• chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1458715928000

    Gold-Locke:

    ... und würde wir von allen Usern "Nettigkeit" wünschen im Umgang miteinander.

    Die Äußerung des Wunsches steht Dir natürlich frei, gleichwohl er fernab jeder Realität ist. Ich bin schließlich im "real life" auch nicht zu allen nett.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • rumsstein
    Dabei seit: 1375574400000
    Beiträge: 4686
    gesperrt
    geschrieben 1458720349000

    Mal ein Beispiel, Gold-Locke. Vor ein paar Tagen habe ich im Türkei-Wetter-Thread versucht, die Poolfrage eines Neulings etwas humorvoll zu beantworten. Prompt kam die bösartige Reaktion einer Userin, die ich noch nie bewusst gelesen hatte, ich würde die User bloßstellen und mein Stil sei "unerträglich". Die Antwort des Users: er fand meinen Beitrag lustig und hat sich gefreut, dass er keine 08 15- Antwort bekommen hatte. Aber der Stachel sitzt erst mal.

    Ich bin nicht Gandhi, der Schläge mit einem Lächeln quittiert, und auch nicht Jesus, der die andere Backe hinhält, wenn er eine auf die Zwölf bekommt.

    Anderes Beispiel: ein User hat bis jetzt 6 (sechs) Beiträge geschrieben, 3 (drei) davon waren reine Angriffe auf mich ohne andere Inhalte, u.a.,meine Schreiben seien "erbärmlich". Verlangst Du dann von mir, dass ich schnurre wie ein Kätzchen?

    Je mehr jemand schreibt, desto öfter passiert ihm das. Ja, dann werde ich auch einmal rau und ungehobelt. Wer mir höflich und mit Respekt begegnet, zu dem bin ich freundlich und entgegenkommend. Komischerweise wird hauptsächlich registriert, wenn ich einmal nicht so "nett" reagiere.

    Und manchmal denke ich durchaus auch mal biblisch: Auge um Auge... Ich bin hier, um Spaß zu haben und auch um zu helfen, nicht aber, mich treten zu lassen.

    P.S.: Diese Angriffe treffen mich nicht wirklich, aber sie nerven und daher reagiere ich auch gelegentlich genervt, was auch einmal einen Unschuldigen treffen kann. Für diese Fälle entschuldige ich mich ganz ernsthaft und ohne Ironie. Man bedanke sich bei denjenigen, die mich ungebeten und grundlos genervt haben.

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. (Alexander Freiherr von Humboldt)
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42644
    geschrieben 1458728746000

    Ich finde es nicht verwerflich, nicht nett sein zu wollen. Das schließt ja ein höfliches, hilfsbereites und gelegentlich auch mal ironisches Beitragsniveau nicht aus.

    Viel schlimmer als die eifrigen Teilnehmer ist die omnipräsente Wiederholung von so gehaltslosen und immer abfälligen Prädikaten wie "Vielschreiber" und "Dauerposter".

    Am End schreiben viele wenig jedoch immer dasselbe - und finden sich total "nett" dabei.

    Wenn alle so "nett" wären hieße es alsbald "Gute Nacht Forum"!

    Von wegen bei Hitze viel trinken! Mann schwitzt nach 5 Bier und 8 Schnäpsen immer noch ...
  • Gold-Locke
    Dabei seit: 1225929600000
    Beiträge: 166
    geschrieben 1458730446000

    @rumsstein

    Naja, die von dir beschriebenen Beispiele sind ja genau so daneben. Selbstverständlich gilt der passende Umgangston für alle User, egal wie oft sie hier schreiben. Ich habe aber trotzdem das Gefühl, dass einige Vielschreiber (oder wie könnte ich sie wertfrei nennen ...) so genervt von laienhaften Fragen sind, die sich hier logischerweise auch wiederholen, wenn ich hier täglich im Forum lese und antworte, dass sie auch bei Usern, die freundlich etwas fragen, direkt sarkastisch oder leicht herablassend reagieren.

    Mir selbst ist das schon einige Male so ergangen und ich habe mich selbst nie im Ton vergriffen.

    Liebe Grüße, Gold-Locke

  • Fugimaxi
    Dabei seit: 1235520000000
    Beiträge: 1037
    geschrieben 1458731453000

    Wenn man sich von einer schon zigmal gestellten Frage genervt fühlt,einfach mal die Finger von der Tastatur lassen und eben nicht antworten.

    Dann ist auch die Gefahr kleiner als unnett,zynisch,böse oder wie auch immer eingestuft oder betitelt zu werden.

    Ich selber antworte auf Fragen die mir "zu Blöd" erscheinen auch nicht.

    Bei den sogenannten "Vielschreibern" ist die Gefahr natürlich grösser,jemanden vor den Kopf zu stossen.

    Ich habe bis jetzt die Erfahrung gemacht,das für mich von der benannten Gruppe immer gute fundierte Antworten kamen,die mir natürlich auch nicht immer geschmeckt haben.

    Gruß Jürgen

    Reise vor dem Sterben, sonst reisen Deine Erben.
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17399
    geschrieben 1458731871000

    @Gold-Locke

    Liest (und schreibt) man viel, ist es möglich, dass man wiederholt auf einen - ich nenn's mal - völlig beratungsresistenten User trifft, mit dem es bereits zu "Diskussionen" kam, der selbst aggressiv reagierte, weil die Antwort nicht den Erwartungen / Hoffnungen entsprach.

    Und ja, dann kann es bei einer erneuten Anfrage des Users schon mal zu einer weniger freundlichen Antwort kommen.

    Das wissen natürlich nicht diejenigen, die eher unregelmäßig im Forum unterwegs sind. Sie sehen nur die Antwort...

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16125
    geschrieben 1458734940000

    Vielleicht sollten einige "Kritiker" auch einfach mal bedenken, daß es "nicht ganz unwichtig" wie etwas "gefragt" wird.

    Selbst die "dümmste" (gibt es nicht) oder häufigste Frage wird zu einem immens hohen Anteil freundlich beantwortet...beginnt eine Frage aber schon mit z.B. "Nie wieder..." und weißt in Folge Mumpitz im Quadrat auf ist eine "direktere" Antwort bei dem ein oder anderen m.E. durchaus auch mal angebracht.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4434
    Verwarnt
    geschrieben 1458735356000

    Fugimaxi:

    Wenn man sich von einer schon zigmal gestellten Frage genervt fühlt,einfach mal die Finger von der Tastatur lassen und eben nicht antworten.

    Dann ist auch die Gefahr kleiner als unnett,zynisch,böse oder wie auch immer eingestuft oder betitelt zu werden.

    Gruß Jürgen

    =================================================

    Hallo Jürgen,

    den Satz unterschreibe ich zu 1000 % .

    Finger von der Tastatur lassen , oder auch mal Pause vom Forum, das hilft wenn man glaubt " hier zu wohnen " .

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • krabel
    Dabei seit: 1100131200000
    Beiträge: 830
    geschrieben 1458736186000

    :laughing: Was habe ich gerade gelacht. Danke wiener-michl. You make my day.

  • hugoonline
    Dabei seit: 1178150400000
    Beiträge: 466
    geschrieben 1458737775000

    Also ich muss mal eine Lanze für die sogenannten "Vielschreiber" brechen.

    Mir wurde durch deren Antworten, egal ob ich selbst gefragt habe, was ich selten tue, oder ob ich einfach geschaut habe, ob es auf meine Fragen schon eine Antwort im Forum gibt, schon öfter sehr geholfen. Bei diesen Usern handelt es sich in der Regel um Leute mit einem großen Wissens- und Erfahrungsschatz, was man, wenn man schon länger hier bei HC im Forum ist, auch aus deren Beiträgen weiß.

    Ohne diese User wäre dieses HC-Forum leider wesentlich weniger mit Substanz gefüllt, weil man vom Rest der User keine, oder weniger gute Antworten bekommen würde. Für mich sind sie Säulen dieses Forums.

    Wenn man sich aber die Entwicklung hier anschaut, als Beispiel nehme ich da mal den Mediwelt-Threat, in dem die "Dauerposter" von einigen anderen Schreibern extremst gebashed werden, sogar richtig gehend beleidigt und angegangen werden, wundere ich mich nicht über deren Reaktionen und freue mich, dass sie hier überhaupt noch dabei sind, und den Leuten weiterhin versuchen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Ich wäre an Stelle von z. B. "vonschmeling", schon lange nicht mehr hier, weil ich keine Lust hätte, mich derart beschimpfen zu lassen, dass es wirklich sehr grenzwertig ist.

    Es wäre für dieses Forum schade, wenn durch dieses grade von verschiedenen, relativ neuen Usern, durchgeführte "Vielschreiber"-Bashing, die User mit den subtanzvollen  Beiträgen diesem Forum fernblieben. Das HC-Forum wäre dann vielleicht ein nettes Unterhaltungsforum, der Informationsgehalt würde aber sehr leiden.

    Diese Extremkritik an diesen Mitgliedern des Forums scheint einfach in den letzten Wochen nur richtig in zu sein, nach dem Motto, das machen jetzt alle, dann mache ich auch mal mit, ist ja toll, ich lasse mir doch nicht alles gefallen, von diesen "selbst ernannten Experten", denen gebe ichs jetzt mal so richtig und noch dazu anonym.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!