• nate1
    Dabei seit: 1244332800000
    Beiträge: 6433
    geschrieben 1337863660000

    Und dann gibt es noch die Sorte, für die es anscheinend lebensnotwenig ist, trotz der noch bestehenden Anschnallpflicht bis zum endgütigen Stehen des Flugzeuges, aufzustehen und ihre Sachen aus den Ablagefächern holen zu müssen. Persönlich vor einigen Jahren erlebt, dass mein Gegenüber nicht abwarten konnte, das Ablagefach zu öffnen. Da die Maschine aber noch nicht zum Stillstand gekommen war, ruckelte es beim Andocken und dieser Person fiel mein nicht ganz leichter Kosmetikkoffer voll auf die Füße. Ich habe ihr die Schmerzen von Herzen gegönnt und den anschließenden Anschiss der Stewardess auch.

    - Schlimmer geht immer -
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1337863888000

    ...die wichtigsten Rituale wurden meiner Meinung nach vollkommen ignoriert.

    Zunächst einmal die Triebwerke zu starten, die Türen zu schließen, zur Startbahn zu rollen und zu starten. Dann gegen Ende des Fluges die richtige Landebahn zu treffen und zum Gate zu rollen sowie die Türen zu öffnen.

    Das sind die wahren Rituale, wer von den Passagieren was trinkt, macht oder wie auch immer ist doch vollkommen nebensächlich... ;)

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1337863897000

    @'Alfred_Tetzlaff' sagte:

    @chriwi

    Warum so angesäuert?

    Wenn dem so ist wie du sagst(Hoheitsgebiet und so), dann hat die allerletzte Reihe aber einen gewaltigen Nachteil, oder?

    Ich bin nicht angesäuert, ich hab lediglich versucht, Dir zu erklären, dass Du am Holzweg bist, wenn Du glaubst, Du wärst in dieser Angelegenheit im Recht.

    Und: Ja, es gibt in einem Flugzeug Sitze mit Vorteilen (z.B. mehr Beinfreiheit) und Nachteilen (kein Fenster, Lehne nicht zurückklappbar, Nähe zum Klo,...). Die Webseite von Seatguru gibt darüber Auskunft.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • Jaeke2009
    Dabei seit: 1227916800000
    Beiträge: 63
    geschrieben 1337866733000

    Eine Erklärung zu Anschnallzeichen erloschen und sofort aufs Klo: Ich habe Flugangst. Die Anspannung vor dem Flug schlägt mir auf die Blase, so muss ich schon vor Betreten des Fliegers zig Mal auf Toilette. Der Flieger startet, alles läuft normal und ruhig ab, die Anchnallzeichen werden ausgeschaltet, die Anspannung löst sich und ich muss für die nächste Zeit ein letztes Mal aufs Klo. ;-)

    Aber keine Cola auf dem Rückflug? Das höre ich zum ersten Mal.

    Wenn alle Fluggesellschaften diese Sitzschalen einführen wie z.B. Cathay Pazific gäbe es das Problem mit den Rücklehnen nicht.

    Die besten Geschichten der Welt finden sich zwischen den Seiten eines Reisepasses. Unbekannt
  • salamander1
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10648
    geschrieben 1337867265000

    Sitzschalen? Nein Danke, ich steh auf verstellbare Rückenlehnen und verstelle diese auch :p   Sitzschalen wäre ein Grund eine ander Airline zu wählen.......

    Tomatensaft trinke ich nicht, Cola im Flieger auch selten und nach der Landung klatschen kommt ohnehin nicht in Frage.

    Ich habe selbiges auch noch nie auf einem Linienflug erlebt, dürfte wohl eher auf Carterflügen der Brauch sein ;)

    Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter.
  • ENIGMA13
    Dabei seit: 1291593600000
    Beiträge: 2492
    gesperrt
    geschrieben 1337867852000

    Da das mit dem Klo so gut erklärt wurden ist,traue ich mich jetzt zu fragen wie das mit den Blähungen in 10000m Höhe ist.Immer so nach 5 Stunden Flug geht es los.Warum ist das so?Das Ritual wäre dann quasi pupsen(ich schäme mich so).

  • Alfred_Tetzlaff
    Dabei seit: 1236729600000
    Beiträge: 1823
    geschrieben 1337868076000

    @ chriwi

    Es geht da nicht um Recht oder Unrecht sondern einfach um Rücksichtname. Wenn jemand fragt und der Gefragte meint, es wäre kein Problem, dann ist das doch in Ordnung.

    Wie schon erwähnt, ich bin nun nicht gerade der Kleinste(trotz des Nicknamens ;) ), und bin über jeden Zentimeter mehr Platz dankbar. Auch der Vormann hat nichts davon, wenn sich meine Knie in seinen Rücken bohren.

    Leider muss ich feststellen(auch so eine "Macke"), dass - wenn ich dann nett bitte, doch den Sitz wieder aufrecht zu stellen - die Person (oftmals Frauen und Männer bis maximal 1,70 Meter Körpergröße) sich dann drei oder vier Stunden ständig nahezu autistisch in die Rückenlehne schmeißt, naja, wer es dann braucht.

    2015, Porto Angeli, Rhodos 2016 - LTI Glyfada, Korfu - 2017 Conil de la Frontera
  • salamander1
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10648
    geschrieben 1337868684000

    ENGIMA13@sofern Du ein WC findest das keiner mit Flugangst blockiert kannst Du pupsen soviel Du willst :laughing:

    Alfred Tetzlaff @ ich bekenne mich schuldig, bin bloss 170 cm gross, aber auf Langstrecke könntest Du freundlich bitten solange Du willst, ich würde die Lehne vermutlich trotzdem nicht senkrecht stellen ;) ausser wenn Du essen willst.

    Wieso sind auf Kurzstrecke eigentlich alle so scharf auf das Bordmenü?

    Manche machen den Eindruck wie wenn sie Angst hätten in 2-3 Stunden am Hungertod zu sterben....

    Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter.
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17600
    geschrieben 1337869458000

    Rituale im Flieger ? Ja, ähnlich mit denen in der DB:  Mantel oder Jacke oben verstauen, sich setzen, Brille, Taschenbuch, Taschentuch rausholen, Tasche unter dem Sitz verstauen, anschnallen, bisschen rumgucken, dann lesen.

    Sitz runterklappen auf Kurz- oder Mittelstrecken - nie. Sitze auch außerhalb des Fliegers nicht halbliegend.

    Zu den Ess- bzw. Trinkgewohnheiten:

    Wasser und Cola-light und je nach Tageszeit zum Essen eine kleine Flasche Wein oder auch mal ein Bier. Macht schön schläfrig. ;)

    Special Meals bestelle ich auf Kurz- oder Mittelstrecken nie, da mein Hunger nicht derartig überwältigend ist.  ;)

    Sonstige Rituale habe ich nicht.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Alfred_Tetzlaff
    Dabei seit: 1236729600000
    Beiträge: 1823
    geschrieben 1337869608000

    @ enigma

    Die Blähungen sind rein organisch (Luftdruck und so).

    @salamander

    Ich fliege keine Langstrecke, von daher würden wir uns nie begegnen.

    2015, Porto Angeli, Rhodos 2016 - LTI Glyfada, Korfu - 2017 Conil de la Frontera
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!