• Candi_Bentar
    Dabei seit: 1398729600000
    Beiträge: 146
    geschrieben 1399283384000

    Malini ...

    Zwar reise ich nicht nur nach Bali, aber diese Insel ist seit vielen, vielen Jahren mein Traumziel und ich bin sehr oft ( 2 - 3 mal im Jahr ) auf Bali. Privat feiere ich oft zusammen mit meinen vielen Freunden und lade zum balinesischen Tanz, zum Gesang und zum balinesischen Essen ein. Ich kenne mich auch etwas mit der balinesischen Kultur und der Agama Hindu Dharma ( Religion ) aus. Toll wenn man zu einem Dorffest oder irgendeiner der vielen balinesischen Feste privat eingeladen wird ! Touristenorte meide ich auf Bali. Geschäftlich habe ich auf Bali nichts zu tun ! Bali ist mein Privatvergnügen !

    Übrigens lebt ein bekannter Tukang - Dalang - Wayang - Kulit - Spieler ganz in der Nähe des Anom. Nämlich in der Nähe ( ca 100m ) vom Tempel Pura Segara am Meer. Sein Name ist "Made". Leider sind seine Schattenspielaufführungen ( welche man eventuell privat ordern kann ) aus dem Ramayana / Mahaberata  sehr teuer. Die Erklärung ist, daß seine Schattenspielpuppen erst durch spezielle Opfergaben und spezielles Weihwasser erweckt werden müssen. Ich erwähne es nur, weil Du im Anom wohnen wirst. Klar kennt man " Made ", welcher übrigens auch Pemangku ( Priester ) ist, auch im Anom oder im ganzen Dorf Sengkidu.

    Sampai jumpa lagi ..

  • CCStrobel
    Dabei seit: 1233187200000
    Beiträge: 203
    geschrieben 1399383113000

    Ok ok, wenn man 1,5 Stunden nach Candidasa laufen will, gehts anscheinend auch ohne Hauptstraße ;-)

    Der nächste Bali Trip in Planung - ich kann einfach nicht anders ;-)
  • Candi_Bentar
    Dabei seit: 1398729600000
    Beiträge: 146
    geschrieben 1399394660000

    Hallo CCStrobel ..

    Also ich schrieb von 1 Std. - 1,5 Std. und ich habe die Wegstrecke nicht mit der Stoppuhr gestoppt. Möglicherweise würdest Du es ja in 45 Minuten schaffen. Ich wollte nur mal einen ungefähren Richtwert geben. Außerdem liegt auf dem Umweg noch das Kaffee / die Bäckerei der Balinesin Sas - Marie und dem Deutschen Wolfgang. Hier könnte man auch etwas verweilen. Man ist ja im Urlaub und nicht auf der Flucht. Ansonsten wollte ich nur einen Hinweis geben. Die Bäckerei ist sehr sauber, hat auch Außentische welche mit Tischdecken belegt und mit Tellern / Tassen eingedeckt sind. Man fühlt sich gleich wie bei uns in Deutschland .. *hust*

    Übrigens kommt man, wenn man den Umweg nimmt, am unscheinbaren Tempel Pura Dalem Kangin vorbei. Sengkidu hat 2 Totentempel. Der andere Totentempel ist der Pura Dalem Kauh und befindet sich etwa 150 Meter - 250 Meter links vom Anom. Aber das habe ich nicht mit dem Maßband abgemessen.

    Tiyang mepamit ..

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9164
    Verwarnt
    geschrieben 1399407838000

    @Candi_Bentar,

    2- bis 3-mal im Jahr ist natürlich nicht schlecht! :D  

    Bin gespannt, wie es uns gefällt...

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • Candi_Bentar
    Dabei seit: 1398729600000
    Beiträge: 146
    geschrieben 1399451557000

    Hallo Malini.

    Ich bin mir sicher, daß Euch Bali gefallen wird. Nur solltet Ihr Euren Urlaub nach Euren Ideen gestalten. Gehe ich jetzt von mir aus und hätte in Deutschland einen Urlaub in Kuta gebucht, dann würde ich mit Tränen in den Augen wieder nach Hause fliegen.

    Ein schöner Ausflug vom Anom aus würde Beispielsweise nach Kintamani zur Kaldera des Vulkans Batur sein. Das steht auch in vielen Reiseführern. Ich verbinde diesen Ausflug aber immer mit einem Bad in den heißen Vulkanquellwassern in Toyabungka unten am Batursee  :D Natürlich weise ich meinen Fahrer an, die Nebenstraßen zu fahren ;)

    Ein Tipp .. Die Massagen auf Bali sind sehr gut. Nur zahlen die Touristen im Spa oder in den teuren Hotels viel Geld für die Massagen. Wenn Du möchtest frage im Anom, ob Du / Ihr auch privat von einer Massagedame aus Sengkidu im Hotelzimmer massiert werden könnt. Das spart sehr viel Geld und ist genauso gut wie in einem teuren Spa. Nur das Ambiente ist eben verschieden.

    Ich zahle wo auch immer ich in den balinesischen Dörfern bin, für 1 Stunde zwischen 2 und max. 4 Euro für die Massage. Das nur mal so vorbei am eigentlichen Thema ..

    Sampai jumpa

  • CCStrobel
    Dabei seit: 1233187200000
    Beiträge: 203
    geschrieben 1399476465000

    Im Anom gibt es Damen, die zur Massage kommen. Ich glaube 6 € die Stunde. Das ist ok.

    Ebenso kann man für um die 6€ einen Roller mieten. Damit kann man dann auch in den Ort düsen.

    War übrigens nicht negativ gemeint mit dem Spaziergang. Ich kannte den Weg auch nicht. Habe aber schon häufig erfahren müssen, dass es nicht nett ist, wenn man irgendwann den Weg nicht mehr kennt und fragen muss. Jeder schickt einen irgendwohin nur um nicht zu sagen, dass man nichts versteht oder nicht Bescheid weiß. von daher habe ich mir solche Abenteuer abgewöhnt ;-) Da können schnell aus einer mal 2 oder 3 Stunden werden ;-)

    Der nächste Bali Trip in Planung - ich kann einfach nicht anders ;-)
  • Candi_Bentar
    Dabei seit: 1398729600000
    Beiträge: 146
    geschrieben 1399480074000

    Hallo Christiane ..

    Ich stimme Dir voll mit Deinem Beitrag im Forum zu. Ich mag aber diese kleinen Abenteuer. So fahre ich gerne von meiner Unterkunft mit dem Bemo, (kleiner Bus, und der Vorteil ist, daß man schnell mit den Balinesen in Kontakt kommt) und steige nach einigen Kilometern einfach aus.

    Kleine Episode .. :

    Dabei hatte ich das Vergnügen, einem Melasti (balinesische, religiöse Reinigungszeremonie) beiwohnen zu dürfen und so vertrödelte ich die Zeit. Nach Sonnenuntergang fahren aber keine Bemos / Minibusse mehr. So schilderte ich einem mir fremden Motorradfahrer mein Missgeschick. Daraufhin erklärte er sich bereit, mich (es werden wohl 7 Km gewesen sein), mit seinem Motorrad zu fahren. Als ich ihn bezahlen wollte, nahm er kein Geld. Das ist normal, denn die Balinesen sind immer hilfsbereit. So steckte ich ihm nach meinem Ermessen Geld zu und sagte ihm, dass das Geld nicht für ihn, sondern für sein Motorrad sei, denn es hätte ja bestimmt immer Benzindurst. Daraufhin lächelte er und nahm das Geld.

    Ich könnte ein Buch über den Karakter der Balinesen schreiben. Darum bin ich auch so oft in Bali. Es sind so großartige Menschen !

    Sampai jumpa lagi ..

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9164
    Verwarnt
    geschrieben 1399500699000

    @Candi_Bentar,

    hoffe, ich habe die Orte auf Bali gut gewählt (Ubud, Pemuteran, Candi Dasa); auf Massentourismus können wir nämlich auch gut verzichten... 

    "Verlieben" werde ich mich wohl eher nicht - mein Herz ist schon vergeben... ;)

    Danke Dir nochmals für Deine vielen Tipps zu Candi Dasa!  :kuesse:

    Übermorgen geht's endlich los!  :D

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • 3Nicki
    Dabei seit: 1182038400000
    Beiträge: 6577
    geschrieben 1399535338000

    @Candi Bentar

    "Made" heisst ja so ungefähr jeder zweite Balinese, oder?

    Mir wurde berichtet, dass es sich bei den Namen immer darum handelt, ob Erst-, Zweitgeborener usw.

    Okt./Nov. 18 Siladen & Sulawesi
  • Candi_Bentar
    Dabei seit: 1398729600000
    Beiträge: 146
    geschrieben 1399537165000

    Von Malini:

    "hoffe, ich habe die Orte auf Bali gut gewählt (Ubud, Pemuteran, Candi Dasa); auf Massentourismus können wir nämlich auch gut verzichten..."

    Es kommt immer darauf an, worauf Du Wert legst und was Du aus dem Urlaub machst. Ich war mit meinen balinesischen Freunden in Pemuteran, um mir die Tempel Pura Jayaprana, welcher eine interessante Geschichte hat ( ähnlich Romeo und Julia. Der Tempel ist unüblich für balinesische Tempel überdacht. Seitlich befinden sich einige Bilder aus der Geschichte des Tempels ) anzusehen. Weiterhin besuchten wir den Pura Melanting und den Pura Pulaki. Dann gibt es noch den Nationalpark. Eigentlich ist Pemuteran eher für die Wasserratten interessant.

    In Ubud kann man sich die Tänze ansehen. Ich schrieb darüber. Im Zentrum von Ubud treffen sich die vielen Touristen, welche tagsüber in Bussen angekarrt werden. So sind die Straßen von Ubud total verstopft und Parkplätze sind rar. Es gibt im Zentrum von Ubud viele Touristenrestaurants, viele Kunstgalerien, viele Einkaufsläden und viel Trubel. Selbst auf dem Markt an der Monkey Forest Road haben sich die Marktfrauen auf den Tourismus eingestellt. Den Affenwald, Gunung Kawi, Tirta Empul, Goa Gajah usw muss man sich mit vielen anderen Touristen teilen. Man kann aber zB nach Tegalallang ausweichen und sich die Reisterrassen ansehen. Bei Regenwetter zB ( was ich nicht hoffe ) kann man sich die Bilder alter Meister wie Walter Spies, Rudolf Bonnet, Le Mayeur de Perpres, I Gusti Nyoman Lempad, Ida Bagus Gelgel, Ida Bagus Kembang usw ansehen.

    Mit Candidasa hast Du eine gute Wahl getroffen. Hier lebt in den umliegenden Dörfern noch das alte Bali und die Landschaft ist wunderschön.

    Ich finde die Landschaft mit den Reisterrasen in Jatiluwih oder in Pupuan - Belimbing sehr schön. Dazu in Pupuan - Sanda den wunderschönen Wasserfall. Hier steppt nicht der Bär und der Tourismus hat diese wunderschönen Ecken noch nicht oder kaum entdeckt. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es auch ..

    Dann wünsche ich Dir / Euch einen guten Flug und einen tollen Urlaub auf der Insel der Götter, Geister und Dämonen.

    Rahajeng mamargi ring Bali.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!