• melmoser
    Dabei seit: 1247788800000
    Beiträge: 120
    geschrieben 1297622463000

    ... bei manchen Reiseveranstalter wenn das Hotel und das Abflugdatum das gleiche ist????

  • plinze
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10048
    geschrieben 1297622602000

    Weil verschieden Aldi und Tengelmann auch unterschiedliche Preise haben.... ;)

    Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit. Platon (um 400 v.Chr.)
  • melmoser
    Dabei seit: 1247788800000
    Beiträge: 120
    geschrieben 1297622711000

    sorry, für meine "blöde" Frage - aber es würd mich ersthaft interessieren warum und wieso?

  • Urlaubsmaschiene
    Dabei seit: 1290038400000
    Beiträge: 237
    gesperrt
    geschrieben 1297622857000

    Hier kommt es auf das Verhandlungsgeschick des "Hoteleinkäufers" eines jeden Reiseveranstalters an - wer viele Kontingente kauft, bekommt einen günstigeren Preis als der Reiseveranstalter, der wenige Zimmer einkauft - das selbe auch mit den Flugeinkauf.

    Entsprechend bekommt der Kunde dann vom Veranstalter X einen günstigeren Reisepreis als von Veranstaler Y.

  • plinze
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10048
    geschrieben 1297622888000

    Es gibt keine blöden Fragen, nur blöde Antworten... ;) ..

    Aber es ist doch tatsächlich so....der Eine verkauft einen bestimmten Artikel teure oder preiswerter als der Andere....man nennt es wohl Wettbewerb... ;)

    Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit. Platon (um 400 v.Chr.)
  • katjaworld
    Dabei seit: 1177459200000
    Beiträge: 824
    geschrieben 1297624354000

    @melmoser

    ...und hinzu kommt noch die Kalkulation der einzelnen Veranstalter nach dem Verhandlungsgeschick des Einkäufers: Wenn der Veranstalter mehr oder weniger gut eingekauft hat, dann muss er ja noch mit einkalkulieren, was er verdienen möchte als Gewinn und welche Kosten er hat (Personal, Mieten, Katalogbereitstellung, um nur einige zu nennen), die er auf den einzelnen Preis umlegen kann. Das ist jetzt mal so für den Laien erklärt, in der Wirtschaft ist eine solche Kalkulation viel umfassender und aufwändiger.  

    Das heißt aber auch, dass ein Veranstalter, der bestimmte Kontingente etwas teurer einkaufen muss, trotzdem noch den besten Reisepreis anbieten könnte, wenn er z.B. mit geringeren Kosten arbeitet oder mit einem geringeren Gewinn zufrieden wäre. Andersrum funktioniert es natürlich genauso: ein Veranstalter, der supergünstige Kontingente einkauft, aber mit hohen Kosten arbeitet oder eben an Gewinnmaximierung interessiert ist, könnte trotz gutem Einkaufspreis seine Produkte teurer auf den Markt bringen. (Muss er aber nicht.) Bei der Preisbildung für ein Produkt spielen soviele betriebswirtschaftliche Faktoren eine Rolle, wie z.B. die Konkurrenz (auch Mitbewerber genannt) mit ihren Preisen, das Image des Unternehmens, die zusätzlichen Serviceleistungen, in denen sich die RV bei ein und derselben Reise manchmal unterscheiden, die unterschiedlichen angebotenen Fluggesellschaften, dass man sie hier kurz und knapp nicht alle nennen kann. Aber vielleicht kannst du mit der Antwort der anderen User und ergänzend mit meiner schon ein bisschen was anfangen.

  • Lilian1507
    Dabei seit: 1173916800000
    Beiträge: 1086
    geschrieben 1297624491000

    Wenn ich melmoser richtig verstanden habe, meint er/sie Preisunterschiede bei einem Veranstalter. Ich denke, dass es sich hierbei um die "normalen" und die Frühbucherangebote handelt - ist allerdings nur eine Vermutung meinerseits. Ich habe mich darüber auch schon gewundert.

  • katjaworld
    Dabei seit: 1177459200000
    Beiträge: 824
    geschrieben 1297625896000

    Mensch @Lilian1507, das kann natürlich auch sein. Hatte mich ja auch ein bisschen gewundert, bin dann aber wegen der anderen Antworten mit meinem BWL-Buch unterm Arm glatt auf den Zug aufgesprungen ;) . Wenn es sich um ein und denselben Veranstalter handelt, kann es natürlich auch noch andere Gründe haben. Ich hab so die Erfahrung gemacht, dass es bei RV ähnlich wie bei Fluggesellschaften ist, bei der es ja innerhalb eines Fluges auch verschiedene Preise gibt. Es werden immer (oder auch nicht immer) bestimmte Kontingente zu einem Preis angeboten, wenn die weg sind, bucht man die nächsthöhere Buchungsklasse, unabhängig jetzt von den persönlichen Befindlichkeiten, wie dem Wunsch nach Premium-Economy oder Business. Und so ähnlich erscheint es mir manchmal bei RV auch. Das hat dann entsprechend schon mit der zeitigen Buchung zu tun, wie du schon angedeutet hast. Aber das muss nicht stimmen, was ich mir hier überlegt habe. Vielleicht gibt es ja hier jemanden, der das mal fachlich zum Besten geben kann.

  • Reisefreundinnen
    Dabei seit: 1294358400000
    Beiträge: 377
    gesperrt
    geschrieben 1297625936000

    Sehr unterhaltsam, wie einige User versuchen, die Marktwirtschaft zu erklären. Dachte erst, ich hätte mich verlaufen und befinde mich in der Sendung mit der Maus.

    Sollte der TE verschiedene Anbieter meinen, so finde ich seine Frage gar nicht so blöd (selbstverständlich gibt es auch blöde Fragen). Denn es ist schon erstaunlich, wie auf einem Markt  mit großer Markttransparenz und ohne räumliche Preisdifferenzierung für dasselbe Gut ein höherer Preis durchgesetzt werden kann.

    Das kann eigentlich nur an der Dummheit oder Gleichgültigkeit der Verbraucher liegen.

    P.

  • katjaworld
    Dabei seit: 1177459200000
    Beiträge: 824
    geschrieben 1297626820000

    Klasse Petra, der Vergleich mit der Sendung mit der Maus, dann war ja mein Beitrag immerhin pädagogisch wertvoll. Allerdings fehlt mir in deinem Beitrag irgendwie eine Lösung auf die hier gestellte Frage und deshalb sind wir doch eigentlich hier. Aber dabei is alles... ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!