• chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1187340665000

    Hi,

    eigentlich war es nicht meine Absicht, die alte Diskussion wieder anzufachen. Allerdings ist es doch sehr häufig der Fall, dass bestimmte Gruppen ermäßigte Preise bekommen. Seien es Saisonkarten für Einheimische im Skigebiet, oder sonstige "subventionierte" Preise. Ich hab´s schon mal geschrieben, in Spanien gibt es eine Menge Ausgrabungen zu besichtigen, für die EU-Bürger keinen Eintritt zahlen. Da könnten die Japaner oder Amerikaner sich auch beschweren. Nur werden diese Projekte halt auch mit EU-Mitteln unterstützt. In Ägypten gibt es sicher auch gute Gründe, für Einheimische die Eintrittspreise stark ermäßigt anzubieten. Die große Masse hätte doch sonst überhaupt keine Chance, jemals einen Tempel oder ähnliches zu besichtigen, führt man sich mal die Durchschnittseinkommen vor Augen. Also darüber rege ich mich jetzt nicht auf.

    gruss chepri

  • zahnmaus
    Dabei seit: 1186272000000
    Beiträge: 488
    geschrieben 1187369289000

    Sei es wie es wolle... Preiserhöhungen haben hier wie da das gleiche Ziel: "irgend jemand" scheint Geld zu brauchen ;) und selten werden Überschüsse ausschließlich für Instandhaltung , Modernisierung oder Personal verwendet. Wobei ich mir vorstellen kann, daß Tempelanlagen und auch das ägyptische Nationalmuseum Unmengen an Geldern verschlingen.

    Und warum sollte ich für eine gepflegte Besichtigungsstätte in Ägypten weniger bezahlen wollen als in Deutschland?

    Ich denke das Problem sind die kostspieligen Transfers oder notwendigen Übernachtungen in Kairo oder Luxor zum Beispiel, weil wir ja zum Baden nach Hurghada fliegen "müssen" ;) ...

    LG

    "Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die Zeit vorüber, in der man kann." Marie von Ebner-Eschenbach
  • _Cleopatra_109
    Dabei seit: 1171843200000
    Beiträge: 363
    geschrieben 1187385748000

    @Rumreisender sagte:

    das ist quatsch. Es steht überall dran. In Hotels steht groß Ägypter zahlen nur 50% des Zimmerpreises, und bei allen Sehenswürdigkeiten etc. ebenfalls bei weitem weniger. Ich finde es allerdings eine Frechheit oder hast du schonmal in Deutschland erlebt, dass dort steht "deutsch Staatsbürger zahlen die Hälfte" ? Ich fühle mich da als Tourist schamlos ausgenommen.

    Eine Runde Mitleid für unseren Rumreisenden ;)

    Ägypter verdienen nur einen Bruchteil von dem was wir Deutschen monatlich auf dem Bankkonto haben. Also was ist dein Problem?

  • zahnmaus
    Dabei seit: 1186272000000
    Beiträge: 488
    geschrieben 1187388624000

    Ich weiß nicht so recht Rumreisender, ob ein ägyptischer Taxifahrer z. Bsp. sich nicht auch von dir ausgenommen fühlt, wenn du bei ihm die Preise auf das niedrigste Niveau drücken willst, während du hier bei uns ohne mit der Wimper zu zucken das vielfache des Preises zahlst ;) ...

    Lg

    "Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die Zeit vorüber, in der man kann." Marie von Ebner-Eschenbach
  • arkadas
    Dabei seit: 1154908800000
    Beiträge: 2349
    geschrieben 1187390907000

    Man darf die Dinge - hier bei uns in D. nicht mit denen vergleichen, die dort vor Ort sind.

  • zahnmaus
    Dabei seit: 1186272000000
    Beiträge: 488
    geschrieben 1187391373000

    Man sollte aber eben auch nicht gleich maulen, wenn Dinge (aktuell die Eintrittspreise) dort ausnahmsweise mal genauso (teuer ;) ) sind wie hier. Es kann doch niemand erwarten, daß alles und für immer in Ägypten gleich billiger sein muß. Mit welcher Berechtigung ?

    LG

    "Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die Zeit vorüber, in der man kann." Marie von Ebner-Eschenbach
  • serramanna
    Dabei seit: 1124755200000
    Beiträge: 869
    geschrieben 1187553202000

    Hallo,

    das Beispiel der Zusammenrechnung von Chepri in Höhe von 755LE für alle Besichtigungen in Luxor zeigt , was mein Eingangsstatement ausdrücken sollte.

    Wenn man die Taxi-Kosten, Kosten für Miete von Eseln, Kosten für Führer, wo notwendig, Tip für Grabwächter und Templewächter, TUT-Grab, Ton-und Lichtschauen hinzurechnet und dann, wie ich und mein Patensohn zuerst 3 Tage in Cairo , Dahshur, Sakkara, und dann 3 Tage in Luxur stramm alles besichtigt, dann kommen für 2 Personen eben leicht rund 400 € zusammen. Soviel habe ich in 6 Tagen Besichtigung nun mal ausgegeben.

    Und 400€ sind ein Budgetfaktor. Das ist die Story von der Summe der kleinen Beträge auf die "...... es ja eigentlich nicht ankommt......"

    Und diese Kosten sind früher einfach nicht in dieser Höhe angefallen. Punkt.Ich fahre auch schon seit 10 Jahren regelmäßig nach Ägypten

    Und ehe jetzt wieder irgendwelche Super-Sparvorschläge kommen: Ich fahre in Ägypten Taxi und nicht Bus, weil meine Zeit limitiert ist und ich keine Zeit an irgendwelchen Haltestellen verplempern will.

    Im übrigen bin ich bereit, für den Erlebniswert in Ägypten soviel zu bezahlen. Aus Landessicht ist der Betrag jedoch unangemessen hoch-dabei bleibe ich.

    Gruß Serramanna

    To be is to do (Sokrates) To do is to be (Sartre) Do be do be do (Sinatra)
  • zahnmaus
    Dabei seit: 1186272000000
    Beiträge: 488
    geschrieben 1187559901000

    Hallo Serramanna,

    warum regst du dich dann so auf :frowning: ?

    Es ehrt dich, das du dir seit 10 Jahren die Kulturstätten nicht entgehen lässt. Wie oft hast du dir denn schon das ein oder andere angschaut ? Nach 10 Jahren müsstest du doch eigentlich fast durch sein ;) , oder ...

    Kleiner Hinweis : versuche zu vergessen in welchem Land du dir was anschaust, denke lieber daran was du besichtigst...

    LG

    "Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die Zeit vorüber, in der man kann." Marie von Ebner-Eschenbach
  • serramanna
    Dabei seit: 1124755200000
    Beiträge: 869
    geschrieben 1187565048000

    Hallo zahnmaus,

    aufregen ? - Nö!

    Ich habe nur den Eindruck, dass manchmal hier ganz schön kluggesch....... wird. "........nur 3,70 € für so was tolles ist doch wohl echt nicht zuviel...." ist ja nicht wirklich der Punkt wenn man des Addierens mächtig ist.

    Zu Deiner Frage: Ja- ich bin mehrfach durch und werde weitermachen!!! ;)

    Dein Hinweis:

    der Kleiner Hinweis : versuche zu vergessen in welchem Land du dir was anschaust, denke lieber daran was du besichtigst...

    verstehe ich nicht. :p . Soll ich beim Betrachten einer Pyramide ans Kolosseum in Rom denken, oder wie ist das zu verstehen? ;) Bitte um Erläuterung

    Gruß Serramanna

    To be is to do (Sokrates) To do is to be (Sartre) Do be do be do (Sinatra)
  • zahnmaus
    Dabei seit: 1186272000000
    Beiträge: 488
    geschrieben 1187566202000

    Hallo Serramanna,

    Ich habe wiederum ein Problem damit, daß alles auf "ägyptische Verhältnisse" :frowning: umgerechnet wird !

    Ich sagte ja zuvor schon : warum soll's dort billiger sein ? Warum sollen dort nicht auch die Preise angezogen werden dürfen ?

    :? Okay, meine Formulierung war scheinbar etwas unglücklich gewählt, also noch ein Versuch :

    Mit "WO" meine ich, vergesst einfach in welchem Land die Tempelanlage (z. Bsp.) steht, sonst geht die Rechnerei ja wieder los (in "ägyptische Verhältnisse"), seht auch mal den Aufwand der dahinter steckt . Es ist kein Kleinkunstmuseum , wir haben es hier mit Schätzen zu tun, deren Erhaltung mit Sicherheit kostspielig ist ( "WAS") .

    Lies dir den Thread noch mal in Ruhe von Anfang an durch und du wirst merken, worauf ich hinaus will...

    Natürlich bin ich nicht so naiv zu glauben, daß die Touri's dabei nicht doch ein ganz klein wenig abgezockt werden sollen, aber das erwähnte ich im ersten Beitrag schon (...jemand braucht Geld...) ;)

    LG, Zahnmaus

    Dein Satz: ...Aus Landessicht ist der Beitrag zu hoch...)

    Landessicht = "ägyptische Verhältnisse" ?

    "Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die Zeit vorüber, in der man kann." Marie von Ebner-Eschenbach
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!