• Alfred_Tetzlaff
    Dabei seit: 1236729600000
    Beiträge: 1823
    geschrieben 1337872448000

    Alles klar, dann haben wir unterschiedliche Auffassungen von Recht haben und Recht durchsetzen, komme was wolle.

    Eine Abschlussfrage Noch: Fährst du auch etwas längere Strecken mit der Bahn und dem Auto ? Fährst du im Auto die Rückenlehne bei zwei Stunden Fahrt auch zurück? Bei der Bahn funktioniert so etwas ja gar nicht - legst du deinem Gegenüber die Beine dann auf den Schoß?

    2015, Porto Angeli, Rhodos 2016 - LTI Glyfada, Korfu - 2017 Conil de la Frontera
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1337872671000

    @'salamander1' sagte:

    ...Sitzschalen? Nein Danke, ich steh auf verstellbare Rückenlehnen und verstelle diese auch...

    Sala, verkehrte Annahme, bei der zuvor erwähnten Cathay Pacific sind ebenso in der Eco, ähnlich wie bei anderen Airline die Lie-Flats der C-Class ,die Sitze in einer festen Schale untergebracht und natürlich auch verstellbar ;)

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • ronjaT
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 8938
    geschrieben 1337872962000

    @'Alfred_Tetzlaff' sagte:

    @ malini

    Und wenn du dann auch noch einen Vordermann hast, der mit seiner Rückenlehne an deiner Brust hängt... ;)

    Dann musst du eine enorme Oberweite haben! So weit lassen sich die Lehnen in der ECO nicht verstellen, dass es für den Hintermann wirklich beeinträchtigend wird. Das ist eine rein gefühlte Enge, keine real messbare!

    @AT: klar kann man in der Bahn die Lehnen verstellen!

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9352
    Verwarnt
    geschrieben 1337873205000

    @'Alfred_Tetzlaff' sagte:

    @ chriwi

    Es geht da nicht um Recht oder Unrecht sondern einfach um Rücksichtname. Wenn jemand fragt und der Gefragte meint, es wäre kein Problem, dann ist das doch in Ordnung.

    Bin völlig Deiner Meinung!

    Vielleicht sind es übrigens auch genau diejenigen, die eher liegen als sitzen, die an der Lehne des Vordermanns ruckeln, weil sie aus der Liegeposition sonst nicht mehr hochkommen... ;) :laughing:

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • Alfred_Tetzlaff
    Dabei seit: 1236729600000
    Beiträge: 1823
    geschrieben 1337873441000

    @ ronja

    Das größte Problem(für mich) ist schlicht und einfach, dass ich schon in aufrechter Sitzstellung mit den Knien an den Vordersitz komme, ab fünf Zentimeter nach hinten werden die Kniescheiben eingedrückt. Ich kann nun mal nichts für meine Größe :(

    2015, Porto Angeli, Rhodos 2016 - LTI Glyfada, Korfu - 2017 Conil de la Frontera
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1337873514000

    @'Alfred_Tetzlaff' sagte:

    Eine Abschlussfrage Noch: Fährst du auch etwas längere Strecken mit der Bahn und dem Auto ? Fährst du im Auto die Rückenlehne bei zwei Stunden Fahrt auch zurück? Bei der Bahn funktioniert so etwas ja gar nicht - legst du deinem Gegenüber die Beine dann auf den Schoß?

    Sind Dir die Unterschiede wirklich nicht klar?

    Im Auto muss ich aufmerksam sein und agieren. Das geht wohl kaum in Liegeposition.

    In der Bahn kann man die Lehnen nicht verstellen, also tu ich's auch nicht. Logisch, oder? Und der Schoß anderer Reisende ist deren Territorium, der Luftraum hinter meiner Lehne gehört zu meinem Sitz.

    Natürlich nicht, während Start, Essenszeit, Turbulenzen und Landung. Aber sonst schon. Alles klar?

    Dieses Geeiere von wegen "ich bin 2 Meter groß" kannst Du Dir sparen. Es gibt Exit-Seats und höhere Klassen. Ein Kollege von mir ist 2,03 m und hatte noch nie Probleme damit, seine Beine unterzubringen. Er kümmert sich aber auch rechtzeitig um einen vernünftigen Sitzplatz.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • ronjaT
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 8938
    geschrieben 1337873929000

    @AT: es verstellt sich doch nicht der ganze Sitz, sondern nur die Lehne neigt sich ein paar Grad. Deine Beinfreiheit wird dadurch nicht geringer, lediglich im Oberkörperbereich hast du etwas weniger Leeraum zwischen dir und der Rücklehne des Vordermanns. Dir kommt es enger vor, ist es aber real, was die Beinfreiheit angeht, nicht.

  • Alfred_Tetzlaff
    Dabei seit: 1236729600000
    Beiträge: 1823
    geschrieben 1337873996000

    Ist schon klar...als Beifahrer also im Auto der Lieger.... :p

    Zum Rest....gut, poche auf dein Recht, wenn du meinst...

    2015, Porto Angeli, Rhodos 2016 - LTI Glyfada, Korfu - 2017 Conil de la Frontera
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1337874273000

    Lies mal den Beitrag von Ronja, genau so ist es. Ich wollte es selber schon schreiben: Im Fußbereich ändert sich fast nichts.

    Im Auto liege ich auch als Beifahrer nicht. Da krieg ich ohnehin kein Auge zu. Aber ein bisschen bequemer mach ich's mir auch da.

    Auf mein Recht brauch ich außerdem nicht zu pochen, da gibt's nie Probleme. Auch das liegt, wie das "Klatsch-Ritual" und das "Cola-aus-Ritual" mglw. an den zwischen uns doch recht unterschiedlichen Airlines und Flugzielen. :P

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • Alfred_Tetzlaff
    Dabei seit: 1236729600000
    Beiträge: 1823
    geschrieben 1337874452000

    @ ronja

    ich werde beim nächsten Mal drauf achten, denn der nächste Lieger kommt bestimmt ;)

    @ chriwi

    Exit-Seats kommen leider nicht in Frage, da meine Kinder dort nicht sitzen dürfen :(

    2015, Porto Angeli, Rhodos 2016 - LTI Glyfada, Korfu - 2017 Conil de la Frontera
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!