• Reisefreundin1412
    Dabei seit: 1338249600000
    Beiträge: 83
    geschrieben 1515836680276

    Einen wunderschönen guten Morgen allerseits!

    So ein grauer Januar Tag ist doch perfekt, um sich Gedanken über Urlaub zu machen. :-)

    Am 13. Mai letzten Jahres haben wir geheiratet, 10 Tage später kam völlig überraschend unser Sohn zur Welt. Der Termin war eigentlich für Mitte August vorgesehen.

    Da wir noch keine Flitterwochen hatten, dachten wir uns über unseren 1. Hochzeitstag als Familie weg zu fahren. Ursprünglich wollten wir nach Mallorca, aber das haben wir dann doch wieder verworfen.

    Wir sind also auf der Suche nach einer familienfreundlichen Unterkunft. Ob in die Berge nach Süddeutschland oder rauf in den Norden an die Nord- oder Ostsee ist uns eigentlich egal.

    Unterbringung in FeWo, Appartement oder Hotelzimmer ist auch zweitrangig. Wichtig ist uns, dass wir Dinge in der näheren Umgebung unternehmen können. Spazieren gehen, Spielplatz, Essen gehen, einkaufen... Die ein oder andere Sehenswürdigkeit kann auch gerne einige Autominuten entfernt sein. Wichtig ist uns halt nur, dass wir nicht ständig auf's Auto angewiesen sind.

    Also Bitte an alle, die schon mal einen ähnlichen Familienurlaub verbracht haben, nennt mir doch mal eure Reiseziele/Unterkünfte.

    Vielen lieben Dank vorab!

    Schönes Wochenende!

    Gruß, Sarah

    "Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon." (Zitat von Aurelius Augustinus)
  • Romantica48
    Dabei seit: 1509355625491
    Beiträge: 20
    geschrieben 1515839069621 , zuletzt editiert von Romantica48

    Wir sind immer gerne in den Bergen ; z.B. in der Gegend um Lenggries/Jachenau:

    Jachenau

    Unterkunft z.B. auf dem Holzerhof; sie haben Zimmer und Fewos mit und ohne Frühstück:

    Holzerhof

    In Lenggries ist ein schönes Schwimmbad:

    Isarwelle

    viele Wander- und Ausflugsmöglichkeiten; z.B. mit der Bahn zum Brauneck:

    http://www.brauneck-bergbahn.de/sommer/sommer/

    weitere schöne Ecken ,wo wir schon waren:

    Pfronten :

    Fewos Alpengarten

    Ruhpolding

    Fewo Stief

    Oberstdorf

    Fewo Haus Falkenberg

    weitere Infos im Postfach

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9139
    Verwarnt
    geschrieben 1515857600776

    Ich würde eine der autofreien ostfriesischen Inseln aussuchen – auch ohne eigene Erfahrung mit Baby weiß ich, dass man dort wunderbar spazierengehen, radfahren (je nach Insel) oder im Strandkorb sitzen, während das Baby in dem riiiieeesigen Sandkasten spielen kann...

    Je nach Insel gibt es auch Meerwasser–Erlebnisbäder mit Eltern–und–Kind–Schwimmbecken oder man kann eine Kutschfahrt unternehmen...

    Restaurants u. Geschäfte gibt‘s natürlich auf allen Inseln... :wink:

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • reiselilly
    Dabei seit: 1198195200000
    Beiträge: 8008
    Zielexperte/in für: Südtirol
    geschrieben 1515860503347 , zuletzt editiert von reiselilly

    Hallo Reisefreundin,

    wie @Malini dir schon empfohlen hat, würde ich dir auch eine der Ostfriesischen Inseln empfehlen, und zwar Langeoog. Autofrei und sehr auf Kinder ausgerichtet wird dort viel geboten. Fürs schlechte Wetter gibt es sogenannte Spielhäuser in denen die Kinder spielen können. Allerdings müsst ihr euer Auto auf dem Festland ( Bensersiel ) parken und per Schiff zurInsel. Hier klick findest du Info zum Parken und Gepäck.

    An der Ostsee empfehle ich euch den Ort Kellenhusen klick. Dort wird ebenfalls viel für Kinder geboten und es gibt viele Fewo die speziell auf Familien ausgerichtet sind. Meine Nichte fährt schon seit Jahren mit ihren Kindern dort hin, und diese sind immer noch begeistert davon.

    LG

    reiselilly

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, und jeder Augenblick ist ein Geschenk.
  • Kokowei
    Dabei seit: 1485698027023
    Beiträge: 33
    geschrieben 1515860552665

    Wir hatten uns in ähnlicher Situation für Rügen entschieden. Viel Ruhe, und meist auch sonnier/wärmer als an der Nordsee.

    Beide Kinder haben in Glowe laufen gelernt.

  • palme30
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 25858
    Zielexperte/in für: Thailand
    geschrieben 1515864256982

    Reisefreundin - die genannten Berggegenden hier sind zwar super schön+empfehlenswert - aber das Baby hat im Grunde noch nicht viel davon...hier gibts hervorragende Kinderparks - in Ruhpolding, Marquartstein, Wilder Kaiser - aber hier würd ich mal sagen, lieber hinfahren wenn das Kleine mal laufen kann und es auch mehr mitkriegt von den Attraktionen....es gibt zwar ein sehr gutes Hotel in den Alpen - explizit für Babies - das Babymio in Tirol, was genau auf euch passen würde - aber sowas läuft ja nicht davon und kann man mitm Kleinkind dann immer noch hinfahren....somit würd ich mir auch eher die Ziele am Meer anschauen, da könnts u.U. mitm Kinderwagen problemlos rumfahren und müßt nicht eine Trage den Berg rauf schleppen, wenn ihr mal Touren, Wanderungen+Ausflüge machen wollt..

    Wie gut, daß mich keiner denken hören kann:))) Oktober: Koh Samui:) + DomRep:)
  • nate1
    Dabei seit: 1244332800000
    Beiträge: 6190
    geschrieben 1515865577145

    Wie wäre es mit Schwangau - dem Dorf der Königsschlösser - am Forggensee? Viele ebene Wege in alle 4 Himmelsrichtungen, die gut mit dem Kinderwagen zu befahren sind. Man kann mit der Kabinenbahn auf den Tegelberg hinauf, die sehr nahe gelegene und schöne Stadt Füssen erkunden, mal nach Tirol rüber, Schloß Linderhof anschauen etc. etc.

    - Schlimmer geht immer -
  • jlechtenboehmer
    Dabei seit: 1258588800000
    Beiträge: 1709
    geschrieben 1515866958123

    Unabhängig vom Reiseziel haben wir uns seinerzeit - unsere Kids sind nicht mal ein Jahr auseinander - im gesamten Vorschulalter immer einmal im Jahr für einen Urlaub bei Center Parcs oder Sunparks entschieden. Die Parks sind meist reizvoll gelegen, und die Infrastruktur gerade bei Center Parks lässt einem viele Möglichkeiten. Im Vorschulalter sind die Preise außerhalb der Ferien auch absolut bezahlbar, und es gibt bei beiden Veranstaltern ja auch noch Rabatte für „Junge Familien“ . Uns haben es immer besonders die Parks an der Belgischen Nordsee angetan ....

    Das Niveau mancher Menschen bekommt im Keller noch Höhenangst ...
  • WeiSte
    Dabei seit: 1334361600000
    Beiträge: 57
    geschrieben 1515875136111

    Wir waren mit unseren Kindern ab diesem Alter einige Jahre hintereinander im Sommer in St. Peter Ording an der Nordsee.

    Heute würde ich aber auch Rügen (vor allem Baabe oder Göhren) in Betracht ziehen.

    Wenn man aber ohnehin nicht vor hat zu Baden, bzw. ins Wasser zugehen (und das dürfte an Nord- und Ostsee im Mai noch zu früh sein), dann würde ich auch Meersburg am Bodensee empfehlen.

    Da gibt es auch genug für Kinder jeden Alters (Spielplätze in jedem Ort, in der Nähe den Affenberg Salem, das Ozeaneum in Konstanz ganz schnell mit der Fähre zu erreichen, die Insel Mainau ebenso, ...)

  • zuleyka
    Dabei seit: 1103673600000
    Beiträge: 580
    geschrieben 1516006602976

    Hallo!

     

    Wir haben unseren ersten Urlaub mit Baby (damals 10 Monate alt) im Best Western Hanse Hotel in Warnemünde verbracht. Dort ist man auf Babies und Kleinkinder eingestellt.

     

    Ein Spielplatz ist direkt am Hotel bzw. ein Spielzimmer im Hotel. Man sogar das komplette Equipment von Babyphon über Wickelauflage, Nachtlicht bis zum Bollerwagen oder ausleihen.

     

    Man kann dort herrlich spazieren gehen und am alten Strom Bummeln. Ich hab jetzt nicht gelesen, wann ihr fahren wollt. Aber generell ist ja der riesig breite Strand direkt vor der Tür zu jeder Jahreszeit interessant.

     

    Und wenn man doch mal was anderes sehen will: der Zoo Rostock ist sehr schön. Wir sind damals mit dem Zug dort hingefahren, der Bahnhof Warnemünde ist ja nicht weit.

     

    Gruß, Michaela

    Um die ewige Jugend zu erlangen, würde ich sehr viel tun außer früh aufstehen und Gymnastik. (Oskar Wilde)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!