• 04 steffi
    Dabei seit: 1557898787829
    Beiträge: 1
    geschrieben 1557899261429

    Hallo ich hab auch ein Problem mit einer Stornierung von Flugtickets. Wir wollten mit Aer Lingus im Oktober nach New York fliegen. Gestern habe ich versucht zu stornieren... Nach ewigen Hin Und Her sagt man mir das Aer Lingus im Billig Bereichsektor fliegt und ich aus diesem Grund nur Steuer und Gebühren zurück erhalte! Das ist nur 1/3 des gesamten Preises! Heute bekomm ich eine Mail das ich bei der Airline die Rückerstattung beantragen soll und wenn ich eine Bestätigung an opodo weitergeleitet habe man mir das Geld zahlt?!?

    Mir kommt das alles es komisch vor...

    Aber ich weiß nicht was ich tun soll

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 46929
    geschrieben 1557901227914

    Genau das, was man dir sagt. Es besteht kaum ein Unterschied zu einer Ticketbuchung bei Aer Lingus direkt, nur dass dir dann die Steuern und Gebühren vom LVU erstattet würden.

    Das ist eben der Nachteil von preiswerten Tickets ohne Flex-Option ... :smirk:

    +++ Infos zur TC Insolvenz im Info-Thread Unterforum Reiseveranstalter +++
  • fam-geyer
    Dabei seit: 1391817600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1564555676279

    Ich möchte euch auch vor Buchungen bei Opodo warnen!

    Ich dachte ich buche über ein großes Portal wie Opodo um auf Sicher zu gehen, aber genau das Gegenteil ist eingetroffen.

    Habe dort Flüge gebucht, kurz vor Abschluss der Buchung wurde noch angeboten, Sitzplätze zu reservieren. Groß überrascht über die teils hohen Gebühren für die Sitzplatzreservierung war ich nicht, vor allem weil ich freie Wahl hatte. Buchte also Sitze mit etwas mehr Beinfreiheit, je Sitz&Flug 38€. Da kamen dann am Ende schnell über 300€ raus.

    Gebucht und natürlich sofort gezahlt. Es kam die Bestätigung, alles gut also. Falsch gedacht, nur wenige Stunden später kam der Hinweis per Mail, Opodo hätte die Sitzplätze nicht buchen können. Die Kosten würden mir erstattet. Das war am 9.7.2019. Heute, 31.7.2019 und viele Telefonate mit der Hotline später, die kaum deutschsprachige Mitarbeiter bietet und schwer erreichbar ist, warte ich noch immer auf meine Erstattung.

    Per Einschreiben habe ich nun einen verbindlichen Termin zur Rückzahlung gesetzt. Bei Verzug werde ich sofort klagen.

  • juliajant
    Dabei seit: 1122249600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1566225883865

    Huhu, hab diesen "alten" Beitrag von dir gefunden und wollte gerne wissen, ob es schlussendlich mit der Erstattung geklappt hat?

    Meine Eltern haben nämlich haargenau das gleiche Problem und ich spiele mit dem Gedanken, Strafanzeige wegen Betruges zu stellen.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 46929
    geschrieben 1566233191821 , zuletzt editiert von vonschmeling

    @juliajant sagte:

    Meine Eltern haben nämlich haargenau das gleiche Problem und ich spiele mit dem Gedanken, Strafanzeige wegen Betruges zu stellen.

    Und wie begründet???

    @fam-geyer

    Vielleicht erlässt du erstmal einen Mahnbescheid.

    Ihr habt etwas abenteuerliche Vorstellungen von Klagemöglichkeiten möcht´ich mal sagen ...

    +++ Infos zur TC Insolvenz im Info-Thread Unterforum Reiseveranstalter +++
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!