• Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27410
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1340704956000

    @Ley,

    zum Glück ist die Welt ja groß genug und jeder kann dort Urlaub machen wo er es möchte und für richtig hält.

    Wir freuen uns auf jeden Fall wieder auf den nächsten Urlaub in Sharm el Sheikh, auf die kurze Flugzeit, die Wettergarantie, die klasse Hotelanlagen, die freundlichen Leute, den prima Service und die traumhafte Unterwasserwelt.

    Wir hoffen, dass sich die politsche Lage für die Menschen im Land positiv entwickelt und die Urlaub dort gerne hinfahren und sich dort wohl und sicher fühlen.

    LG

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • carofeli
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 5778
    geschrieben 1340708681000

    ...ich schließe mich Lind-24 an...  auch wir freuen uns aus ähnlichen Gründen auf den nächsten Urlaub am Roten Meer.

    @Ley

    ....wieviele Gedanken machst du dir eigentlich zu den polit. Hintergründen usw. in deinen Reiseländern (Griechenland, Türkei, USA)? Oder genießt du in der Türkei auch einfach nur den preiswerten AI-Urlaub?

    Wer reisen will, muss Liebe zu Land und Leute mitbringen, keine Voreingenommenheit.
  • Ley*
    Dabei seit: 1213574400000
    Beiträge: 39
    geschrieben 1340710430000

    Hallo,

    in vielen Laendern gibt es Missstaende, die mich nicht dahin reisen lassen. Die Frage ist, wie gravierend sind sie fuer mich und das ist immer eine persoenliche Sache.

    Was die Beschneidung angeht...solange es erwachsene Frauen freiwillig machen lassen, ist es kein Thema fuer mich, aber es findet an Kindern statt und sie haben keinen Schutz davor. Ich denke dabei auch daran, wie es waere, wenn ich eine mit einem Aegypter verheiratete Tochter haette und es dann meine Enkel treffen koennte, unvorstellbar fuer mich. Nur Theorie, ich weiss.

    Allerdings bestaetigt sich auch meine Vermutung...solange der Urlaub passt, es sonnig und fuer einen selbst sicher ist, wird oft nicht weiter nachgedacht. Wo hoert der Tellerrand auf?

    Es muss jeder fuer sich entscheiden, was er macht, das spreche ich ja auch keinem ab, und meine Meinung dazu ist halt nicht so vorbehaltlos. Hier in Deutschland darf ich sie auch kundtun ;-)

    LG,

    Ley

    In die Tuerkei reise ich auch nicht mehr.

  • Ley*
    Dabei seit: 1213574400000
    Beiträge: 39
    geschrieben 1340710732000

    um die uebrige Politik geht es mir gar nicht so sehr. Jedes Land lebt, wie es moechte und hat die Politik, die die Bevoelkerung waehlt. Das haben die Aegypter jetzt getan und wie man darueber denkt, bzw welche Konsequenzen es fuer einen selbst hat, ist eine ganz persoenliche Sache.

    Fuer mich ist das Thema damit auch beendet...es gibt viele Meinungen dazu und jeder kann seine eigene vertreten.

    LG,

    Ley

  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5938
    geschrieben 1340712022000

    Ist schon komisch, welche Rückschlüße aus ein und derselben Meldung, (übrigens ist nirgendwo der Audiolink der Iraner zu finden, nur der öffentliche ägyptische Videolink) gezogen werden.

    Der ehemalige MB Mursi ist als Präsident parteilos und der SCAF/MR bestimmt immer noch, nach wie vor die Regeln.

    Wer den Unterschied zwischen der Muslimbruderschaft und den Salafisten nicht kennt, sollte sich mal schlau machen, wer diese Rückkehr ins Mittelalter propagiert hat, bevor er den Ägyptern unterstellt, sie hätten sich gegen die Frauen-/Menschenrechte (wie von Ley beschrieben) entschieden.

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • florentine55
    Dabei seit: 1044316800000
    Beiträge: 163
    geschrieben 1340712735000

    Hallo,

    uns ist allerdings folgendes passiert: Unser Reiseleiter auf einer Nilkreuzfahrt (der im Übrigen koptischer Christ ist!) hat uns zu unserem Schrecken von den wahnsinnig hohen Raten an Beschneidungsopfern berichtet - auch unter den Kopten. Das hat sich zu einer Art Tradition entwickelt, die nie so richtig in Frage gestellt wurde. Allerdings vollzieht sich langsam ein Gesinnungswandel - zum Teil durch den Kontakt mit westlichen Touristen befördert. Ich meine jetzt nicht körperliche Kontakte, sondern allein die Information und den Meinungsaustausch. Natürlich wird es immer Unbelehrbare geben, die von anderen Lebensweisen nichts wissen wollen. Aber vielleicht kann man auch als Tourist einen klitzekleinen Beitrag dazu leisten, dass sich Verhältnisse vor Ort ändern. Ein Blick über den Tellerrand hat noch nie geschadet! ;-)

  • Ley*
    Dabei seit: 1213574400000
    Beiträge: 39
    geschrieben 1340713965000

    Hallo Wally,

    da hast du mich wohl missverstanden. Was die Beschneidung angeht, da spreche ich nicht Mursi, bzw die jetzige Wahl an, sondern den Zustand, wie er immer noch Bestand hat.

    Ich reden von Gesetzen, die nicht  wirklich bisher umgesetzt wurdenund meiner Meinung sicher auch nicht nachhaltig von Mursi in der Zukunft durchgesetzt werden, denn das vom Parlament verabschiedete Gesetz gibt es schon seit Jahren, wobei die Muslimbrueder sich damals dagegen ausgeprochen hatten, weil es ein Widerspruch zur Scharia sein soll. Er wird sich seine Anhaenger sicher nicht vertreiben.

    Du weisst sicher auch, dass Kinderehen offiziell verboten sind......finden aber oft genug statt. ....viele Tausende pro Jahr. Bist DU informiert oder ist es wirklich voellig egal, was in einem  Urlaubsland passiert, Hauptsache der Himmel ist blau und die Einheimischen laecheln? Und immer mit Kindern und Wehrlosen. Geduldete Vergwaltigung. Sorry, ich unterstuetze das nicht! Aber mach nur die Augen zu, deine Sache.

    Gruesse, Ley

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1340714923000

    Was die allgemeine Befindlichkeit zu Reisen/Aufenthalten in anderen Ländern, deren Gesetzgebung, Menschenrechtsverletzungen oder wie auch immer mit den Unruhen im Land zu tun hat, ist für mich nicht nachvollziehbar.

    Wenn man schon alles in einen Topf wirft und kräftig rührt, dann dürfte man quasi nirgends mehr hinreisen, nicht einmal ins eigene Land.

    Aber ich denke dieses würde den Rahmen hier sprengen, hat es doch eben nichts damit zu tun ob und wie erneut Unruhen im Lande auftreten können und ob potentielle Touristen hierdurch möglicherweise eingeschränkt oder gar gefährdet sein könnten.

  • Ley*
    Dabei seit: 1213574400000
    Beiträge: 39
    geschrieben 1340717294000

    Da geb ich Dir soweit  recht...Menschenrechte gegenueber der Bevoelkerung und Gesetzgebungen haben erstmal noch nichts mit Gefaehrdungen der Touris in Aegypten zu tun...erst dann, wenn man "Unglaeubigen"gegenueber radikaler wird....wenn die Gesinnung ueber den Euro siegt ;-)

    Was allerdings Deinen Vergleich mit dem eigenen Land angeht, also Deutschland, das kann nicht wirklich Dein Ernst sein, oder?

    Naja, beenden wir das Thema....das muesste man sicher woanders diskutieren.

    LG,

    Ley

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16125
    geschrieben 1340717807000

    Interessant wird es dann aber, wenn "man" in diesem "Zusammenhang"(?) Länder wie Indonesien, die Türkei und die USA als Lieblings-/Traumreiseziele angibt ;)

    ...auch wenn "man" die Türkei nun nicht mehr bereisen will ;) Vermutlich, weil deren "Probleme" ja auch erst seit kurzem bekannt sind ;)

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!