• Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17318
    geschrieben 1372447245000

    @willi

    Ach ja, das Personal... Welches Personal meinst du ?

    Doch nicht das Personal von HanseMerkur ?  :?

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16122
    geschrieben 1372447933000

    Um mal wieder zu ernsthafterem zurück zukehren:

    Die Login-Möglichkeit bei Ama ist komplett zusammengebrochen...einschließlich der Telefonleitungen. Als aktuell neuer Termin wurde der kommende Montag benannt!

    Ungeklärt, bzw. vorab m.E. schlecht/unzureichend geklärt sind genaue Erklärungen zur Bearbeitungsnummer welche an- und eingegeben werden muß. Da gibt es wohl einige Probleme!

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Armin
    Dabei seit: 1093132800000
    Beiträge: 1532
    geschrieben 1372448649000

    ..gefordert wird laut Eingabemaske die Buchungsnummer, das ist in meinem Fall eine mit 0 beginnende 6-stellige Nummer...

    ..was das Personal anbelangt bezüglich Insolvenz..und da kann ja nur GTI gemeint sein..laut Touristik-aktuell sind etliche von GTI bei AMA untergekommen. Es freut mich für diese besser vielleicht wenn auch befristet wieder einen Job als auf der Straße zu landen, vielleicht kann dieses Personal ja bei der Abwicklung behilflich sein..das wünsche ich uns Betroffenen wirklich..ich denke das ganze Prozedere wird auf jeden Fall mehrere Wochen in Anspruch nehmen...

  • Garten5
    Dabei seit: 1371427200000
    Beiträge: 31
    geschrieben 1372488021000

    Rückzahlung von Hanse Merkur

    Auf der Seite von Hanse Merkur steht folgendes:

    b>Wann kann ich mit der Erstattung des Reisepreises rechnen?b>br> Die HanseMerkur ist bemüht, die Schäden nach Einreichung aller erforderlichen Unterlagen schnellstmöglich zu bearbeiten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es aufgrund der Vielzahl von betroffenen Reisenden zu einer längeren Bearbeitungszeit kommen kann. Ein genauer Zeitpunkt lässt sich im Moment leider noch nicht nennen

    und

    Was passiert mit Rückzahlungen für die Urlauber, die ihre Reisen in den vergangenen Wochen bereits kostenfrei storniert haben?

    Zum großen Teil sind diese Rückzahlungen bereits an die Urlauber überwiesen worden. Sollten Sie bisher keine Rückzahlung erhalten haben, reichen Sie uns bitte folgende Unterlagen zur Prüfung ein:

    2 Fragen an unsrere Reiserechtsexperten

    Warum schreibt Hanse Merkur nicht das das Versicherungsjahr erst abgewartet werden muß bis Zahlungen geleistet wedren können ? Also eine Zahlung erst ab Ende des Jahres erfolgen wird so wie Ihr es sagt.

    Wenn in Ihren AGB es so festgeschrieben ist wäre eine solche Info wie auf der Seite zu finden ja irreführend.

    Warum sind schon Zahlungen geleistet wurden wenn erst abgewartet werden muß wie hoch die Schadensumme gesamt ist.

    Wären ja dann rechtswiedrige Zahlungen.

    Besonders dann wenn die ersten Zahlungen den komplett Ausfall abdeckten und wir dann weil die Schadensumme höher als die Deckelung ist nur noch einen Anteil erhalten würden.

    .

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17318
    geschrieben 1372494520000

    @Garten

    Zu deiner ersten Frage:

    Im jetzt geschlossenen GTI / Insolvenz-Thread (Forum "Meinungen zu reiserechtlichen Fragen" ) hat u. a. @katjaworld dir ausführlichst erklärt, wie bei einer Insolvenz vorgegangen wird. Lies einfach noch einmal die letzten drei oder vier Seiten dieses Threads.

    Wo hat jmd. etw. von AGB geschrieben ? Und von wessen AGB ist die Rede ? Die AGB der HanseMerkur / von GTI ? 

    Zu deiner zweiten Frage:

    Auch dieser Punkt kam bereits zur Sprache. Es handelt sich um Stornierungen, die vor und teilweise weit vor der Insolvenz getätigt wurden und wo - wie du selbst zitierst - es bereits zu Rückzahlungen (seitens GTI) gekommen ist.

    Wann diejenigen, denen die Anzahlung / volle Zahlung noch nicht seitens GTI erstattet wurde, nun ihr Geld zurück erhalten, steht doch nirgendwo. Sie werden - wie alle anderen - nur gebeten, ihre Unterlagen einzureichen.

    Demzufolge wird m. E. dein "Anteil" durch diesen Teil betroffener Urlauber nicht beschnitten werden.

    Was ich nicht wirklich nachvollziehen kann, ist, warum du bei nun weiteren Fragen nicht deinen Anwalt zu Rate ziehst, den du ja bereits in der Sache konsultiert hast. Dieser wird ja wohl Reiserechtsexperte sein bzw. sich im Insolvenzrecht auskennen, nicht wahr ?

    Hier im Forum gibt es keinerlei "Rechtsberatung" - nur Meinungen zu reiserechtlichen Fragen bzw. Infos aus offiziellen Quellen.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Garten5
    Dabei seit: 1371427200000
    Beiträge: 31
    geschrieben 1372502705000

    Da sieht man mal das das rechtliche Verständis doch sehr unterschiedlich ist.

    1.Wie bei einer Insolvenz vorgegangen wird hat absolut nicht mit der HM und deren Aufgaben zu tun sondern ist ein für sich eigenständiges Verfahren wo offene Forderungen über den IV angemeldet werden müssen.

    Damit hat die HM und die Ansprüche der Urlauber rein weg nichts zu schaffen denn sonst würden wir ganz sicher leer ausgehen.

    2.Stornierungen die weit vor oder auch kurz vor Insolvenzanmeldung stattgefunden haben sind auch nicht durch die HM abgedeckt da diese erst mit Anmeldung der Insolvenz greift.Deshalb heißt es ja auch Insolvenzausfallversicherung.

    Also kann es sich bei den auf der HM Seite dargestellten bereits geleisteten Zahlungen nur um solche handeln wo der Versicherungsfall eingetreten ist heißt die angemeldete Insolvenz.

    Ich kenne z.B. keine Versicherung die Schadensfälle anerkennt die vor dem Eintritt eines Schadens liegen.

    3.Meine Fragen beziehen sich auch nicht darauf das ich eine Rechtsberatung benötige darum kann ich mich schon selbst kümmern da sei mal unbesorgt.

    Sondern ganz einfach darauf das die hier getroffene Aussagen sich mit den öffentlichen Stellungsnahmen nicht vereinbaren lassen.Es passt ganz einfach nicht zusammen.

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17318
    geschrieben 1372503784000

    @Garten

    Es bleibt dir selbstverständlich unbenommen, anderer Meinung zu sein als andere User...

    ... so wie andere User deine Meinung nicht teilen können / müssen.  ;)

    Kommt relativ häufig - und bei sehr vielen Themen - vor. Wo ist das Problem ?

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 17890
    Verwarnt
    geschrieben 1372517422000

    @'Garten5' sagte:

    Rückzahlung von Hanse Merkur

    Auf der Seite von Hanse Merkur steht folgendes:

    b>Wann kann ich mit der Erstattung des Reisepreises rechnen?b>br> Die HanseMerkur ist bemüht, die Schäden nach Einreichung aller erforderlichen Unterlagen schnellstmöglich zu bearbeiten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es aufgrund der Vielzahl von betroffenen Reisenden zu einer längeren Bearbeitungszeit kommen kann. Ein genauer Zeitpunkt lässt sich im Moment leider noch nicht nennen

    und

    Was passiert mit Rückzahlungen für die Urlauber, die ihre Reisen in den vergangenen Wochen bereits kostenfrei storniert haben?

    Zum großen Teil sind diese Rückzahlungen bereits an die Urlauber überwiesen worden. Sollten Sie bisher keine Rückzahlung erhalten haben, reichen Sie uns bitte folgende Unterlagen zur Prüfung ein:

    2 Fragen an unsrere Reiserechtsexperten

    Warum schreibt Hanse Merkur nicht das das Versicherungsjahr erst abgewartet werden muß bis Zahlungen geleistet wedren können ? Also eine Zahlung erst ab Ende des Jahres erfolgen wird so wie Ihr es sagt.

    Wenn in Ihren AGB es so festgeschrieben ist wäre eine solche Info wie auf der Seite zu finden ja irreführend.

    Warum sind schon Zahlungen geleistet wurden wenn erst abgewartet werden muß wie hoch die Schadensumme gesamt ist.

    Wären ja dann rechtswiedrige Zahlungen.

    Besonders dann wenn die ersten Zahlungen den komplett Ausfall abdeckten und wir dann weil die Schadensumme höher als die Deckelung ist nur noch einen Anteil erhalten würden.

    .

    Sorry Admins, daß ich nochmal den kompletten Text der selben Seite zitiere, aber ich beziehe mich auf alle dort zitierten Aussagen und denke, so ist es in diesem Falle übersichtlicher.

    Garten 5, erst einmal, ich bin bestimmt kein Reiserechtexperte und gebe hier nur meine persönliche Meinung wieder.

    M.E. steht da nirgendwo, daß schon von der HM reguliert wurde, sondern nur, daß schon Zahlungen für kostenfrei stornierte Reisen geleistet wurden. Ich gehe, im Gegensatz zu Dir, davon aus, daß damit die letzten (Rück)Zahlungen von GTI gemeint sind, z.B. weil sie das gebuchte Hotel nicht mehr liefern konnten und somit die Buchenden das Recht zur kostenfreien Stornierung hatten und nutzten.

    Alle jetzt noch ausstehenden Forderungen müssen geprüft werden und wenn sie unter die Insolvenzversicherung fallen, werden sie reguliert. Da steht ebenfalls nicht, daß das noch dieses Jahr erfolgt.

    Auf der Rückseite Deines Sicherungsscheins müsste eigentlich sehr klar geschrieben stehen, daß Zahlungen erst im Folgejahr erfolgen können, nach Feststellung der kompletten Schadensumme, so war es zumindest bei mir im Falle einer Insolvenz eines anderen Veranstalters. Und auch bei vielen anderen von mir gelesenen Sicherungsscheinen war der Wortlaut fast identisch.

    Es macht doch auch Sinn, der Sicherungsschein gilt für eine Summe X bis zum 31.12. eines Jahres, sollte die Summe X überschritten werden, so wird nur anteilig "ausgeschüttet". Um die Komplettsumme definitiv überblicken zu können, muß man somit bis zum neuen Jahr warten.

    So jedenfalls habe ich es immer verstanden, sollte ich falsch liegen, darf man mich gerne berichtigen, denn wie gesagt, das ist nur meine persönliche Rechtsauffassung!

    Jetzt aber noch eine Frage an Dich, was sagst Du denn zu dieser doch sehr zügigen und scheinbar positiven "Ama-Übernahme"?! Müsste Dich doch überrascht haben, oder?

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • Garten5
    Dabei seit: 1371427200000
    Beiträge: 31
    geschrieben 1372539015000

    Ob positiv bleibt abzuwarten.

    Wenn ich die User Meinungen und bisher gesammelten Erfahrungen seit Ama auf dem Plan ist auf der Seite der Amigos lese kann ich da nicht recht dran glauben.

    Und wenn du Übernahme schreibst ist das nicht richtig.

    Ama Reisen hat von GTI  nichts Übernommen und ist auch kein Rechtsnachfolger der GTI.

    Deshalb wurden alle GTI Reisen formell storniert.

    Sie wollen versuchen die gebuchten Reisen umzusetzen wobei Sie ja schon Änderungen bei Flugzeit und Abflughafen ankündigen.

    Ist bei Wegfall einer Flugline ja auch verständlich.

    Ob der Preis gerade wegen der knappen  Plätze in Fliegern gleich bleibt ist zweifelhaft.

    Denn Angebot und Nachfrage regeln nun mal in der Wirtschaft den Preis.

    Im Forum der Amigos hat dies einer schön beschrieben.

    "Es gibt in der Wirtschaft keinen der etwas tut ohne selbst dabei einen Gewinn zu erzielen"

    treffender kann man es nicht sagen

    Für alle die nicht in der Lage sind einen Urlaub neu zu buchen ist Ama natürlich der letzte Strohalm um überhaupt noch Urlaub machen zu können.

    Ob Ama das aber auch umsetzten kann muß man abwarten denn ebenfalls im Amigo Forum nachzulesen das es da schon einige gibt die seit den Einsteigen von Ama sagen wir mal keine guten Erfahrungen gemacht haben.

    Und zum Schluß kurz der Hinweis das Ama nicht die einzigen waren die an den Kundendaten Interesse hatten sondern es gab da mehrere RV darunter auch namhafte die aber aus Grund der zu geringen Kalkulation der GTI Reisen wieder abgesprungen sind.Nachzulesen auf der Seite der Touristik zeitung.

    Hoffen wir mal das Ama das stemmen kann und uns nicht noch eine Pleite ins Haus schneit weil sie sich übernommen haben.

    Zu den Zahlungen ist nur zu sagen das ich den Text von der HM Seite kopiert habe wo Sie Ihre Vorgehens - und Handlungswiese nach dem eingetretenen Versicherungsfall der GTI Insolvenz beschreiben wie man am Anfang des Textes der HM nachlesen kann. Deshalb können die dort erwähnten bereits geleisteten Zahlungungen sich garnicht auf GTI beziehen.

    Ich bezweifele auch das GTI überhaupt noch irgendwelche Rückzahlungen getätigt hat wie auch wenn die Kasse leer ist und das nicht erst seit Anfang Juni.

  • lampe
    Dabei seit: 1109894400000
    Beiträge: 43
    geschrieben 1372590829000

    Hallo,

    weiss nicht ob ich auf der "richtigen Seite" bin :? , aber zu meiner Frage:

    Haben bei HolidayCheck über AMA reisen für Oktober 2013 1 Woche Türkei gebucht; wer kümmert sich nun um die anstehenden Formalitäten?

    Wir oder HolidayCheck? :frowning:

    Haben Holidaycheck bereits mitgeteilt, das wir mit der Abtretungserklärung einverstanden sind; leider kein Fax im Hause.

    Danke für die schnellen Antworten.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!