• enjoy1905
    Dabei seit: 1363132800000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1440516168000

    Im Juni waren wir fast so weit, dass wir die Sommerferien in Florida verbringen wollten. Nach dem Schnuppern im Forum war das Wetterrisiko zu hoch für uns, demzufolge wurde die Reise verschoben. Neuer Plan:

    Hinflug      30.12.2015 nach New York

    Inlandflug  04.01.2016 nach Miami

    Rücklfug von Miami offen (max. 3 Wochen mit höchstens 6 Strandtage)

    Die ersten und letzten 2-3 Tage möchten wir am Strand ausruhen. Offen ist was wir alles dazwischen besuchen werden und dabei welche Route benutzen?

    Mögliche Reiseziele in Florida + eure Empfehlungen:

    *Orlando (nach Besuch Universal Studios in Singapur sind die Parks für uns ein muss)

    *Miami Beach

    *Everglades

    *NBA Spiel

    Tampa (hat ein Kolleg empfohlen, er war diesen Sommer dort)

    Key West

    Bahamas

    undundund...

    *dürfen nicht wegfallen :)

    Wir sind ein junges Paar knapp 30. Wir möchten gemütlich Reisen ohne Stress. An schönen Stränden ausruhen, feines Abendessen und danach eine gemütliche Location finden, wo wir unseren Cafe/Cocktail geniessen können mit Musik wo man sich noch unterhalten kann. An unseren Ausflügen kann es natürlich anstrengender werden. Auf einer sinnvollen Route die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sehen und natürlich die Freizeitparks. Somit wären wir glücklich zurück..

    Gunnar1234 falls du die Nachricht liest, deine Beiträge über die Parks haben uns überzeugt! Wir werden 6 Tage für Orlando reservieren. Kannst du uns kurze Beschreibungen zu den einzelnen Parks machen? Diese Message gilt natürlich auch für andere Orlando Profis ;)

    Wir bedanken uns für alle Beiträge im Voraus. Die unvergessliche Singpur-Melaka-Malaysia Reise haben wir auch hier geplant. Wir zählen wieder auf die Forummitglieder!

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2769
    geschrieben 1440532161000

    Hi Enjoy,

    sechs Tage (= 7 ÜN) sind ganz prima für Orlando. Ich würde nicht jeden Tag einen Park besuchen, sondern auch mal ein bisschen Shoppen einbauen, eine Shooting Range besuchen oder - für ganz Wagemutige - einen Ausflug nach Daytona Beach machen und mit dem Auto auf den Strand fahren (meine schrecklichste Auto-Erfahrung in den USA und überhaupt) .

    Man kann auch ein Kombiticket von Seaworld mit dem tollen Wasserpark Aquatica kaufen und einen Vormittag in Aquatica entspannen und dann nachmittags shoppen. Nur so zum Beispiel.

    Wenn ich um die dreißig Jahre alt wäre und sechs Parks auswählen müsste, würde ich folgende Reihenfolge empfehlen:

    1. Magic Kingdom

    2. Universal Studios und Islands of Adventure

    3. SeaWorld

    4. Animal Kingdom

    5. Epcot

    Oh, das sind nur fünf? Ja, denn das Kennedy Space Center ist natürlich ebenfalls ein "Muss", auch wenn es nicht direkt ein Veregnügungspark ist!

    Für die beiden Universal-Parks würde ich euch empfehlen, das 1-Day Park-to-Park-Ticket zu kaufen und dieses zu ergänzen um den 2-PARK UNIVERSAL EXPRESS PASS (1-DAY). Das wird euer härtester Tag in Orlando. Ich habe das schon gemacht, ohne Express-Pass, und dieser Tag hat meine Frau, meine Tochter und mich total fertig gemacht. In den Islands of Adventure sind nur vier Attraktionen toll: The Incredible Hulk, Spiderman, Jurassic Park River Adventure und der Harry Potter Bereich. In dem zweiten Park "Universal Studios" gibt es viel mehr spektakuläre Attraktionen.

    Magic Kingdom hat dieses perfekte Disney-Flair. Und auch viele Attraktionen, auf die ich (51 Jahre alt) nicht verzichten kann wie Buzz Lightyear, Stitch Escape, die (fast originale) Parade, Haunted Mansion (die Mutter aller Geisterbahnen) , die Jungle Cruise, Pirates of the Caribian (hier lebt Jack Sparrow) , Space Mountain, Big Thunder und so viel mehr...

    Seit meinem ersten Besuch in Disneys Epcot vor 16 Jahren wurde der Park deutlich aufgewertet, doch Animal Kingdom hat für mich nach wie vor die Nase vorn. "Mission:Space" bei Epcot ist  wirklich genial. Man darf sich nur nicht von den vielen Sicherheitshinweisen abschrecken lassen. Bei "The Seas with Nemo" ist es genau umgekehrt wie bei Mission Space: Fängt total lahm an und führt dann in ein tolles Aquarium mit Delfinen etc.

    "Test Track" ist schon aufgrund des perfekten Pre-Entertainments immer wieder super. Und ich liebe auch das uralte "Ellens Energy Adventure". Und natürlich den Flug mit dem Hängegleiter: Soarin. Und esst unbedingt etwas, bevor ihr euch auf den Weg um den See macht, denn unterwegs gibt es nur Kitt. In der Pyramide von Mexiko "links" am See ist eine unterirdische Bootstour verborgen.

    So, das ist schon sehr viel Text. Nur noch soviel: Seaworld und Disneys Animal Kingdom sollte man nicht verpassen.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • enjoy1905
    Dabei seit: 1363132800000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1440542542000

    Grosses Danke Gunnar. Für Orlando sieht es ok aus. Wir werden noch die Webseiten im Detail anschauen.. 

    Wer hat noch für die Route Vorschläge? Wohin fliegen wir am besten von NY? 

    Wenn ich mal so die vergebenen Tage rechne bin ich bei  17.

    4 Tage New York

    3 Tage Miami Beach

    6 Tage Orlando

    2 Tage Tampa-St. Petersburg

    1 Tag Everglades

    3 T. evtl. Key West. 

    Was müssen wir unbedingt noch einplanen, was sollte in Florida gemacht und gesehen werden..?

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27415
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1440581169000

    Hallo Enjoy, 

    Gunnar hat dir ja schon super Infos zu Orlando gegeben, da waren wir auch letztes Jahr im Febr. nicht. 

    Im Eröffnungstext schriebst du noch etwas von den Bahamas, ist die Überlegung jetzt raus? Wir haben eine Kurzkreuzfahrt mit 3 Ü aufdie Bahamas mit der Norwegian Sky gemacht. Die kannst du als 3, 4 oder auch 5 Tages-Kreuzfahrt buchen. Auch mit Key West als Stopp, das hatten wir im nachhinein überlegt. Allerdings läuft das Schiff dann zum Sonnenuntergang wieder aus. 

    Ich weiß nicht ob es eine Otion für euch wäre. Die Norwegian hat ein Freestyle Konzept, das uns sehr gut gefällt

    Für den Besuch der Everglades würde ich als Übernachtung Florida City/Homestaedt wählen. Dann kannst du am morgen danach zeitig weiter auf die Keys. Ein empfehlenswerter Stopp ist auf Isla Morada pierres.

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • enjoy1905
    Dabei seit: 1363132800000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1440676040000

    Hallo Bine

    Wir möchten nicht mehr als 6 Tage am Strand verbringen. Nach NY werden es 3 Tage an der Miami Beach sein und für die letzten 3 Tage müssen wir uns noch entscheiden (Key West od. Bahamas).

    Pierre's Sieht wirklich nach einem guten Stopp aus, Danke!

    Was meint Ihr zur Route? Ist die Reihenfolge der Stopps sinnvoll?

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2769
    geschrieben 1440773916000

    Hi Enjoy,

    zunächst einmal würde ich die Route mit "Übernachtungen" planen, nicht mit "Tagen".

    Ich würde von New York nach Orlando fliegen und dann von Miami aus zurück. Das habe ich auch schon so gemacht.

    Ich bin kein Fan von überflüssigen Hotelwechseln, da sie Zeit kosten, aber eine ÜN in Homestead (Everglades) spart euch mindestens zwei Fahrtstunden (eine Stunde zurück nach Miami und dann eine Stunde von Miami auf dem Weg nach Key West) .

    Miami kommt zu kurz und Tampa ist langweilig.

    Diese Tour würde mir besser gefallen, auch wenn ich mir nicht ganz sicher bin, wieviele ÜN/Tage du denn nun wirklich zur Verfügung hast:

    4-5 ÜN New York

    7 ÜN Orlando (gleich sechs volle Tage)

    5 ÜN Miami Beach

    1 ÜN Homestead (Everglades)

    2 ÜN Key West

    1 ÜN Miami und Rückflug

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • enjoy1905
    Dabei seit: 1363132800000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1441049796000

    es kommt langsam zu den einzelnen Buchungen.

    Habt Ihr Hotelvorschläge?

    was meint İhr zu diesen 2 Hotels

    Orlando

    Universal's Hard Rock 4*

    Preis aktuell für 7 Nächte Fr. 1'350.- anstatt 3'355.- bei Booking.com

    Dieses Resort empfängt Sie in zentraler Lage im Universal Orlando und bietet exklusive, unbegrenzte Fahrten, wobei Sie als Ticketinhaber die normalen Schlangen in den Themenparks von Universal umgehen können. Der exklusive frühe Eintritt in die Zauberwelt des Harry Potter™ wird Ihnen als ticketinhabender Gast ebenso eine Stunde vor der Öffnung des Parks möglich sein.

    Miami

    Shelborne Wyndham Grand South Beach 5*

    Preis aktuell für 5 Nächte Fr. 1'370.- anstatt 2'511.- bei booking.com

    In South Beach, nur 1,6 km vom Zentrum des legendären Art Deco Districts von Miami und 2 Fahrminuten vom Miami Beach Convention Center entfernt, heißt Sie dieses Hotel willkommen. Das Hotel befindet sich nur 4 Gehminuten vom Bass Museum of Art und 7,3 km von der AmericanAirlines Arena entfernt. Die Innenstadt von Miami erreichen Sie nach 16 Autominuten.

  • fuenti
    Dabei seit: 1192665600000
    Beiträge: 197
    geschrieben 1441192463000

    Wenn ihr in beide Universal Parks wollt, ist ein Onsite-Hotel mit Sicherheit eine gute Wahl, egal ob Hardrock oder eines der anderen 2 (außer Cabana Bay), alleine der unlimited Express-Pass ist es schon wert, ebenso die early park admission für die beiden Harry Potter Welten ( da gilt der express-Pass nicht bei den beiden Hauptattraktionen!).

    In Miami Beach würde ich hauptsächlich darauf achten, daß das Hotel zentral liegt, d.h. Nähe Ocean Drive.

  • ForeverFlorida
    Dabei seit: 1305676800000
    Beiträge: 1035
    geschrieben 1441319191000

    Hallo,

    die Lage des Shelbourne finde ich top. 18. Strasse und Collins, die Lincoln Rd ist nur ein Steinwurf entfernt, ein paar Minuten zum "Ende des Ocean Drive" ( kann man locker laufen), Geschäfte, restaurants, alles in der Nähe.

    ICH persönlich wollte dort nicht wohnen, zu laut, zu hektisch, zu alles, aber wenn man das erste Mal nach Miami kommt und sich noch nicht so auskennt - warum nicht. Denke, das kann gefallen. Und ( wer möchte) hat ja noch den S bus vor der türe um damit bequem zur Aventura mall zu kommen etc.  Und der South Beach Local Bus,... jo passt, gefällt euch bestimmt.

    FF

    * AIDABELLA SILVESTERREISE 2018 *
  • Haiderei77
    Dabei seit: 1432684800000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1442919953000

    Der Preis für das Hardrock ist natürlich nicht schlecht, aber ich persönlich hab in meinen 3 Orlando Besuchen noch nie den Early Entry und den "FastPass" bei den Attraktionen vermisst, war immer erträglich.

    Ich kann zB das Residence Inn at Orlando Seaworld empfehlen. Da bekommst du günstig kleine Suiten komplett mit kleiner Kochecke und Kühlschrank, so dass du nicht immer essen gehen musst...

    Frühstück ist auch inklusive, ebenso wie ein Pool.

    Und bezüglich NBA Spiel: Einfach mal den Spielplan studieren, und das Spiel nehmen, dass am besten in eure Pläne passt, egal ob Miami oder Orlando, unterhalten werdet ihr überall gut... Wobei Miami das bessere Team hat :)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!