• Trieli
    Dabei seit: 1225843200000
    Beiträge: 1052
    geschrieben 1291216857000

    Da kann ich mich openwater nur anschliessen. 

    Aber nicht nur Deutsche die auf Kuba leben stehen auf Nutella.  :laughing: Auch der ein oder andere Kubaner kann seine Finger nicht davon lassen.

  • Frank183
    Dabei seit: 1193011200000
    Beiträge: 49
    geschrieben 1291217584000

    Tja, schade. Naja, war einen Versuch wert ...

  • KaPi01
    Dabei seit: 1275436800000
    Beiträge: 289
    geschrieben 1291308060000

    Habe mit DHL Luftfracht ein Päkchen 3 kg nach Kuba (Havanna) geschickt. Kosten 37,50 Euro. Nicht an Privatperson (ist ganz schlecht, gibt für die Person Schwierigkeiten), sondern an Agentur. War Lernprogramm spanisch deutsch mit Buch und CD´s, dazu Schreibblock, Stifte etc.    Kam nie an !!!

    Nachforschungsantrag gestellt (konnte Rechnung vorweisen). Nach 5 Monaten habe ich von DHL das Geld (Warenwert+Luftfrachtkosten) erstattet bekommen.

    Und ich habe für denjenigen der es abgegriffen hat ein gutes Werk getan.

    " Wir leben alle unter demselben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont "
  • Trieli
    Dabei seit: 1225843200000
    Beiträge: 1052
    geschrieben 1291316854000

    Wieso bekommt ein Kubaner Schwierigkeiten wenn er ein Päckchen aus dem Ausland erhält???  :frowning:

  • openwater1
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 2613
    Zielexperte/in für: Nordosten Kubas
    geschrieben 1291323038000

    Die gleiche Frage stelle ich auch: Wieso bekommt der Empfänger Probleme ?  Nie, nich gehört.

    Ansonsten war postalisch ( DHL) alles korrekt. Bei Verlust wird in begrenztem Umfang laut AGB  Ersatz bezahlt. 5 Monate erklären sich auch: - Cuba ist nicht so schnell bei der Rückantwort, und vorher kann DHL nicht zahlen. --- oder?

    Cuándo tiene el médico consulta ? Mi corazón quiere, pero ahora yo no puedo ir a Cuba
  • KaPi01
    Dabei seit: 1275436800000
    Beiträge: 289
    geschrieben 1291836673000

    Weiß ich auch nicht. Als ich fragte, an welche Adresse ich das Paket senden soll, wurde mir geantwortet: nicht an die Privatadresse " is too dangerious" sondern an die Agentur. Habe das Paket per E-Mail bei der Agentur angekündigt und von dort kam dann so ca. alle 2 Wochen ein E-Mail zurück, dass noch nichts angekommen sei;

    geht ja auch über die Paketverfolgung via Internet. Also aus Deutschland war es raus. Wie gesagt, da ich meine Unkosten erstattet bekam, war das kein Probkem für mich.

     

    " Wir leben alle unter demselben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont "
  • Waruum-nicht
    Dabei seit: 1511903755936
    Beiträge: 4
    geschrieben 1511906865204

    In Kuba ticken die Uhren noch etwas anders.. haben mal vor ein paar Jahren Postkarten von dort as verschickt... eine kam nen Jahr später an.. aber sie kam noch :grinning:

    https://www.meine-sendungsverfolgung.de
  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7595
    geschrieben 1511911823448

    Uralte Story, lieber Waruum-nicht…

    Ich habe die Postkarten immer mit nach Hause genommen und von da aus verschickt; ging schneller.

     

    Aber hier im Thread geht es ja um Päckchen nach Kuba…

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
  • Waruum-nicht
    Dabei seit: 1511903755936
    Beiträge: 4
    geschrieben 1511986425874

    Ui, sehe gerade, dass der Thread wohl auch schon etwas älter ist - hatte gar nicht auf´s Datum geschaut..

    https://www.meine-sendungsverfolgung.de
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!