• RalphMartina
    Dabei seit: 1182297600000
    Beiträge: 282
    geschrieben 1201883008000

    Haben heute auch den berühmten Brief von TC erhalten. die 20% wurden uns auch angeboten. Wir bleiben dabei. Denke auch das man für dieses Geld keine Malediveninsel mit AI bekommt Denke doch das bis zum 26.2 noch bischen was passiert auf der Insel.Uns wurde auch mitgeteilt, daß die A-la-Carte-Restaurants kostenpflichtig sind.Davon hören oder lesen wir zum erstenmal was davon. Lassen wir uns überraschen was noch so alles passiert.

  • Sternedieb
    Dabei seit: 1077148800000
    Beiträge: 7098
    gesperrt
    geschrieben 1201883941000

    @RalphMartina sagte:

    .Uns wurde auch mitgeteilt, daß die A-la-Carte-Restaurants kostenpflichtig sind

    Laut Beschreibung von TC:

    Morgens, mittags und abends Buffet im Restaurant Kilhi.

    Bedeutet normalerweise - A-la-Carte = kostenpflichtig.

  • Ingrid_
    Dabei seit: 1201478400000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1201884816000

    Wir haben das Angebot auch akzeptiert - noch 11 Tage Zeit für die Vorfreude auf den Urlaub! :laughing:

    Dass die à-la-carte-Restaurants nicht im AI enthalten sind, war uns klar.

    @alle derzeit auf Herathera:

    Könnt ihr was zu W-Lan sagen - funktioniert das auf den Zimmern? Und ist das vom Bungalow aus gebührenpflichtig?

    Gibt es auch Gerichte für Nicht-Fisch-Esser??

    Ist die Insel eigentlich voll belegt?

    Antwort wäre super, wenn ihr Zeit findet - ansonsten euch allen weiterhin schöööönen Urlaub

  • MiHop
    Dabei seit: 1196899200000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1201885739000

    Hallo zusammen und Gruese aus dem InternetCafe der Insel.

    Wir sind mit dem Flieger am 29.gelandet.

    Kurze zusammenfassung

    Essen, Villa, Personal, Reiseleitung und Wetter sind spitzenklasse.

    Der einzige Haken ist das Seegras auf der Lagunenseite.

    Es erstreckt sich etwa 50 bis 100 Meter in das Wasser hinein,

    gepaart mit Seegurken soweit das Auge reicht.

    Am Strand liegt es dann morgens rum, wird aber jeden Morgen von

    einer Gruppe vom fleissigen Damen entfernt.

    Es ist alles sehr naturbelassen.

    Die Villen sind (falls sie fertig sind) sehr komfortabel eingerichtet.

    Sehr gepflegt, halt sehr neu.

    Jedoch sind in den Reihen der Lagunenseite Blocks (z.B. Nr.123 bis 135)

    nicht fertiggestellt!

    Das gleiche gilt im suedlichen Teil der Insel, wo sich die JAcuzzivillen

    befinden.

    Man sollte auf jeden Fall Badeschuhe mitbringen, da am ganzen Strand

    Korallen angespuelt sind und zum Teil Baustelle ist.

    Viele Villen haben keinen Meerblick.

    Pech haben die Gaeste, welche auf der Ozeanseite untergebracht sind.

    Da kann man nicht schwimmen, Strand = Steinwueste, und Meerblick gibts nicht.

    Wir sind jedoch der Meinung die RICHTIGE Entscheidung getroffen zu haben,

    indem wir nicht umgebucht haben.

    Man kann immer etwas gutes draus machen.

    Wir sind z.B. schon durch das Seegras durchgelaufen, bis zum tuerkisfarbenen Wasser, ist alles moeglich, man muss es nur wagen.

    Man kann aber auch ein Kanu ausleihen und drueber paddeln,

    dann sieht man schon grosse Korallen, bis zum Riff haben wir es nicht geschafft, die Sonne war dann noch zu heiss.

    Wir werden jedoch an einem der Ausfluege teilnehmen und dann

    mal ein wenig Snorkeling betreiben.

    Also unser TIPP kommt her und macht euch euer eigenes Bild.

    Die Taucher hier vor Ort schwaermen von der Unterwasserwelt, weil

    alles noch so naturbelassen ist...

    So bei uns ist jetzt schon zehn nach neun abends, also gute nacht...

    bis dann

  • fgck
    Dabei seit: 1186790400000
    Beiträge: 23
    geschrieben 1201886227000

    Hallo Simi 23

    Wir wollen auch am 8.04. fliegen aber Filitheyo kostet doch mindestens einen Tausender mehr als Herathera, oder hat man Euch von Neckermann ein Angebot gemacht?

  • sylä
    Dabei seit: 1122854400000
    Beiträge: 27
    geschrieben 1201936456000

    Danke MiHop für den ausführlichen Bericht

    Wir halten auch aus, im Sturmgebraus ;)

    Wir möchten ja vor allem tauchen und das muss Spitze sein. :laughing:

    Morgengrüssli

    Sylä

  • Kaffee-Junkie
    Dabei seit: 1194480000000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1201957883000

    Nochmal was zum Meer-/Strandproblem:

    Die Ozeanseite (die Reiseleitung nennt es naturbelassen) wird wohl so bleiben wie sie ist - steinig. Allerdings zum Schnorcheln super. War heute mehrfach im Wasser. Was man 30 Meter vom Strand zu sehen bekommt, ist schon klasse. Fuer unsichere Schwimmer jedoch nicht zu empfehlen, die Stroemung ist schon heftig.

    Was die Lagunenseite betrifft, es wird derzeit noch daran gearbeitet, einen Kanal am noerdlichen Ende zu schaffen. Damit soll das truebe Wasser mit dem Seegras bald der Vergangenheit angehoeren (so verspricht man sich das hier).

  • bubbelina
    Dabei seit: 1150675200000
    Beiträge: 17
    geschrieben 1201977140000

    Hallo Kaffee-Junkie,

    auch wir haben vom 26.02. an für 3 Wochen gebucht.

    Wir sind eigentlich reine Strandurlauber, d.h. wir tauchen nicht.

    Somit ist es für uns mehr als wichtig, im Meer baden zu können und mal ein Stück am Strand spazieren gehen zu können.

    ******Hat die Hotelleitung sich mal geäußert, wie lange es dauern wird, bis das mögich ist, bzw. ein Großteil des Seegrases beseitigt ist?????????????????

    Danach richtet sich nämlich, ob wir doch noch kurzfristig stornieren und uns nach einem last-minute-Angebot umsehen werden. TC werden wir unser Urlaubsglück dann wahrscheinlich nicht noch mal in die Hände legen...

  • andomey
    Dabei seit: 1199923200000
    Beiträge: 47
    geschrieben 1201984873000

    @bubbelina

    nach Aussage der Reiseleitung soll bald mit den Arbeiten zurSeegrasbeseitigung begonnen werden.Dabei wird bei Ebbe eine große Plane über das Seegras ausgelegt und mit Sand befestigt.Nach ca 3 Monaten wird diese dann wieder entfernt und man erhoft sich das das Gras darunter verrottet ist . Gleichzeitig wird die Insel auf Ihre ursprüngliche Größe zurückgebaut in dem man am Nordende die künstliche Verbindung zur Nachbarinsel wieder entfernt.Dies sind alles Massnahmen zur Verbesserung der Wasserqualität auf der Lagunenseite die meiner Meinung nach von erheblicher Dauer sein werden.

    Auf der Ozeanseite wird nichts unternommen.Dort ist das Baden nicht möglich sondern sogar untersagt

    Im Übrigen wenn man an den Stellen ins Wasser geht wo kein Seegras ist ,versinkt man nach ein paar Schritten ca.10 - 15 cm im Schmodder.

    v.G.Andreas

  • lokofun
    Dabei seit: 1200096000000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1201991733000

    @Andomey und alle anderen die sich auf Hera befinden.

    Auch wir wollten eigentlich nach Hera Ende Feb., doch nun sind auch wir kurz vor dem stornieren. Wir sind 6 Leute mit 3 Bungalows weshalb es wohl für uns keine Möglichkeit mehr geben wird umzubuchen oder etwas anderes zu finden.

    Nun meine Frage an euch da draussen:

    Ist es wirklich so schlimm wie es aussieht? Wie sieht es mit der Südseite aus, ich meine die JBV ab 390 aufwärts? Ich dachte dort wäre kein Seegras und man könnte vom Strand aus schnorcheln? ( Die Engländer schreiben über den Teil eigentlich ganz gut ) Ich habe sehr schöne und auch sehr schlechte Bilder gesehen und Frage mich ob ihr wirklich alle auf der selben Insel seid.

    Es wäre super nett wenn sich jemand zum Seegrasproblem bei den JBVillen äussern könnte. Ich bin nämlich eigentlich Inseln wie Coco Palm und Embudu gewöhnt, wo es solche Schwierigkeiten nicht gibt.

    Und....was ich auf keinen Fall erleben will ist eine Plastikfolie über 100derte Meter im Meer...da verzichte ich lieber.

    Danke euch....

    Grüsse Lokofun

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!