• curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1347610246000

    Man kann sarkastisch sein, man kann ängstlich sein, man kann realistisch sein. :D

    Weil einige wenige aufgrund der Blasphemie des amerikanischen Scharfmachers eben ihren Unmut freien Lauf lassen, daß andere wiederum unabhängig vom aktuellen "Anlass" ihre anti-amerikanische und anti-westliche Einstellung erneut kundtun und wieder andere eben das Land in einen gottesfürchtigen Staat umbauen wollen, ändert meiner Meinung nach nichts an der allg. bzw. verbreiteten Einstellung der Ägypter zu Touristen und deren "Wert" für die Bevölkerung.

    Von daher sehe ich das entspannt, auch wenn man dieses dann als mit "großer Leichtigkeit" umschreibt. ;)

  • StoneCold0x0
    Dabei seit: 1279152000000
    Beiträge: 148
    geschrieben 1347610872000

    Ich fliege in wennigen Stunden nach Ägypten und werde mir auch Kairo anschauen. Ich denke ich werde lebend wieder kommen  ;)

  • altlöwin63
    Dabei seit: 1227139200000
    Beiträge: 1538
    geschrieben 1347612382000

    Wenn nicht, werden wir dich als netten, freundlichen User in Erinnerung behalten :kuesse: .

    Bei Problemen vor Ort berufe dich halt auf die Weltmacht USA ;) .

    Nein, im Ernst: Du wirst sicher einen schönen, reibungslosen Urlaub haben.

    Gruß

    Waltraud

    @serramanna: Völlig konform mit dir !

    "BAYERN ist die Vorstufe zum Paradies" ! (Zitat Horst Seehofer-2015)
  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18799
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1347613784000

    Mit großer Leichtigkeit geht hier niemand über die aktuell "dümmlich islamischen Umtriebe" hinweg. kiotari ist an der Coraya Bay und dort wird sie einen entspannten Urlaub verleben. Und genau das habe ich ihr mitgeteilt. Der Zorn richtet sich gegen die USA und deren Einrichtungen in Ägypten. Daher gibt es für US Bürger jetzt eine Reisewarnung für Ägypten. Bürger aus den USA waren in einigen Regionen Ägyptens noch nie beliebt.

    Den Tahrir und nähere Umgebung sollte man aber gerade heute vermeiden. Wogegen man in Hurghada oder Sharm als Deutscher Tourist unbekümmert baden, sonnen und bummeln kann. Da halte ich an meiner Leichtigkeit der Sichtweise vorerst fest.

    Nach dem Freitagsgebet wird es heute auch zu massiven Ausschreitungen in der muslimischen Welt kommen. Ausschreitungen und Vandalismus wie in den letzten Tagen, ausgeführt nicht nur von den Islamisten. Denn Molotov-Cocktails, Steinwürfe und Sachbeschädigungen kommen größtenteils von den Fußball-Hooligans, die sich wie immer unter die Demonstranten gemischt haben. Schau Dir die Videos an, die Kleidung und die Fahnen.

    Viele der jungen Demonstranten haben den Film noch nicht einmal gesehen, ihnen geht es um Krawall und um eine alte Rechnung mit der Polizei und deren Machenschaften.

    Hier muß man klar differenzieren und wütende Islamisten und gewaltbereite Hooligans nicht in einen Topf werfen. Der Film wurde übrigens auf youtube u.a. für Ägypten gesperrt.

  • Vik62
    Dabei seit: 1288483200000
    Beiträge: 899
    geschrieben 1347620057000

    Ich betrachte die momentane Entwicklung ebenfalls mit großer Sorge und halte hier die Ausbreitung zu einem Flächenbrand für nicht unwarscheinlich.

    Bleibt hierbei auch zu bedenken, das diese Entwicklung im Moment nicht nur antiamerikanisch zu sehen ist, sondern antiwestlich. Dieses soll nicht unbedingt bedeuten, das der Ursprung der erneuten Unruhen in der westlichen bzw. amerikanischen Welt zu suchen ist.

    Fundamentale Gruppen sind sehr daran interessiert Entwicklungen gezielt in Ihre, eine nicht demokratische, Richtung zu lenken. Dazu ist Ihnen jedes Mittel recht - und sei es ein Video auf Youtube.

    Führende Köpfe dieser sitzen nun mal auch in Cairo.

    Von daher sind die Postings von Serramanna sowie Dobabba meiner Meinung nach richtig und so auch nachzuvollziehen. Hier von sicheren Touristenregionen zu sprechen, halte ich schlichtweg für einen Irrglauben.

    Gruß Vik

    feel good
  • senorcarlos
    Dabei seit: 1183507200000
    Beiträge: 395
    geschrieben 1347622052000

    lest euch mal Scholl-Latours Interview von heute:http://globaler-news.blogspot.de/2012/09/peter-scholl-latour-uber-das-pulverfass.html

     

    sonnige Grüße

    Carlos

    Don't feed the trolls
  • jordan26
    Dabei seit: 1164326400000
    Beiträge: 6008
    geschrieben 1347622456000

    endlich mal einen Vorteil mit einer Russin verheiratet zu sein und meine Sprachkenntnisse gleich stark wachsen wie unser Sohn,noch ein T-Shirt mit CH Kreuz,

    an einer Hand eine Swatch in der anderen einen Wodka und im Portmonei Rubbel oder CHF und man ist Willkommen.

    welch eine traurige Entwicklung erfährt dieses wunderschöne Land seit meinem ersten Besuch vor ca 30 jahren.

    PS:der gute Peter Scholl-Latour

    sagt mir nichts neues ,nichts was ich schon lange geahnt hätte. 

  • Schnirpel
    Dabei seit: 1280793600000
    Beiträge: 203
    geschrieben 1347627606000

    @serraman: der Hinweis auf den Iran unter Khomeini ist genial, wer sagt einem, dass Ägypten nicht auch auf dem Weg dorthin ist, mit allen, vielleicht auch etwas weniger, Begleiterscheinungen? Und sage mir hier keiner, dass das völlig abwegig ist.

    @senorcarlos: auch dieser Hinweis ist super. Man mag ja über Peter S-L lächeln ob seines hohen Alters, aber der Mann hat Erfahrung, und meistens leider Recht. Das Interview sollte sich jeder reinziehen, der meint, dass nach den Revolutionstagen alles in Sachen Demokratie schon richtig laufen wird und alls easy ist.

    Übrigens: Laut tageschau.de  soll es sich bei dem idiotischen "Filmemacher" um einen koptischen Christen handeln. Bin mal gespannt wie "entspannt" die Lage der koptischen Christen in Ägypten in den kommenden Wochen sein wird.

    Gruß Schnirpel

  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5938
    geschrieben 1347628218000

    Man kann es auch anders als P.S.L. sehen, denn Präsident Mursi verurteilt die Attacken gegen US-Botschaften:

    "Wir sollten alle Besucher, Touristen und diplomatische Vertretungen schützen", sagte er. Ägypten werde mit der EU und auch mit den US-Behörden zusammenarbeiten, "damit sich solche Ereignisse künftig nicht wiederholen".

    Es sind und bleiben Proteste gegen einen islamfeindlichen Schmähfilm, der wie die Mohamed-Karikaturen 2006 eine neue Welle der Gewalt auslösen könnte.

    Seht euch die Demonstranten mal genauer an, dann dürfte eigentlich jedem sofort auffallen, dass es nur extremistische Krawallmacher/Hooligans sind, die es übrigens auch im europäischen Raum gibt.

    Quellen:

    spiegel.online

    fr.online

    focus.online

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18799
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1347631998000

    @ sasbaumann

    Die Reise und Sicherheitshinweise nicht "Warnung" wurden gestern lediglich durch diese Passage ergänzt:

    Reisenden in Ägypten wird allgemein dringend empfohlen, Menschenansammlungen und Demonstrationen weiträumig zu meiden und die örtliche Medienberichterstattung aufmerksam zu verfolgen, dies gilt gerade auch im Lichte der gewalttätigen Demonstrationen vor der US-Botschaft am 11. September 2012.

    Der von Dir kopierte Text/Hinweis steht schon länger dort.

    Es handelt sich also weder um einen verschärften Sicherheitshinweis, noch um eine Teilreisewarnung oder gar Reisewarnung!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!