• vanda13
    Dabei seit: 1184716800000
    Beiträge: 300
    geschrieben 1333482045000

    Bei der Verspätung um eine Stunde war es wohl weniger eine Verschiebung über die man euch hätte informieren müssen, sondern schlicht und einfach eine Verspätung.

    Zu den Getränken kann ich aber nur zustimmen, das ist schlicht geldmacherei.

  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4433
    Verwarnt
    geschrieben 1333482622000

    @Catch sagte:

    ...Der Pilot ist sehr gut geflogen! ...

    . Es gab noch nicht mal "Kotztüten"

    Ist ja wohl logisch das es bei den guten Piloten keine Kotzbeutel gibt,

    die verteilen sie nur bei den schlechten Piloten.

    Haste also Glück gehabt.

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42636
    geschrieben 1333486149000

    @vanda13 sagte:

    Zu den Getränken kann ich aber nur zustimmen, das ist schlicht geldmacherei.

    Sorry, aber das ist Quatsch ... erstens wird das bei anderen Airlines auch so gehandhabt (sofern es no frills und Charterfluggäste gibt), und die Gewinne, die sich mit diesen Verkäufen generieren lassen, sind so verschwindend, dass das Prädikat "Geldmacherei" wahrlich reichlich überzogen ist.

    Das trifft schon eher auf die Kioske zu, die nach der Sicherheitskontrolle Getränke verkaufen ...

    ;)

    Von wegen bei Hitze viel trinken! Mann schwitzt nach 5 Bier und 8 Schnäpsen immer noch ...
  • vanda13
    Dabei seit: 1184716800000
    Beiträge: 300
    geschrieben 1333487905000

    Ich weiß, dass es bei anderen Airlines auch gemacht wird, habs selber bei z.B. Pegasus erlebt. Das machts aber nicht besser. Wenns nicht ums Geld machen geht, sondern darum die verschiedenen Serviceabstufungen zu haben, dann könnte man es einfach anders rum machen und erst die Chartergäste bedienen. So gehen aber alle, auch die Chartergäste davon aus, dass es nichts umsonst gibt. Und das ist schlicht und ergreifend Geldmachen. Und wenn ich ein Getränk für 3€ auf dem Flug verkaufe, dann mache ich bei ner 738/320 locker 450€ pro Flug, bei 3/4 Flügen pro Tag und fürs leichte rechnen, sagen wir mal 300 Einsatztage, dann mache ich pro Maschine knapp eine halbe Million im Jahr grob gerundet. Bei einer Flotte von 27 Maschinen bei E5 sind das locker 13 Millionen im Jahr Zusatzgeschäft, das ist für eine Airline, die ca. 20 Mio Gewinn im Jahr 2006 gemacht hat (neuere Zahlen habe ich nicht) doch eine Hausnummer.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42636
    geschrieben 1333489333000

    @vanda

    Deine Rechnung vernachlässigt leider alle Einstands- und Servicekosten ...  :?

    Ich frage mich allerdings generell, was eine Diskussion darüber bewirken soll, die Erkenntnis, sich vor dem Flug über den zu erwartetenden Service genau zu informieren,  mal ausgenommen ...

    :frowning:

    Von wegen bei Hitze viel trinken! Mann schwitzt nach 5 Bier und 8 Schnäpsen immer noch ...
  • vanda13
    Dabei seit: 1184716800000
    Beiträge: 300
    geschrieben 1333490304000

    Ok ich bin von 3€ Gewinn pro Verkauf ausgegangen und ich muss zugeben, dass die Rechnung sehr vereinfacht ist, aber selbst bei nur einem Euro Gewinn sind das Millionenbeträge und damit doch alles andere als Peanuts, oder aber verschwindend gering, wie Du es so schön bezeichnet hast ;)

    Und die Diskussion wurde nicht von mir ausgelöst, scroll mal hoch...

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42636
    geschrieben 1333491714000

    @vanda

    Ich weiß wohl, dass du die Diskussion nicht ausgelöst hast, ich hab lediglich deine Zustimmung zum "rip off" kommentiert.

    Ein Euro zudem bleibt beileibe nicht hängen, bestenfalls ein Zehntel, und der Vorwurf der Geldschneiderei ist schlicht unmotiviert.

    :?

    Von wegen bei Hitze viel trinken! Mann schwitzt nach 5 Bier und 8 Schnäpsen immer noch ...
  • vanda13
    Dabei seit: 1184716800000
    Beiträge: 300
    geschrieben 1333555537000

    Du kannst mir nicht erzählen, dass beim Verkauf von Getränken grade mal 10 cent übrig bleiben...

  • Thai_Hai
    Dabei seit: 1332633600000
    Beiträge: 19
    gesperrt
    geschrieben 1333556803000

    @vanda13 sagte:

    Du kannst mir nicht erzählen, dass beim Verkauf von Getränken grade mal 10 cent übrig bleiben...

    Könnten wir mal dein ständig aufgeführtes Wort "Gewinn" durch "Deckungsbeitrag" ersetzen? Könnten wir "das" dann bitte auch noch abstufen in DB1, 2, 3 usw?

    Beispielsweise Air Berlin verlangt gerade 4,50 € für den Rotwein, hat aber trotzdem ein tiefrotes EBIT, und ein noch schlechteres EBITA im operativen Geschäft. 

     

    Warum wird "fliegen" immer mit "kostenlos ******* und saufen" verbunden?

     

    Was soll man von FlugGÄSTEN halten, welche bereits beim Start verdursten, und es nicht abwarten können, bis nach ca. 1,5 Stunden Getränke ausgegeben werden? Und dann kommen natürlich sofort wieder die "armen Kinder" ins Spiel. Die verdursten ja noch viel schneller (komisch nur, dass sie den ganzen Nachmittag ohne ein Getränk bei 40C am Strand spielen können und selbige Eltern sich nicht dafür interessieren)

     

    Aber, man kann das von Air Arabia bis Zambia Airlines sehen ... die sind alle soooo böse.

     

    @vanda13

    Wie eine Airline Geld verdient ist doch letztendlich egal. Wichtig ist, dass am Ende noch was übrig bleibt, denn auch Airlines arbeiten nicht "für lau".

    Wenn das Catering ein Teil des Geschäftes ist, dann muss man das akzeptieren. Könnten die Airlines auf die Flugbegleiter verzichten (was nach internationalem Recht nicht geht) würden sie es tun und dafür "Getränke- und Essensautomaten" aufstellen. Wäre deutlich billiger, so aber müssen sie je nach Flugzeugtyp jede Menge Flugbegleiter beschäftigen, die dann eben "ihren Lohn" verdienen müssen, nachdem man sie über den Ticketpreis ja nicht mehr bezahlen kann.

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16125
    geschrieben 1333557595000

    Wie, diese unverschämten, Service-verweigernden Flugbegleiter bekommen tatsächlich auch noch Geld für den Spaß von A nach B zu fliegen und ihre Heiligkeiten, die deutschen Nörgel-Touris auf ihren Transfers zu begleiten?

     

    Sicherheitshalber...***sarkasmus-modus aus***

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!