Rückflug zu einem anderen Flughafen und mit der Bahn weiter, gibt es eine Entschädigung?

  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1300825525000

    Ja natürlich verstehen wir uns. Dennoch muß ich mit aller gebotenen Höflichkeit widersprechen, denn ein geänderter Abflughafen kann nach meinem Verständnis durchaus ein Reisemangel sein. So sieht es seit Jahren auch der Reiserechtler Prof. Ronald Schmid Welt Online. Wäre mosaik zugegen, könnte dieser vermutlich einen Beitrag von Prof. Führich aus dem Ärmel ziehen. Für einen geänderten Rückflughafen hat die Rechtsprechung dies ja bereits eindeutig klargestellt. Wobei natürlich zu berücksichtigen ist, dass in den mir bekannten Fällen oftmals der Kunde erst am Urlaubsort vom "Ortswechsel" erfuhr.

    Problematisch am vorliegendem Fall scheint mir die Tatsache, dass der Fragesteller anderen Lösungen als "Rabatt" anscheinend nicht zugänglich ist.

  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 17899
    Verwarnt
    geschrieben 1300826930000

    @castroper1904 sagte:

    Wir haben vom 24.07 bis 12.08 Hurghada gebucht . Hin und Rückflug Hannover.

    Nun wurden die Flüge zusammengestrichen.Hinflug ab Hannover zurück nach Frankfurt.

    Wir haben zwar Zug zum Flug inkl wollten dies aber wegen des ganzen gepäcks und weil wir mit Kind fliegen nicht nutzen.

    Was kann ich nun machen? Kann TUI ( Reiseveranstaler über den wir gebucht haben ) mir wenigstens mit dem preis entgegen kommen ??

    Also wenn ich mich da ein wenig im "Zwischendenzeilenlesen" versuche, denke ich,dass die Zug zum Flug Variante in Verbindung mit einem Preisnachlass ok wäre...

     

    Finde ich auch vollkommen in Ordnung dies zu versuchen, da es ja für den castroper mit einem erheblichen Mehraufwand verbunden ist, der Reiseveranstalter aber durch die Umbuchung Geld einspart.

     

    Liegt jetzt halt an ihm, dies in Verhandlungen mit der TUI für sich zu erstreiten!

     

    Das ist natürlich nur der moralsiche und nicht rechtliche Aspekt der Geschichte, den haben ja Kourion und Chepri schon versucht zu erörtern!

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17330
    geschrieben 1300827276000

    @chepri

     

    Ja, die Sache mit dem Rückflug ist klar.

    Das von mosaik angedeutete Urteil bezügl. des geänderten Abflughafens und der "Zumutbarkeit" finde ich nirgendwo.

     

    Zum geänderten Abflughafen an sich: Dein verlinkter Artikel deutet einiges an.

     

    Übrigens bin ich persönlich auch betroffen, aber es geht nicht um eine Reise nach Ägypten.

    Es deutete sich schon bei der Buchung im November an, dass es in diesem Jahr komplizierter werden könnte und als es dann dazu kam, konnte man die ev. Gründe für die Verschiebung schon ein wenig nachvollziehen.

    Bezüglich des Verhaltens des RV:  sehr korrekt, auch sehr frühzeitige Benachrichtigung - und der geänderte Abflughafen stört mich nicht wirklich. Bin diesbezüglich flexibel... na ja, außer, man möchte mich bis nach München schicken.  ;)

     

    Was nun diese Zusammenlegungen der Ägyptenflüge betrifft, so sehe ich den Grund schon in den Ereignissen vor jetzt rund 6 / 7 Wochen. Und ich befürchte, es geht noch einige Zeit so weiter.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1300827689000

    Moral und Recht müssen sich ja nicht unbedingt ausschließen. Ich könnte auch gut damit leben, allerdings weiß ich ja nicht, wie groß die Mühe für castropher ist und wie hoch die Gutschrift sein müßte um die Mühe zu versüßen.

    OT: @Kourion

    Du hast aber nicht wirklich etwas gegen München, nehme ich an ;)  Im übrigen werde ich anfang August Opa (auch zum 1. mal) und kann mir sehr gut vorstellen, welche Freude du im Moment hast. Ich bin auch schon ganz aufgeregt und möchte am liebsten ständig einkaufen gehen.

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17330
    geschrieben 1300827910000

    Danke chepri  :kuesse:    Und noch viel Freude beim Einkaufen  :D

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42357
    geschrieben 1300829520000

    @chepri

    Damit wir uns weiterhin verstehen: Ich habe nicht bestritten, dass ein geänderter Zielflughafen ein Reisemangel werden kann, insbesondere im Blick auf die Abweichung von Start und Ziel.

    Die Frage ist nur, welche (rechtlichen?) Ansprüche kann und vor allem will der Kunde daraus ableiten ... ?

    Enthüllung: Zucker enthält viel zu viel Zucker!
  • castroper1904
    Dabei seit: 1229817600000
    Beiträge: 438
    geschrieben 1300875310000

    ich muss ja so ehrlich sein und sagen das man mit Finazellen Vorteilen vieles verbessern kann.

    Ich habe einfach ein wenig bauchschmerzen wenn ich zurück nach frankfurt fliege ( geplante Ankuft 14:30 ) Freitags ich sehr volle Züge von Frankfurt habenw erde.

    Und ich ehrlich gesagt keine Lust habe mit Frau und Kind in einem überfüllten Zug zu hocken.

    Wenns nicht anders geht dann habe ich halt pech gehabt.

    Nur hatte ich halt eigentlich garnicht vor mit dem ZUG zu fahren.

    Lustiger weise hatte ich gestern als ich nach hause kam vom reisebüro einen Brif im Postkasten in dem die Umbuchung auf Frankfurt schon bestätigt war und mir TUI eine reisepreis minderung von 25 € pro person anbietet.

    Alternativ wurde eine kostenfreie Stornierung angeboten.

    Werde aber nochmal heute oder morgen mit dem Reisebüro sprechen ob man es irgendwie hinbekommt den Hinflug schon ab FFm zu organiesieren.

    Sehe es aber au8ch überhaupt nicht verwerflich an wenn ich versuche den reisepreis weiter zu drücken.

    Jeder muss sehen wo er bleibt.

     

     

  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 17899
    Verwarnt
    geschrieben 1301062354000

    Jetzt habe ich auch nochmal ne Frage an die Experten, müsste einigermassen hier rein passen...

     

    Als wir am 22. Dezember von Bangkok zurück nach Frankfurt geflogen sind, landen sollten wir dort gegen 07.20h, überraschte uns der Pilot gegen ca.7h mit der Ansage, dass aufgrund des Schnees, Frankfurt gerade geschlossen hätte und wir zurück nach München abdrehen.

     

    Dort sind wir gegen 7.30h gelandet und haben bis ca. 9.15h in der Maschine gesessen, da keiner wusste, wie es weitergehen sollte.

     

    Dann wurden wir in die Gepäckhalle befördert, wo über Lautsprecher die Informationen zum weiteren Handling kamen.

     

    Einige Maschinen sollten zu Ihren Zielfluhäfen von München gehen, wir sollten mit dem Bus nach Frankfurt.

     

    Da wir eh noch nach Köln weiter mussten und R&F-Tickets hatten, habe ich schnell Sitzplätze im ICE von München nach Köln reserviert, mich und meine Freundin bei einer Etihad Mitarbeiterin abgemeldet, nachdem wir gegen 11h unser Gepäck hatten, und schleunigst auf den Weg zum Zug gemacht.

     

    Hat alles gut geklappt und gegen 17h waren wir in Köln.

     

    Bin mir sicher,dass das mit Bussen alles viel länger gedauert hätte, zumal wir auch dann von Frankfurt noch nach Köln gemusst hätten...

     

    Erstmal vorweg, hatte vollstes Verständnis für die Situation und wollte nur so schnell wie möglich nach Hause!

     

    Die Frage,die sich mir jetzt stellt, aus reiner Neugier, hätten wir irgendwelche Regressansprüche stellen können und falls ja, wahrscheinlich nur,wenn wir den Bustransfer genommen hätten, da wir ja durch unser eigenständiges Handeln quasi den Transportvertrag einseitig aufgekündigt haben?!

     

    Gruss

    Holger

     

     

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17330
    geschrieben 1301069631000

    @Holger

     

    Ich zitiere mich mal selbst von Seite 1:   ;)

    @Kourion sagte:

    "Landet ein Flugzeug auf der Rückreise auf einem anderen als dem vorgesehenen Flughafen (hier: Paderborn statt Hannover), so haben Pauschalurlauber Anspruch auf Schadenersatz in Höhe eines vollen Tagespreises der Reise (Urteil des Amtsgerichts Düsseldorf, Aktenzeichen: 58 C 14546/01)."

    Hier nachzulesen   

    Nun herrschte am 22.12. 2010 sozusagen "Ausnahmezustand" durch das Schneechaos und ich könnte mir vorstellen, dass in diesem besonderen Fall ein Gericht zugunsten des RV / der Fluglinie entschieden hätte.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 17899
    Verwarnt
    geschrieben 1301069849000

    Danke Anne!

     

    Aber ich hatte vergessen zu erwähnen, dass es keine Pauschalreise,sondern ein Linienflug war, sorry :(

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!