea

    Das ist auch eine gute Idee. Hat die Freundin deiner Tochter mit einem Hotel besonders gute Erfahrungen gemacht? Würde mich sehr über Antwort freuen.

    LG

    Heik

  • iranea
    Dabei seit: 1170460800000
    Beiträge: 3212
    geschrieben 1231536394000

    Hallo Heik,

    soweit ich weiß, waren es hauptsächlich M/L-Anlagen und einmal eine Kreuzfahrt. Wie gesagt, sie lässt das Reisebüro vorab die notwendigen Dinge abklären und nimmt die wichtigsten Lebensmittel mit (Brot, Brösel - auch mal die Brötchen für einen Hamburger, Nudeln, etc..). Falls ich sie fragen soll, bei welchem Hotel sie die besten Erfahrungen gemacht hat, kannst du mir gerne Bescheid geben

    LG Christine

    - vor allem handelte es sich um Reisen in die Türkei, 2008 Ägypten M/L

    "Waren wir gestern noch lange?" - "Nööö, aber zum Blamieren hat's gereicht!"
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!