• Colonia_cf
    Dabei seit: 1184371200000
    Beiträge: 32
    geschrieben 1189789415000

    Hallo,

    unser Rückflug von Dubai in Richtung Paris wurde durch einen kleinen, aber dennoch nicht alltäglichen und daher nenneswerten Zwischenfall überschattet.

    Schon kurz nach Betreten des Flugzeugs sind uns 3 junge französisch-sprechende Männer aufgefallen, wovon einer recht aggressiv gestimmt war; allerdings wußten wir dies zunächst noch nicht so recht einzuordnen, denn "Hunde die bellen beißen..." ja bekanntlich nicht. Jedenfalls hatte er beim Betreten des Flugzeugs seinen Sitzplatz mit unserem Verwechselt, woraufhin er uns zuerst mal auf französisch recht niveaulos anpöbelte. Im gleichen Atemzug fiel ihm sein Irrtum jedoch auf, er entschuldigte sich, ging weiter und nahm 3 Reihen hinter uns Platz.

    Etwa 2 Stunden nach Abflug in Dubai, das Abendessen war bereits abgeräumt, wurde ich plötzlich durch wildes Geschrei aus meinem Nickerchen gerissen. 2 bzw. 3 Reihen hinter mir gestikulierte ein Rudel aus Bordpersonal und Fluggästen neben dem Platz des oben genannten Rüpels wild, den eigentlichen Höhepunkt hatte ich jedoch verpennt. Die ganze Angelegenheit schien sich jedoch wieder zu beruhigen.

    Etwa 15 Minuten später, ich drohte gerade wieder einzuschlafen, begann das Geschrei hinter mir erneut. Als ich mich umdrehte sah ich, wie dieser Pflegel wie wild auf eine vor ihm sitzende Frau einschlug! So wie ich es im Nachhinein verstanden habe, wegen der zu weit nach hinten "geschraubten" Rückenlehne der zierlich und zudem hübschen, jungen Frau. Es waren sofort wieder einige Fluggäste zur Stelle, die eingriffen. Das ganze war jedoch schwer zu kontrollieren, da dieser armseelige Spinner und die Frau, genau auf dem mittleren Sitz der 3er Reihe saßen.

    Nach dieser zweiten Aktion war offensichtlich, daß die Frau doch erheblich verletzt wurde, da sie prompt vom Bordpersonal "ärztlich versorgt" wurde. Anschließend wurde sie mit ihren Angehörigen in einen anderen Kabinenteil "umgesetzt".

    Mir ists jedoch absolut unverständlich, weshalb das Flugpersonal, unter anderem besetzt mit 2 kräftigen Stewarts, den Kerl nicht irgendwie in Gewahrsam genommen hat! Ich hätte mich sogar freiwillig zum fesseln bereitgestellt, weil ich aufgrund der diversen Passkontrollen in Dubai eh etwas gestresst war.

    Aber selbst nach Ankunft in Paris durfte dieses arme Schw**n unbehelligt die Maschine verlassen!

    Habt Ihr schonmal ähnliches erlebt?

    Viele Grüße,

    Daniel

  • UrlaubsLady123
    Dabei seit: 1187913600000
    Beiträge: 121
    geschrieben 1189800078000

    Hallo, das ist ja echt nicht gerade die feinste Englische Art ;)

    Ich habe auch schon oft erlebt das Leute Sich aufgeregt haben wenn jemand vor Ihnen den Sitz zu weit nach hinten gedreht hat.

    Aber so einen "extrem" Fall habe ich noch nie erlebt und ich hoffe das bleibt auch so :p

    Liebe Grüße

    13.02.08 - 19.02.08 Schweiz 27.05.08 - 04.06.08 Bulgarien Sonnenstrand 05.10.08 - 12.10.08 Mallorca :-)))))Freu mich schon!!!
  • kruemel1312
    Dabei seit: 1136246400000
    Beiträge: 1295
    geschrieben 1189802362000

    Habe ich Gott sei Dank auch so nicht nicht erlebt.... . ;)

    Kruemel1312 - Rioja und Amarone Liebhaber
  • zahnmaus
    Dabei seit: 1186272000000
    Beiträge: 488
    geschrieben 1189802935000

    Aber ich könnte manchmal schon.... ;) Manche Fluggäste benehmen sich wirklich wie die Axt im Walde.

    Ich denke, daß bei vielen Passagieren die Nerven durch extreme Flugangst und die räumliche Einengung blank liegen. Wenn dann noch Unbeherrschtheit und sogar Alkohol im Spiel sind, kann es sehr leicht zu Entgleisungen kommen.

    Warum der Mann nicht in Gewahrsam genommen wurde, kann ich nicht verstehen und eigentlich bin ich mir sicher, daß es durchaus ein Nachspiel hatte.

    LG

    "Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die Zeit vorüber, in der man kann." Marie von Ebner-Eschenbach
  • Dunjetta
    Dabei seit: 1165363200000
    Beiträge: 83
    geschrieben 1189812954000

    Na das ist ja krass :shock1:

    ... ich kann es nicht fassen! Und sowas darf mirnichts dirnichts das Flugzeug ganz normal verlassen?? :shock:

  • matthiasl
    Dabei seit: 1095638400000
    Beiträge: 1278
    geschrieben 1189814958000

    Das ist echt Hammer

    Ich finde mann sollte die Leute nach Laune in den Flieger setzen es gibt schon a....

    Ich hatte schon klasse flüge mit netten Leuten super Unterhalten da gingen 10 stunden Flug wie 4 vorbei.

    Und dann hatte ich schon die a... Leute da war es total kacke.

    Aber so einen Idioten hätte ich gleich mal von der Polizei festhalten lassen.

    Das ist echt der Hammer.

    Gruß

    Matthias

  • maran-08
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 6940
    geschrieben 1189815355000

    Hallo,

    wenn dies in einer LH-Maschine passiert wäre, hätte diese Person das Flugzeug nicht verlassen dürfen. Die Crew hätte Polizei angefordert, die diesen Mann an der Flugzeugtür festgenommen hätten. Er wäre dann von der Airline für immer gesperrt worden. Das hätte zur Folge gehabt, dass diese Person automatisch bei 43 (!) Airlines gesperrt worden wäre. D.h., er hätte niemals mehr mit einer dieser 43 Airlines fliegen dürfen.

    Darüberhinaus wäre der Mann angezeigt worden.

    Gruß, Hardy

  • KaGu
    Dabei seit: 1147046400000
    Beiträge: 6706
    geschrieben 1189815411000

    Typisch Franzmann, schade das Ich nicht daneben gesessen bin.

    Ich mag die Franz....... eben nicht, das ist so und das bleibt so.

    Deshalb hat sich unser Konzern auch von den Frankreich Geschäften getrennt, die bringen nichts ausser Ärger.

    Es gibt noch viel zu sehen, lasst uns Reisen....
  • Colonia_cf
    Dabei seit: 1184371200000
    Beiträge: 32
    geschrieben 1189820914000

    Also zunächst möchte ich ganz klar festhalten, dass mir die weiblichen französischen Landsleute auch wesentlich sympathischer sind, als deren männliches Pendant :p Ansonsten hab ich mit Franzosen eigentlich kein Problem. Schwarze Schaafe findet man sicherlich bei jeder Nationalität, ob Deutscher, Holländer, Inder oder Franzmann ;)

    Ganz im Gegenteil. Ich war besonders auf dem Hinflug sehr positiv von der Air France überrascht. Nicht nur von dem durchweg freundlichen & zudem attraktiven weiblichen Bordpersonal, sondern auch von der modernen Austattung des Flugzeugs, die ich von den Mittelstreckenfliegern der deutschen Fluggesellschaften nicht kannte.

    Aber um nochmal auf den Vorfall zu sprechen zu kommen.... Es war das erste Mal, dass ich auf einem meiner mehr als 50 Flüge ein etwas unwohles Gefühl in der Magengegend hatte. Nach dieser 2. Aktion hätte ich es mir durchaus vorstellen können, dass der Flug sogar abgebrochen wird. Eine herbeigerifene Stewardess, vermutlich die Purserin, hatte einen Ordner in der Hand, worin sie einige Notizen vornahm und dann eilig in Richtung Cockpit aufbrach.

    Dass die ganze Geschichte ein Nachspiel hat, kann ich mir sehr gut vorstellen. Trotzdem stört mich die lasche Handhabung im Nachhinein doch recht deutlich. Denn wenn die LH zumindest die Polizei informiert, sollte man es bei der größten Fluggesellschaft der Welt (AF+KLM) eigentlich auch voraussetzen.

    Ist das Bordpersonal eigentlich hinsichtlich solcher Vorfälle ausgebildet?

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1189843097000

    ich finde diese vorfall schon ganz schön heftig. als gast neben dem chaot oder auch 2 reihen davor, hätte ich sicherlich den ganzn flug über ein ungutes gefühl gehabt.

    schön wäre es ja auch gewesen, wenn die stewardessen den benachbarten gästen ein wenig bescheid gesagt hätten, so nach dem motto: es ist alles in ordnung. wir haben alles im griff, oder so ähnlich.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!