• ralfi64
    Dabei seit: 1264291200000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1334002713000

    Hallo liebe Rollifahrer,

     

    kann uns einer Erfahrungen für eine Reise auf der QM2 mit Rollstuhl mittteilen?

    Wir wolen gern einmal auf dieses Schiff. Obwohl noch Ende 40 und keine Rentner ist das Schiff wohl dahingehend gut ausgestattet.

    Aber wie so oft sind es Kleinigkeiten. Klappt es mit der ebenerdigen Dusche auch wirklich? Wie hilfsbereit ist das Personal für einen Rollifahrer (sie dürfen ja keine direkte Hilfe übernehmen)? Wie hält man es mit dem Dresscode - geht ja nun mal nicht mit dem Anziehen wenn man etwas gelähmt ist?

     

    Würden uns freuen etwas zu hören.

     

    Lieben Dank

    Ralf

     

  • steamboats
    Dabei seit: 1262131200000
    Beiträge: 3532
    geschrieben 1334047642000

    Hallo Ralf,

     

    ich kenne zwar die QM2 nicht und bin auch nicht auf einen Rollstuhl angewiesen. Aber ich kann Dir sagen, dass alle Schiffe von US Reedereien (Cunard gehört zum amerikanischen Carnival Konzern) die US Regelungen erfüllen und damit voll "ADA compliant" sind. Vielleicht hilft Dir auch dieser englische Reisebericht weiter mit Fotos.

     

    Ich habe auf verschiedenen Schiffen rollstuhlgerechte Kabinen gesehen und die Bäder waren alle komplett zugänglich. Für eventuelle Balkone gab es Rampen. Auch an den Türen auf Promenaden und andere offene Bereiche gibt es Rampen. Es mag einzelne Bereiche geben, die mit einem Rolli nicht zugänglich sind, aber sagen wir mal 95% eines Schiffes sind zugänglich.

     

    Gerade auf US Schiffen habe ich es noch nicht erlebt, dass einem Rollstuhfahrer (oder anderen Menschen mit körperlichen Einschränkungen, sei es Stock, Rollator oder Scooter) nicht geholfen wurde. Die einzige Einschränkung sind Häfen, in denen getendert werden muss. Dort wird die Crew ihr Möglichstes tun, um auch einem Rollstuhlfahrer den Landgang zu ermöglichen (hängt natürlich von der Art des Rollstuhls ab, ein Elektrorollstuhl ist hier leider außen vor). Aber bei leichtem Seegang kann es sein, dass die Crew entscheidet, dass es zu gefährlich ist.

     

    Zum Dresscode: Sorry, da verstehe ich Deine Frage nicht ganz, denn ich nehme mal an, dass Du nicht beabsichtigst gänzlich unbekleidet zu erscheinen ;-). Man wird Dir sicher nachsehen, wenn Du nicht unbedingt im Smoking aufkreuzt. Aber eine dunkle Hose und Hemd mit Krawatte ist doch sicher möglich.

     

    Gruß

     

    Carmen

  • Kimo
    Dabei seit: 1145318400000
    Beiträge: 569
    geschrieben 1334047691000

    Hallo Ralf

     

    wir waren damals in einer Q7 auf derm Queen Mary unterwegs, das ist eine behindertengerechte Suite. Aber auch wenn du nicht unbedingt in einer Suite reisen möchtest, sind die Bedingungen auf den Kreuzfahrtschiffen heutzutage für Rollifahrer sehr gut. Die behindertengerechten Kabinen sind sehr geräumig und es gibt so manche Hilfe (Kleiderstange zum Runterziehen, Hilfsstangen im Bad, ebenerdige Dusche usw.). Der Service ist hervorragend und du kommst auch überall hin. Der Dresscode auf den Queens ist gehoben, zumindest ab 18 Uhr in den Restaurants, ansonsten sehr leger. Wenn du das umgehen möchtest, kannst du auch in das Buffetrestaurant.

     

    Gruß

     

    Kimo

    next cruises: MSC Meraviglia, MSC Seaside
  • karlgold
    Dabei seit: 1407888000000
    Beiträge: 3285
    geschrieben 1334053970000

    Hallo Ralf,

    auf allen Schiffen auf denen ich sein durfte wurden für Wheelchairs immer die besten Plätze reserviert, sowohl im Buffetrestaurant als auch im Theater. Sehr hiflsbereite Menschen überall.

    Kabinen sind gut zum Einfahren und benutzen so dass die Seereise ein Vergnügen werden kann.

    Allerdings war ich noch nicht auf der QM.

    Es gibt eine englischen Bericht von der Frau eines Rollstuhlfahrers. 

      Wenn Du willst kannst Du ihn hier lesen

    Ist aber eher sehr negativ und nach meiner Meinung etwas bis sehr übertrieben.

     

    Cunard selbst schreibt"

    Körperbehinderte Passagiere/Rollstühle

    Gäste, die aufgrund einer körperlichen Behinderung auf einen Rollstuhl oder besondere Vorrichtungen in ihrer Kabine/Suite oder auf dem Schiff angewiesen sind, erkundigen sich bitte bei Buchung, ob ihre speziellen Bedingungen erfüllt werden können. Die Schiffe verfügen über eine begrenzte Anzahl an Kabinen/Suiten für körperlich behinderte Passagiere. Die Art der Behinderung muss bei der Buchung angegeben werden. Gäste, die Hilfeleistungen benötigen, dürfen nur zusammen mit einer Begleitperson reisen, da an Bord leider keine entsprechenden Dienste angeboten werden können. Passagiere, die einen Rollstuhl benötigen, werden gebeten, diesen mitzubringen. Da Rollstühle und Gehhilfen in der eigenen Kabine/Suite untergebracht werden müssen, ist es empfehlenswert, ein zusammenklappbares Modell mitzubringen. Die Maße des Rollstuhls müssen vor Reisebeginn mit Cunard abgestimmt werden. Gäste, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, können aus Sicherheitsgründen nicht in Tendern übergesetzt werden, wenn das Schiff auf Reede liegt. Auch in einigen Tidehäfen wie z. B. Hamburg, Zeebrügge sowie auf den Kanarischen Inseln kann aufgrund der schwankenden Wasserstände nicht immer garantiert werden, dass die Gäste das Schiff verlassen können. Die Gangway kann aufgrund der sich stets ändernden Höhenunterschiede zwischen Schiff und Pier unter Umständen sehr steil sein. Das Verlassen des Schiffes ist dann für Rollstuhlfahrer aus Sicherheitsgründen leider nicht möglich.

     

    Hoffentlich hilft es Euch bei der Entscheidungsfindung.

    Gruß

    Werner

    Es gibt so viele verschiedene Kreuzfahrtschiffe weil es so viele verschiedene Menschen gibt
  • Pocahontas2
    Dabei seit: 1269907200000
    Beiträge: 36
    geschrieben 1334574179000

    Hallo Ralfi64,

     

    Ich kann dir leider zur Queen Mary 2 nicht direkt was sagen, aber generell zu Kreuzfahrt mit Rolli. Wir waren mit dem Rolli auf der Aida in der Karibik unterwegs und die nächsten Routen für dieses Jahr sind auch schon gebucht. Die barrierefreien Kabinen auf der Aida sind sehr gut ausgestattet, groß genug für den Rolli und vor allem im Bad genügend Handgriffe. Das Waschbecken ist Höhenverstellbar. Es gibt einen, wenn auch etwas kleinen, klappbaren Duschsitz.

    Das Personal ist immer behilflich, teilweise mußte mein Mann die Gangway runtergetragen werden, da in den Häfen unterschiedliche Gangways benutzt wurden, je nach Höhe mit mehr oder weniger Stufen. In den Restaurants sind extra Tische für Rollifahrer reserviert.

    Wie gesagt, das gilt für die Aida, aber ich gehe davon aus, dass es auf der Queen Mary 2 auch so ist.

    Liebe Grüsse

    Pocahontas

  • Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28978
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1334668389000

    Hallo Ralf,

    gib doch bitte den helfenden Geistern hier im Forum mal ein Feedback - Danke !

    Sonst weiß ja keiner, ob die Tipps geholfen haben ... :?

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • hajjoprassel
    Dabei seit: 1231632000000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1336089215000

    Überflüssiges Zitat entfernt!

    @ralfi64

    Hallo Zusammen,

    als Rolli habe ich auf der QM2 die allerbesten Erfahrungen gemacht. Über Schwimmen im Pool (mit Lifter), über die Bedienung in den Restaurants was Freundlichkeit und Aufmerksamkeit angeht, über die Größe und Ausstattung der Kabine (A3 mit Balkon Deck8). Die langen Flure fordern ihren Preis in Puncto Kraft, aber dadurch werden ja auch Kalorien wieder nach dem Essen abgebaut....Dieses Jahr werden wir erneut das Vergnügen haben dieses tolle Erlebnis auf der QM2 zu erleben.

    Grüße

    Hajo

  • ralfi64
    Dabei seit: 1264291200000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1363450567000

    Hallo und Danke an alle die geholfen haben!

    Ja, die Reise mit der QM2 war ein voller Erfolg. Wir hatten letztlich eine Suite bekommen. Die war voll rollstuhltauglich.Ebenderdige Dusche, genügend Platz im Zimmer und sogar die Balkontür und Auffahrt zum Balkon rolligerecht. Vom Service und dem Essen auf dem Schiff ganz zu schweigen. Einfach top. Wer auf dem Schiff keine Kilos zunimmt, da weiß ich auch nicht.Und der Service hilft sofort, lässt alles stehen und liegen,wenn ein Rollifahrer kommt.

    Absolut zu empfehlen für Rolli-Fahrer.

    PS: Einzig der dicke Teppich im Foyer macht zu schaffen. Aber der gehört nun mal dazu ;-).

  • Sokrates
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 16763
    Administrator Zielexperte/in für: Istanbul
    geschrieben 1363455104000

    Hallo ralfi64,

    vielen Dank für das Feedback hier im Forum! Es wäre schön, wenn sich noch mehr User daran ein Beispiel nehmen würden, schließlich freut es jeden "Ratgeber", wenn er/sie hat helfen können.

    LG

    Sokrates

    P.S.: Ich habe noch nicht nachgesehen, aber kommt noch eine Schiffsbewertung? ;)

    Egal welche Hautfarbe, Religion, Geschlecht oder Nationalität - ich habe mit fast keinem Menschen Probleme. Probleme habe ich nur mit A....löchern!
  • ohlalaroll
    Dabei seit: 1541709515524
    Beiträge: 2
    geschrieben 1607776485702

    Tolle Antwort... Auch Danke von uns für ihre Info...wir wollen auch auf nen cruise mit Rolli...

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!