• Froschkoenigin
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 51
    geschrieben 1233758195000

    Hallöchen,

    in zwei Wochen startet unser Urlaub auf Kuba und nun sitze ich in den Reisevorbereitungen und habe noch eine Frage, die mich bewegt. Wie sieht es auf Kuba mit dem Wasser aus? Habe gelesen, man soll zum Zähne putzen Mineralwasser nehmen und auch keine Eiswürfel. Wie sieht es mit Salat aus? Der wird dann ja wahrscheinlich mit dem direkten Wasser aus dem Hahn gewaschen. Sollte man den dann überhaupt essen? Mag das eigentlich sehr gerne als Vorspeise, aber hab echt Angst vor einer Durchfall-Attacke. :shock1:

  • DoradeRoyal
    Dabei seit: 1216252800000
    Beiträge: 42
    geschrieben 1233761292000

    Hallo!

    Wir waren im Januar für 2 Wochen auf Kuba - in insgesamt 5 verschiedenen Hotels unterschiedlichen Standards (von 2* bis 5*) und waren auch sonst SEHR viel unterwegs in Bars, Restaurants etc. pp. Wir hatten absolut keine Probleme - weder Magen-Darm noch sonst was (Ausschlag, Lippenbläschen). Vielleicht würde ich nicht unbedingt meinen Durst mit Leitungswasser löschen, aber das andere (Zähneputzen, Salat, Eiswürfel) war zumindest in unserem Fall kein Thema! Überhaupt mal angemerkt: Kuba ist wohl eines der saubersten Urlaubsländer.

    VG

    DoradeRoyal

  • puschellotte
    Dabei seit: 1108425600000
    Beiträge: 1313
    geschrieben 1233761557000

    Grundsätzlich haben wir in Kuba auch nur gute Erfahrungen gemacht.

    Aber zum Zähneputzen würde ich immer Wasser aus der Flasche nehmen,

    ist doch nicht teuer.

    Und Eiswürfel und Salat nur in guten Hotels.

  • mandu
    Dabei seit: 1177027200000
    Beiträge: 131
    geschrieben 1233762567000

    Kann mich dem nur anschliessen! Obwohl mein Mann sehr empfindlich ist, hat es ihn auf kuba noch nie erwischt. Wir haben in Havanna und sonstwo eigentlich immer Alles gegessen , sogar Speiseeis, auch ausserhalb der grossen Hotels und trotzdem sind wir von Magen-Darminfekten verschont geblieben. Richtig schlimm hat es uns dagegen schon in Tunesien und der Türkei erwischt.

    Vielleicht hatten wir aber einfach auch nur Glück. Doch was ist schon ein Daiquri ohne Eis??? :laughing: :rofl:

    Tschüss Mandu

  • Froschkoenigin
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 51
    geschrieben 1233765369000

    O.k. und für den Notfall hat man ja immer etwas passendes in der Reiseapotheke. Wahrscheinlich tötet der Rum schon die Bakterien ab, die in den Eiswürfeln sein könnten ;)

    Von Tunesien/Djerba kann ich auch ein Lied von singen, da hatte ich den "Inselgalopp"! Aber das ist ja ein anderes Thema... und Land...

  • sanrob
    Dabei seit: 1128729600000
    Beiträge: 177
    geschrieben 1233768064000

    Wir hatten da sogar dieses Mini-Crushed-Ice mit Fruchtgeschmack (kann mich nicht mehr an den Namen erinnern und hoffe, dass Du überhaupt weißst was ich meine). Auf jeden Fall waren das Eiswürfel und wir haben keinen "Durchmarsch" bekommen. Ansonsten haben wir die Zähne auch mit Leitungswasser geputzt. Was ich nicht essen würde sind Hamburger, ich essen nie Burger aber ich habe mich breitschlagen lassen mal zu probieren (so schön mit Majo) und schwupps hatte ich in dieser Nacht noch einiges mit diesem "Teil" zu tun!!! Am nächsten Tag war es dann aber wieder gut. Also Finger weg von Majo usw. Viel Spass und immer schön desinfizieren (Rum, Mojito....)!!!

    Gruß Sandra

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12688
    geschrieben 1233769161000

    In Kuba kommt das Wasser meist nicht aus einer Leitung.

    Zu Varaderos Hotels auch nicht, sondern wird mit Tankwagen angeliefert.

    Hier mal zur info ein Foto mit einem verrostetem Tankwagen, welcher Wasser für die Bevölkerung bringt. Mittels Schlauch wird es aufs Dach in einen Betontank gepumpt. In VRA fahren allerdings neuere, metallisch blinkende Tankwagen rum. :D

    >tankwagen in Santiago<

    Ungekochtes Wasser ist bei mir seit längerem Tabu. Nehme immer losen Früchtetee mit, welchen ich etwas dünner als gewöhnlich aufbrühe und trinke ihn zur Regulierung des Flüssigkeitsbedarfs. Nur Wasser trinken macht Läuse im Bauch!? (Aussage meiner Oma)

    Man sollte pro Tag 4 Liter zu sich nehmen. Nicht alles als Mojitos oder Daiquiris :laughing:

    Montezumas Rache! Und das 2 Tage vor dem Rückflug? :shock1:

    Hatte ich mal :(

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • openwater1
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 2613
    Zielexperte/in für: Nordosten Kubas
    geschrieben 1233783020000

    Hola Froschkönigin!

    Wenn mich mein Gedächtnis nicht trübt, fliegt Ihr an die Playa Esmeralda in eines der beiden Hotels. Wasserflaschen mit Mineralwasser findet Ihr auf dem Zimmer . Die werden täglich nachgeliefert. ANsonsten kann man sich die Flaschen auch selbst an den Bars holen .... und Cuba in den Hotels ist nicht Ägypten!!!

    Trotzdem hat Juanito recht, er reist aber auch individual und erlebt Cuba * LIFE (R ) :laughing: :

    .

    Cuándo tiene el médico consulta ? Mi corazón quiere, pero ahora yo no puedo ir a Cuba
  • mandu
    Dabei seit: 1177027200000
    Beiträge: 131
    geschrieben 1233787033000

    Ich hoffe, dass wir alle kuba life erleben und nicht nur in unseren Hotels rumhängen, deswegen habe ich hier auch so einiges indirekt kritisiert. ;)

    Wollen doch Alle einen tollen Urlaub, der vielleicht auch für und vor allem mit der kubanischen Bevölkerung schön ist. Lieber Opnwater,daher auch die Kritik, dass wir beim Buchen uns das Beste gönnen, aber die Kubaner mit einem Euro Trinkgeld `verwöhnen`. Also geniessen wir unseren Urlaub, den wir uns oft durch Arbeit verdient haben, denken aber auch daran, wie es uns gehen könnte,wenn wir auf den einen Euro angewiesen wären.

    Tschüss Mandu :?

  • Trieli
    Dabei seit: 1225843200000
    Beiträge: 1052
    geschrieben 1233843864000

    Hi,

    im PRO hatte ich noch nie Probleme mit dem Magen (und wenn doch waren sie selbstverschuldet :D ). Auch nicht, wenn ich Hamburger und Co. mit reichlich Majo gegessen habe. Die Hygienestandards in den Sol Melia Hotels dort an der Playa sind für Kuba extrem hoch. Das Leitungswasser habe ich ganz normal benutzt, wie in Deutschland auch und wie Openwater schon sagte wird im PRO der Kühlschrank jeden Tag mit Wasser und Softdrinks aufgefüllt.

    @Mandu: Um die "Armut" der PRO Mitarbeiter mußt du dir keine Sorgen machen. :laughing: Die sind mit großer Sicherheit die reichsten Kubis der Gegend. Mein Cousin der dort arbeitet, ist zu Hause technisch 10mal besser ausgestattet als ich es jemals sein werde. (Und ich habe eigentlich auch fast alles)

    Das soll aber nicht heissen, dass man kein Trinkgeld geben sollte, wenn es angebracht ist. Natürlich im normalen Rahmen.

    Ausserhalb des Hotels wäre ich vorsichtig damit Geld zu verschenken. In 80% der Fälle wird dieses Geld wohl umgehend in Rum umgesetzt und Fiesta gefeiert. Ausserdem wird man schnell zum besten Freund und ehe man es sich versieht, darf man für eine ganzen Gruppe die komplette Abendgestaltung bezahlen.

    Und inzwischen hat sich die Lebensmittellage nach der Hurrikansaison wieder stabilisiert und im Gegensatz zu vielen anderen Ländern muss, von Extremsituationen wie Umweltkatastrophen a la Ike abgesehen, auf Kuba niemand hungern.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!