• pippins
    Dabei seit: 1058832000000
    Beiträge: 263
    geschrieben 1177229346000

    Hallo,

    mache mit der MSC OPERA eine Kurzkreuzfahrt von Kiel aus und würde mich über Infos über den Ablauf der Einschiffung, Service, Essen und Tipps freuen.

    Gruß Anja :D

  • angelika1
    Dabei seit: 1124409600000
    Beiträge: 201
    geschrieben 1177234743000

    Hallo Anja!

    Ich habe in den Osterferien mit der Opera eine Karibikkreuzfahrt gemacht und bin sehr begeistert von dem Schiff, obwohl ich keine Vergleichsmöglichkeit habe, da es meine 1. Kreuzfahrt war.

    Die Einschiffung war in ca. 1 Std. erledigt. Man nimmt dir gleich bei Ankunft die Koffer ab, dann geht es in einen Wartesaal und dann kommt es darauf an, wie viele Menschen schon vor dir da waren. Bei uns dauerte es insgesamt eine knappe Stunde.

    Service war in Ordnung, es gibt wie überall sehr nette und auch weniger aufgeschlossene Bedienstete. Aber alles funktionierte problemlos. Das Essen ist sehr gut. Tipp: Auch das Frühstück und Mittagessen im Restaurant einnehmen, man kann nach Karte essen. Wir waren nur 2x im Selbstbedienungsrestaurant.

    Bei uns waren die Trinkgelder mit 12 Dollar pro Person/Nacht veranschlagt. Wir füllten aber an der Zahlstelle einen Zettel aus und ließen den Betrag reduzieren. Wir haben dafür individuell Trinkgelder gegeben.

    Freu dich auf die Reise und das Schiff!

    Ich beneide dich. Angelika

  • sabija
    Dabei seit: 1178064000000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1178145569000

    Hallo Anja,

    ich hoffe, daß Du Deine Reise noch vor Dir hast und nicht die schlechten Erfahrungen machen musstest, die wir vom 30.04. bis heute gemacht haben...

    Die Einschiffung in Kiel hat 4 Stunden gedauert, da eine falsche Zeit an alle Reisenden vergeben wurde!!! Es gab in dieser Zeit NICHTS zu Essen (obwohl ein Pizza-Snack zur Mittagszeit angekündigt wurde). Die Ausschiffung hat dann nur 1,5 Stunden gedauert und das Schiff hat leider eine Stunde zu spät angelegt (obwohl wir glatte See hatten und kaum Wind). Der Service an Bord war mäßig, die Balkone schmutzig. Das Frühstücksbuffet war o.k aber nichts besonderes. Die Preise für Getränke sind fair (Cola EUR 1,50), die Shows gut. Die Reception ist mit muffigen Italienerinnen besetzt, die nur unwillig auf Englisch Auskunft geben. Das Animationsteam feiert am liebsten sich selbst und die italienischen Kellner sprechen gebrochen Englisch, sind unpersönlich und gestresst. Der versprochene Gala-Abend hat nicht statt gefunden und der Garderobenvorschlag war täglich: Leger. (wir hätten unsere Koffer zu Hause lassen können und eine Reisetasche hätte genügt...). Alle Gäste(mit denen wir zu tun hatten)die noch keine Kreuzfahrt gemacht hatten waren zufrieden. Alle Gäste, die bereits auf irgendeiner AIDA waren, waren sehr unzufrieden und enttäuscht.

    Ich wünsche Dir viel Spaß auf Deiner Reise und hoffe, daß Du bessere Erfahrungen machst als wir. Für uns ist die Reederei MSC gestrichen, mit der fahren wir nie wieder.

    sabija

  • silvkno
    Dabei seit: 1178928000000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1178980048000

    Hallo,

    wir haben die Kurzkreuzfahrt mit der Opera von Kiel nach Kopenhagen gebucht. Es war nicht unsere erste Kreuzfahrt, so hatten wir einen guten Vergleich. Die Reise war -fast- eine einzige Katastrophe: Angefangen vom Check Inn (in den Reiseunterlagen war ein anderer Ablegeort angegeben), ewiges Warten am Check-Inn inmitten von Bauarbeiten, das Essen war keinesfalls Vier-Sterne-würdig, das Personal nicht besonders freundlich, der Service ebenfalls nicht besonders gut, völlige chaotische Verhältnisse beim Landausflug nach Kaliningrad (das Schiff sollte um 13.00 Uhr anlegen - die letzten Passagiere konnten um 18.00 Uhr!!! das Schiff verlassen, ab 13.00 Uhr mußte man in der Lounge verharren, um dann den 4,5-Stündigen Landausflug zu machen und war erst nach Mitternacht wieder an Bord!!!!) Es gingen keine ausreichenden Informationen an die Passagiere etc. Nie wieder MSC!!!

    Silvia

  • lunaroja
    Dabei seit: 1179705600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1179775002000

    Hallo zusammen,

    ich bin vor knapp einer Woche von der MSC Opera zurückgekommen. Ich (30) war mit meiner Mutter (60) auf der Route Kiel/Visby/Stockholm/St. Petersburg/Kopenhagen/Kiel unterwegs. Letztes Jahr haben wir als Test- ob wir seekrank werden oder nicht- die Kurztour mit der Fähre von Kiel nach Oslo und zurück gemacht. So gesehen, war dieses Jahr die erste Kreuzfahrt. Aber...wir/ich sind/bin schon viel reist, war in vielen Ländern und habe auch diverse Restaurants von innen gesehen.

    Wir sind aus Köln mit dem Zug einen Tag vorher nach Hamburg gefahren und sonntags dann weiter nach Kiel. Am Bahnhof in Kiel gab es einen kostenlosen Shuttlebus, der uns zum Ostseekai gefahren hat.

    Das Einchecken ging in Kiel ziemlich schnell und fing auch pünktlich an. Es gab 10 Schalter und das Einchecken war dann wie am Flughafen. Nach dem Sicherheitscheck wurden wir dann am Bord von einem Besatzungsmitglied zu unserer Kabine gebracht ( Deck 7, Außenkabine). Wir hätten dann theoretisch an Bord das Willkommensessen- sprich normales Mittagessen auf Deck 11 -essen können, wir sind dann aber nochmal für 2 Stunden von Bord, da wir um 11:30 Uhr vor Ort waren und wir den großen Run aufs Schiff nicht miterleben wollten.

    Theoretisch wäre das letzte Einchecken um 15 Uhr gewesen, um 16 Uhr sollten wir ablegen. Leider sind dann noch einige um 15.40 Uhr an Bord gekommen, weil die Leute nicht pünktlich gewesen sind. Als nächstes gab es dann die Sicherheitsübung, die für jeden Pflicht ist. Abends wurden wir dann zu unserem Tisch geleitet- entgegen anderen Meinungen, die ich im Internet gelesen habe, wurde meinem Wunsch entsprochen und wir hatten unseren Tisch zur ersten Essensitzung.

    Am nächsten Tag waren wir auf Reede vor Visby. Es gab dann auf dem Rückweg zum Schiff einige Probleme mit dem Anlegen mit dem Tenderbooten, weil sich das Wetter verschlechtert hatte- wir haben dann eine STunde gebraucht- hinweg 15 Minuten, bis wir wieder an Bord waren. Aber wir wurden vorab informiert, dass es mit dem Anlegen Probleme gibt und ich wurde auch nochmal gebeten, anderen Mitreisenden, die die Info nicht mitbekommen haben, weiterzugeben.

    An allen Häfen waren wir mehr als pünktlich, leider waren desöfteren Passagiere zu spät an Bord, so dass wir nicht immer zeitig ablegen konnten, es kam in Kopenhagen zu einer Verspätung von 30 Minuten, die aber keine Auswirkungen auf das Ankommen in Kiel hatte.

    Das Publikum an Bord- das Schiff war nicht ausgebucht- bestand aus ca. 900 Deutschen, die alle in Kiel zugestiegen sind und ca. 200 Italiniern/Spaniern/Belgier/russen, wobei die Italiener den Hauptanteil der 200 Leute gewesen ist. Obwohl es ein großes Schiff ist, hat sich die Masse verteilt, weil es einiges zu sehen gibt, die einen waren an der Bar, andere bei der Animation, andere haben tagsüber geschlafen. Zwischen 2 Monaten und 83 jahre waren alle Altersgruppen an Bord, im Gegensatz zu AIDA lag der Altersdurchschnitt bei 50/60, was OK gewesen ist, weil ich persönlich nicht wegen der animation an Bord gewesen bin. Mittags konnte man entweder ins Restaurant oder in die Cafeteria gehen, dort war dann Selbstbedienung, wie morgens. Abends gab es nur im Restaurant Essen, dafür dann zwischen 4 und 5 Gängen, die alle lecker gewesen sind. Kostenlose Getränke tagsüber Kaffee,Tee und Wasser auf Deck 11, abends Eiswasser auch im REstaurant, der Rest kostete, was aber OK war. eine Literflasche Wasser kostete 2,50.-, was ich in Ordnung fand. ein Glas Wein hat 4 € gekostet. Es gab zwei Galadinner, das empfangsessen mit Kapitan gab es auch- es wurde auf zwei Salons aufgeteilt, in einem war dann auch der Kapitän anwesend.

    Die Ausflüge- wir haben nicht an allen Häfen einen gebucht, waren auch in Ordnung.

    die Besatzung war sehr freundlich, immer gut gelaunt und hilfsbereit, wenn auch sehr international: im Restaurant/bei der Selbstbedienung nur Asiaten, die Oberkellner dann meist Europäer, unser Kabinenstuard war Afrikaner, im Reisebüro war dann aber auch eine Deutsche- wie auch die Assistentin des Cruise Direktors. Das Animationsteam war italienisch, sprach aber auch deutsch. Auch wenn nicht alle Besatzungsmitglieder deutsch gesprochen haben, dann aber

    englisch. Ansagen wurden in allen Sprachen gemacht: deutsch, englisch, französich, spanisch, italienisch. Der Kapitän ist wie die Offiziere , italienisch, man sollte bedenken, dass es sich um eine italienische Reederei unter italinischer Flagge handelt.

    Einige, die an Bord waren und die AIDA kannten, waren nicht so ganz begeistert, ich muss sagen, ich werde nächstes Jahr den Vergleich ziehen können, da ich im Februar mit der AidaVita fahren werde und ich mir noch nicht so sicher bin, ob die mir gefallen wird. Abschließend als Fazit: sowohl meiner Mutter als auch mir hat die MSC Opera gefallen, es mag bei anderen einige Kritikpunkte geben, die sind aber wie die meisten Dinge, Geschmacksache. ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!