• Soluna81
    Dabei seit: 1144627200000
    Beiträge: 957
    geschrieben 1212307569000

    Hallo,

    hat eigentlich von Euch jemand eine Zeckenimpfung, oder wie schützt Ihr Euch überhaupt vor Zecken?

    Neulich haben wir am Rhein ein paar Burgen besichtigt und sind gewandert und am Abend die Bescherung: Eine Zecke in meinem Bein!

    Wenn man dann das www durchforstet, bekommt man ganz schön Angst... Habe mir nun gleich mal eine Zeckenkarte geholt, um die Dinger in Zukunf schnell zu entfernen. Ich habe gelesen dass man sich impfen lassen kann, dies sind dann drei Impfungen in Abständen und wohl auch nicht ohne Risiko, da man davon auch erst mal richtig krank werden kann...

    Wir denken bei unserer Reiseapotheke an so viele Dinge, aber an Zecken??

    Viele Grüße

    Soluna

  • Aussteiger
    Dabei seit: 1101686400000
    Beiträge: 738
    geschrieben 1212317745000

    Hi,

    auch wir wohnen in einem Zecken-Risiko-Gebiet. meine Partnerin ist geimpft, ich nicht. Die Impfung wird wenn man im Risko-Gebiet wohnt oder dorthin reisen möchte von der KK bezahlt.

    Allerdings kann man sich ja nur gegen FSME impfen lassen.

    Gegen Borreliose, die auch von Zecken übertragen wird, gibt es keine Impfung. Diese wird dann mit Antibiotika behandelt.

    Deshalb ist es wichtig, wenn die zecke entfernt ist, die Einstichstelle zu beobachten ob sich darum ein kreisförmiger Ring bildet. Dann sofort zum Arzt.

    Wer seine Träume verwirklichen will, muss erst einmal aufwachen
  • Marco L.
    Dabei seit: 1143417600000
    Beiträge: 4286
    geschrieben 1212320677000

    Wobei die Borreliose ja wohl erst nach ca. 12 Stunden übertragen wird, d.h. die Zecke muss so lange in Dir stecken. Bei der FSME ist die Übertragung sofort.

    Man sollte die Zecke jedenfalls ganz behutsam entfernen und nicht zerquetschen.

    Gruß Marco
  • bumblebee
    Dabei seit: 1151798400000
    Beiträge: 280
    geschrieben 1212416126000

    Ich habe gelesen dass man sich impfen lassen kann, dies sind dann drei Impfungen in Abständen und wohl auch nicht ohne Risiko, da man davon auch erst mal richtig krank werden kann...

    Ja: 1. Impfung, nach 4 Wochen die 2. und nach weiteren 9 Monaten die 3.

    Dass du davon erstmal richtig krank wirst stimmt definitiv nicht. Nur dein Immunsystem verarbeitet die Impfung, und bei FSME-Impfungen kann es durchaus zu nebenwirkungen wie Grippegefühl, Abgeschlagenheit etc kommen. Die einen merken nix, die andren (mich :? ) erwischts volle kanne. Nach ein paar Stunden war der Spuk bei mir vorbei.

    D.h. du solltest nur wie bei anderen Impfungen auch drauf achten dass du gesund bist und du an dem Tag keine anstrengenden Sachen machst!

    Gegen Borreliose, die auch von Zecken übertragen wird, gibt es keine Impfung. Diese wird dann mit Antibiotika behandelt.

    Deshalb ist es wichtig, wenn die zecke entfernt ist, die Einstichstelle zu beobachten ob sich darum ein kreisförmiger Ring bildet. Dann sofort zum Arzt.

    Nur in 50% der Borrelioseerkrankungen tritt dieser rote Ring auf. Das sicherste ist deshalb: Zecke aufheben, in ein Labor schicken und auf Borreliose testen lassen, kostet um die 20€.

    Viele Grüße, bumblebee 01.04.09 - 17.04.09 Vietnam (Süd-Nord-Tour) 17.04.09 - 12.05.09 Bangkok, Krabi und Umgebung, Koh Phangan / Koh Tao, Chiang Mai u.v.m *freu*
  • Aussteiger
    Dabei seit: 1101686400000
    Beiträge: 738
    geschrieben 1212503011000

    [quote=bumblebee] Das sicherste ist deshalb: Zecke aufheben, in ein Labor schicken und auf Borreliose testen lassen, kostet um die 20€.

    :frowning: Und was macht jemand, der in der Landwirtschaft tätig ist und in den Sommermonaten bedingt durch die Arbeit auf den Wiesen unzählige Zecken hat?? :frowning:

    Wer seine Träume verwirklichen will, muss erst einmal aufwachen
  • bumblebee
    Dabei seit: 1151798400000
    Beiträge: 280
    geschrieben 1212510069000

    Mhh ok, da würde ich sagen: Schutz durch Repellentien und Lange, helle Kleidung und Zecken schnell entfernen. Beten? ;) Wenn du da jede Zecke einschickst wärst du sicherlich bald arm. Aber ich sag mal das gehört zu deinem Arbeitsrisiko, das du sicherlich so weit wie möglich zu mindern versuchst.

    Ich bin dem nicht so ausgesetzt, und wenn ich mich raus in die Wiese zum Sonnen lege zieh ich keine lange Kleidung an. Da ich dann aber auch äußerst selten Zecken habe, kann ich die eine dann auch einschicken ;-)

    Viele Grüße, bumblebee 01.04.09 - 17.04.09 Vietnam (Süd-Nord-Tour) 17.04.09 - 12.05.09 Bangkok, Krabi und Umgebung, Koh Phangan / Koh Tao, Chiang Mai u.v.m *freu*
  • SIMCARPUS
    Dabei seit: 1109808000000
    Beiträge: 1486
    geschrieben 1212513489000

    @bumblebee sagte:

    Da ich dann aber auch äußerst selten Zecken habe, .........

    ...... ja, ja auch Zecken haben ihren Stolz ! :p ;) :laughing: :rofl:

    :kuesse:

    Gruß Uwe

    ICH KAPITULIERE HIER IN DIESEM FORUM ! ZU VIELE TROLLE , ZU WENIG " HIRN " !!! INFO ´s ABER NOCH PER PN ! ..... weiter geht es mit einer Hurtigruten Reise nach New York - Kanada ! 05/2018
  • bumblebee
    Dabei seit: 1151798400000
    Beiträge: 280
    geschrieben 1212681989000

    Na da hast aber deinen besten Spruch ausgepackt, was? ;) :p

    Viele Grüße, bumblebee 01.04.09 - 17.04.09 Vietnam (Süd-Nord-Tour) 17.04.09 - 12.05.09 Bangkok, Krabi und Umgebung, Koh Phangan / Koh Tao, Chiang Mai u.v.m *freu*
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1212684692000

    Sei mal sicher, Uwe hat durchaus noch bessere drauf! :p

    Mit den Repellentien gebe ich Dir Recht, Stiftung Warentest (darf ich doch sagen, oder Admins?) hatte letzten Monat durchaus brauchbare getestet. Allerdings ist die Dauer des Schutzes eingeschränkt.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • sandy
    Dabei seit: 1052438400000
    Beiträge: 624
    geschrieben 1212702800000

    Meine ganze Familie hat die "Zecken"impfung (FSME). Da wir in Nordbayern leben zählen wir wohl auch schon zum Risikogebiet. Meine Mutter hatte bereits 3 (!) mal Borreliose, ich schon 1mal. Leider hat der Arzt hier in D es nicht erkannt. Auf meine Nachfrage, ob der rote Ring um den Biss nicht ein Zeichen von Borreliose sei, kam die Rückfrage, ob ich denn die Zecke gesehen hätte. Da ich das nicht hatte (war in der Kniekehle und anscheinend habe ich sie unbewußt abgekratzt weil es juckte), war die Schlußfolgerung, dann kann es auch keine Borreliose sein. Erst 3 Wochen später im Urlaub in den USA, als ich nur noch Kopfschmerzen hatte, vor Müdigkeit die Augen nicht offen halten konnte usw. , hat dann dort ein Arzt eben diese Borreliose (Lyme's Disease) diagnostiziert und mir die notwendige Antibiose verschrieben. Der Ring war dann aber schon bläulich unterlaufen und gut handgroß!

    Also Zeckenbisse bitte nicht auf die leichte Schulter nehmen! Allerdings wusste ich das mit dem Einschicken bisher auch noch nicht.

    LG

    Sandy

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!