• Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16122
    geschrieben 1372411960000

    "Beschleunigt" wird da gar nichts - jedenfalls nicht im Sinne einer früheren Aus-/Rückzahlung vor "irgendwann 2014".

    Bis Ende des Jahres wird "gesammelt", mit einer möglichen maximalen Gesamtschadenssumme von 110 Mio. Euro abgeglichen und dann ggfs. anteilig oder komplett gezahlt.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17326
    geschrieben 1372412114000

    Soweit ich unterrichtet bin, kann die HanseMerkur auch erst dann tätig werden, wenn die Reise vom RV storniert wurde.

    Und das scheint zumindest zum jetzigen Zeitpunkt bei @diesunddas nicht der Fall zu sein.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16122
    geschrieben 1372412626000

    @Kourion:

    Genau da scheiden sich momentan noch einige Geister. Fraglich, ob die bisherige Bekanntmachung bereits ausreichend ist, oder noch eine offizielle, explizite Stornierung erfolgen muß.

    Aber unabhängig davon ist das "bearbeiten" und "tätig werden" seitens der HM für den Rest dieses Jahres einzigst ein "sammeln" auf eine Maximalsumme von 110 Mios. betreffend der gesamten(!), also GTI übergreifend(!), Schadensfälle in diesem Jahr. Zu Auszahlung kommt es definitiv erst 2014...und auch hier ist kein exaktes Datum vorherzusagen!

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17326
    geschrieben 1372413615000

    @Holginho

    "Genau da scheiden sich momentan noch einige Geister"

    Alles klar. Danke für die Info.  ;)

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Armin
    Dabei seit: 1093132800000
    Beiträge: 1532
    geschrieben 1372415600000

    ..also meiner Meinung nach besteht überhaupt kein Grund für diejenigen deren Reise erst später starten soll (wie am 28.9. in meinem Fall) oder für die die das AMA-Angebot nicht annehmen wollen bzw. aus anderen Gründen die Insolvenzversicherung in Anspruch nehmen, nervös zu werden. Eine Auszahlung eventueller Ansprüche ganz bzw. teilweise kann ja aus den vorher ausgeführten Gründen gar nicht vorher erfolgen.

    Es bleibt also genug Zeit auf die Stornierung zu warten und dann mit den kompletten Unterlagen den Anspruch bei der Versicherung geltend zu machen.

    Die logistische Herausforderung so 20-30000 Stornierungen durchzuführen muß ja erstmal seitens des Insolvenzverwalters gestemmt werden, und wie der Beitrag von @riccarda zeigt, passiert das ja auch zur Zeit. Ich bin sicher daß sämtliche Power der hier Handelnden erstmal dazu benötigt wird die zeitnahen Reisen abzuwickeln wofür ich mehr als nur vollstes Verständnis haben. Um 12 Uhr heute wird ja die AMA-Seite zur Übermittlung der Reisedaten freigeschaltet.

  • zaunchen
    Dabei seit: 1168300800000
    Beiträge: 135
    geschrieben 1372426756000

    Hallo, bei Ama Reisen ist kein durch kommen , auf der Internetseite funktioniert der Login nicht und am Telefon hängt man Stunden lang in der Warteschleife , ich drücke allen die Daumen das Sie da irgendwie durch kommen . Gruß Zaunchen

  • Armin
    Dabei seit: 1093132800000
    Beiträge: 1532
    geschrieben 1372427273000

    @zaunchen

    ..genau die Erfahrung hab ich auch gemacht..dachte schon daß irgendwas mit den Logindaten nicht ok ist..aber wenn Du die gleichen Erfahrungen gemacht hast ist es wohl systembedingt. Ich nehme an daß zunächst alle Systeme damit völlig überfordert sind..blöd für die die kurzfristig reisen..ich hab zum Glück noch Zeit...

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16122
    geschrieben 1372427540000

    Das liegt einfach daran, daß einige Leute deren Urlaub noch in weiter Ferne liegt meinen, Telefonterror betreiben zu müssen und sich, entgegen aller vernünftigen Bitten, zeitlich geregelte Abläuge einzuhalten, dann doch versuchen sich einzuloggen.

    Das die Server und Tel.-Verbindungen das nicht packen war vorauszusehen. Schade, wieder einmal ein Beispiel für unsoziales Ego-Verhalten einiger Touris! Bei einigen brennt's wirklich...aber die wurden jetzt von den "irgendwann mal"-Fliegern sauber ausgebremst :?

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Riccarda25
    Dabei seit: 1345852800000
    Beiträge: 31
    geschrieben 1372434660000

    Oh Gott oh Gott  :shock1:

    Da kann man ja fast froh sein das man über ein Reisebüro gebucht hat .

    Und, das dieses, denn ganzen Papierkram erledigt . Habe heute meine unterlagen abgegeben woraufhin mir gesagt wurde das Sie sich melden wenn sie etwas neues wissen bzw. eine ersatzreise angeboten wird.

    Bei Touristik aktuell wird zwar darauf hingewiesen das es evtl. bei einigen Buchungen einen Aufpreis von bis zu 15% geben könnte aber ich denke das viele bereit dazu wären bzw. sind, diesen mit Kusshand zu zahlen da dies immer noch besser ist als bei diese verdammten Wetter hier fest zu sitzen, oder erst warten zu müssen ob und, wenn, wieviel von der Hanse Merkur Versicherung zurück gezahlt wird . Wobei mein Beraterin im Reisebüro meinte das auf jeden fall erst die privaten Personen , und dann die geschäftlichen unternehmen (Hotels , Reisebüros) ,bedacht werden .

    Naja abwarten und Tee trinken . Ich hoffe auf jeden fall für alle kurzfristigen Flieger das Ihr noch etwas erreicht und in denn wohlverdienten Urlaub kommt.  :D

  • Armin
    Dabei seit: 1093132800000
    Beiträge: 1532
    geschrieben 1372435975000

    @riccarda25

    ..bis 15% mag natürlich zunächst ärgerlich erscheinen..aber gemessen an den Umständen was hier "hinter den Kulissen" geleistet wird wäre ich dazu gern bereit. Die Leistung alle ab 1.7. auch kurzfristig in einer brummenden Destination unterzubringen verdient höchste Anerkennung. Man darf nicht vergessen daß vor allem für die die ganz kurzfristig fliegen und den Reisepreis schon voll bezahlt haben die Alternative wäre zu Höchstpreisen neu zu buchen und nochmal zu bezahlen, das ursprünglich bezahlte Geld kann ja erst 2014 ausgezahlt werden. Für viele wäre die Alternative zu Hause zu bleiben..und wie Du schon andeutest ist das bei dem Wetter wirklich die Höchststrafe...

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!