• Vik62
    Dabei seit: 1288483200000
    Beiträge: 896
    geschrieben 1348220580000

    Red Herring...

    feel good
  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1348223225000

    @vikuviku, wieso sollte das ein Ablenkungsmanöver sein?

    Ich weiß nicht, ob meer_fan schonmal in Ägypten war - ich war auch noch nie dort. Wollte aber schon öfters dorthin, aber irgendwas kommt immer dazwischen. Im Moment muss ich ganz klar sagen, würde ich weder nach Ägypten noch nach Tunesien fahren.

    Wenn man ein Land noch nicht persönlich kennt, dann kann man manche Dinge einfach nicht einordnen (einschätzen). Man sieht nur die Berichte im Fernsehen, ließt beunruhigende Dinge und denkt sich alles mögliche aus, was passieren könnte. Wenn die "beruhigenden Sätze" - nicht beruhigen, sondern aufregen, dann bleibt der erwünschte Effekt - keine Angst, euch passiert schon nix - einfach aus.

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1348223733000

    ...dorthin würde ich jetzt auch nicht fahren, das dauert zu lange. Wozu gibt es schließlich Flugzeuge... ;)

  • jordan26
    Dabei seit: 1164326400000
    Beiträge: 6008
    geschrieben 1348227567000

    also wer ÄGYPTEN gut kennt die gepflogenheiten des Land respektiert einen gesunden Menschenverstand mitbringt,und den anweisungen der Reiseleiter folgt der kann selbstverständlich immer noch einen schönen sorgenfreien günstigen Badeurlaub dort verbringen.

    Ich komme auch wieder einfach etwas später .

  • meer_fan
    Dabei seit: 1282003200000
    Beiträge: 2490
    geschrieben 1348229622000

    Ich möchte durchaus auch irgendwann mal wieder da hin....

    nur müssen für mich halt ein paar mehr Dinge dafür  "stimmen".... ;)

    vikuviku, du liegst falsch.

    Gruss

    meer_fan

    Sei immer vorsichtig.......der Feind liest überall mit!
  • Nefe66
    Dabei seit: 1156204800000
    Beiträge: 1527
    Zielexperte/in für: Ägypten
    geschrieben 1348231868000

    So,

    dass Freitagsgebet ist vorbei. Der Sheik bei mir in der Gegend war mir sympatisch und wird mir immer sympatischer. Sagte er doch in der Predigt. Die Menschen der westlichen Welt sollten respektieren, dass man ueber Mohamed und den Islam keine Witze macht. Die Moslems aber sollten respektiren, dass man zwar dagegen protedtieren kann, aber das sollte absolut Gewaltfrei bleiben. Nun ist das hier in Hurghada und Hurghada liegt zwar in Aegypten, spiegelt aber nicht das "wirkliche" Aegypten wieder. Doch dieser Sheik hat gesagt was viele denken, leider eben nicht alle.

    Ich bin heute Minibus gefahren, habe ich einen Kaptitaen von einem Boot getroffen, mit dem wir seit Monaten nicht mehr arbeiten. Er arbeitet nun auf einem anderen Schnorchelboot, als "normale" Bordcrew. Hat er mir doch glatt den Minibus bezahlt, keine Chance dass ich fuer Ihn bezahle. Habe mich herzlich bei ihm bedankt, und gesagt er solle auf sich auf passen. Da das mal alles auf arabisch war hat das jeder im Bus verstanden. Ich habe ihm dann noch zugewinkt, und viele derer die das kurze gespraech mit bekommen haben, haben mir dann auch zugewinkt. Das ist Aegypten wie ich es liebe und kenne. Viele, herzliche Menschen. Und Schlawiner und andere gibt es auch in westlichen Gefilden.

    Ebenso wie gestern, wir waren fast noch im dunkeln unterwegs. Faellt eben auf zwei europaeische Frauen, allein auf pferden unterwegs ohne Guide. Da fragten doch viele Minibusfahrer ob alles ok sei.

    Lieben Gruss aus Hurghada

    Nefe

    Ein Taucher der nicht taucht, tau(g)cht nicht. - So isset
  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5938
    geschrieben 1348233895000

    Wenn die "beruhigenden Sätze" - nicht beruhigen, sondern aufregen, dann bleibt der erwünschte Effekt - keine Angst, euch passiert schon nix - einfach aus.

    @Brigitte

    Die Entscheidung, ob die Sätze dich beruhigen oder aufregen, kann dir keiner abnehmen, die musst du schon selber  treffen.

    Nur sollte hier nicht vergessen werden, dass wir Pro-Urlauber auch mal Ägypten-Neulinge waren und trotz den Ereignissen in der Vergangenheit, die Panikmache differenziert betrachten.

    Ich bin nicht nur einmal gefragt worden, warum ich in einem muslimischen Land, wo es (angeblich) fast täglich Bombenanschläge gibt, ein Diktator die Macht ausübt und weitere undifferenzierte Dinge geschehen, meinen Urlaub verbringen will. Darauf gebe ich nicht erst seit 9 Jahren Ägypten (vorher Marokko und Tunesien) immer die gleiche Antwort: ich will mich selbst davon überzeugen, ob es tatsächlich so ist.

    Derzeit ist es dank dem Internet, wesentlich einfacher sich über Land und Leute zu informieren und über Skype, fb usw. mit Freunden und Bekannten aktuell Kontakt zu haben.

    Wenn jemand nicht weiß, dass der Prophet Mohammed nach islamischem Glauben NICHT bildlich dargestellt werden darf, hat er auch keine Ahnung, dass die Karikaturen und der Film eine Provokation sind.

    Dazu ein Absatz aus dem Aufruf "Muslime sollten die Provokation ignorieren" des ägyptischen Großmuftis Ali Gomaa:

    In diesem Sinne trägt das hetzerische Material, das offenbar die tiefen Gefühle von über einer Milliarde Menschen beleidigen will, nur zur Eskalation der Spannungen bei, ohne erkennbaren Gewinn. Muslime sollten solche Provokationen entweder ignorieren oder gewaltfrei dagegen protestieren – in den Grenzen, die ihre Religion ihnen vorschreibt. Diese Grenzen sind ohne Zweifel in den vergangenen Tagen überschritten worden, und das muslimische Establishment wie auch die Koptische Kirche in Ägypten haben geschlossen zur Ruhe aufgerufen, damit die Eskalation nicht voranschreitet.

    Quelle:tagesspiegel.de

    Es bleibt aber trotz dieser und der Information von nefe, dass in  islamischen Ländern die Botschaften jeden Freitag und Samstag geschlossen sind, jedem selbst überlassen, was er glauben will, oder nicht und sind nur ein Denkanstoss zur Differenzierung, aber keine  Beruhigung für "was wäre, wenn...".

    VG

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • chatizia
    Dabei seit: 1154131200000
    Beiträge: 404
    geschrieben 1348239121000

    :kuesse:  ...so kenne und liebe ich auch Ägypten.

    Auch in der Bibel steht geschrieben, man soll sich von Gott kein Bildnis machen.

    Die Welt ist wie ein Buch, wer noch nie verreist ist hat nur den Titel gelesen!!
  • meer_fan
    Dabei seit: 1282003200000
    Beiträge: 2490
    geschrieben 1348258394000

    ich bin total begeistert....und freue mich über die positive Entwicklung

    der Lage.

    Gleichzeitig geht es den Organisatoren aber auch um das Recht auf freie Meinungsäußerung und um mehr Mäßigung in der Religion. „Wir sind alle Muslime“, erklärt Aktivist Bilal Bentamer. „Diese Leute können nicht einfach den Propheten allein für sich reklamieren

    Und so wächst in Libyen, aber auch in den beiden anderen Nationen des Arabischen Frühlings, Tunesien und Ägypten, der zivile Widerstand gegen die neuen, radikalen Eiferer. Immer mehr Bürgern wird bewusst, dass die Salafisten religiöse Provokationen wie das Mohammed-Video nutzen, um eine viel weitergehende Agenda durchzusetzen. Ohne Skrupel reklamieren sie die Deutungshoheit darüber, wie künftig die neue arabisch-islamische Welt aussehen soll. Nicht divers, tolerant und offen, wie es die Mehrheit der moderaten Muslime oder Sufi-Gläubigen wünscht, sondern „koranisch“ – mit radikaler Eindeutigkeit und einfachen Parolen, notfalls erzwungen durch Einschüchterung und rohe Gewalt im Namen Gottes.

    Auch in Ägypten blieb es diesmal ruhig. Kein Vergleich zu den Bildern vor einer Woche, als ein vieltausendköpfiger Mob die amerikanische Botschaft bestürmte und sich drei Tage lang blutige Straßenschlachten mit der Polizei lieferte.

    http://www.derwesten.de/politik/in-der-arabischen-welt-machen-die-vernuenftigen-mobil-id7120745.html

     

    weiter SO!Bitte.

    achso, auch hier in D blieben bisher alle Protestkundgebungen friedlich...zum grossen

    Teil kamen weit weniger Moslems als angekündigt waren...und von diesem ProVerein

    liesen sich auch kaum welche blicken.   :-)

    Gruss

    meer_fan

    Sei immer vorsichtig.......der Feind liest überall mit!
  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5938
    geschrieben 1348261547000

    Da es hier in der Hauptsache um Ägypten geht, habe ich hier den sehr gut recherchierten Artikel zur aktuellen Lage aus Kairo von Heute. Quelle:taz.de

    Ich habe gelacht, als ich gelesen habe, was vor der französischen Botschaft los war:

     Gleich neben der französischen Botschaft in Kairo befindet sich der gut besuchte Zoo. Gut hundert Schaulustige haben sich am Zaun versammelt, um die 20 Demonstranten zu beobachten. Einer der Schaulustigen meint: „Ich weiß nicht, was exotischer ist, die Tiere im Gehege oder die Demonstranten und die Kameramänner vor der Botschaft.“ Zumindest im Moment hat er beschlossen, den Tieren den Rücken zu kehren.

    Und holginho deine Aussage (gegen die Randalierer vorgehen) findest du im Artikel.

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!