• Radagast07
    Dabei seit: 1228780800000
    Beiträge: 42
    geschrieben 1281858212000

    Wir haben gerade eine tolle Malediven-Reise hinter uns, allerdings mit einem kleinen Wermutstropfen:

    Wir haben während des Urlaubs einmal das Resort gewechselt. Dazu mussten wir sehr früh am Tag (noch vor 7.00 Uhr) einen Bootstransfer wahrnehmen. Zu dem Zeitpunkt gab es noch kein Frühstück, dafür aber lediglich ein schmales Lunchpaket. Das gleiche haben wir am Abflugtag erlebt. Auch hier startete der Bootstransfer sehr früh am Morgen und es wurde nur ein sehr eingeschränktes Frühstück (mit all dem amerikansichen Süßkram, den wir nicht mögen) an der Rezeption offeriert.

    Also: Wir haben zweimal ein vollwertiges Frühstück bezahlt, mussten uns aber zweimal mit einer Mini-Notlösung wegen der Transferzeiten zufrieden geben. Ist das rechtlich so abgesichert oder haben wir Regressansprüche? Wer kennt sich da aus, hat vielleicht Ähnliches erlebt und kann Auskunft erteilen? Danke.

    Peter

  • fraenni
    Dabei seit: 1192924800000
    Beiträge: 7647
    geschrieben 1281860198000

    Zweimal kein vollwertiges -bezahltes Frühstück- zu bekommen, dass kann aber einem den ganzen Urlaub verderben. :shock1:

    Das ist aber doch wirklich nicht Dein Ernst oder :frowning:

    Hier hast Du ein kleiner Trost. :laughing:

    "Indem man über andere schlecht redet, macht man sich selber nicht besser." (Chin. Sprichwort)
  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1281860245000

    Ich geh mal von einer 2Wochen-Reise und einem Preis von mind.2000 €p.P. aus.

    Alles hat gepaßt, nur zweimal gab es nur ein halbes Frühstück. Schaden pro Person dürfte bei 5,50€ liegen und das mal zwei! Was willst du mit soviel Geld anfangen?

  • Chris737
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 678
    geschrieben 1281860425000

    Das ist durch aus so üblich - habe ich auch schon so erlebt. Häufig wird bei Pauschalreisen irgendwo im Katalog oder in den AGB's darauf hingewiesen, dass das Frühstück bei sehr frühen Transfers auch in Form eines Lunch-Pakets ausgegeben werden kann. Man kann ja von den Hotels nicht erwarten, dass sie zu jeder Tages- und Nachtzeit ein kalt-warmes Frühstücks-Buffet mit allen Schikanen aufrecht erhalten. Ihr habt doch eine für die Umstände angemessene, praktikable Lösung erhalten.

     

    Ich gehe mal davon aus, dass Ihr für das Frühstück nichts separat bezahlt habt, sondern dass es Bestandteil der Übernachtung war. In diesem Fall dürfte sich der "Streitwert" für zwei Frühstücke (für die es ja einen Ersatz gab) vermutlich unter 10 Euro bewegen.

     

    Gruß

    Chris

     

  • Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28978
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1281862123000

    Hoffentlich hast Du Dir auch die zwei Tage ohne Frühstück und mit ( freundlicherweise vom Hotel zur Verfügung gestelltem) amerikanischem Lunchpaket von der Reiseleitung bestätigen lassen ... :shock1:

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • Radagast07
    Dabei seit: 1228780800000
    Beiträge: 42
    geschrieben 1281862822000

    Nun ja, ihr scheint euch ja zu amüsieren. Das freut mich. - Wer genau liest, wird gemerkt haben, dass wir einen tollen Urlaub verlebt haben (steht in meinem ersten Satz) und uns zwei (fehlende) Frühstücke nichts verdorben haben.

    Ich will jetzt auch gar nicht auf- und hochrechnen, was ein einzelnes Frühstück kosten würde (nur sei dir "gastwirt" versichert, dass deine Rechnung vorne und hinten nicht stimmt). Und auch "nein" "Mausebaer", wir haben uns keine Bestätigung geben lassen, denn erstens werden wir nichts einklagen und zweitens gab es keine Reiseleitung (da wir individuell gereist sind).

    Mir ging es hier eher um das Prinzipielle und da ist einzig die Antwort von "Chris737" aufschlussreich. Danke für deine sachliche Antwort.

    Peter

  • Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28978
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1281863196000

    @Radagast07

    Es ist doch ganz einfach, Dir steht ein Frühstück im Hotel während der im Hotel festgelegten Frühstückszeiten zu.

    Wenn Du diese Zeiten nicht nutzen kannst und ein Lunchpaket bekommst, dann ist das vom Hotel schon großzügig und Du solltest Dich freuen - zustehen tut Dir das nämlich nicht, denn das Hotel kann nichts für Deine Transferzeiten ( gerade wenn Du individuell gereist bist ! )

    Wenn Ihr nichts einklagen wollt, dann verstehe ich Deinen Satz wohl nicht:

    Radagast07:

    Ist das rechtlich so abgesichert oder haben wir Regressansprüche?

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17598
    geschrieben 1281863730000

    @Radagast

    Muss dir leider auch sagen, dass das, was du da "erlebt" hast, völlig normal ist und so viel ich weiß - auch rechtens  ;)

     

    Allerdings konnten wir 1x vor Jahren tatsächlich schon um 1/2 6 Uhr frühstücken - aber das war 1x in vielen Reisejahren. Sonst gab's immer ein Lunchpaket.

     

    Variante deines Erlebnisses:

    Du kommst am Abend deines Anreisetages so spät an, dass du dein bezahltes Abendessen nicht mehr im Hotel einnehmen kannst. 

    Ärgerlich, insbesondere wenn du großen Hunger hast...  :disappointed:  

     

    Habe schon Gäste gesehen, die wegen des ausgefallenen Abendessens bei der Ankunft am nächsten Tag ein Lunchpaket einforderten - was sie dann auch anstandslos bekommen haben...

     

    Was du natürlich machen kannst, ist, bei der nächsten Reise bei der Buchung noch genauer auf die Flugzeiten zu achten, aber... die können ja vor der Reise noch geändert werden... :sad:

    OK - lese gerade, du hattest keine Pauschalreise...

     

    Ärgere dich nicht wegen solcher Kleinigkeiten. Du schreibst ja selbst: Es ist ein "kleiner Wermutstropfen" bei einem insgesamt "tollen Urlaub".

     

     

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Radagast07
    Dabei seit: 1228780800000
    Beiträge: 42
    geschrieben 1281865734000

    @Mausebaer sagte:

    ...

    Wenn Ihr nichts einklagen wollt, dann verstehe ich Deinen Satz wohl nicht:

    Ich wusste ja nicht, als ich meine Anfrage startete, wie die Reaktionen sein würden. Es ist nun so, dass man mich eher wegen meiner kleinlichen Erwartungen verlacht. Nun gut, ist so und ist auch nicht schlimm.

    Es hätte aber auch so sein können, dass viele/einige Erfahrungen gemacht haben, die meine Anfrage in meinem untesrstellen Sinne positiv beantwortet hätten. Also, dass man in so einem Fall vielleicht wirklich Ausgleich erwarten kann. Das ist nun nicht so und das habe ich jetzt auch verstanden und das akzeptiere ich auch so. Meine Bemerkung oben (die du fett markiert hast) zielte also auf den Fall, wenn... (Hast du jetzt verstanden, warum dieser Halbsatz von mir formuliert wurde?)

    Ganz allgemein: Ich verstehe Foren dieser Art so, dass man sich austauscht. Der eine ist sachkundiger als der andere und wenn man eine für viele unverständliche Frage stellt, freut man sich als Fragesteller dann doch, wenn man sachliche Auskunft erhält. Das war hier ja zunächst eher weniger der Fall, weshalb mich der Beitrag von "anne49" auch noch einmal freut.

    Peter

  • Siegfried
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 2153
    geschrieben 1281875692000

    Wir haben das auch schön öfter erlebt. Entweder Lunchpaket, oder es war auch oft der Frühstücksraum für uns und ( auch Andere, die früh abreisten) geöffnet. Heißer Kaffe, Tee, Säfte, kleine Auswahl Aufschnitt usw.

    Auch  bei Spätankunft in der Nacht, im Zimmer ein nettes kaltes Essen.

    Stört uns nicht, ist uns auch egal. Wir freunen uns.

    Gruß

    Siegi

    s.w.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!