• woge
    Dabei seit: 1185667200000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1410552828000

    Erfahrungen mit "trendtours touristik"

    Wir hatten für Anfang Juni bei diesem Reiseunternehmen den "(K)urlaub an der Adria" gebucht.

    Laut Prospekt eine preiswerte Reise mit dem Bus. Zwei Wochen in einem einfachen 3-Sterne Hotel mit Halbpension in der Nähe von Cesenatico. Klingt gut.

    In einem von 12 zur Auswahl stehenden Hotels, sollten wir untergebracht werden ,welches wird erst kurz vor Ankunft bekannt gegeben. Das Reiseziel gefiel uns da es nicht weit entfernt war von Venedig, San Marino, Rimini, u.a. da wollten wir schon immer mal hin.

    Hätten wir geahnt, dass wir im wahrscheinlich schlechtesten der 12 zur Auswahl stehenden Hotels untergebracht werden sollten, wir hätten die Reise nicht gebucht.

    Doch die Probleme sollten schon bei der Abreise ab Chemnitz beginnen. Der Bus hatte schon 90 min. Verspätung, bei Plauen musste der Fahrer 45 min. Lenkpause machen. In Rehau hieß es umsteigen in einen anderen Bus und alles mitten in der Nacht! Toll.

    Am Ende kamen über 18 h reine Fahrzeit zusammen.

    Nach 18.oo Uhr Ankunft in Gatteo a Mare, ein schöner kleiner Ort direkt am Meer mit vielen Hotels und was dazugehört. War ok. Unser Hotel sollte das "Augustus" sein, es lag mitten im Ort, schön zentral. Zum Meer waren es immerhin 400 m und nicht 250 m wie "trendtours touristik" angab.

    Wie schon erwähnt machte es schon im Katalog den einfachsten Eindruck von den 12 zur Auswahl stehenden Hotels. Vor Ort jedoch noch schlimmer. Die Hotels in der Umgebung (auch nur 3-Sterne) machten den Eindruck Klassen höher zu sein in Vergleich zu unserem.

    Innen der gleiche Eindruck, 80ziger Jahre Ambiente, abgewohnt. Die Angestellten aus Polen und nur dieser Sprache mächtig. Wie sich im weiteren zeigte fast alle lustlos und ohne Kenntnisse vom Hotel- und Gaststättenwesen.

    Der erste Eindruck vom zugeteilten Zimmer, Schock:

    ein zerbrochener Stuhl am Schreibtisch. Im Bad die Armaturen verschmutzt und voller Ablagerungen. Der Spiegel teilweise blind und die Ablage mit ersichtlichen Zahnpastaresten. Schlecht gereinigtes Zimmer und Balkon, die Tür dahin war nur mit Kraft durch heben zu öffnen dabei schepperten die Glasscheiben erbärmlich. Die Holzstühle auf dem Balkon waren ohne Farbe.

    Also haben wir umgehend die Rezeption wieder aufgesucht um ein anderes Zimmer zu bekommen. Aber da waren wir nicht die Einzigen. Nach und nach füllte sich Lobby mit Urlaubern die ähnliche Zustände vorfanden und auch wechseln wollten. Jedoch war das Hotel durch unsere Reisegruppe

    voll belegt und somit kein Zimmertausch möglich.

    Die Forderung nach einem anderen ordentlichen Hotel wurde von der anwesenden örtlichen Betreuerin von "trendtours touristik" mit der Begründung abgewiesen dieses sei wie in der Reisebeschreibung ein einfaches 3-Sterne Hotel und alles in Ordnung, sie habe es selbst überprüft.

    Wobei sie ihre Sachen packte, fluchtartig das Hotel verließ und uns stehen ließ. Sie kam nach geraumer Zeit mit einem Kollegen zurück der noch arroganter war und die Diskussion beendete mit der Aussage "sie hätten kein anderes Hotel und wir hätten zu hohe Ansprüche damit pasta". "Wir könnten uns ja nach der Reise beim Veranstalter beschweren". Beide ließen uns am Ende einfach allein mit dieser Misere.

    Unser Versuch bei "trendtours touristik" in Frankfurt jemand kompetentes telefonisch zu erreichen führte zu nichts da es Pfingstfreitag Abend war.

    Hätte es die Möglichkeit gegeben, die Hälfte der Urlauber wären sofort wieder abgereist.

    So blieb uns nichts anderes übrig als sich mit diesen Zuständen abzufinden und im zugewiesenen Zimmer zu bleiben und das beste daraus zu machen.

    Im weiteren Verlauf stellten sich bei uns noch andere teilweise gravierende Mängel heraus, die nicht abgestellt wurden oder nicht abgestellt werden konnten.

    Zur Verpflegung: die Hygiene lies sehr zu wünschen übrig (z.B. Tischlappen wurde auf dem Fußboden benutzt, gekochte Eier gab es geschält in einer Schüssel zum Büfett u.a.), das Frühstück sehr grenzwertig - wenig Auswahl, Abendbrot in Ordnung, Getränke an der Bar teilweise nicht gekühlt, das Personal war oft mit surfen im Internet beschäftigt, da konnte kein Kühlschrank befüllt werden also holten wir kalte Getränke aus dem Laden nebenan u.s.w., wir könnten noch lange aufzählen.

    Also, vorsicht bei diesem diesem Hotel!

    Die Betreuung vor Ort unprofessionell, unfähig mit solchen Problemen umzugehen.

    Wir haben alle Mängel dokumentiert und bezeugen lassen.

    Zu Hause angekommen wurde sofort reklamiert bei "trendtours touristik" und eine Reisepreisminderung verlangt.

    Doch nach mehreren Schriftwechseln bleibt nur eine Entschuldigung und wobei sogar eindeutigen und dokumentierten Mängeln widersprochen wurde, was wir als Frechheit empfinden.

    Wenn man solch eine Absteige unter Vertrag nimmt, so sollte man auch die Reklamation anerkennen und nicht leugnen und verniedlichen nach dem Motto klagen werden sie kaum, da es nicht lohnt.

    Wir sind schon 60+ und bestimmt keine Erbsenzähler und Nörgler.

    Auch sind wir schon ganz schön rum gekommen, aber wie man uns hier abfertigte hat ist gelinde gesagt eine Schande.

    Es ist beschämend wie bei "trendtours touristik" mit Urlaubern umgegangen wird, die so etwas über sich ergehen lassen mussten.

    Also, wir werden dieses Reiseunternehmen in Zukunft meiden!

  • nikki51
    Dabei seit: 1411344000000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1411402949000

    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und hatte von TT die Reise "Glanzlicher der Ostsee" angeboten bekommen. Sie scheint ja sehr informativ und abwechselungsreich zu sein. Nachdem ich aber die Erfahrungsberichte über die vielen Reisen mit TT gelesen habe, bin ich doch etwas skeptisch geworden. Daher meine Frage: hat jemand diese Reise "Glanzlichter der Ostsee" schon mitgemacht und kann etwas darüber berichten. Gesehen habe ich darüber im Forum noch nichts. Vielen Dank.

  • Angela Haase
    Dabei seit: 1340496000000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1411671024000

    Ich (53) bin schon zwei mal mit Trendtours verreist, einmal eine Standortrundreise in Andalusien, und diesen Sommer "Glanzlichter Portugals", und ich kann nichts Negatives berichten. Die Hotels waren immer sehr schön ausgesucht, das Programm gut gefüllt und alles gut geplant und organisiert. Nichts mit Butterfahrt oder Heizdecken! Der Preis ist auch unschlagbar günstig. Es sind halt viele ältere Leute mit unterwegs, aber die haben auch alles toll mit durchgezogen und nicht geschwächelt. Ich kann Trendtours nur guten Gewissens weiter empfehlen!

  • Weltoffen1945
    Dabei seit: 1376784000000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1412080149000

    Erfahrungen mit Trendtours

    ich habe 3 Mal bei Trendtours eine Reise gebucht unter der Hotline 01807 /913105, zwei Mal eine Rundreise auf Sizilien und ein Mal Glanzlichter Irlands unter Ausnutzung der Frühbucherrabatte. Nachdem in allen Buchungen keine Reiseunterlagen eingingen, habe ich unter Angabe der Namen der Angeystellten, Buchungsnummmer und Datum reklamiert. Drei Mal konnte man meine Buchung nicht finden. Eine Nachvollziehbarkeit der Buchung über die Buchungsnummern und Daten ist nicht möglich.

    Man sollte davon absehen, bei der Firma Trendtours Reisen zu buchen, da die Zusagen mit den Frühbucherrabatten von diesem Unternehmen nicht eingehalten werden. 

    Dr. Lange, Worms, 30.09.2014

  • Hoheward
    Dabei seit: 1302912000000
    Beiträge: 126
    geschrieben 1412158273000

    Täglich buchen unzählige "TT" -Interessenten erfolgreich per Telefon  ihre Reisen bei diesem Veranstalter. Wir buchten unsere ( einzige   ) "TT"-Reise ohne jedwede Probleme online ; der versprochene Frühbucher-Rabatt von 300,-€ p.P. wurde prompt abgezogen, die Buchungsbestätigung , die Rechnungen ( 1. für Anzahlung ,2. die Restzahlung) kamen zu den angebenen Terminen auf dem Postweg.Auch die Reiseunterlagen erreichten uns  ganz  pünktlich.

    Allerdings wurde mir seinerzeit eine F r a g e, die ich vor meinem Entschluss, die Reise nun endgültig zu buchen,  dem VA "TT" t e l e f o n i s c h stellte, recht unwirsch und nur wenig aussagend beantwortet. Ich kann mir  daher schon vorstellen,dass man -sowohl kleinere als auch größere- Probleme, die  im Verlaufe einer Buchung eventuell auftreten können , auf diesem Weg mit dem Veranstalter"TT"  eher schlecht klären kann.

  • Oldie46
    Dabei seit: 1239840000000
    Beiträge: 167
    geschrieben 1412160959000

    Solina See

    Wir mußten leider unsere TT Reise " Solina See " stornieren. Diese Reise wurde in diesem Jahr  mehrmals durchgeführt und steht 2015 mit  vielen Termine wieder im Programm. Sie scheint also recht erfolgreich zu laufen. Mich würde ein Erfahrungsbericht interessieren, besonders  zur Hotelunterbringung. Bei anderen Reisen nach Polen war dies ja ein Kritikpunkt.

  • Satrup
    Dabei seit: 1186185600000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1412210404000

    "Böhmisch Budweis" mit Trendtoours Frankfurt - Erfahrungen?

    Wir machen am 19.10. für 4 Tage die Reise "Böhmisch Budweis" mit trendtours mit.

    Welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Auf was ist zu achten? ich würde mich über Antworten freuen unter xxdafür gibt es hier die PN Funktionxx

    Danke!

  • HansiM23
    Dabei seit: 1391472000000
    Beiträge: 33
    geschrieben 1412306156000

    Komme gerade von meiner insgesamt sechsten TRENDTOURS-Reise zurück, „Glanzlichter zwischen Alpen und Toskana“. Eine 8-tägige Rundreise, vollgepackt bis oben hin, so dass man morgens ab 7.30 Uhr mit der Abfahrt vom Hotel und abends teilweise erst gegen Mitternacht mit der Ankunft im Hotel rechnen musste. 

    Dafür jagte allerdings ein Highlight das andere, und alles hat hervorragend geklappt. Unsere Reiseleiterin Bettina, eine Deutsche, die in Palermo lebt, hat uns Italien und die besuchten Orte auf humorvolle und kompetente Weise näher gebracht. 

    Mit Frühbucherrabatt war die Reise ab 798 Euro + Saisonzuschlag + Flughafenaufschlag erhältlich, Flug und Halbpension inklusive. 

    Besonders gefallen haben mir die vielen bereits im Reisepreis eingeschlossenen Leistungen, insbesondere die Eintrittsgelder, sowie die verschiedenen Snacks, die passend zum jeweiligen Ort angeboten wurden und oftmals das Mittagessen ersetzten. 

    Begonnen hat die Besichtigungstour in Venedig mit der Auffahrt auf den Glockenturm am Markusplatz, Besichtung Dogenpalast und Seufzerbrücke. Dann folgte eine Gondelfahrt und Taxi-Shuttle auf dem Canal Grande. Die Hochzeit von George Clooney haben wir nur knapp verpasst. 

    Als nächste Stationen kamen Verona und der Gardasee dran, wobei der Ort Sirmione, auf einer Halbinsel im Gardasee gelegen, erst per Boot vom See aus umkreist und dann besichtigt wurde. 

    In Mailand waren „Mailand by night“ und die Besichtigung der Mailander Skala von innen als Höhepunkte zu verzeichnen. 

    Parma, Florenz, Pisa, Bologna, Ferraraund Padua standen in den nächsten Tagen auf dem Programm, wobei z.B. das Ferrari-Museum in Maranello mal eben nebenbei abgehakt wurde (immerhin auch 15 Euro Eintritt). 

     

    „Venedig by night“ war der krönende Abschluss einer insgesamt zwar stressigen aber gelungenen Reise.

    Die Hotels waren im Großen und Ganzen ok (siehe meine Hotelbewertungen), das Essen zum Teil in einer trendtourstypischen Sparversion. 

     

    Das Wetter spielte ebenfalls mit, so dass ich diese Reise zu dieser Jahreszeit empfehlen kann.

  • maschol1944
    Dabei seit: 1310947200000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1412679388000

    Wir waren ende September, Anfang Oktober mit Trendtours in Apulien. Flug nach Rom und am nächsten Tag war eine Führung in Rom und dann weiter nach Apulien. Das Hotel lag dort in einem Naturschutzgebiet. Es war uns von vorn herein klar, das es abgeschieden liegt und man keine Möglichkeit hatte, irgendwo hin zu kommen. Zum Strand fuhr alle 30 Min. ein Shuttle. Es wurden auch kostenlose Shuttle in nahegelegene Städte angeboten.

    Es ist wohl richtig, das vorwiegend Reisende 50+ mit Trendtours reisen. Auch wie schon berichtet, muss man das Preis-Leistungs 'Verhältnis berücksichtigen.

    Bei dieser Reise waren uns die Aufenthalte der einzelnen Touren zu kurz. Es wäre besser gewesen, weniger zu besichtigen und dann mehr Zeit zur Verfügung zu haben. So kamen in den 10 Tagen fast 3000km zusammen. Aber dazu muss ich auch sagen, man hätte zu Hause die Entfernungen nachprüfen können und dann entscheiden - will man das - oder nicht. Die Hotels waren alle gut, es gab nichts zu bemängeln. Auch das Essen war O.K.

    Dies war unsere 2. Trendtours Reise und im nächsten Jahr haben wir wieder gebucht.

  • tradewind
    Dabei seit: 1313798400000
    Beiträge: 45
    geschrieben 1412698365000

    O.K., wir sind zurück von der Trendtours- Reise „Faszination Kanada- Alaska“!

    Noch vollgepackt mit Impressionen, Erlebnissen und digitalen Bildern bleibt nur noch übrig uns bei dem RV und seinen Vertragspartnern in Kanada (Jonview) und USA (Norwegian Cruise Line) recht herzlich zu bedanken. Dank für die einwöchige Busfahrt durch die Canadian und die Columbian Rockies und anschließenden 7 Tage auf der „Norwegian Jewel“ (Ein Kreuzfahrtschiff, das auf der Mayer- Werft in Papenburg gebaut wurde) Richtung Alaska. Alles hat wunderbar geklappt, der Reiseverlauf war hervorragend organisiert, die Reiseleitung, die Unterwegs- Hotels waren hervorragend und mit der erstwöchigen inkludierten HP hat es auch funktioniert (was bei USA bzw.Kanadareisen nicht so selbstverständlich ist, da max. Frühstück angeboten wird und die Hotels überwiegend über keine eigenen Küchen bzw. Restaurants verfügen). Auf dem Schiff war natürlich Vollverpflegung, bei ganz legerem Umgang, sprich: „zwanglosen Freizeitlook“ angesagt.

    An Großstädten haben wir Calgary, Vancouver, Victoria und Seattle (USA) kennengelernt. Kleinere Orte in Kanada waren Banff, Sun Peaks und Whistler, bei jeweiliger Übernachtung und in Alaska die Orte Ketchikan, Juneau und Skagway, bei anstehenden Landgängen vom Schiff aus.

    Skagway war der nördlichste Punkt unserer Reise, zehn Zeitzonen von Deutschland entfernt. Genutzt wurde dort von uns eine optionale Zugfahrt Richtung Yukon ins damalige Goldrauschfieber-Gebiet.

    Wir haben Wale, Robben und Gletscher vom Schiff ausbeobachten können, Lachse und Schwarzbären gesehen und das bei hervorragendem Wetter (gefühlte 30°C). Die winterlichen, dickeren Sachen konnten im Koffer verbleiben, also umsonst „mitgeschleppt“.

    Die Schiffsbesatzung offerierte jedoch,dass es nicht immer so sei und bei ihrer letzten Tour sei nur Nebel und Nieselregen bei ca. 15°C gewesen. Also Glück gehabt. Glück, an dem jeder etwaige RV keinen großen Anteil haben kann; auch nicht daran, dass sich die Reisegruppe im Bus und auch auf dem Schiff bestens verstanden hat. Dank geht in erster Linie an Trendtours, dass sie uns ermöglicht haben, zu einem vergleichsweise günstigen Preis, an dieser erlebnisreichen Reise teilzunehmen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!