• Salisala
    Dabei seit: 1364083200000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1364423594000

    Salisala:

    Danke schonmal für eure Antworten!!!

    Wir arbeiten in Nakuru im Krankenhaus in einer Zahnstation und unterstützen da den Verein "Dentists for Africa"(wir studieren beide Zahnmedizin).

    Den Nakuru NP haben wir auf jeden Fall schon auf unserem Plan stehen...

    Die Ugandabahn wird so schmackhaft gemacht in unserem Reiseführer, wirklich so schlimm?

    Aber fliegen wäre sonst wirklich noch eine Option, habe auch schonmal nach Fly540 oder Air Kenya Flügen geguckt, kostet wirklich nicht die Welt...

    Safaris vor Ort organisieren ist wahrscheinlich auch nochmal günstiger, als von deutschland aus, oder?

    Wir hatten unsere reine Reisezeit  mal grob so geplant, dass wir von freitags bis Montags von Nakuru aus noch Erkundungen zu machen(Victoriasee...etc.?einen Fahrer mit Auto können wir uns über unseren Verein evtl. besorgen, bzw.steht evtl sogar ein Auto zur Verfügung),dann wollten wir montags abend in den Zug steigen(laut Internet soll er zumindest da starten), dann nach Mombasa und von dort aus den Tsavo NP erkunden und noch ein bisschen die Küste genießen...sollte doch vielleicht machbar sein?

    Kennt ihr euch in Nakuru aus?Kann man von dort aus eine Safari in die Mara starten?(wenn ich schonmal in Kenia bin...dann wird das Budget auch bis zum letzten Rest ausgereizt...würde wirklich gerne viel sehen, welche Preise muss ich ca. kalkulieren wenn ich eine (ca. 3 Tages-safari vor ort buchen ?)

    bzw. was würde so ein Flug aus der Mara an die Küste kosten?

    (argh und deutsche Sprache, schwere Sprache...)

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3273
    geschrieben 1364425714000

    Ich kann Dir beim besten Willen keine Preise nennen, zu dieser Zeit ist in der Mara absolute Hochsaison (Migration), die Unterkünftspreise schießen in die Höhe, ebenso die Flugpreise. Das müsstest Du mal anfragen. Sollte die Mara in Frage kommen würde ich das auf jeden Fall von hier aus buchen, zur Migrationszeit ist gerne alles voll, gerade die günstigeren Varianten. Und das würde ich auch zügig machen! Vielleicht wäre das Aruba Mara Camp eine Option für Euch, die haben auch einen Zeltplatz. Google mal die HP und schreib Gerdi direkt an. Sie organisiert auch Abholungen in Nairobi sowie Flüge zur Küste. Ob da allerdings noch was frei ist musst Du schauen.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • gezegen13
    Dabei seit: 1364428800000
    Beiträge: 32
    geschrieben 1364472288000

    Hallo zusammen,

    wir sind im Juni das erste Mal in Kenia. Haben 15 Tage Hotel gebucht und möchten zwischendurch eine 3-4 tägige Safari machen. Könntet ihr uns da was empfehlen? Sollen wir lieber von hier aus buchen oder ist das vor Ort kein Problem?

    Über Tipps und Vorschäge würden wir uns freuen.

  • mayfieldfalls
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 1389
    geschrieben 1364472617000

    Schau doch mal bei den Safaris hier im Forum ein bisschen weiter oben nach da bekommmst du alle Infos...

    LG Jasmin

    "Wer sich je von Afrika hat verführen lassen, der findet sein Lebtag kein Messer mehr, um die Fesseln zu zerschneiden, die ihn am das Land binden. Die Nase gibt den Duft von Afrika nicht mehr frei, die Ohren nicht seine Melodien."
  • Salisala
    Dabei seit: 1364083200000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1364554105000

    Guten Morgen und schonmal frohe Ostern!

    Nachdem ich nun ein paar Antworten von Safarianbietern bekommen habe, die zum Teil auch wirklich für uns bezahlbar wären, kam mir noch die Idee in den Sinn von Nairobi aus eine Safari über Amboseli und Tsavo an die Küste zu machen...Natürlich sehen wir so die Massai Mara nicht,aber wir könnten quasi zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, wenn wir dann direkt in Mombasa ankommen. Im Internet gibt es auch einige Agenturen, die das anbieten.Hat jemand von euch damit Erfahrung?Ode rist es überhaupt verzeihbar, wenn wir die Mara auslassen?

    @Stueppi:Danke für deine wirklich guten Tipps, habe bereits von beiden Antworten bekommen!

    Viele Grüße

    salisala

  • mayfieldfalls
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 1389
    geschrieben 1364554426000

    Ich bin kein Mara Fan , war einmal da und das reicht. Für mich ist ein großer Zoo mit einer großen Wiese.

    Aber warum nach Nairobi ? Kann man machen muss aber nicht. Du kannst genauso auch von Mombasa eine Safari starten . Ich würde es immer wieder so machen das man die Safari in der Mitte des Urlaubs legt und nicht wenn man ankommt.

    Aber schau doch auch mal bei den Safaris das wurd schon mehrfach drüber berichtet auch mit Safaris ab Nairobi.

    Es gibt so viele Möglichkeiten einer Safari.

    LG Jasmin

    "Wer sich je von Afrika hat verführen lassen, der findet sein Lebtag kein Messer mehr, um die Fesseln zu zerschneiden, die ihn am das Land binden. Die Nase gibt den Duft von Afrika nicht mehr frei, die Ohren nicht seine Melodien."
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3273
    geschrieben 1364556872000

    Hi

    Gerne ;)

    In Eurem Fall macht es keinen Sinn die Safari von Mombasa aus zu starten, das wäre völlige Zeitverschwendung wenn Ihr von Nakuru kommt. Von dort kommt man recht einfach nach Nairobi und von dort lassen sich alle Safaris, egal wohin, starten.

    Natürlich kann man von Nairobi aus über den Amboseli und die Tsavos an die Küste fahren. Von dort fliegt Ihr ja wieder nach Hause.

    Ich würde beide Varianten mal anfragen, Ihr müsst schauen wie Ihr preislich hinkommt. Theoretisch könntet Ihr die Mara auch an einem der freien Wochenenden machen wenn Ihr in Nakuru seid und die andere Tour würde die Zugfahrt Nairobi-Mombasa ersetzen. Vielleicht halten sich die Kosten bei Gerdi auf dem Zeltplatz für Euch ja noch in Grenzen.

    Jeder Park hat seinen Reiz und jeder für sich ist sehr schön. Im Gegensatz zu Jassi bin ich schon ein Fan der Mara :D , große Wiese stimmt teilweise, ist aber nicht in jedem Teil der Mara der Fall. Ihr hättet dort die einmalige Möglichkeit die Migration mitzuerleben, wenn es preislich irgendwie passt würde ich die Möglichkeit nutzen. Rein von den Tiersichtungen her ist die Mara für mich generell, und gerade zur Migrationszeit die beste Option in Kenia. Rein landschaftlich gesehen gefällt mir der Tsavo Ost besser. Im Amboseli der einmalig schöne Blick auf den Kili...ich weiss, es ist schwer sich zu entscheiden....Perfekt ist eine Kombi mit allen 3 Parks. Den Lake Nakuru NP finde ich auch wunderschön.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Salisala
    Dabei seit: 1364083200000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1364557378000

    Ich sehe schon,jeder hat seine Vorlieben:-)aber gut so!

    @mayfieldfalls: Wir würden nach den 3 Wochen, die wir fest in Nakuru sind nach Nairobi reisen um von dort quasi eine one-way safari durch Amboseli NP und einen(bzw beide) Tsavo NPs nach Mombasa zu machen.Andernfalls würden wir uns eine Möglichkeit suchen müssen von Nakuru nach Mombasa zu kommen um von dort aus dann eine Safari zu machen.

    Ich werde mal ein bisschen weiter suchen. 

    @Stueppi: Ja, die Zeltplatzkosten bei Gerdi sind wirklich voll in Ordnung für uns:-)

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3273
    geschrieben 1364557580000

    Wenn Ihr den Amboseli mitnehmen wollt dann startet von Nairobi. Sollte der Amboseli aus irgendwelchen Gründen rausfallen, die Tsavos kann man gut von Mombasa aus machen.

    Vielleicht wäre es auch eine Möglichkeit die Mara von Nairobi aus zu machen, danach wieder direkt zurück nach Nairobi, von dort Flug zur Küste und dann von Mombasa in den Tsavo zu starten. Dazwischen könntet Ihr Euch für ein paar Tage ein Hotel an der Küste suchen.

    P.S. Ich weiss nicht wie Gerdi angeboten hat, achtet nur darauf, dass da noch keine Eintrittsgebühren und Kosten für die Gamedrives mit drin sind (normalerweise). Diese zahlt Ihr erst wenn Ihr tatsächlich losfahrt und den Eintritt nur wenn Ihr in den eigentlichen Park fahrt.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1364560079000

    Jambo,

    den Lake Nakuru und die Mara könntet ihr wirklich an den Wochenenden machen. 

    Von Nairobi aus dann über den Amboseli und die Tsavos an die Küste und dann dort noch ein paar Tage relaxen. Dabei seht ihr auch noch einiges von Land und Leuten. Sicher ist die Fahrerei nicht ohne, aber wir sind früher kreuz und quer durch Kenya und die Eindrücke sind bis heute unvergessen.

    Wenn ihr schon mal die Möglichkeit habt, dann würde ich wirklich von Nairobi aus über die Parks an die Küste fahren.

    Die Masai Mara - ja, ich bin ein großer Fan, aber die Entwicklung dort ist nicht so dolle. Der Vergleich mit einem Zoo, der immer öfters fällt ist nicht so ganz ohne. War es früher noch eine Freude bestimmte Tiere zu sehen, bekommt man heute schon fast eine Garantie. 

    Man sagt dem Fahrer, was man gerne sehen würde bzw. er fragt einen und dann klappt das eigentlich immer - inzwischen auch mit den Rhinos und Leoparden. Das hierbei auf die Tiere fast gar keine Rücksicht mehr genommen wird ist leider so. 

    Es hat alles seine Vor- und Nachteile.

    Wie gesagt, wenn es an den Wochenenden mit der Mara und dem Lake Nakuru klappt und dann noch auf dem Weg von Nairobi nach Mombasa mit dem Amboseli oder den Tsavos, dann habt ihr ein breites Spektrum abgedeckt. Ich würde hier aber auf jeden Fall 2 Nächte im Amboseli und dann noch entweder 1 Nacht im Tsavo West (wenn ihr diesen mit reinpacken wollt) und 2 Nächte im Tsavo Ost einplanen.

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!