• Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1190199310000

    @eslipart sagte:

    Aber mich würde interessieren, was die Amis oder andere Länder sagen würden, wenn man in D eine ihrer Maschinen als fliegende Bombe identifizieren und mitsamt deren Staatsbürgern abschießen würde.

    oder eine israelische Maschine. :shock1:

    Da möchte ich mal hören, was dann los ist.

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • angste
    Dabei seit: 1293494400000
    Beiträge: 2693
    geschrieben 1190199372000

    @Markuskue

    Wer entscheidet denn, was " ganz außerordentliche Extremsituationen" sind?

    Seit 68 waren immer Demonstranten der Anlaß, eine Gesetzesänderung zu fordern, erst seit 9/11 hat man einen anderen Grund gefunden.

    Meinst du, der alte Grund interessiert auf einmal nicht mehr?

    Nein, das ist Panikmache, um eine Zustimmung zur GG- Änderung zu bekommen, es ist mehr als unwahrscheinlich, daß wir in D einen Flugzeugangriff haben und rechtzeitig was dagegen unternehmen können.

    Und wie gesagt, was passiert, wenn es keine deutsche Maschine ist?

    edit:

    Denk mal an den G8- Gipfel, da wurden Demonstranten durch Tiefflieger gefilmt, Autos durch Panzerspähwagen auf der Autobahnbrücke überwacht.

    Nicht gegen Demonstranten?

  • MarkusKue
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 263
    geschrieben 1190201785000

    Also auf Demonstranten gehe ich jetzt nicht mehr ein, das ist für mich abgehakt.

    Aber auf Extremsituation:

    Ein Flugzeug fliegt in ein Hochhaus. Eine Halbe Stunde später fliegt eins - nicht unweit vom ersten - in ein anderes Hochhaus. Eine Stunde später rast eines in ein voll besetztes Stadion. Und von der Luftaufklärung bekommt man die Information, dass noch eines seinen Kurs geändert hat und auf Berlin zufliegt. Über Funk hat man terroristische Drohungen von diesem Flugzeug erhalten. Die Crew wurde überwältigt, 230 Passagiere an Bord.

    Der Flieger aus Hamburg - ursprüngliches Ziel war Mallorca - hat über Hannover gewendet und fliegt wie gesagt auf die Hauptstadt zu. 3 Eurofighter sind zum Abfangen über Rathenow bereit. Kaum besiedeltes Gebiet. Wenn Dich das jetzt an 99/11 erinnert ist das kein Zufall.

    Gruß,

    Markus

  • angste
    Dabei seit: 1293494400000
    Beiträge: 2693
    geschrieben 1190202488000

    @MarkusKue sagte:

    Also auf Demonstranten gehe ich jetzt nicht mehr ein, das ist für mich abgehakt.

    Aber auf Extremsituation:

    Ein Flugzeug fliegt in ein Hochhaus. Eine Halbe Stunde später fliegt eins - nicht unweit vom ersten - in ein anderes Hochhaus. Eine Stunde später rast eines in ein voll besetztes Stadion. Und von der Luftaufklärung bekommt man die Information, dass noch eines seinen Kurs geändert hat und auf Berlin zufliegt. Über Funk hat man terroristische Drohungen von diesem Flugzeug erhalten. Die Crew wurde überwältigt, 230 Passagiere an Bord.

    Der Flieger aus Hamburg - ursprüngliches Ziel war Mallorca - hat über Hannover gewendet und fliegt wie gesagt auf die Hauptstadt zu. 3 Eurofighter sind zum Abfangen über Rathenow bereit. Kaum besiedeltes Gebiet. Wenn Dich das jetzt an 99/11 erinnert ist das kein Zufall.

    Gruß,

    Markus

    Klar, was anderes fällt den Terroristen nicht ein. Das ist heutzutage zwar sehr schwer geworden, aber man hat ja keine andere Möglichkeit, Terror auszuüben.

    Mal weiter gedacht:

    Es wird den Verantwortlichen klar, daß es seine Zeit dauert, bis alle informiert sind, die Abfangjäger vor Ort sind. Vielleicht dauert es zu lange.

    Wäre es da nicht sinnvoller, vom Boden aus zu operieren?

    Einfach flächendeckend Panzer mit Flugabwehrraketen stationieren, in jeder Stadt, je nach Größe auch mehrere.

    Vor Hochhäusern, KKW, und Stadien natürlich soviele, daß jede Himmelsrichtung abgedeckt ist.

    Oh man, wie sich die Leute von Schäuble, Jung und Co doch beeinflussen lassen.

  • speedyd
    Dabei seit: 1063929600000
    Beiträge: 173
    geschrieben 1190202659000

    Die nächsten Jahre wird es m.E. keine Regelung geben, welche einen Abschuss erlauben wird. Sollte es eine Regelung geben, wird sie mit Sicherheit vom BVerfG überprüft werden und gekippt werden. Wir müssen uns einfach mal mit dem Gedanken "anfreunden", dass nicht alles geregelt und sanktioniert werden kann. Es ist eine andere Art von Gewalt, für uns nicht nachvollziehbar und mit wenig ANsätzen für staatliche Maßnahmen.

    Und selbst wenn es solch eine Regelung geben würde, dann wird es solche Anschläge auch nicht verhindern...

    Diese Diskussion derzeit in den Medien ist eine rein politische Diskussion und lenkt von anderen wichtigen Themen des Luftsicherheitsgesetzes ab. Es gibt nämlich noch ganz andere Lücken bei der Luftsicherheit, nur sind diese nicht so politisch aktuell...

    Nenne Dich nicht arm, weil Deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; wirklich arm ist nur, wer nie geträumt hat... Liebe das Leben... :-)
  • MarkusKue
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 263
    geschrieben 1190203174000

    Einfach flächendeckend Panzer mit Flugabwehrraketen stationieren, in jeder Stadt, je nach Größe auch mehrere.

    Vor Hochhäusern, KKW, und Stadien natürlich soviele, daß jede Himmelsrichtung abgedeckt ist.

    Oh man, wie sich die Leute von Schäuble, Jung und Co doch beeinflussen lassen.

    Oh Je, das führt wohl zu nix. Du willst mich nicht verstehen. Schade.

    Gruß,

    Markus

  • angste
    Dabei seit: 1293494400000
    Beiträge: 2693
    geschrieben 1190203552000

    @MarkusKue sagte:

    Oh Je, das führt wohl zu nix. Du willst mich nicht verstehen. Schade.

    Gruß,

    Markus

    Ich versteh nicht, wie man diese Schreckenszenarien als Grund nehmen kann, um Panzer auf deutschen Straßen fahren zu lassen.

    Wer weiß, was für Schäuble/Jung noch alles "ganz außerordentliche Extremsituationen" sind.

    Daß sie es mit dem Gesetz beide nicht so genau nehmen, ist ja bekannt.

  • MarkusKue
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 263
    geschrieben 1190209212000

    Moment. Das mit den Panzern hast Du geschrieben ! Nicht ich !

    Nochmal zur Klarstellung: Es geht mir grundsätzlich NUR um die Möglichkeit oben angesprochene Flugzeuge vor ihrem nicht zu vermeidenden Absturz abzuschießen um noch größere Verluste zu vermeiden.

    Den Rest hast Du dazugefügt.

    Gruß,

    Markus

    ( btw: Eurofighter sind Flugzeuge )

  • angste
    Dabei seit: 1293494400000
    Beiträge: 2693
    geschrieben 1190211522000

    Aber nur für diesen einzigen Sonderfall wird das GG nicht geändert.

    Das sagt doch schon Schäubles Formulierung.

    Und außerdem

    Wie groß ist z. B. die Gefahr, in einem vollbesetzten Stadion alle 70 000 zu treffen? Wieviel sind wirklich gefährdet? Sind es wirklich soviel mehr als Passagiere im Flugzeug?

    Wieviel Leute sind tatsächlich im Hochhaus zu dieser Zeit, sind es wirklich soviel mehr als im Flugzeug? Sonntag Nachmittag z. B. werden im Bürohochhaus sicher nicht mehr Leute sitzen als im vollbesetzten Flieger, soll trotzdem geschossen werden, weil die Trümmer gefährlich sind, oder sind die Flugzeugtrümmer gefährlicher.?

    Wo ist die Grenze dafür, ob geschossen wird oder nicht?

  • MarkusKue
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 263
    geschrieben 1190212841000

    @eslipart sagte:

    Aber nur für diesen einzigen Sonderfall wird das GG nicht geändert.

    Das sagt doch schon Schäubles Formulierung.

    Und außerdem

    Wie groß ist z. B. die Gefahr, in einem vollbesetzten Stadion alle 70 000 zu treffen? Wieviel sind wirklich gefährdet? Sind es wirklich soviel mehr als Passagiere im Flugzeug?

    Wieviel Leute sind tatsächlich im Hochhaus zu dieser Zeit, sind es wirklich soviel mehr als im Flugzeug? Sonntag Nachmittag z. B. werden im Bürohochhaus sicher nicht mehr Leute sitzen als im vollbesetzten Flieger, soll trotzdem geschossen werden, weil die Trümmer gefährlich sind, oder sind die Flugzeugtrümmer gefährlicher.?

    Wo ist die Grenze dafür, ob geschossen wird oder nicht?

    Nun, hier handelt es sich wirklich um höhere Mathematik !

    Im Flugzeug: 250 Passagiere die beim Abschuss sterben.

    Im Hochhaus: ( extrem niedriger Wert ) 20 Personen, die zuätzlich sterben,

    macht 270 insgesamt.

    Was ist Deiner Meinung nach besser ?

    Und nochwas: Lies bitte in Ruhe den Titel dieses Threads und das allererste

    Posting in diesem Thread ( von ebual ). Es geht NUR um diese Situation, und nicht darum was Schäuble und Konsorten daraus machen.

    Gruß,

    Markus

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!