• Surita
    Dabei seit: 1206576000000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1206634471000

    Wir überlegen uns, diesen Sommer für 2 Wochen nach La Gomera zu reisen. Es ist uns zwar klar, dass La Gomera nicht die typische Badeinsel ist und dass an vielen Orten das Baden kaum möglich ist, allerdings wollen wir während unseres Sommerurlaubes nur sehr ungern darauf verzichten, im Meer schwimmen zu gehen. Ich habe im Internet schon viel Gutes über die Hotels Gran Rey und Jardin Tecina gelesen - wie sind die Strände dort und welches der Hotels ist generell empfehlenswerter? Ich persönlich lege ziemlich viel Wert auf ein äußerlich ansprechendes Hotel (grüner Garten, gepflegte Poollandschaft, keinesfalls einer dieser Betonkasten), das ist einfach wichtig für die Stimmung. Gibt es eigentlich Alternativen zu diesen beiden Hotels? (Lage am Meer und Verpflegung sind Pflicht!)

    Natürlich wollen wir auch so viel wie möglich von der Insel sehen, allerdings ist es uns nicht möglich, ein Auto zu mieten (daran lässt sich leider nichts ändern). Bieten diese beiden Hotels geführte Touren an? Auch nach Garajonay? Kommt man auch mithilfe von Bussen zurecht oder ist man mehr oder weniger auf Auto bzw. geführte Führungen angewiesen?

    Wäre für Tipps und Ratschläge sehr, sehr dankbar. :kuesse:

  • lutzst
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 112
    geschrieben 1206689456000

    Hallo,

    vor ein paar Jahren war ich auf Gomera, im Hotel Jardin Tecina. Zwar eine recht große Anlage, aber wunderbar gelegen (es gibt sogar eine wöchentliche Führung durch den Garten) und auch architektonisch schön gemacht (kleine Bungalows). Hier stimmt eigentlich alles, außer, dass ein Baden im Meer eigentlich unmöglich ist. Die Steine sind fußballgroß, so dass das BAden im Meer nicht zu empfehlen ist. So müssen die Swimmingpools ausreichen. Ein Mietwagen ist hier jedoch empfehlenswert, da das Hotel doch recht außerhalb liegt. Ansonsten, eine Traumanlage: Sehr gutes Essen (wenn man nicht täglich Buffet mag kann man sich auch morgends einen Tisch im A-La-Carte Restaurant bestellen lassen, hier gibt es dann ein vorgegebenen Menue - hat den Vorteil, dass es dort ruhiger zugeht).

    Mir persönlich hat Valle Gran Rey nicht so gefallen, dort liegt jedoch der bessere Strand. Zum Hotel Gran Rey kann ich leider nichts sagen.

    Alternativen? Ich denke nicht, entweder gibt es keine Lage am Meer oder die Verpflegung fehlt.

    Leider könnt ihr keinen Mietwagen nehmen. Die Reiseunternehmen bieten jedoch Wandertouren an, sowohl von Gran Rey wie auch vom Hotel Jardin Tecina aus. Busse dürften wohl eher von Gran Rey aus fahren, da hier touristisch doch mehr los ist. Aber um das öffentliche Netz ist es nicht zum besten bestellt.

    Viele Grüße und alles Gute auf dieser Trauminsel,

    Gruß

    Lutz.

  • santamarinello
    Dabei seit: 1182124800000
    Beiträge: 1496
    gesperrt
    geschrieben 1206692280000

    Lutz ist wenig hinzuzufügen. Das Tecina ist seeeehr schön gelegen und trotz der Größe nicht übervölkert, da sich die Zimmer in kleinen Häuschen die im Park verstreut sind befinden. Golfplatz ist inzwischen auch dabei, ordentliche Verpflegung sowohl am Buffet als auch in 2 a-la-carte-Restaurants, eines im Haupthaus, eines unten am Meer (Aufzug). Strand ist nicht badetauglich da aus eher groben Wackersteien bestehend. Verbindungen sehr eingeschänkt, ohne Mietwagen (scheidet ja offenbar aus) oder Taxi geht da wenig.

    Valle Gran Rey - wenn man auf Gomera überhaupt von sowas sprechen kann das Touristenzentrum mit Strand und ein paar Geschäften , Promenade etc. Ist ein bißchen gesichtslose kanarische Dutzendware wie man sie auf allen Inseln findet geworden. Aber natürlich eine bessere Wahl wenn man immobil ist.

  • Surita
    Dabei seit: 1206576000000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1207429956000

    Wir haben uns jetzt (mehr oder minder definitiv) für Jardin Tecina entschieden. Vielen Dank für eure Hilfe! :kuesse:

    Ich habe aber noch einige Fragen, über deren Beantwortung ich mich sehr freuen würde. :)

    Es gibt ja in der Nähe vom Hotel die drei Strände Tapahuga, Playa del Medio und Chinguarime. Wie weit sind die vom Hotel entfernt (Fußweg ca. in Minuten) und kann man da Schwimmen gehen? (Dass es nicht unbedingt Traumstrände sind, ist mir bewusst ;) ) Fällt der Strand sehr steil ab? Und wie groß ich das Meerwasserschwimmbecken ca.?

    Wie ist eigentlich die Fahrt mit der Fähre bzw. die Fahrt ins Hotel? Mein Magen ist ziemlich empfindlich... Sollte ich mich auf das Schlimmste gefasst machen?

  • lutzst
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 112
    geschrieben 1207520390000

    Hallo,

    Gratuliere zu der Entscheidung, ihr werdet es nicht bereuen. Tja, die Strände sagen mir jetzt nichts, da wir immer nur im Pool waren. Alle Strände in der Umgebung waren nicht sehr einladend. Aber zur Fährüberfahrt kann ich etwas sagen: Mir wurde zwar nicht schlecht, aber anderen durchaus. Der Wellengang kann doch recht heftig sein. Also, am besten vorab ggf. Tabletten nehmen bzw. Mittel mitnehmen. Die Fahrt ins Hotel fand ich nicht so schlimm. Aber auch hier ist es doch recht kurvig, wie auf der gesamten Insel. Aber ihr werdet sehen, es wird ein wunderbarer Urlaub, wenn ihr viel wandern wollt.

    Gruß

    Lutz.

  • "Ex"-Antje
    Dabei seit: 1094947200000
    Beiträge: 1187
    geschrieben 1207577013000

    Hallo Surita,

    die Strände Tapahuga, Playa del Medio und Chinguarime liegen zwar in der Nähe, aber das Wort "Playa" kannst Du nicht wörtlich nehmen. ;)

    Dicke Felssteine, hübsch um abends mal romantisch am Meer zu sitzen, da riecht es gut, aber zum Baden ungeeignet.

    Wenn Du nicht nur am Pool liegen möchtest, dann kannst Du in Playa Santiago baden, entweder am Hafen, oder aber etwas wilder links davon an der Promenade, bei Flut alllerdings kann der Strand fast ganz verschwinden, aber ich glaube da war Vollmond. ;)

    Gomera ist traumhaft, versucht einfach mal die "Touristenattraktionen" zu trennen von der ursprünglichen Natur, aber das geht fastnur, wenn man einen Mietwagen hat.

    Aber trotzdem eine schöne Zeit auf Gomera!

  • Surita
    Dabei seit: 1206576000000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1207848878000

    Vielen Dank euch beiden, wir werden sicher eine schöne Zeit dort haben. :D

    "Zum Baden ungeeignet" - wie habe ich mir das vorzustellen? Als sehr unbequem oder als unmöglich? Ich habe eigentlich kein Problem damit, zwischen Felsbrocken zum Wasser zu kraxeln, vorausgesetzt es ist möglich, das ohne Knochenbrüche zu schaffen. ;)

    Wisst ihr vielleicht wie steil der Strand an den einzelnen Stellen (vor allem direkt beim Hotel) abfällt? Damit ich mich "mental" darauf vorbereiten kann. ;)

  • "Ex"-Antje
    Dabei seit: 1094947200000
    Beiträge: 1187
    geschrieben 1208381832000

    Surita, ungeeignet bedeutet bei den genannten Stränden, sehr gefährlich. Wenn das Wasser ganz ruhig wäre, klar dann kannst Du da schon reingehen, ich bin da auch nicht so empfindlich, aber es ist enem der Atlantik und da krachen die Wellen schon ziemlich heftig ran, schon viele geübte Schwimmer sind in Strömungen direkt an Ufernähe geraten und hatten Schwierigkeiten wieder an Land zu kommen.

    Pass auf Dich auf! ;)

  • Surita
    Dabei seit: 1206576000000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1208617779000

    Dankeschön für die Antwort. :)

    Aufpassen werde ich - will ja schließlich noch die Möglichkeit haben, vom Urlaub zu erzählen. ;)

    Welche Strände/Buchten auf Gomera (ganze Insel) sind denn empfehlenswert, um einen Tagesausflug dorthin zu machen (mit Schwimmen)?

    Und hat jemand Erfahrungen mit dem Esel- und Pferdereiten im Valle Gran Rey? So ein Ausritt am Strand hätte was... :D

  • "Ex"-Antje
    Dabei seit: 1094947200000
    Beiträge: 1187
    geschrieben 1208868846000

    Hi nochmal.:)

    Also richtige Strände ausser im Valle Gran Rey und in Playa Santiago? Das ist nicht ganz einfach..;)

    Der Strand in Alojera im Nordwesten soll noch recht ruhig und einigermassen "badefähig" sein, ich habe ihn nur vom Schiff aus gesehen, sah ganz nett aus.

    Reiten im Valle am Strand?

    Meine persönliche Meinung: Der Strand dort ist so voll, weil sich eben dort das hauptsächliche Strandleben Gomeras abspielt, dass ich mir eigentlich nicht gut vorstellen kann, das es Spass macht den (relativ) kurzen Abschnitt mit Pferd oder Esel abzulaufen... Vielleicht abends oder früh am Morgen, aber das typische Strandausreitfeeling kann ich mir da beim besten Willen nicht vorstellen. ;) Ist aber sicher Geschmackssache.

    Gomera ist wirklich eher eine Wander-und Naturinsel, Schwimmen und Touristenattraktionen sind da eher Begeleiterscheinungen...;)

    Wenn ich sonst noch weiterhelfen kann frag ruhig, ich antworte gern.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!