• schib
    Dabei seit: 1205020800000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1334739293000

    Waren letzte woche in Sharm bzw. in Dahab und haben uns sehr sicher gefühlt. Haben auch Leute getroffen die in Kairo beim Tahir Platz waren und beim Katharinenkloster und auch die haben sich sicher gefühlt.

    Bei den Entführungen im März wollten die Beduinen lediglich auf ihre missliche Lage aufmerksam machen. Die Geiseln wurden ja jeweils kurz danach wieder frei gelassen. Bis nach Dahab sind wir zudem durch ca. 4 Militärkontrollen gefahren.

    cheers

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1334739968000

    @'schib' sagte:

    Bei den Entführungen im März wollten die Beduinen lediglich auf ihre missliche Lage aufmerksam machen. Die Geiseln wurden ja jeweils kurz danach wieder frei gelassen.

    cheers

    Ob die Geiseln das auch so locker sehen wie du?

  • ulrike1978
    Dabei seit: 1278547200000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1334747136000

    Also auch wenn die Geiseln kurzfristig wieder freigelassen wurden zählt das nicht unbedingt zu den Urlaubserfahrungen die ich machen möchte. Wir sind generell Menschen die auch etwas von dem Land sehen möchten in das wir reisen. Will ja nicht den ganzen Tag im Hotel verbringen. Und wie ist das denn wenn man in Ägypten war und keine Pyramide gesehen hat. Aber ich möchte halt auch kein unnötiges Risiko eingehen.

  • Vik62
    Dabei seit: 1288483200000
    Beiträge: 896
    geschrieben 1334748856000

    Hallo Ulrike,

    über die gegebenen Warnungen des AA sollte man sich nicht einfach hinwegsetzen oder unbeachtet lassen, vollkommen klar.

    Du findest aber im Forum nichts über aktuelle Unruhen weil es keine gibt. Sicherlich sind die Beduinen im Norden weiterhin mit den südlichen im Clinch, aber die Situation ist doch merklich entspannt, soll heißen, die Clans haben doch selbst erkannt, das ein Ausbleiben der Touristen Ihre Situation merklich erschwehrt. Es ging Ihnen auch nicht darum auf Ihre Situation aufmerksam zu machen, sonder wie Ahotep schon einige Male schrieb, um die Freipressung von Stammesgenossen.

    Ich meine Kairo, Kloster etc kann man ohne weiteres tun, wie gesagt aber meine Meinung und wie zu lesen auch die vieler anderer User.

    Gruß Vik

    feel good
  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5938
    geschrieben 1334752530000

    @ulrike

    was z.B. an den Geiselnahmen sehr auffällig ist, dass in allen Fällen keine Busreisenden eines RV  davon betroffen waren.

    Und hier wieder Neues zum Ausschluss einiger Präsidentschaftskandidaten

    Salafisten drohen Ägypten mit islamischer Revolution

    www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,828197,00.html

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • 396MHC
    Dabei seit: 1169942400000
    Beiträge: 315
    geschrieben 1335306755000

    Kommen gerade aus Hurghada/Arabella Azur zurück.

    Bei unserer Ankunft haben die Mitarbeiter des Arabia Azur Hotels gestreikt.

    Verständlich, denn die Lebenshaltungskosten in Ägypten sind mittlerweile um ca. den Faktor 8 gestiegen, aber die Löhne werden nicht angeglichen.

    Nach unseren Informationen gab es aber keine Einschränkungen für die Touristen.

    Das Problem mit dem Benzin haben wir auch mitbekommen, da wir gute Freunde in Hurghada haben.

    In den Hotels, auf den Straßen und auch sonst ist für die Touristen aber alles wie immer. Ebenso die Preise haben sich nicht verändert.

    War ein toller Urlaub und Aufenthalt, wie immer ... Ma Salama

  • Schnucks21
    Dabei seit: 1335225600000
    Beiträge: 68
    geschrieben 1335397449000

    Wir fliegen auch Ende Juni/Anfang Juli.

    Was meint ihr, kann man einen Ausflug (individuell organisiert, aber mit einem dt. Veranstalter vor Ort) nach Kairo unternehmen? Hier insbesondere Pyrmaiden, Museum? Oder sollte man das lieber lassen? Ich denke die Touristen werden wohl nicht mit "reingezogen" werden und man ist ja vermutlich auch nicht am Ort des Geschehens. Aber sicher wollen wir uns natürlich schon irgendwie fühlen...

    Wann genau sind denn die Wahlen?

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1335405135000

    Man sollte sich aufs EIGENE Gefühl verlassen!!!!... ob es einem Freude bereitet!!!!

    Wirklich taugliche Ratschläge gibt es nicht...egal, wann die Wahlen sind!

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1335422122000

    ...taugliche Ratschläge gibt es schon, leider aber auch wirklich untaugliche Kommentare, wie man sieht.

    Ausflüge kann man immer unternehmen, man sollte sich aber darüber im klaren sein, die aktuelle Lage vor Ort dann in die endgültige Entscheidung mit einzubeziehen. Zudem liegt das Museum in Cairo eben exakt am Ort des "Geschehens", dem Midan Tahrir. Gerade dieses sollten man also bei entsprechenden Protesten tunlichst meiden, nicht wegen der Proteste an sich, sondern wegen der möglichen "staatlichen" Reaktionen, so wie in der Vergangenheit.

    Individuell organisiert, mit einem deutschen Veranstalter? Wie bitte soll das gehen? Entweder machst Du die Ausflüge individuell oder mit einem Veranstalter.

    Die Präsidentschaftswahlen beginnen übrigens am 23. Mai... ;)

  • WhiskyCat
    Dabei seit: 1315353600000
    Beiträge: 38
    geschrieben 1335435489000

    .... und wenn es zu einer Stichwahl kommt - wird diese am 16./17. Juni sein (lt. meinen Infos)

    zu der Zeit sind wir in der Gegend zw. Hurgada und Safaga.

    Also Ausflüge werden dann "spontan" vor Ort "überlegt" :o)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!