• haribol
    Dabei seit: 1130544000000
    Beiträge: 202
    geschrieben 1287149560000

    Hallo,

    weiß jemand, wie es aussieht, wenn man wegen Zöliakie besondere Nahrungsmittel in die USA einfuhren will ? Es betrifft hauptsächlich verpackte Trockenprodukte aus Reis und Mais. Machen sie bei der Einreise Probleme? Reicht ein ärztliches Attest?

    H.

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1287173852000

    Wieso einführen, oder glaubst Du Dein Handicap ist nur auf Europa beschränkt??

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • haribol
    Dabei seit: 1130544000000
    Beiträge: 202
    geschrieben 1287182018000

    @ bernhard0707

    es geht nicht um mich, sondern um eine Bekannte, die  Anfang Dez. nach Miami fliegt, ein Tag später eine 8-Tägige Kreuzfahrt macht, und dann noch einige Tage in Miami und Everglades bleibt.

    Für jemand, die das erste Mal in die USA reist, ist vieles unbekannt: Supermärkte haben zwar teilweise rundum die Uhr geöffnet, aber haben die alles, was sie braucht? Weiter ist es auf einer organisierten Reise immer die Frage, wann die Zeit haben ein zu kaufen.

    Deswegen wollte sie einige Sachen vorab schon mal mitnehmen. Das kann ich durchaus nachvollziehen.

    Harry

  • coopeer_s
    Dabei seit: 1283126400000
    Beiträge: 113
    geschrieben 1287183656000

    Einfuhrbestimmungen USA

  • haribol
    Dabei seit: 1130544000000
    Beiträge: 202
    geschrieben 1287185710000

    Danke,

    das hilft mir ein ganzes Stück weiter.

    Wenn ich das so lese, scheint es kein Problem zu geben, wenn sie ein Paar Sachen mit nimmt.

    Harry

  • Terrorkruemel73
    Dabei seit: 1273881600000
    Beiträge: 536
    geschrieben 1287221060000

    Hallo Haribol!

     

    Ich glaub ich hab hier was gefunden was Dir bzw Deinen bekannten

    weiterhelfen wird.

    Abgepackte Lebensmittel zusammen mit einem Attest des Arztes dürfen

    i.d. USA eingeführt werden.

     

    Desweiteren ist dort Attest eines Betroffenen

    veröffentlicht, damit der Arzt weiss, was in das Attest rein muss ( direkt in englisch verfasst !!!!! )

     

    Desweiteren findest Du einen Link

     

    http://www.glutenfree.com/

     

    http://www.zoeliakie-treff.de/zoeliakie/viewtopic.php?p=17313

     

    Es sind dort auch Lebensmittelgepostet, die man als Zoeliakie Patient in den

    USA trinken / essen darf, die andere Inhaltsstoffe haben als bei uns.

    Gruss

    Krümelchen

    Sehr geehrte Italiener, Franzosen und Engländer! Der Abflug nach Hause verzögert sich noch etwas, da wir noch auf unsere deutschen Fluggäste warten!
  • haribol
    Dabei seit: 1130544000000
    Beiträge: 202
    geschrieben 1287226920000

    @ Kruemelchen,

    danke für dein hilfreiches Posting.

    Attest wird besorgt, und dann sehe ich keine Probleme.

    Harry

  • AntjeN
    Dabei seit: 1146096000000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1333038708000

    Krümelchen und Haribol,

     

    habt erst einmal herzlichen Dank für die Infos, die werde ich demnächst auch gut gebrauchen können.

     

    Ich habe aber noch ein ganz andere Frage. Ein Flug von Fankfurt nach Denver, bzw. von San Francisco zurück dauert etliche Stunden. Das Essen, das man auf Flügen normalerweise serviert bekommt, ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht glutenfrei.

     

    Kennt sich jemand aus? Empfiehlt es sich hier, ebenfalls eigenes Brot im Handgepäck zu habe (mit Attest und verpackt - wie beschrieben), oder gibt es Möglichkeiten, den Bedarf nach glutenfreiem Essen bei der Fluggesellschaft anzumelden?

     

    Wer kennt sich damit aus?

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1333043478000

    Dazu schau einfach auf der HP deiner Airline nach Sondermenues und glutenfreiem Essen.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!