• Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1125277556000

    Um zu den "Wurzeln" zurückzukehren !!

    Der Thread hieß "Wie beurteilt ihr deutsche Städte" !!

    Ich "kenne " Frankfurt, aus geschäftlichen Beziehungen, und ich kenne München!!

    Mehr deutsche Großstädte kenne ich wohlgemerkt nicht !!  Kenne allerdings  Städte wie  Gosslar, Bad Harzburg, und ähnliche die ich sehr liebe.

    Aber von beiden Städten ist mir München die weitaus symphatischere, lieblichere und "urigere"  Stadt.  Warum

    auch immer, es ist halt so  (meine Meinung)

    Erschlagt mich jetzt ruhig, aber ich kenne weder Berlin, noch Hamburg, meine aber diese Städte auch gar nicht !!!

    Warum meine Meinung ?

    Frankfurt kommt mir sehr "Kühl" und "Transatlantisch" vor mit all den seelenlosen

    Hochbauten.  München entwickelt sich zwar (leider) auch langsam in diese Richtung, hat aber bis heute noch ein wenig bayrisches "Flair" erhalten..

    womit ich nicht das "Hofbräuhaus" meine   :laughing:   ;)   :laughing:   ;)

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1125305818000

    Hallo Bernd (Papa X),

    das Thema WJT hatten wir hier auf Wunsch von Klaus43 eingeschoben, ich denke auch, daß wir das jetzt beenden können, denn weiterer Diskussionsbedarf zum WJT besteht offenbar nicht. 

    Deine Einschätzung zu München und Frankfurt teile ich. München hat mehr Flair, ist die gemütlichere Stadt. Frankfurt ist die amerikanisierteste Stadt Deutschlands mit allen Vor- und Nachteilen.

    Was mir an München mitunter nicht gefällt, ist diese aufgesetzte, betont bajuwarische Attitüde, das hat mir manchmal einen zu provinziellen Charakter. Frankfurt ist sicher die Stadt mit dem weltstädtischeren Charakter von beiden, zumindest was die City betrifft.

    Goslar, Bad Harzburg, die Du erwähnst, und einige andere mehr sind der Inbegriff der typisch deutschen, idyllischen Kleinstadt, die die ausländischen Besucher so lieben. Die haben einen völlig anderen Charakter wie Großstädte, passen deshalb nicht in die Reihe. Aber vielleicht sollten wir auch mal darüber diskutieren, welche die "schönste" Kleinstadt Deutschlands ist?!

    Gruß salvamor

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • BelgiumPower
    Dabei seit: 1088553600000
    Beiträge: 53
    geschrieben 1125665370000

    Jetzt möchte ich mich auch hierzu äüßern:

    - Berlin: kannte ich jahrelang nur vom Olympiastadion ... immer stundenlang fahren, Pokalfinale anschauen, vielleicht kurz übernachten, wenn überhaupt und gleich wieder zurück ! Mittlerweile hatte ich mehrere Möglichkeiten mir die Stadt anzuschauen, für mich ist es (noch) eine riesige Baustelle.

    Nochmal Berlin ? Klar, aber 5 Jahre möchte ich noch warten

    - Hamburg: muss ich unbedingt hin. Hier kenne ich auch NUR den Volkspark ! Das nächste Mal HH werde ich mindestens 3 Tage einplanen, wahrscheinlich ohne Besuch der AOL-Arena. Meine Frau schwärmt von HH, das wird unser nächster Städte-Trip.

    - München: ist für mich nur noch ein Katzensprung entfernt von hier. Die Stadt ist schön, sicherlich, trotzdem fehlt was. An Kultur mangelt es sicher nicht, aber -obwohl ich mittlerweile in Bayern lebe und arbeite, und meine Frau eine Schwäbin ist- kann ich mich mit der Mentalität vieler Einwohner nicht anfreunden. Nichtsdestotrotz: München ist immer eine Reise wert. Oktoberfest ? Nur zum Saufen da, da gefällt mir das Volksfest "Cannstatter Wasen" in Stuttgart viel besser.

    - Köln: meine Geburtsstadt. Dort habe ich studiert, die Stadt ist sehr schön, die Kirchen gefallen mir sehr. Die Einbindung aller Kulturen ist einmalig. Der Rhein, die Altstadt, die Ringe, das RheinEnergie Stadion, ich liebe diese Stadt. Ich fahre immer wieder gerne hin, dort leben möchte ich aber nicht mehr. Karneval ? Da bin ich meist geflüchtet ...

    - FFM: Mainhattan hat 2 Seiten: das schöne Bahnhofsviertel *lol* mit Bänker und ******** --- und die schönen Kneipen in Sachsenhausen. Bin öfter dort, wenn ich beruflich in Offenbach bin (die Stadt gefällt mir gar nicht!), ist mir aber keine Reise wert.

    - Essen, Dortmund: Ist schon wieder lange her ... ist nicht so mein Ding ... könnte ich aber mit einer Fußballreise mal verbinden.

    - Stuttgart: Eine Traumstadt mit einer wunderschönen City. An Schwaben muss man sich gewöhnen, ich fühle mich dort aber sehr wohl. Hatte jahrelang eine Dauerkarte beim VfB, finde die Stadt aber nicht nur deshalb sehr schön.

    - Düsseldorf: war vor kurzem wieder dort. Einfach einmalig. Was sich dort seit 1985 geändert hat ist der Wahnsinn. Allein die Rheinpromenade, der Medienhafen und die Altstadt ... immer gerne wieder !

    - Bremen, Duisburg, Hannover: war ich noch nie. Ist auch nichts geplant.

    - Nürnberg: sehr schöne Innenstadt, sehr viel Geschichte und Kultur.  Jedesmal wenn ich dort bin (leider nicht so oft), finde ich die Stadt schöner ... dieses Jahr wollen wir auf dem Christkindlesmarkt!

    - Leipzig und Dresden: auch hier wollen wir noch hin. Von den neuen Bundesländern kenne ich nur Plauen, hat sich in den letzten Jahren auch als schönes Städtchen herauskristallisiert.

    ---

    - Augsburg: sehr schöne Stadt, schöne Cafés, nette Leute

    - Ulm: Da müßt ihr hin! Im Fischerviertel, an der Donau, in der City ... klein aber fein.

    - Siegen: Dort bin ich aufgewachsen. Fand die Stadt mal wunderschön, auch wenn dort nie was los war. Seit Anfang der 90er aber zu modern; traurig, daß sich die Stadt so entwickelt hat.

    - Günzburg: sicherlich nichts für eine lange Reise. Aber, der Marktplatz ist wunderschön, die Umgebung hat sich seit der Ansiedlung vom Legoland einfach herausgeputzt. Fahre immer wieder gerne hin. (Naja, ok ... sind ja nur 15 km *g*)

    - Offenbach: obwohl ich oft dort bin, schaffe ich es nicht nur ein schöner Fleck in Offenbach zu finden. Für mich gehört OF zu den schrecklichsten Städte die ich kenne. Hoffentlich bilde ich mir das nur ein.

  • Carle
    Dabei seit: 1214611200000
    Beiträge: 33
    geschrieben 1125950651000

    Hallo,

    da ich an der Ostsee geboren wurde liebe ich natürlich die Städte mit viel Wasser ringsrum und dem maritimen Flair

    ROSTOCK

    meine Heimatstadt mit dem Stadthafen, den Hafen und das Meer in Warnemünde, die urigen Kneipen und der Anblick der Schiffe, wunderbar besonders bei der Hansesail, wenn Hunderte Schiffe ein- und auslaufen.

    HAMBURG

    wunderbar, weltoffen und kulturell kaum zu toppen

    BERLIN

    bin 2 mal im Jahr beruflich dort und die Stadt hat das gewisse etwas. Brandenburger Tor, Berlin-Mitte, besonders die Hinterhöfe im Prenzlauer Berg, Pankow ..und das pulsierende Leben in den Straßen auf dem Kiez habe ich woanders kaum so gesehen. Eine Reise wert, besonders wenn man in einer Kneipe sitzt und untereinen die U-Bahn fährt...

    FRANKFURT

    mir zu groß, hektisch. Hat uns nicht so gut gefallen.

    Ansonsten muß ich zustimmen, gibt es eine Reihe wunderschöne Kleinstädte, die hier auch mal genannt werden müssten.

    Gruß Anna C.

  • melbelle
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 1506
    geschrieben 1127768401000

    ach ja, ich hatte in meinem Posting (Seite 1) von der Kölner Seilbahn geschrieben. Muss noch dazu erwähnen, dass am Ende der Seilbahn (von Riehl kommend) ein Schwimmbad ist und man direkt über dem FKK Gelände schwebt....war sehr interessant *kicher*

    ;) melbelle
  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1127841938000

    @'melbelle' sagte:

    ach ja, ich hatte in meinem Posting (Seite 1) von der Kölner Seilbahn geschrieben. Muss noch dazu erwähnen, dass am Ende der Seilbahn (von Riehl kommend) ein Schwimmbad ist und man direkt über dem FKK Gelände schwebt....war sehr interessant *kicher*

    @ Melbelle

    Ach, und mit dem Tipp kommst Du jetzt erst, wo keiner mehr nackisch da rumläuft. ;)

    Bin lange nicht mehr mit der Bahn gefahren, muß das bald noch mal ausprobieren!

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • melbelle
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 1506
    geschrieben 1128027246000

    Sorry Salvamor, ist mir jetzt erst wieder eingefallen....aber der nächste Sommer kommt bestimmt! ;)

    ;) melbelle
  • Harzer
    Dabei seit: 1127260800000
    Beiträge: 1838
    Zielexperte/in für: Belgien
    geschrieben 1129794618000

    Ist eine schöne Idee, allerdings sollte man die einzelnen Meinungen nicht zu sehr veralgemeinern, weil sie ja subjektiv sind und meistens beziehen sich die Angaben auf Erfahrungen durch Städtetrips. Und es macht natürlich ein Unterschied, ob man in einer Stadt lebt oder nur mal für ein verlängertes WE da war.

    Berlin:

    War ich bisher öfters, dann aber "leider" nur beruflich, so dass ich aus Zeitgründen nur den Flughafen und die Arbeitsstätte gesehen hatte. Privat habe ich aber einmal schon ein WE drangehängt und bin erst Sonntag abends zurückgeflogen nach Brüssel. Das war Ende der neunziger und seitdem ist ja weiterhin viel weitergebaut wurden, so dass ich mal wieder gerne hin möchte. Ich habe sehr viel gesehen direkt in Berlin, möchte aber beim nächsten Mal Berlin auch mal vom Wasser kennenlernen und das Umland (Spreewald, Havel, etc.), soll auch sehr schön sein. Die Berliner Mentalität liegt mir nicht so sehr und den Aufriss, den sie um ihre Einkaufsstraße machen, kann ich auch nicht so recht verstehen. Ist zwar ganz nett, aber auch nicht unbedingt das Non plus ultra.

    Hamburg:

    In Appen/Pinneberg habe ich fünf Monate gelebt, so dass ich HH kennen- und liebengelernt habe. Die Alster, Hafen, Speicherstadt, Fischmarkt, die Elbe, Hagenbeck, die verschiedenen Musicals. Beim Einkaufen geht die Einkaufsstraße, aber es gibt schönere. Gut, man kann sich mal abends/nachts St. Pauli ansehen, aber sonst ist irgendwie woanders nicht so richtig was los. Möchte jetzt irgendwann gerne wieder mal hinfahren.

    München:

    M. gefällt mir der Englische Garten, Frauenkirche, Deutsche Museum, Marienplatz, Viktualienmarkt, die Einkaufsmöglichkeiten, Olympiapark, die Allianzarena, die Wies`n. Möchte jetzt irgendwann gerne wieder hinfahren.

    Köln:

    War ich schon mehrmals und habe bei Freunden gewohnt und dadurch auch die Stadt und seine Einwohner lieben gelernt. Gute Einkaufsmöglichkeiten, man kann abends klasse weggehen, der Dom, Rhein, der Karneval. Möchte jetzt irgendwann gerne wieder hinfahren.

    Frankfurt:

    Hab ich öfters Freunde besucht. Mich hat die Skyline fazieniert und ich fand auch Sachsenhausen schön. Zu den Einkaufsmöglichkeiten kann ich nichts sagen, hatte dafür keine Zeit.

    Hannover:

    Habe ich gearbeite und H. ist schöner als sein Ruf (ich glaube der Ruf von H. ist, dass es noch nicht mal ein Image/Ruf hat). Also Maschsee, Herrenhäuser Gärten, Zoo, Rathaus, Messegelände, Schützenfest und Maschseefest. Einkaufen geht so, meine Freundin findet die Einkaufsmöglichkeiten in Braunschweig besser. Lohnt sich schon mal hinzufahren.

    Nürnberg, Düsseldorf:

    Soll ja sehr schön sein, bin aber bis jetzt nur jeweils auf der Autobahn dran vorbeigefahren, möchte ich aber schon mal hin.

    Stuttgart: Bis jetzt nur mal berufsmäßig da gewesen, deswegen nichts gesehen, war nur privat in dem Industriegebiet, wo der Fabikverkauf von den namhaften Unternehmen stattfindet.

    Duisburg, Essen und Dortmund:

    Bis jetzt immer nur auf der Autobahn dran vorbeigefahren oder bei Stau durch die Orte gefahren.

    Bremen:

    Noch nie gewesen.

    Leipzig, Dresden:

    In die ehemalige Zone muss ich nicht, reicht mir schon, dass meine Steuergelder dorthin wandern.

    Leben und leben lassen!
  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1129806804000

    @'Harzer' sagte:

    Ist eine schöne Idee, allerdings sollte man die einzelnen Meinungen nicht zu sehr veralgemeinern, weil sie ja subjektiv sind und meistens beziehen sich die Angaben auf Erfahrungen durch Städtetrips. Und es macht natürlich ein Unterschied, ob man in einer Stadt lebt oder nur mal für ein verlängertes WE da war.

    Finde ich auch! Es kommt auf viele Faktoren an, ob eine Stadt einem gefällt oder nicht. Wie wird sie einem näher gebracht? Ist man auf sich gestellt oder hat man einen Insider, der sich dort auskennt? Scheint die Sonne oder regnet es?

    Schon der Weg vom Bahnhof oder vom Flughafen in die Stadt kann entscheidend dafür sein, mit welchen Gefühlen man sich, im wahrsten Sinne des Wortes, einer Stadt nähert. Ist der Taxifahrer freundlich oder muffig? Aufgeschlossen oder zugeknöpft?

    Ist das Hotel so wie erwartet? Sind die "staff" freundlich und hilfsbereit?

    Wenn alle Begleitfaktoren stimmen, beurteilt man auch eine weniger attraktive Stadt wesentlich milder.

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • Sambal
    Dabei seit: 1084233600000
    Beiträge: 1169
    geschrieben 1129833276000

    @'Harzer' sagte:

    Leipzig, Dresden:

    In die ehemalige Zone muss ich nicht, reicht mir schon, dass meine Steuergelder dorthin wandern.

    Ist ja nicht gerade sehr nett, diese Einstellung. Meine ersten Erfahrungen in Leipzig waren, wie weiter oben beschrieben, ja auch eher negativ. Nun schwärmt uns mein Schwiegervater in den höchsten Tönen von Leipzig vor.

    Wie Salvamor so treffend schreibt, der erste Eindruck kann viel versauen. Wenn mein Schwiegervater nicht so überwältigt gewesen wäre, würde ich mir Leipzig wahrscheinlich nie wieder antun. Nun bin ich aber doch neugierig geworden auf ein zweites Mal.

    Bin zwar selbst ein Wessi (und lebe übrigens in Brüssel ;) ), aber so eine Einstellung dem Osten gegenüber finde ich doch schade.

    Travel if you aim for certain values. By travelling the skies, the crescent becomes a full moon. (Ibn Kalakiss, 13th century)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!