• AngiPaula
    Dabei seit: 1410048000000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1412365982000

    Hallo, Insider,

    in zwei Wochen beginnen wiir unsere Nordindien-Reise (Delhi-Varansi-Khadjuraho-Rajastan-Mumbai-Goa). Nun wüsste ich gerne, wie ich mich als Frau am besten anziehe: Natürlich habe ich mich informiert und werde selbstverständlich nur Tops mit Ärmeln und lange Hosen tragen. Aber: wie lang müssen/dürfen die Hosen sein? Unbedingt bis zum Knöchel? oder gehen auch 7/8 bzw. 3/4-Hosen?   

    Ich wäre für Hinweise sehr dankbar, denn schließlich möchten wir uns nicht anstößig verhalten. Natürlich freuen wir uns auch über für sonstige Tipps.

    Indien kennen wir noch nicht richtig, nur von einem Badeaufenthalt in Goa.

    Gruß in die Runde, Angelika

  • Inspired
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 1241
    geschrieben 1413413167000

    Hallo Angelika,

    habe dein Posting leider gerade erst gesehen und hoffe, meine Antwort hilft dir, noch das eine oder andere Stück beruhigt im Koffer zu lassen oder auszutauschen.

    Je städtischer, desto weniger musst du auf "anständige" Kleidung achten, allerdings wirst du es vielleicht trotzdem wollen. Du wirst ohnehin viel angestarrt werden.

    Dreiviertelhosen sind völlig OK, wenn ihr nicht dort wandern gehen wollt, wo noch nie ein Touri war. 

    Ich hatte nicht zu eng anliegende Oberteile dabei, alle mit Ärmel bis etwa zum halben Oberarm oder bis zum Ellbogen.

    Zur Vorsicht hatte ich noch 2 dünne Blüschen dabei, die ich über die Shirts hätte drüberziehen können.

    Inderinnen haben die Haut bedeckt, aber man findet nicht selten Leggins mit weiten Oberteilen drüber, die allerdings nur bis zum Knie gehen.

    Dir als Touri verzeiht man ohnehin vieles, und auch wenn du dich in einen bodenlangen weiten Kaftan hüllst, wird man dich anstarren und dich fotografieren. SIeh einfach, womit du dich wohlfühlst, nur auf Short, Minikleidchen und Spaghettiträgertops sowie bauchfrei würde ich verzichten. 

    Auf dem Hotelgelände beispielsweise am Pool ist das alles aber völlig OK.

    Ich war letztes Jahr um diese Zeit in Rajasthan und war wie verzaubert. Genieße es, viel Spaß!

    Life is unpredictable - eat dessert first!
  • schmucki5
    Dabei seit: 1117843200000
    Beiträge: 163
    geschrieben 1413463323000

    Hallo Birgit,

    ich habe deinen positiven Beitrag mit großem Interesse gelesen und hat meinerseits einige Bedenken zerstreut. Bei uns geht es am 25.10. nach Rajasthan, meine Gedanken drehen sich in den letzten Tagen nur noch um diese Reise.

    Wir sind das erste Mal in Indien und hoffen nicht unangenehm aufzufallen, weder durch Kleidung oder sonst irgendwie. Gibt es evtl. noch einen Tipp um auch gesundheitlich gut über die Runden zu kommen (speziell was die Hygiene betrifft) ?

    LG Gina

  • Inspired
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 1241
    geschrieben 1414166459000

    Hi Gina,

    vorsichtshalber habe ich alles Mögliche an Desinfektionszeug mitgenommen (es kaum benutzt), mir die Zähne mit Mineralwasser geputzt, mir sehr oft die Hände mit Seife gewaschen, Salat und ungeschältes Obst gemieden, kaum Fleisch und keinen Fisch gegessen, die Verschlüsse der Wasserflaschen geprüft und mich ansonsten auf die Restaurantempfehlungen meines Fahrers und meinen gesunden Menschenverstand verlassen.

    Ganz selten und kurz hatte ich Schwierigkeiten, die mich jedoch nie an Unternehmungen oder am Weiterreisen gehindert hatten.

    Life is unpredictable - eat dessert first!
  • amor0991
    Dabei seit: 1289260800000
    Beiträge: 461
    geschrieben 1414249952000

    Hallo Birgit, habe Deine Blogseite gelesen, nein eigentlich verschlungen. Dein Reisebericht über Indien ist fasziniert, Respekt- ich hätte mich da alleine nicht getraut. 

    Sorry für OT

    Die besten Reisen sind die, die sich unerwartet ergeben.
  • AngiPaula
    Dabei seit: 1410048000000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1415705294000

    Hallo, Birgit,

    nun sind wir von der Reise zurück und noch damit beschäftigt, all dei Eindrücke (Varanasi!) zu verarbeiten.

    Wegen der Kleidung hatte ich mir aber viel zu viele Gedanken gemacht. Vor Ort an den Sehenswürdigkeiten (z.B Agra) zeigte sich, dass viele Touristen (auch indische, die in unglaublichen Massen wegen des Diwali-Festes unterwegs waren) in kurzen Hosen, Trägertops etc. herumliefen. Die traditionell gekleideten Frauen (Sari) zeigten auch sehr viel Haut, die Oberteile waren oft nicht viel mehr als ein BH, nur pro Forma mit einem Tuch oder Schal bedeckt. Auch ältere und fülligere Frauen. In Tempeln und Moscheen musste man die Schuhe ausziehen, alles andere war egal (außer in der Freitagsmoschee in Delhi, wo man einen Umhang bekam). Ich habe den Eindruck, dass sich diei Kleiderfrage in Zukunft weiter nivellieren wird, je mehr junge Leute mit westlichen Lebensgewohnheiten in Berührung kommen. 

    Ein Handy hat ohnehin jeder Viehhirt. Am meisten wird es zum Fotografieren benutzt, ja, auch zum Fotografieren von Ausländern, die neben die indische Familie platziert werden. All diese Mahnungen in den Reiseführern, Personen zu fotografieren, sollte man vergessen, da die inder ihrerseits ohne Hemmungen Touristen aufnehmen.

    Viele Grüße und Namaste,

    Angelika

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!