• Homo_Ludens
    Dabei seit: 1458259200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1458313532000

    Hallo zusammen!

    Ich möchte Anfang April eine Woche lang allein an die See fahren. Mein vorrangiges Ziel ist Ruhe und Entspannung :) Ich sage hier bewusst "See", denn ob Nord- oder Ostsee ist mir grad nicht so wichtig. Die Ostsee kenne ich noch gar nicht, die Nordsee kenne ich etwas aus der Region Cuxhaven/Dunen. 

    Vielleicht gibt es hier ja jemanden, der seine positiven Erfahrungen mit Orten und/oder Ferienwohnungen (Hotel schließe ich für mich aus) weitergeben möchte. Was mir wichtig ist:

    -möglichst "untouristisch" 

    -weite Natur, die ich per Fuss oder Fahrrad (habe ich dabei) erkunden kann

    -per Fuss oder Fahrrad erreichbare Küste, Möglichkeit zum Lebensmitteleinkauf/Gaststätte, vielleicht eine kleine Sauna...

    Ich hatte auch schon an eine Insel gedacht, scheue aber momentan den Aufwand und die Kosten für die Überfahrt. 

    Soweit meine ersten Ideen/Wünsche. Ich würde mich freuen, hier ein paar Anregungen zu erfahren.

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9156
    Verwarnt
    geschrieben 1458329598000

    @Homo_Ludens,

    Kosten und Aufwand für die Überfahrt zu einer Insel lohnen auf jeden Fall! ;)

    Schau' Dir doch mal Schiermonnikoog (Niederlande) an - die Insel bietet ein hübsches Dorf, einige Restaurants und natürlich auch die Möglichkeit, Lebensmittel zu kaufen. Da nur die Einheimischen dort Auto fahren dürfen, hält sich das Verkehrsaufkommen sehr in Grenzen, sodass Radfahren dort Spaß macht. Und am tollen Strand kann man herrliche Spaziergänge machen... 

    Falls Du lieber in Deutschland bleiben möchtest, würde ich bei einer Aufenthaltsdauer von einer Woche und dem Wunsch, Rad zu fahren am ehesten zu Borkum oder Amrum (und evtl. noch Norderney) tendieren - Anfang April hält sich das "Touriaufkommen" auf den Inseln noch sehr in Grenzen, sodass man wirklich die Ruhe genießen kann... ;)

    Ach ja, Langeoog ist zwar kleiner als die anderen von mir genannten Inseln, ist aber autofrei und perfekt für Spaziergänge und kleinere Radtouren geeignet...

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • Homo_Ludens
    Dabei seit: 1458259200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1458399771000

    Hallo Malini, Hallo Rolf!

    Vielen Dank für eure Anregungen! 

    Ja, generell habe ich mir gedacht, in Deutschland zu bleiben. Allerdings klingt eine kleine einsame Hütte mit Sauna in Dänemark auch sehr verlockend. Für mich stellt sich aktuell die Frage, ob das noch in meinem preislichen Rahmen passt... ich dachte so an 50€ pro Nacht, das wird nach meinen bisherigen Recherchen recht eng.

    Aber auf jeden Fall erweitert es meinen "Suchhorizont"! Mein Plan ist, spätestens Anfang nächster Woche ein Ziel gefunden und gebucht zu haben.

    Wie funktioniert denn eine Überfahrt auf eine Insel? Muss eine Fährfahrt vorab reserviert werden? Und wo bleibt denn das Auto, falls man auf einer Insel kein Auto fahren kann?

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • reiselilly
    Dabei seit: 1198195200000
    Beiträge: 8034
    Zielexperte/in für: Südtirol
    geschrieben 1458416108000

    Hallo,

    Anfang April sind die Osterferien vorbei, und um diese Zeit wirst du überall, auch an den Küsten untouristische Orte erleben. Suche dir eine Unterkunft außerhalb der Ortszentren und du wirst deine Ruhe haben ;) .

    Da du die Ostsee ja noch nichts kennst, kann ich dir die Umgebung von Warnemünde, oder aber auch die von Laboe empfehlen. Beide Orte bieten Schiffsverkehr, so dass du immer etwas zu sehen hast. Schau dir in Warnemünde mal das Aparthotel Strandhafer an klick. Da gibt es das kleine Studio für 55 €. Das Haus befindet sich außerhalb, und Fahrradwege gibt es ebenfalls direkt ab Haustüre. Hier klick die Bewertungen von Hc. Wenn du auf "Hotel auf Karte anzeigen" klickst, dann kannst du dir die Umgebung und Lage anschauen.

    In der Nähe von Laboe liegt der kleine Ort Stein. Schau dir mal diese Appartementanlage an klick, direkt am Strand. Auch hier kommst du mit deinen 50 € aus.

    LG

    reiselilly

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, und jeder Augenblick ist ein Geschenk.
  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9156
    Verwarnt
    geschrieben 1458419496000

    @Homo_Ludens,

    sofern Du ohne Auto auf eine Insel reist, ist eine Reservierung der Fähre zu Deiner Reisezeit nicht notwendig.

    Egal, ob Du ab Lauwersoog nach Schiermonnikoog, ab Bensersiel nach Langeoog, ab Eemshaven nach Borkum oder ab Norddeich nach Norderney oder ... reisen möchtest: An den Fährhäfen stehen Parkplätze bereit, wo Du Deinen Wagen abstellen kannst.

    Übrigens ist das Wetter auf den Inseln oftmals ein bisschen besser als auf dem Festland - also ein weiterer Grund, eine Insel zu wählen...  ;)

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • Homo_Ludens
    Dabei seit: 1458259200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1458473146000

    Mensch... hier kommt ja einiges zusammen! Nochmal vielen Dank für die Tipps! :)

    Malini, du hast mir ordentlich den Mund wässrig gemacht mit einem Inselurlaub! :) Nur scheue ich aktuell den (wenn auch objektiv nicht vorhandenen) zusätzlichen Aufwand. Am liebsten würde ich grad einfach nur schnippen und mich direkt in erholsamer Umgebung wiederfinden, so ganz ohne Autofahrt ;) Aber ein Inselurlaub steht auf jeden Fall auf der To-Do-Liste!

    Reiselilly, deine beiden Empfehlungen hören sich gut an! Besonders der Ort "Stein" gefällt mir grad sehr gut (habe eben ein wenig in google maps und sonstigen Websites gestöbert). Deinen Gedanken, dass es in der Nebensaison nirgens so richtig touristisch zugeht, habe ich gestern auch gehabt und bin einfach in Google maps die Küsten abgewandert. Da viel mir noch der Ort Greetsiel auf. Zwar ein touristischer Ort, allerdings ohne die typischen Bettenburgenlandschaft und der urige Ortskern mit dem kleinen Hafen wirkt auf den Bildern sehr anziehend auf mich. Und das Umland scheint mir gut für die Erkundung mit dem Rad geeignet zu sein. 

    Ich werde (auch dank der nicht vorhandenen Sonne) heute noch ein wenig stöbern und mich zwischen Stein und Greetsiel entscheiden...

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9156
    Verwarnt
    geschrieben 1458478178000

    @Homo_Ludens,

    Greetsiel ist in der Tat ein wunderhübscher, kleiner Ort mit malerischem Hafenbecken, guten Restaurants (z. B. das "Festland"   ). :D

    Falls es doch ein Hotel werden soll, kann ich Dir wärmstens die "Krabbe von Greetsiel" empfehlen - gutes Frühstück, geschmackvoll eingerichtete Zimmer und eine sehr freundliche Inhaberin zeichnen dieses Hotel aus. 

    Bei uns vergeht übrigens kein Jahr, in dem wir nicht mehrfach dies ostfriesischen Inseln besuchen ;) - aber sie laufen Dir ja nicht weg... Für uns beginnt der Urlaub bereits, wenn wir auf der Fähre sind... 

    Wenn Du natürlich gerne Ostsee, unkomplizierte Anreise und Insel miteinander verbinden möchtest, werfe ich noch Rügen in den Raum... Oder die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst...

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!