• palme30
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 27986
    Zielexperte/in für: Thailand
    geschrieben 1560126573977

    Hier findest deine Fragen nach ca. Taxipreis und dem Bus vielleicht schon geklärt:

    hier klicken

    Wie gut, daß mich keiner denken hören kann:)))
  • MerTilo
    Dabei seit: 1560103181387
    Beiträge: 7
    geschrieben 1560165695545

    @palme30 sagte:

    Hier findest deine Fragen nach ca. Taxipreis und dem Bus vielleicht schon geklärt:

    hier klicken

    Die Seite hatte ich auch schon gefunden. Fährt der Bus den tatsächlich ohne Umstieg von Bayahibe nach Santo Domingo? Leider findet man auch auf der angegebenen Facebookseite keine Infos und hier im Forum stand bisher auch nur etwas von Umstieg in LA Romana

    Was würde denn ein Taxi von LA Romana nach Bayahibe in etwa kosten??

  • palme30
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 27986
    Zielexperte/in für: Thailand
    geschrieben 1560178946022 , zuletzt editiert von palme30

    Steht doch auf der Seite, ca. 40-55 Euro sowas.. Du musst schon die weiterführenden Pfeile mal anklicken, darum hatte ichs ja verlinkt!!!

    Wie gut, daß mich keiner denken hören kann:)))
  • MerTilo
    Dabei seit: 1560103181387
    Beiträge: 7
    geschrieben 1560243631808

    @palme30 sagte:

    Steht doch auf der Seite, ca. 40-55 Euro sowas.. Du musst schon die weiterführenden Pfeile mal anklicken, darum hatte ichs ja verlinkt!!!

    Das hatte ich auch gefunden, mir ging es eigentlich eher um Erfahrungen mit den Busverbindungen ab Bayahibe nach Santo Domingo und auch ab La Romana nach Santo Domingo. Auf der Rom2Rio Seite stehen zwar Preise und auch eine Facebookseite, leider sind hier aber weder Abfahrtsorte noch Zeiten hinterlegt. Daher halt die Frage hier im Forum ob jemand Tips oder Infos über die Verbindungen insbesondere Über die Abfahrtszeiten und Abfahrtshaltestellen hat. Wann sollte man vor Ort sein um Tickets zu erhalten oder genügt es kurz vor Abfahrt einfach am Bus zu stehen.

  • backpacker_
    Dabei seit: 1517700550321
    Beiträge: 2
    geschrieben 1561047587817

    Bis letztes Jahr, und ich denke das hat sich nicht geändert, konnte man wenige Male am Tag direkt von Bayahibe (der kleinen Bushaltestelle mit Kiosk hinter dem großen Busparkplatz) nach Santo Domingo fahren. Ansonsten fahren ca. alle halbe Stunde von der selben Haltestelle kleine, windige Busse (Preis war bei 60 Pesos, also ca. 1€) nach La Romana, wo man bis zum Parque Central fährt, dort fahren große, moderne Busse von Sichoem, die für ihre Kunden kostenlos zu ihrer Haltestelle fahren. Dort fährt alle halbe Stunde (von ca. 5 Uhr morgens bis ca. 22 Uhr abends) für knapp 3€ nach Santo Domingo (es gibt noch ein zweites Busunternehmen, das immer ein paar Cent billiger war, aber da weiß ich nicht, ob es einen Shuttleservice vom Parque Central gibt und von anderen Öffentlichen würde ich abraten, wenn man sich nicht auskennt und kein Spanisch spricht, ansonsten ist es das Erlebnis auch wert). Wenn man in Santo Domingo gerne die Zona Colonial sehen will, steigt man am besten an der Kreuzung der 27 de Febrero mit Duarte aus (einfach nach Duarte fragen), dort steigen meist viele Leute aus und auf der Straße herrscht reges Treiben bei einem Markt. Dann läuft man über den Parque Enriquillo (von wo aus man wieder zurück nach La Romana kommt (dort sollte man auf seine Wertsachen aufpassen und nicht Geld auf der Straße tauschen)) und durch ein chinesisches Viertel und ist innerhalb ein paar Minuten Fußmarsch in der Zona Colonial!

    Achtung bei Taxis: Touristentaxis sind komfortabel aber maßlos überteuert!! Lokale Taxis nachts nur nehmen, wenn man sie über eine Zentrale gerufen hat (Preise vor dem Einsteigen verhandeln); ansonsten ist in Santo Domingo Uber eine tolle, günstige Möglichkeit! Motorradtaxis sind grundsätzlich gefährlich (vor allem in Santo Domingo) aber günstig und es macht Spaß, damit zu fahren :grinning:

    In Santo Domingo sind der botanische Garten und los tres ojos sehr zu empfehlen! Außerhalb der Zona Colonial kann man auch sehr gut und günstig essen. Die Stadtviertel am Río Ozama sollte man meiden (Los Guandules, Capotillo...) :grinning:

    Mit gesundem Menschenverstand und ein paar Spanischkenntnissen ist die DomRep aber auch insgesamt super individuell zu bereisen und bietet so viel mehr als "nur" schöne Strände!!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!