• Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16122
    geschrieben 1254356111000

    Hallo Eric:

    Keine Frage, das Favre ein erklärter Gegner von Pantelic und Simunic war und diese vergrault hat. Wie man hört hatte er spätestens seit dieser Saison dann auch noch "Probleme" mit Friedrich.

    Aber ist es nicht auch so, das mit dem "Abschied" von Hoeness auch ein gewisses Maß an wirtschaftlicher Rest-Kompetenz beseitigt wurde, und Favre selbst wenn er gewollt hätte, nun auch endgültig keine wirklichen Mittel bekam?

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • jordan26
    Dabei seit: 1164326400000
    Beiträge: 6008
    geschrieben 1254397300000

    wenn heute der FCBasel gegen Fullham gewinnt ,dann geht bei uns die Post ab verlieren wir gehts zur Arbeit als wäre nichts geschehen. :smoking:

  • Hogit
    Dabei seit: 1155254400000
    Beiträge: 12453
    geschrieben 1254404019000

    NEEEEEEEEEIN :gun: ....... die sollen das RIESENBABY behalten!

    1. Mai 1994 - Der gelbe Helm hat für immer aufgehört zu leuchten
  • Bäumelchen
    Dabei seit: 1216252800000
    Beiträge: 3606
    geschrieben 1254404102000

    Entlassungen von Museumsmitarbeitern ist ja ok, so olle Schalen von 1958 oder früher muss man nich mehr bewachen oder putzen ;)

    Im Ernst, zur Besorgnis gibt eher der Beitrag der FTD, nachdem sicherungsbezweckte Guthabenkonten "geplündert" worden seien, also Rücklagenkonten, die ausschliesslich zur nachhaltigen Absicherung von Kreditrückzahlungen dienen.

    Bin mal gespannt, was daraus wird, weil sich die FTD das vermutlich nicht aus den Socken phantasiert hat und zweitens das Dementi auf der S04 Homepage recht verhalten ausfällt.

    Grüsse

    Heiko

    Foren-Signaturen sind langweilig, oder sie werden gelöscht. Also hab ich keine, ausser dieser, die ist langweilig und wird wohl nicht gelöscht.
  • jordan26
    Dabei seit: 1164326400000
    Beiträge: 6008
    geschrieben 1254417738000

    aus der Konkursmasse von Schalke erhalten die Bayern den Torwart für ne Mark 50

    136,5 Millionen Euro sollen die Schulden des Vereins betragen,wie geht den das :smoking:

    in der Schweizer Liga muss jede Mannschaft sich die Lizens fürs laufende Jahr einholen bei den obersten des Ligaverband ,muss klarstellen und die Finanzen offenlegen ob sie es sich überhaupt leisten können eine Saison durch zu spielen ,dass kann auch erst in zweiter Instanz passieren wen das erste mal die Lizenz verweigert wurde.

    kennt ihr das nicht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • Bäumelchen
    Dabei seit: 1216252800000
    Beiträge: 3606
    geschrieben 1254421814000

    Fred,

    na das sieht bei uns nicht anders aus. Lizensierungsordnung und -verfahren werden sich nicht grossartig von der Eurigen unterscheiden.

    Es muss Bilanz und Gewinn-und Verlustrechnung des vergangenen Jahres und des ersten Halbjahres vorgelegt werden, Lagebericht des Vorstandes, alles testiert durch einen Wirtschaftsprüfer, ohne dessen geprüfter Abschluss keine Lizenz möglich wäre.

    In diesem Zusammenhang sollte man auch nicht über "Schulden" sprechen, sondern über Verbindlichkeiten. Die Verbindlichkeiten könnten 1 Milliarden betragen, wenn Anlage und Umlaufvermögen mit 2 Milliarden dagegenstehen, ist wieder alles ok. In Spanien läuft das "prima".

    So weit, so gut, aber

    Problem ist natürlich auch immer, was wie bewertet wird. Schalke hatte ja irgendwann vor 2 Jahren schon einmal Probleme wegen Bilanzfälschung, weil die das Parkstadion für 1 EUR von der Stadt gekauft hatten, es aber mit 15 Mio EUR bilanzierten.

    Dann gibts auch die Problematik um die neuzeitlichen Unternehmenskonstrukte. Da gibts nicht nur noch den eigentlichen Verein, sondern haufenweise Tochtergesellschaften. Da blickt dann wohl selbst der Wirtschaftsprüfer nicht mehr so recht durch :sos: .

    Grüsse

    Heiko

    Foren-Signaturen sind langweilig, oder sie werden gelöscht. Also hab ich keine, ausser dieser, die ist langweilig und wird wohl nicht gelöscht.
  • erik e.
    Dabei seit: 1148688000000
    Beiträge: 6783
    geschrieben 1254427946000

    @Holginho sagte:

    Hallo Eric:

    Keine Frage, das Favre ein erklärter Gegner von Pantelic und Simunic war und diese vergrault hat. Wie man hört hatte er spätestens seit dieser Saison dann auch noch "Probleme" mit Friedrich.

    Aber ist es nicht auch so, das mit dem "Abschied" von Hoeness auch ein gewisses Maß an wirtschaftlicher Rest-Kompetenz beseitigt wurde, und Favre selbst wenn er gewollt hätte, nun auch endgültig keine wirklichen Mittel bekam?

     Kurz zu Herrn Favre: In Krisenzeiten hat sich auch mal wieder gezeigt wie wichtig es ist der dt. Sprache mächtig zu sein. Insbesondere der Kommunikationsfähigkeit hinsichtlich der Presse. Was im Erfolgsfall noch lustig ist, der Dialekt, wird im Zweifel zur schweren Hypotek u. als Schwäche ausgelegt.

    Ins gleiche Horn stößt ja auch Arne Friedrich - Er hätte Verständigungsprobleme. Wie immer man dies deuten mag.

    Thema wirtschaftliche Kompetenz: Das Problem ist recht einfach. Mit Hoeneß wurde nicht nur ein Manager geschaßt sondern auch seine nat. u. intern. Verbindungen plus die halbe Geschäftsstelle. Es ist davon auszugehen, dass Hoeneß seinen Schreibtisch sehr gründlich aufgeräumt hat.

    Michael Preetz selbst besitzt alle Vorrausetzungen für diesen Job. Verankert in Berlin, Kreditwürdig bei den Fans u. was am wichstigsten ist - Er besitzt auch die Ausbildung für diese Tätigkeit. Ein Blick in den Lebenslauf genügt da.

    Ihm fehlt einfach noch die Praxis. Deswegen vielleicht auch diese zögerliche Haltung bei der Favreentscheidung.

    Auslöser für die Kündigung war bestimmt nicht die sportliche Talfahrt, Preetz hätte mit Sicherheit noch das Lissabon - u. Hamburgspiel abgewartet, sondern die verbalen Angriffe des Co - Trainers an die Spieler.

    Vergessen wir nicht, Er war selbst mal Profi.

    Herr Gegenbauer mag zwar ein erfolgreicher Unternehmer sein aber zur Führung eines Fußballvereins fehlt ihm der Stallgeruch u. was verletzte Eitelkeiten verursachen können konnten wir ja bei der Entmachtung von Hoeneß erleben.

    Zwei Alphatierchen nebeneinander können nicht funktionieren. Jedenfalls nicht in Berlin. Gilt nicht nur für den Fußball ( Wowi ).

    Wünschenswert wäre wenn Hoeneß aus dem Hintergrund ( still u. leise ) dem Preetz ein wenig zur Seite stehen würde. Ich glaub dies wäre im Moment das Beste.

    Aber es ist ja erst Oktober u. nicht Weihnachten u. ob das Ego von Hoeneß dies zulässt darf auch bezweifelt werden.

    Nachtrag: Zur sportlichen Talfahrt kommen ja auch die finanziellen Folgen hinzu. Es ist mir ehrlich gesagt im Moment ein Rätsel wie der Verein seinen Anleiheverpflichtungen nachkommen will.

    ... immer erstklassig – egal, in welcher Liga ...
  • jordan26
    Dabei seit: 1164326400000
    Beiträge: 6008
    geschrieben 1254481157000

    sieht schlecht aus erik :smoking:

  • Hogit
    Dabei seit: 1155254400000
    Beiträge: 12453
    geschrieben 1254516140000

    Eric,

    in Berlin soll's 'n neuen Trainer geben!? F.Funkel ;)

    1. Mai 1994 - Der gelbe Helm hat für immer aufgehört zu leuchten
  • erik e.
    Dabei seit: 1148688000000
    Beiträge: 6783
    geschrieben 1254517861000

    :sarcastic:

    Nach Bernd Schuster u. Arsene Wenger war Friedel der Dritte in meinem Telefonbuch. ;)

    ... immer erstklassig – egal, in welcher Liga ...
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!