• Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27403
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1267981650000

    Ich kann mich nur anschließen, N.Y. erlebst du am besten in dem du es "ERLÄUFST". Die weiteren Strecken sind wir zwar auch mit der U-Bahn gefahren, aber einige Blocks haben wir immer zu Fuß zurück gelegt und waren überrascht, was man dann noch als Blick mitnehmen konnte - was so vorher gar nicht zu planen ist.

    Viel Spaß in big apple

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • RobbeRolle
    Dabei seit: 1264896000000
    Beiträge: 168
    geschrieben 1267983007000

    Wobei aber auch nichts dagegen spricht, dass man "ein paar Blocks" mit einer kurzen Busfahrt überbrückt. Ist oft einfacher und schneller als die Sub.

  • la_alta
    Dabei seit: 1262044800000
    Beiträge: 37
    geschrieben 1268084381000

    wobei ich aber finde, dass busfahren schon fast was für 'fortgeschrittene' ist.

    wenn man nciht genau weiß, wo man aussteigen will und der bus dann auch noch an jeder ecke hält, kann das womöglich eher verwirren. und solange es nicht regnet oder schneit wie verrückt, ist doch laufen toll.

  • RobbeRolle
    Dabei seit: 1264896000000
    Beiträge: 168
    geschrieben 1268092057000

    Wieso ist Busfahren etwas für "Fortgeschrittene"? Wenn man wissen will, wohin der Bus fährt, schaut man auf einen Busplan (ist z.B. offiziellen NYC-Guide, den man bei gut sortierten Infoständen überall in Manhattan bekommt). Wenn man seine Zielhaltestelle verpasst, steigt man einfach eine Stelle weiter aus und läuft einen Block zurück. Die Busse halten ja wirklich an jeder Ecke. Mit dem Bezahlen geht's genauso einfach wie bei der Sub. Einfach die Karte durchziehen. Und man sieht auch noch ein kleines bisschen was während der Fahrt. 

    Kurze Strecken bin ich so sehr gerne gefahren und kann das nur empfehlen. 

    Und wenn man crosstown will, führt außer Laufen oder Taxi eh kein Weg an einem Bus vorbei.

    Achja, falls man wirklich keinen Plan bezüglich der Haltestellen hat, New Yorker helfen meiner Erfahrung nach sehr gerne, wenn man sie etwas fragt. Manchmal hilft auch ein hilfloser Gesichtsausdruck und man wird geholfen. ;)

  • reiselilly
    Dabei seit: 1198195200000
    Beiträge: 7957
    Zielexperte/in für: Südtirol
    geschrieben 1268118700000

    Hallo,

    ich fand Busfahren in Manhattan auch ganz easy. Falls man kein Tagesticket oder ähnliches hat, kann man auch mit dem passendem Kleingeld direkt beim Busfahrer bezahlen.

    LG

    reiselilly

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, und jeder Augenblick ist ein Geschenk.
  • la_alta
    Dabei seit: 1262044800000
    Beiträge: 37
    geschrieben 1268142293000

    ich schrieb ja auch 'fast' was für fortgeschrittene ;)

    kann ja jeder halten, wie er will

  • Diana27
    Dabei seit: 1265500800000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1276360695000

    Hallo liebe NY-Kenner!

    Am Montag geht es endlich nach New York! Am Dienstag möchten wir gerne von unserem Hotel (Novotel Times Square 52Straße) zum Battery Park fahren (wir besichtigen die Freiheitsstatue etc. und müssen für 10.00 Uhr das Monument-Ticket dort abholen). Jetzt stellt sich die Frage: U-Bahn oder Bus?? Wir haben über die MTA-Seite die Zeiten und Haltestellen rausgesucht. Weiß jemand, ob das so richtig ist, bzw. was sind eure Erfahrungen diesbezüglich?

    Bus: M6 von Midtown 7AV/W 52St - South Ferry (knappe Stunde Fahrt)

    U-Bahn: Linie 1 von 50 St. Broadway - South Ferry (30 Min. Fahrt).

    Ich persönlich würde lieber mit dem Bus fahren, da wir uns an unserem 1. Tag dann schon ein bißchen die Stadt anschauen könnten, aber ein Bekannter meinte, morgens sollten wir unbedingt mit der U-Bahn fahren, da wir bei dem Morgenverkehr niemals in einer Stunde mit der M6 an der Haltestelle South Ferry wären. Kommt die knappe Stunde denn nicht hin? Was denkt ihr?

    Das Ticket für die U-Bahn bekommt man ja an einem Automaten an der Subwaystation. Wo bekomme ich ein Busticket? An der Haltestelle?

    Ich freue mich über Antworten!

    Gruß Diana

  • Smoker77
    Dabei seit: 1275955200000
    Beiträge: 29
    geschrieben 1276361982000

    Hallo Diana,

    ich würde Dir auch empfehlen lieber mit der Subway zu fahren. Das ist wesentlich entspannter als mit der Bus. Denke bitte daran das du bis zu 2Stunden Wartezeit hast um auf die Fähre nach Liberty Island zu kommen. Die Sicherheitskontrollen sind genauso scharf wie am Flughafen. Wir haben an unserem ersten Tag eine Bistour gemacht um die Stadt kennen zu lernen. Die Verkäufer stehen zu hauf in der nähe der 42 Straße//7th ave.

    Mit der Line 1 kommst du am einfachsten zur Staten Island Fairy ( die übrigens kostenlos ist)

  • Gila
    Dabei seit: 1094860800000
    Beiträge: 881
    geschrieben 1276364112000

    Hallo,

    du kannst ja auch mit der Metro hin und mit dem Bus zurück fahren, dann bist du auf der sicheren Zeitseite. Dabei bekommst du auch von der Stadt einiges mit. Du kannst auch alle Sehenswürdigkeiten mit dem Linienbus erreichen, ist viel preiswerter. Pläne bekommst du an den Stationen, die Streckenführung ist denkbar einfach, fast wie die Straßen.

    Nimm am besten ein Tages- oder Wochenticket, es gilt für Bus und Metro.

    Viel Spaß in einer tollen Stadt!

    Gila

  • Diana27
    Dabei seit: 1265500800000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1276380758000

    Hallo ihr beiden, vielen Dank für die Antworten. Wir werden dann mit der Subway fahren - sicher ist sicher. Zurück mit dem Bus ist dann auch eine nette Alternative.

    Wisst ihr, ob dieser Fast-Track-Eingang an der Ablegestelle nur für Besitzer des NY-Passes ist oder ob man da auch mit der Onlinereservierung für den Monumentpass drankommt?

    Gruß

    Diana

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!