• Beate99
    Dabei seit: 1165795200000
    Beiträge: 400
    geschrieben 1166995761000

    Hallo,

    brauchten 2003 und 2005 leider einen Arzt. Beide Male wurde Kreditkarte (Visa) gerne genommen. War im RIU Resort, PC. Ist natürlich schon ein Weilchen her.

    Wir haben aber auch immer reichlich Travelercheques dabei und 1-Dollar-Scheine fürs Trinkgeld. Außerdem 50 - 100 Euro, falls bei der Rückkehr in D aus irgend welchen Gründen ein Taxi benötigt wird.

    Ein schönes Weihnachtsfest wünscht

    Beate

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1167066627000

    @dongressi u. Beate

    Ohh da habt Ihr Glück gehabt, bzw. wir Pech. Waren auch zwei mal im Riu Resort beim Arzt (unterschiedliche Jahre) und der hatte da keine Karte akzeptiert. Der wollte Bahres. Weiß ich noch wie heute, da ich total verwundert war u. dies gar nicht verstehen konnte.

    LG

  • Petrajetset1
    Dabei seit: 1089331200000
    Beiträge: 953
    geschrieben 1167073399000

    Hallo,

    ich habe das auch schon von einer Bekannten gehört, dass der Arzt im RIU esort nur Bargeld haben will. Ob das überall so ist in der Dom. Rep. ich weiß nicht. Bei größeren Summen kann das ein Problem werden.

    Petra

  • Sternedieb
    Dabei seit: 1077148800000
    Beiträge: 7098
    gesperrt
    geschrieben 1167073613000

    @ Petrajetset

    wär auch nicht weiter tragisch, da man sich im RIU Punta Cana ja Geld am Automaten ziehen kann.

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1167144070000

    @Sternedieb

    gibt es im Riu Resort einen Geldautomaten? Wo denn dort?

    Aber sicherlich sind Travelercheques die sicherste Methode bzgl. Erstattung und Ersatz binnen 24 Std.

    LG

  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1167178047000

    @carsten wismar

    Wenn ich mich nicht täusche, bekommt man Travellerchecks in Landeswährung ausgezahlt. Was soll man mit so vielen Pesos anfangen?

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1167225555000

    @Metrostar

    Die Travellerchequues bekommt man in der Landeswährung ausgezahlt, das ist richtig. Aber auf die Staffelung kommt es an. Du kannst die ganzen Cheques in vielen kleinen staffeln lassen ( 10 oder 20 Dollar) u. somit auch das tauschen was du benötigst.

    LG

  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1167228541000

    @carsten wismar

    Ja, das stimmt. Ich wüsste aber noch nicht mal, was ich mit Pesos für 10 Dollar anfangen sollte. Bisher wollte jeder nur Dollar sehen. Die kann man höchstens "loswerden", wenn man auf einer Rundreise ist, und in einem kleinen Geschäft etwas kaufen möchte.

    Und selbst Mückenspray etc. in der Apotheke kann man in Dollar zahlen.

  • dongressi
    Dabei seit: 1143158400000
    Beiträge: 176
    geschrieben 1167229685000

    @ carsten

    ich habe schon mal hier im Forum geschrieben, dass es auch Wechselstuben (offizielle) gibt, die für $-Travellercheques $ in bar , auch in kleinen Scheinen, auszahlen. Es wird hierfür ein Aufpreis von 1% verlangt, also für 100 $ Travellercheques bekommst Du 99 $ (z.B. in El Cortecito in der Wechselstube am Harley-Davidson Verleih).

    @ Metrostar

    Wenn Du nicht weisst, wohin mit den Pesos, gib´sie einfach mir - , auch wenn die Ausfuhr verboten ist, kleiner Scherz :D. Aber Du hast recht, mit Dollars kommt man (oder Frau) am besten zu recht. Aber auch der € ist nicht zu verachten, vor allen Dingen bei den Händlern; aber nur mit €-Scheinen, mit Hartgeld können die Leute dort nix anfangen.

    P.S. noch was für alle:

    Vermeidet, soweit möglich, kleinere $ Scheine - nötig für Trinkgeld - in Deutschland zu kaufen. Man bekommt meist druckfrische Banknoten, und - mit Verlaub gesagt - die stinken wie ein rosa Borstenvieh (das andere Wort kann ich nicht schreiben, sonst krieg´ich dafür ***)

    Don´t push too far Your dreams, ´cause of China in Your hand!
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1167231737000

    Noch nicht mal Briefmarken sollte man in der Dominikanischen Republik für Pesos kaufen. ;) Die werden von Postkarten abgepiepelt, und wieder verkauft. Damit Postkarten nicht verloren gehen, lieber bei der Reiseleitung (für einen höheren Preis versteht sich ;)) abgeben, die dann sie dann mit UPS verschicken.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!