Tollwutimpfung - eigene Erfahrungen bezüglich der Nebenwirkungen !

  • Bladerunner64
    Dabei seit: 1409356800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1409441320000

    Also, ich vertrage Impfungen generell sehr gut. Aber die Tollwut-Impfung hat mich komplett aus den Schuhen gehauen. Nach der ersten Rabipur-Gabe hatte ich am Abend 39°C Fieber, sehr uangenehme Muskelschmerzen am ganzen Körper und war auch mental nicht mehr so richtig da. Hab ich noch nicht erlebt sowas. Meine Hausärztin (eine Inderin, die sich sehr gut auskennt in Sachen Impfungen) sagte mir auf Nachfrage, dass ich einer der wenigen wäre, der alergisch reagiert hätte. Ich konnte daher die Impfung nicht komplettieren. Sehr unangenehm, das Ganze. Ich wollte übrigens nach Indien. Hab ich dann gelassen.

  • GPW1942
    Dabei seit: 1461110400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1461162468000

    Tollwutimpfung - eigene Erfahrung - kein Witz!!!

    Bin von Beruf Arzt. 2011 kam ein 3jähriger Junge zu mir in meine Sprechstunde, der vor einem halben Jahr aufgrund eines Kontaktes zu einer fraglich tollwütigen Katze (das Tier verschwand leider dann und wurde nicht mehr gesehen) gegen Tollwut mehrfach geimpft wurde - was auch o.k. war. Bereits kurz nach den Impfungen zeigte der Junge folgende Symptome: er robbte auf dem Boden (wie ein Hund), gab Tierlaute von sich, er bellte und knurrte. Und was besonders auffallend war: der Junge liebte es vorher, gebadet zu werden und im Wasser herum zu tollen - nun wollte er nicht mehr gebadet werden, nicht mehr geduscht werden, er konnte kein Wasser mehr trinken, sodass die Flüssigkeit mittels Kakao und Suppe zugeführt werden musste. Der medizinische Ausdruck ist "Hydrophobie". Wer das noch nicht erlebt hat, würde dieses Erlebte für ein Märchen halten. Die konsultierten Ärzte wussten keinen Rat.  So kam die Mutter, die Oma und der arme Junge zu mir. Da ich neben meiner ärztlichen Approbation als praktischer Arzt auch die Zusatzbezeichnung "Diplom-Homöopathie" führe, konnte ich dem Jungen helfen. Nach 14 Tagen war der Junge Symptom-frei! Ich bin kein Impf-Gegner, im Gegenteil, ich bin froh, dass es manche Impfungen gibt, aber man sollte kritisch umgehen mit Impfungen, wie auch mit der Medizin an sich, auch naturheilkundlicher und homöopathischer Medizin! Aber das sollte eigentlich jeder kritisch denkender Mensch wissen!

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9288
    Verwarnt
    geschrieben 1461175360000

    GPW1942,

    tolle Geschichte...  :laughing:

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • Mam62
    Dabei seit: 1378598400000
    Beiträge: 3133
    geschrieben 1461177024000

    Und nur wegen der Bezeichnung konnte er helfen...

    Wo doch sonst Tollwut tödlich ist.

    Davon, dass Kinder solche Phasen haben, hat er im Studium auch nix gehört. Bei Jungs soll sich die hydrophobe Phase ja manchmal über die Pubertät hinaus bis weit ins Greisenalter erstrecken...

    Dass sich Impfkritiker im Netz breit machen, ist mir ja schon bekannt, aber dass sie sich jetzt auch in Reiseforen anmelden um Wunderheilungen zu publizieren ist schon bisserl heftig.

    Gibts denn keine medizinischen Fachblätter mehr? Oder liest das Nobelpreiskomitte lieber hier?

  • rumsstein
    Dabei seit: 1375574400000
    Beiträge: 4686
    geschrieben 1461181532000

    Was man mit Globuli und Auspendeln so alles machen kann :D . Naja, Jesus muss ja auch ein paar gute Tricks draufgehabt haben. Sagt jedenfalls Lazarus. :laughing:

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. (Alexander Freiherr von Humboldt)
  • reiselilly
    Dabei seit: 1198195200000
    Beiträge: 8099
    Zielexperte/in für: Südtirol
    geschrieben 1461185152000

    @GPW1942,

    dein Bericht erinnert mich ein wenig an die Geschichte " Das Huhn mit dem Gipsbein ", oder "Die Ratte am Strohhalm" oder gar an "Die Spinne in der Yucca-Palme" .  :laughing:

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, und jeder Augenblick ist ein Geschenk.
  • cocoly
    Dabei seit: 1202947200000
    Beiträge: 408
    geschrieben 1490616603551

    Ich habe die Tollwut Impfungen sehr gut vertragen, gab keine akute und keine Nachwirkungen. Mein Mann hatte ebenfalls keinerlei Probleme.

  • rumsstein
    Dabei seit: 1375574400000
    Beiträge: 4686
    geschrieben 1490681492624

    Ich auch . Ab und zu geknurrt habe ich früher schon. Und ich bin eher hydrophil. Ich dusche mindestens einmal im Jahr, auch wenn es nicht unbedingt notwendig ist und die Flüssigkeit führe ich mir vornehmlich mittels Gerstenkaltschale, im Winter auch mittels Hopfenblütentee zu. Und ich bin Dr. mett. wurst.:sunglasses:

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. (Alexander Freiherr von Humboldt)
  • vonNebenan
    Dabei seit: 1480723200000
    Beiträge: 111
    geschrieben 1490684530212

    Dieses rumsstein lebt täglich hier ihr Intelligenzzölibat voll aus unter großen Jubel der Gesinnungsgenossen.:-((

  • rumsstein
    Dabei seit: 1375574400000
    Beiträge: 4686
    geschrieben 1490686749784 , zuletzt editiert von rumsstein

    Dieses @vonNebenan kann ja mal einen sachlichen Beitrag leisten, oder ist es dazu nicht in der Lage? Rumnölen ist natürlich einfacher.:stuck_out_tongue_winking_eye: Hat es überhaupt schon einmal einen sinnvollen Beitrag geschrieben?:sunglasses: Und lege Dich bitte mal bei deinen Demonstrativ- bzw. Possessivpronomina fest, ob du mich für sächlich, weiblich oder männlich hältst. Man kommt ja ganz durcheinander.:joy:

    Ach ja, wo und wann jubeln denn "die Gesinnungsgenossen"? Dauernd verpasse ich hier etwas....

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. (Alexander Freiherr von Humboldt)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!