• meinungsfreiheit
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 3986
    geschrieben 1228918208000

    @salamander1 sagte:

    Wir können uns den Wein und den Schinken noch selbst leisten ;) .

    um das geht es doch nicht, das haben wir uns schon vor 20 Jahren selber leisten können.

    Geld gespendet, das ich nicht lache. Bla bla, viel heiße Luft in den Karten, das wars dann auch!

    Es geht um eine Wertschätzung und um diese drücken sich viele mit der "Ausredenkarte"

    Wenn Du das Ziel nicht kennst, ist kein Weg der Richtige!
  • brujera
    Dabei seit: 1147651200000
    Beiträge: 3918
    geschrieben 1228918638000

    Wir haben den Beleg selbst gesehen und auch ein halbes Jahr später die Rückmeldung was mit dem Geld geschehen ist. Bei uns wurden die Geldspenden in Sachspenden umgesetzt und persönlich an den Ort gebracht.

    Fange jetzt an zu leben und zähle jeden Tag als ein Leben für sich (Seneca, römischer Philosoph)
  • salamander1
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10648
    geschrieben 1228918798000

    Mir ist ehrlich gesagt lieber wenn sich die Wertschätzung dahingehend äußert ,dass mein Geschäftsparntner sich für mich in´s Zeug legt ,wenn ich dringend was brauche und das er zuverlässig ist, das ist mir zehnmal wichtiger als ein Alibigeschenk an Weihnachten :meinung:

    Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter.
  • meinungsfreiheit
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 3986
    geschrieben 1228918950000

    @salamander1 sagte:

    Mir ist ehrlich gesagt lieber wenn sich die Wertschätzung dahingehend äußert ,dass mein Geschäftsparntner sich für mich in´s Zeug legt ,wenn ich dringend was brauche und das er zuverlässig ist, :meinung:

    das sollte selbstredend sein und ist mal wieder am Thema vorbei :(

    Wenn Du das Ziel nicht kennst, ist kein Weg der Richtige!
  • Alleahpar
    Dabei seit: 1224720000000
    Beiträge: 91
    gesperrt
    geschrieben 1228919260000

    @salamander1 sagte:

    Mir ist ehrlich gesagt lieber wenn sich die Wertschätzung dahingehend äußert ,dass mein Geschäftsparntner sich für mich in´s Zeug legt ,wenn ich dringend was brauche und das er zuverlässig ist, :meinung:

    wenn er ein guter Geschäftspartner ist, wird er dies mit und ohne Weihnachtsgeschenke tun.

    Also das was Du beschreibst ist eigentlich das Normale was man von einem Geschäftspartner erwartet bzw. erwarten kann und auch sollte.

  • jordan26
    Dabei seit: 1164326400000
    Beiträge: 6008
    geschrieben 1228919296000

    @Alleahpar

    meine guten Kunden erhalten immer ein kleines Present in Form von kleinen praktischen Sachen ,dass kommt oft drauf an was ich glaube der betreffende gerade gebrauchen kann,Geiz kenne ich da nicht .

    Ein Gross Kunde von mir der verschiedene Abteilungen zu mir schickt,decke ich mit zig Kilo Basler Läckerli ein die dann in den Räumen allen zur verfügung stehen.

    Die Angestellten/Aushilfen erhalten meist Equitment im Wert von mehreren 100.CHF das ich den Geizhälsen von Lieferanten ausreise für das sie mein Fax Papier verschwendet haben. :laughing:

    Einige Geschäfts Kollegen die mir Kunden zu halten decke ich mit Wiskye Trüff ein bis die sie nicht mehr riechen können.Dann ist nächstes Jahr halt wieder eine andere Sorte an der Reihe. ;)

  • meinungsfreiheit
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 3986
    geschrieben 1228919578000

    wie es mir hier scheint, wissen die Schweizer noch, was sich gehört ;) :D

    Wenn Du das Ziel nicht kennst, ist kein Weg der Richtige!
  • Alleahpar
    Dabei seit: 1224720000000
    Beiträge: 91
    gesperrt
    geschrieben 1228919620000

    @ jordan26

    sehr lobenswert ;)

    Ich denke Schenken bzw. Anerkennung ist eine schöne Sache und sollte erwartungsfrei geschehen.

    Wie man ja hier auch schon in einem Thread lesen konnte, ist Dank heutzutage leider nicht mehr in aller Munde bzw. Kopf.

    Ein Trend, der nicht schön aber leider anscheinend "in" ist. Wobei ich nicht glaube, dass da unbedingt immer finanzielle Engpässe zugrunde liegen.

  • meinungsfreiheit
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 3986
    geschrieben 1228919821000

    @Alleahpar

    :clap:

    Wenn Du das Ziel nicht kennst, ist kein Weg der Richtige!
  • jordan26
    Dabei seit: 1164326400000
    Beiträge: 6008
    geschrieben 1228920164000

    @meinungsfreiheit

    was Du jetzt liest ist die Wahrheit.

    so zur Einordnung was wir vor 20 Jahren erhielten ,unser grösster Lieferant hat mich und meine Frau 1 Woche zum Ski laufen eingeladen ,dass haben wir dann aber Jahre lang an unsere Angestellten oder Aushilfen weiter gegeben,so als Motivation etc. ;)

    Vor 2 Jahren wollte uns eine Firma 1 Woche nach Japan ins Werk einladen,nun der Flug war Holzklasse mit umsteigen (4Std warten über London) ,reine Reisezeit bis ins Hotel (mit Bus statt Limo)28 Stunden.

    Gut das wäre ja noch zu überleben ,aber eine Woche lang das Hotel Zimmer mit einem der Angestellten der Firma zu teilen war mir zu blöde,klar hätte ja überall einen Aufpreis selber nach zahlen können ,dies wollte ich aber nicht :shock1:

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!