• Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 8057
    geschrieben 1397498051000

    chrisu73,

    das Beste an Ostfriesland würdest Du eh nicht sehen, also lass' es weg - so läufst Du auch nicht Gefahr, die Schubladen neu sortieren zu müssen... :?

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53035
    gesperrt
    geschrieben 1397501125000

    ...wenn man Husum & Co. sowie Tønder als nicht "sehenswert" betrachtet, dann sollte man Nordfriesland samt angrenzendes Dänemark gleich gänzlich außen vor lassen... ;)

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53035
    gesperrt
    geschrieben 1397506348000

    ...allerdings gibt es (nicht nur in Husum und Tønder) eben noch weit mehr zu entdecken, was Dir sicherlich bekannt sein sollte.

    Daher empfand ich Deine Formulierung "auf der Strecke dahin nichts sehenswertes" als - vorsichtig formuliert - ein wenig abwegig.

    Gleichwohl kann man natürlich im ostfriesischen Raum weitaus mehr sehen, erleben und genießen... :D

  • chrisu73
    Dabei seit: 1214956800000
    Beiträge: 89
    geschrieben 1397507621000

    Grias Eich...wie man in Bayern sagt :-)

    Erstmal vielen Dank für die schnelle und vielseitige Entwicklung des Threads.

    Ich habe meine Tour nun folgendermaßen abgesteckt. Ihr kennt Euch ja besser aus in Eurer Heimat aus, was sagt ihr dazu? Vorrangig soll es wie schon gesagt um ein erstes Kennenlernen dieses Landstriches gehen. Für ein tiefergehen muss man sich dann eh mehr Zeit nehmen, was ja nicht ausgeschlossen ist :-)!

    1. Tag:

    Frühmorgens Anreise bis in die Gegend Greetsiel. Dort noch ein bisschen bummeln und erstes Salzluft schnupern. Hoffentlich geht der Wind ordentlich, ich liebe Wind :-)

    Ich möchte jeden Abend einen Campingplatz ansteuer, schon wegen den mitreisenden Kids, die ein "normale Duschmöglichkeit" wollen :-). Für die erste Nacht habe ich da"Camping am Deich", Krummhörn eingeplant.

    2. Tag:

    Frühstücken am Campingplatz, danach vielleicht a bissl Wattwandern, evtl. der Otto-Leuchturm Pilsum. Am frühen Nachmittag dann gemütliche Anreise nach St. Peter-Ording. Den Ort erkunden, auf den langem Sandstrand wandern und am Abend zum Campingplatz Biehl.

    3. Tag:

    Irgendwann zum Westerhever Leuchtturm wandern und die Luft genießen. Am Nachittag dann Weiterreise Richtung Berlin zum schön gelegenem Blütencamping Riegelspitze bei Potsdam direkt am See.

    4. Tag:

    Mit der S-Bahn direkt ins Berliner Zentrum. Brandenburger Tor und Reichstagskuppel stehen auf dem Plan. Am späten Nachmittag Heimreise nach Bayern.

    Na, was sagt ihr :-)?!

    Je schneller wir leben, umso stärker wird die Sehnsucht nach einem Standort, nach dem Ursprung, nach den eigenen Wurzeln.
  • harryhh
    Dabei seit: 1192492800000
    Beiträge: 890
    Zielexperte/in für: Kanada
    geschrieben 1397510846000

    Hallo chrisu73,

    Du schreibst nur, daß Du die Tour "demnächst" machen willst.

    Für die Strecke von Greetsiel nach St. Peter-Ording möchte ich Dir eigentlich für jeden Wochentag ans Herz legen, nicht über Hamburg zu fahren. Wenn Du auf maps die Strecke eingibst, werden Dir die Baustellen auf der A 7 vor dem Elbtunnel angezeigt - und die haben es in sich!

    In und um Hamburg werden - übertrieben gesagt - derzeit ganze Lebensplanungen danach ausgerichtet, wie lang der Stau auf der A 7 Richtung Norden vor dem Elbtunnel ist ;)

    Du solltest ganz gezielt darauf verzichten, dort rumzustehen und ins Lenkrad zu beißen und die Elbfähre Wischhafen - Glückstadt nehmen. 

    Je nach "Streßlage" auf der A 7 hat man dort auch Wartezeiten, aber rechne mal als Richtwert 1 Stunde, wenn's vor dem Elbtunnel hoch her geht. Du würdest also die Fahrerei bis Hamburg auf der A 1 sparen - so richtig spannend ist es da nicht :disappointed: , das Gewrummel, Hacken, Stechen und Hauen evtl. im Berufsverkehr zwischen Tunnel und dem Dreieck Nordwest genauso...

    Und wenn Deine Planung so ausfallen sollte, daß die Strecke Greetsiel - SPO gar an einem Freitag oder Sonnabend stattfände, würde ich auf jeden Fall zur Fähre raten. Es sei denn, Euch würde es nun nichts, aber auch wirklich gar nichts ausmachen, im Stau rumzuhängen. Die letzten 2 km vor dem Tunnel können im Stau ganz interessant für des Nordens unkundige Bajuwaren ;) sein, weil man durchaus die Containerbrücken links und rechts sieht - große Pötte in den Hafenbecken auf der Strecke Richtung Norden allerdings nicht, die sind nur in Fahrtrichtung Süden zu sehen.

    Sonnabends ist Bettenwechsel in Dänemark, den Tag kann man total knicken - da geht gar nichts mehr. Und manche fahren halt schon freitags los, dann vermengt sich das alles aufs Trefflichste mit dem normalen Verkehr - bingo!!

    Ich würde daher die Landstraße und Elbfähre bevorzugen.

    Gute Fahrt und einen schönen Urlaub!

    Harry

  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1397519605000

    Bei nur vier Tagen würde ich das Programm reduzieren.

    Greetsiel ist einer meiner  Lieblingsorte in Ostfriesland. Ein malerischer kleiner Ort mit einem Fischerhafen. Aber man muss wissen, dass der Ort nicht direkt an der Küste liegt, sondern an der Lelybucht,  einem schmalen Meeresarm. Einen  Strand wie in St. Peter-Ording gibt es dort nicht. Auf dem Weg nach Greetsiel könntet ihr euch die Städte Papenburg, Leer und Emden anschauen. Vielleicht auch einen Abstecher rüber nach Holland machen. Etwa auf der Höhe von Papenburg, aber jenseits der Grenze, liegt Bourtange, eine alte sternförmige Festungsanlage, sehr interessant. Dann gibt es an der ostfriesischen Küste noch weitere Orte wie Neuharlingersiel, Bensersiel usw., die ihr euch anschauen könntet. Da sind die 4 Tage schon rum.

    St. Peter-Ording hat einen tollen Sandstrand. Wenn ihr euch für diese Ecke entscheidet, hat User frische Luft schon einige gute Tipps gegeben. Wir haben 2011 in Friedrichstadt einen Kurzurlaub gemacht und waren u. a. auch in St. Peter-Ording. Der Strand ist wirklich super. Aber auch Friedrichstadt mit seinen Grachten wie in Holland und Orte wie Büsum, Tönning, Husum, Sperrwerk Eiderstedt oder das Storchendorf Bergenhusen lohnen sich.

    Ich würde mich für eines dieser beiden Gebiete entscheiden, denn alles andere wäre viel zu viel in der kurzen Zeit.

  • chrisu73
    Dabei seit: 1214956800000
    Beiträge: 89
    geschrieben 1397548819000

    Mann oh Mann...

    wenn ich das so lese komm ich doch in Zweifel! Darum wollte ich ja eigentlich Greetsiel unbedingt anschauen, weil es eben so romatisch sein soll...auf der anderen Seite möchte ich saber dieses Flair eines riesigen Sandstrandes und das in Deutschland wie in SPO nicht versäumen. So schnell komm ich ja auch nicht wieder in den hohen Norden. Bei mir sind es fast 1.000 km bis zu Euch hoch!! Ich komme aus dem Süden Bayerns, in der Nähe von Passau aus dem Nationalpark Bayerischer Wald (genauer gesagt, wo das berühmte Baumei mit dem längsten Baumwipfelpfad der Welt steht).

    Was tun?!? Dann doch entscheiden ob Ostfriesland oder Nordfriesland...

    Übrigens, wir starten dei Tour am Ostersonntagmorgen, heißt normal wären wir dann am Ostermontag von Greetsiel nach SPO unterwegs und wenn wir Ostfriesland streichen, dann eben am Sonntag schon nach SPO. Das mit der Elbfähre habe ich mir auch schon angeschaut, ist wirklich nochmal eine Überlegung wert!

    Ihr kennt doch die Ecke!

    Warum würdet Ihr nach Ostfriesland oder warum würdet ihr nach Nordfriesland? Was sagt Euch mehr zu...?

    Schöne Grüße aus dem heute über Nacht frisch geschneitem (!!) Bayerischen Wald

    Je schneller wir leben, umso stärker wird die Sehnsucht nach einem Standort, nach dem Ursprung, nach den eigenen Wurzeln.
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53035
    gesperrt
    geschrieben 1397549466000

    ...eine schwierige Frage, die mit der vergleichbar ist, wenn ich Dich fragen würde was schöner ist, der Bayerische Wald oder der Schwarzwald?

    Meiner Meinung nach bietet Ostfriesland mehr an sehenswerten Orten, schmucken Dörfern und kleinen Häfen.

    Fahre zwei Tage gemütlich durch Ostfriesland und besuche dann auf dem Weg in Richtung Berlin das wunderschöne Bremen. Du wirst es sicher nicht bereuen. ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!