• sascha270977
    Dabei seit: 1167177600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1167238815000

    Ich bin mit 4 Arbeitskollegen im April 2003 zum ersten Mal in Thailand (Pattaya) gelandet.

    Natürlich haben wir uns alle sofort in die Thaimädchen verliebt.

    Jeder hatte eine Freundin welche er natürlich auch finanziell unterstützte. (ca. 300 – 400 Euro pro Monat)

    Wir besuchten unsere Freundinnen immer zwei Mal im Jahr. Jetzt wollten die Damen aber mit nach Deutschland und einige sogar Heiraten.

    Jetzt haben wir aber schon so viel Negatives über die ******* Methoden der Thais gelesen,

    dass wir unsere Freundinnen erst testen wollten.

    Wir konnten eine deutsche Detektei in Pattaya finden ( Detektei ESMS, Pattaya ).

    Nach einer Woche Überwachung unserer Freundinnen war alles klar.

    Eine einzige der fünf Damen hatte Pattaya verlassen und ist zu ihrer Familie gezogen.

    Alle anderen arbeiteten weiterhin fröhlich an der Bar und waren nicht abgeneigt mit

    jedem Ausländer ins Bett zu gehen.

    Bei meiner Freundin stellte sich auch noch heraus dass sie mit einem Thaimann verheiratet ist und auch mit ihm zusammenlebt.

    Jetzt hab ich schon ca. 15000,- Euro in diese Frau gesteckt und alles war nur eine große Lüge.

    Na ja, eine von fünf Frauen war ehrlich, eine recht schlechte Bilanz.

    In diesem sinne, lasst euch nicht verarschen, sie wollen immer nur das Beste, euer Geld.

    Werde im April wieder nach Thailand fliegen, vielleicht finde ich ja doch noch die richtige.

  • Ria
    Dabei seit: 1129766400000
    Beiträge: 421
    geschrieben 1167239785000

    Hallo Sascha,

    habt ihr gedacht die "Damen" sitzen brav daheim, und warten, bis ihr in einem Jahr wieder kommt?

    Habe selbst auf dem Flughafen beobachtet, wie die Damen unter Tränen

    von ihrem Begleiter Abschied nahmen, und gleich wieder bei den nächsten gelandeten Fliegern nach einem neuen potensiellen Kandidaten

    Ausschau hielten.

    Die Asiatinnen die sich deutsche Ehemänner suchen, denken in Deutschland wär das Schlaraffenland. Ein Kollege meines Mannes hat eine Thailänderin geheiratet. Er sagt, er darf ihr keinen größeren Geldbetrag in die Hand geben. Der ganze Betrag ist in einen Tag ausgegeben, da sie denkt bei uns wächst das Geld auf den Bäumen. Auch sind die Frauen

    drauf bedacht ihre Familien zu unterstützen, was ich natürlich nachvollziehen kann.

    LG Gruß

    Ria

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12682
    geschrieben 1167240623000

    Jeder hatte eine Freundin welche er natürlich auch finanziell unterstützte. (ca. 300 – 400 Euro pro Monat)

    Bei der Summe hätte sie aber auch in den bergen auf ihn warten können :D

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Ria
    Dabei seit: 1129766400000
    Beiträge: 421
    geschrieben 1167240970000

    @'juanito' sagte:

    Jeder hatte eine Freundin welche er natürlich auch finanziell unterstützte. (ca. 300 – 400 Euro pro Monat)

    Bei der Summe hätte sie aber auch in den bergen auf ihn warten können :D

    Theoretisch schon, aber man muß ja für schlechte Tage etwas zurücklegen...

  • weltenbumler
    Dabei seit: 1161475200000
    Beiträge: 1416
    geschrieben 1167241144000

    Hallo sascha,

    für die Thais sind die Ausländer nur eine Möglichkeit Geld für ihre Familien zu verdiehnen. Wer glaubt dort die große Liebe zu finden dermuß ganz schön naive sein. Die Thais sehen die Prostitution als eine Art von Dienstleistung, es mag ja sein das die eine oder andere treu ist aber das ist mit Sicherheit eine Ausnahme. Die Info über treue hättest du hier billiger bekommen. Gruß Bernd ;)

  • angste
    Dabei seit: 1293494400000
    Beiträge: 2694
    geschrieben 1167241508000

    @'sascha270977' sagte:

    ........

    Werde im April wieder nach Thailand fliegen, vielleicht finde ich ja doch noch die richtige.

    Warum muß es denn uuunbedingt eine Thai sein? Hübsche Frauen gibt es überall, nette auch.....

  • Berija
    Dabei seit: 1130716800000
    Beiträge: 479
    geschrieben 1167242145000

    @Sascha

    du kannst ja mal im ****eher-nicht*** schreiben.

    _____________________________________

    Bitte solche Werbung unterlassen - Danke

  • mocoberlin
    Dabei seit: 1165017600000
    Beiträge: 278
    geschrieben 1167245963000

    Sorry,

    aber ich lach mich schlapp- wie naiv kann man nur sein und das im Jahr 2006 bald 2007???????Genau wie die Mitspieler bei den "Hütchenspielen", hinterher schreien sie alle Betrug- ach was... :laughing: :rofl:

    moco
  • icepower
    Dabei seit: 1102464000000
    Beiträge: 728
    geschrieben 1167249730000

    Hallo Sascha,

    deine Überschrift lautet "Sehr schlechte Bilanz in Sachen Treue", als bessere Überschrift hätte ich "Sehr schlechte Bilanz in Sachen Intelligenz" gefunden!

    Entweder bringst du hier ein erfundenes, witziges Thema, um das Nachweihnachtsloch zu füllen. Oder ihr 5 Männer seid wirklich so doof gewesen (was ich mir eigentlich in der Masse nicht vorstellen kann).

    Hab mich aber beim Durchlesen gut amüsiert und hoffe, es kommen noch einige gutgemeinte oder auch andere Kommentare !

    ***grins***

    :D

    Sonnige Grüße, Jutta ******
  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12682
    geschrieben 1167250994000

    Auch in mein Lieblingsland fahren solche estupidos :D

    Hallo zusammen,

    ich schreibe Euch hier im Forum, da ich mal Eure Meinung zu meinem Fall hören möchte.

    Ich war vor einer Woche für 2 Wochen in Havanna und habe dort meine Novia kennengelernt. Sie hatte auch direkt mit ihrem Novio Schluss gemacht (Ich hatte Ihn auch nie gesehen). Unser Altersunterschied beträgt 35 Jahre hat aber keinerlei Einfluss auf unsere Beziehung. Ich lernte meine Novia in einer Disco kennen. Sie ist eine sehr ehrliche Person, welche ich so schnell wie möglich nach Deutschland einladen möchte (und...). Vorher haben wir jedoch vor, ihr Eigentum in Vedado zurück zu kaufen. Derzeit wohnt Sie bei Ihrer Mutter in Centro, sie besitzt aber eine Villa in Vedado. Ein sehr schönes Anwesen. Wir müssen lediglich 10.000 Euro Ihrem Onkel bezahlen, der sich hier querstellt und meine Novia ausnutzt. Danach wird die Villa auf meinen Namen überschrieben.

    Wie kann ich das Geld am bessten überweisen?

    Vorort konnte ich ihr nur 1000 Euro durch meine Kreditkarte geben. Also muss der Rest noch irgendwie nach Kuba. Ein entfernter Bekannter, etwas älter als meine Novia, der ebenfalls bei der Mutte wohnte, empfahl mir das Geld per Western Unit zu überweisen. So ganz traue ich dem Burschen aber nicht, da er am letzten Tag eine Goldkette trug, die ich nie gesehen hatte. Egal er ist nicht das Problem.

    Danke für Eure Hilfe!

    ++++++

    aus einem anderen forum :D

    Er schrieb noch weiter, dass sie eine Ehrliche ist usw.

    Ich bin aber überzeugt, dass sie es ernst meint und sie kein schwarzes Schaf ist.

    Die Villa hat sie mir doch selbst gezeigt, leider war der Onkel nicht anwesend, sonst hätten wir auch rein gehen können.

    +++++

    Sie hat ihm EINE Villa gezeigt! :D

    Havanna ist voll davon!

    Dazu muss man wissen, dass Ausländer kein Eigentum in C. erwerben können.

    Und Immobilien auch nicht zwischen Kubanern verkauft werden dürfen! Alles gehört Fidel :D

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!