• meinungsfreiheit
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 3986
    geschrieben 1268488606000

    Hep. A ist ja völlig ausheilbar, doch die B nicht. Deswegen m.E. wenn, dann nur Kombi Twinrix.

    Krankenkasse meinte, wenn man keinen sex. Kontakt im Ausland hat, nicht notwendig, doch:

    Was ist, wenn Unfall im Ausland und Blutübertragung im Krankenhaus dort und Konserve nicht in Ordnung? :frowning:

    Wenn Du das Ziel nicht kennst, ist kein Weg der Richtige!
  • anjalein
    Dabei seit: 1142899200000
    Beiträge: 383
    geschrieben 1268647090000

    Bitte spart nicht am falschen Ende und lasst Euch bzw. eure Kinder impfen. Hep. A ist nicht sooo unwahrscheinlich wie man denkt. Viell. im Moment kosenintensiv hält aber lange und man hats für lange Zeit vom Tisch. Mein Titer ist immer noch hoch genug und die Impfung liegt 20 Jahre zurück. Habe meine Kinder sogar vor dem ersten Türkeiurlaub impfen gelassen. Dann war es vor Ägypten schon gar kein Thema mehr.

    vg anja

  • meinungsfreiheit
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 3986
    geschrieben 1268661166000

    @Anja

    ein gewissenhafter Kinderarzt  führt diese Impfung sowieso durch ;) , aber gebe dir recht, die Impfmüdigkeit ist deutlich zu spüren und manche Mamis meinen, Kügelchen helfen gegen alles :disappointed:

    Wenn Du das Ziel nicht kennst, ist kein Weg der Richtige!
  • daggy1
    Dabei seit: 1222732800000
    Beiträge: 1089
    geschrieben 1268768460000

    @meinungsfreiheit sagte:

    Hep. A ist ja völlig ausheilbar, doch die B nicht. Deswegen m.E. wenn, dann nur Kombi Twinrix.

    Krankenkasse meinte, wenn man keinen sex. Kontakt im Ausland hat, nicht notwendig...

    Meine KK hat die Kosten für meine Hepatis-Kombi komplett übernommen, die Kombiimpfe kostet eh nur wenige Euros mehr als die einfache Hepatitis A.

    Hepatitis B wird nämlich nicht nur durch sexuelle Kontakte, sondern auch durch Blut übertragen (das sollte Eure KK eigentlich wissen), da sollen mikroskopisch kleinste Verletztungen ausreichen. Ein Übertragungsort können somit auch unsaubere WCs sein. Meine Söhne hatten immer irgendwo nen Ratscher, und sind ab einem gewissen Alter vom Miniclub aus alleine zum WC marschiert, nur die WC-Hyghiene hatten sie damals natürlich noch nicht verinnerlicht. Den Impfschutz für Hepatitis B halte ich echt für wichtig.

    LG

    Dagmar

  • kiotari
    Dabei seit: 1117670400000
    Beiträge: 1950
    geschrieben 1268771646000

    Meinungsfreiheit !

     Muß mal wegen Deiner These Hepatitis B ist nicht heilbar Einspruch erheben.

    Es gibt da den Unterschied zwichen akuter u.chron. Hep..

    "In der Regel heilt eine unkomplizierte akute Hepatitis B nach zwei bis sechs Wochen klinisch aus, der Nachweis von Antikörpern gegen das HBsAg (anti-HBs) zeigt eine serologische Ausheilung an. Mit dem Verschwinden des HBsAg und dem Auftauchen von anti-HBs (Serokonversion) gilt der Patient als nicht mehr infektiös."

     Aber trotzdem kann ich wirklich nur allen empfehlen sich impfen zu lassen. !!!

     LG

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies aus dem man nicht vertrieben werden kann
  • Terry277
    Dabei seit: 1265932800000
    Beiträge: 71
    geschrieben 1280088503000

    Hallo alle zusammen,

    habe mir jetzt in Vorbereitung auf meine Reise nach Ägypten meine Standardimpfungen aufrischen lassen und lasse mir noch Hepatitis A und Typhus verpassen, nachdem ich mich hier und auf diversen anderen Seiten (Auswärtiges Amt, CRM,...) informiert und mich natürlich auch bei meinem Arzt ausführlich beraten lassen habe. Die Kosten werden sogar zum Teil von meiner Krankenkasse übernommen. Aber das soll ja nicht das Problem sein. Meine Frage ist jetzt, ob eine Impfung gegen Typhus denn überhaupt so sinnvoll war bzw. ist oder nicht. Bisher war ich eigentlich der Meinung. Im Prinzip soll es ein Bade- und Kultururlaub werden. Also auch mit diversen Unternehmungen ins Landesinnere, z. B. Luxor, Kairo.

    Danke schonmal für eure Antworten.

    Gruß, Theresa

    Das Praktische am Urlaub ist, dass er einem nicht nur die Kraft gibt, die Arbeit wieder aufzunehmen, sondern einen auch derart pleite macht, dass einem gar nichts anderes übrig bleibt. (unbekannt)
  • Dahabfan
    Dabei seit: 1263081600000
    Beiträge: 826
    geschrieben 1280137867000

    Stichwort Ägypten @ Terry277

    Eine Hepatitis B-Impfung ist ein Muss!

    Typhus: Ich habe sie, bin allerdings in dem Land auch öfters abseits der normalen Tourismusbereiche, und deshalb wurde sie mir empfohlen.

  • Terry277
    Dabei seit: 1265932800000
    Beiträge: 71
    geschrieben 1280158010000

    Lt. meinem Arzt und Information u. a. vom auswärtigen Amt, ist eine Hepatitis-B-Impfung bei einer Reise, wie ich sie vor habe, nicht unbedingt erforderlich.

    Siehe hier (Quelle: CRM):

    "bei Langzeitaufenthalten u. engerem Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung"

     

    und hier (Quelle: Auswärtiges Amt):

    "bei Langzeitaufenthalt über vier Wochen oder besonderer Exposition auch Hepatitis B"

    Vielen Dank für die Empfehlung. Allerdings bezog sich meine Frage ausschließlich auf die Typhus-Impfung. Über alles weitere habe ich mich, denke ich, umfassend informiert.

    Gruß

    Das Praktische am Urlaub ist, dass er einem nicht nur die Kraft gibt, die Arbeit wieder aufzunehmen, sondern einen auch derart pleite macht, dass einem gar nichts anderes übrig bleibt. (unbekannt)
  • Dahabfan
    Dabei seit: 1263081600000
    Beiträge: 826
    geschrieben 1280271352000

    @ Terry

    Nochmal zu Hepatitis B ein anderer Link:

    Bundesärztekammer

    Da wirst du in dem pdf  einen ersten Impfschutz sogar schon für Säuglinge/Kleinstkinder als generelle Empfehlung finden.

  • Terry277
    Dabei seit: 1265932800000
    Beiträge: 71
    geschrieben 1280279115000

    Mach dir keine Sorgen: als Säugling und Kleinkind habe ich diese Impfung erhalten. Und wenn ich meinem Impfausweis glauben schenken kann, dann ist diese Impfung bei mir auch kompletisiert. Ansonsten würde ich bei einem Badeurlaub in Ägypten sicher nicht "vor die Hunde gehen".

    Man bedenke: auch hier handelt es sich nur um eine Empfehlung ...

    Das Praktische am Urlaub ist, dass er einem nicht nur die Kraft gibt, die Arbeit wieder aufzunehmen, sondern einen auch derart pleite macht, dass einem gar nichts anderes übrig bleibt. (unbekannt)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!