• Randi on Tour
    Dabei seit: 1445212800000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1445247130000

    Mache zum erstenmal eine Reise mit RSD - Rundreise Zypern/Türkei mit anschließendem Badeurlaub an der türkischen Riviera von 17. - 31.10.15 - kurzer Zwischenbericht:

    Flug von München mit Freebird war o.k. - alles planmäßig und keine Probleme - kein Luxusflugzeug, habe ich auch nicht erwartet - Zwischenlandung und ca. 1 Stunde Aufenthalt in Antalya vor Weiterflug nach Ercan - ist notwendig, weil Ercan von keinem intern. Flughafen angeflogen werden darf. Empfang, Verteilung auf Busse und Transport zum Hotel sehr gut organisiert. Reiseleiterin ist angenehm und hinsichtlich der verschiedenen Zusatzpackete nicht aufdringlich. Reisebus ist gut. Die 3 Tage auf Zypern sind wir im 5 Sterne Hotel "Oscar-Resort-Hotel" in Kyrenia untergebracht. Das Hotel ist viel besser als ich erwartet habe (eigener Strand, 3 Pools, Essen mehr als ausreichend, abwechslungsreich und gut, Zimmer sind suuuuuper - habe Wohnraum mit Treppe hoch zum Schlafzimmer mit Galerie - noch nie in einem so tollem Zimmer geschlafen). Die bisherige Rundreise (Burg St. Hilarion, Kloster Bellapais, Festung und Hafen Kyrenia) war sehr informativ und gut organisiert. Da ich das Zusatzpacket "Mittagessen und Ausflüge" für 99 € nicht genommen habe, habe ich heute frei und fahr nicht mit nach Famagusta. Genieße die Annehmlichkeiten des Hotels und schaue mir nochmals die Altstadt Kyrenia an. Wetter ist super - um die 30 Grad. Bis jetzt bin ich mit der Reise mehr als zufrieden, um nicht zu sagen, dass ich aufgrund des Preis-Leistungs-Verhältnisses begeistert bin. Schaun ma mal, wie es weiter geht.

    Gruß Randi

  • w.knabe
    Dabei seit: 1333411200000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1446162347000

    Hier istmal wieder ein ein neuer Beitrag!!!

    14 Tage RSD (NBK) Reise an die Ägäis und nach Rhodos  im Oktober 2015

    In den Teilen I, II, oder III wird ja hinlänglich über diese Art der Reisen berichtet. Aber die meisten Beiträge sind nicht immer nachvollziehbar, weil nicht immer sehr realitätsnahe. Wir (meine Frau und ich) haben dieReisemitgemacht .Akademisch angestrichene Bildungsreisen macht man üblicherweise nicht mit Reiseveranstaltern wie RSD. Die werden mit altbekannten Unternehmen durchgeführt,wie etwa mit „Arub“ oder ähnlichen Anbietern von Bildungsreisen! Das kann zwar teurer werden aber es gibt dort mehr Individualität und weniger Zwänge!

    Die Art und Weise, wie die Reiseangebote zu denMenschen gelangen ist schon mal nicht sehr seriös. Da wird einem treuen Zeitungsleser ein Brief zugeschickt, mit dem oben erwähnten Sonderangebot einer Reise. Sozusagen als Belohnung für die Lesetreue der Zeitschrift „Sowieso“, zum Sonderpreis! 7 Tage Bildungsreise zu den historischen Orten und Stätten im Hinterland der Ägäis und auf Rhodos Anschließend soll ein 7 tägiger Strandurlaub in einem 5 Sterne Luxushotel die gestressten Besucher wieder auf Vordermann bringen! Hört sich ja auch alles sehr logisch an - was da so berichtet wird!

    Soweit so gut. Aber nach bereits erfolgter Buchung – unter Zuhilfenahme etlicher guter Bewertungen im Internet - finde ich (oder meine Frau) ein weiteres, schlicht weißes, unbeschriftetes und verschlossenes Kuvert in einer Werbezeitschrift mit genau dem gleichen Angebot für jedermann! Also nicht als treuer Leser der Werbezeitschrift!

    Wir traten dennoch die Reise am13.10.2015an.

    Positive Erfahrung bei der RSD Reise.

    - Preiswert, je nach zugebuchtem Paket. (Bei Buchung der Gesamtpakete kann es deutlich teurer werden!)

    -Sehr gebildete und erfahrene Reiseleiter(innen) mit viel Sachkenntnis!

    - Viele besuchte Ziele!

    - Preiswerte Erholungswoche im sogenannten Strandhotel im Raum Kusadasi!

    - Der 2 tägige Rhodos Abstecher hat uns gut gefallen! (Ohne Zusatzpaket)

    - Das Hotelauf Rhodos war ausgezeichnet, aber anscheinend nicht auf so vieleGäste ausreichend genug vorbereitet worden!

    Negative Erfahrung bei der RSD Reise.

    - da das sogenannte Winterprogramm bereits im Oktober beginnt, wird esbei den Besichtigungen oft noch sehr heiß! (bis zu 30°C im Schatten). Da wird solch ein Ausflug oft zur Schwitzkur!

    - Mehrfachziele an einem Tag.

    - Kaffefahrt-ähnliche Führungen und Besichtigungen. (Teppiche, Schmuck undLeder)

    - Zu viele tägliche Hotelwechsel.

    - Hotels werden sehr spät nachmittags angesteuert.

    - Die Namen der Hotels werden angeblich erst spät (im Bus) bekanntgegeben.Niemand der Gäste weiß daher vorher, welches Hotel angesteuert wird! (Oder solles nicht wissen?)

    - Manche Hotels ähneln eher billigen Absteigen! (Pamukkale Hotels und Kusadasi Stadthotels)

    - Die Anzahl der versprochenenSterne stimmt nicht!

    - Das zugebuchte Programm mit Mittagessen findet oft in abgelegenen Massenspeisesälenstatt.

    - Die Qualität der Speisen und Getränke lässt nicht selten zu wünschenübrig!

    - Wenig Möglichkeiten für ein frei wählbares Mittagessen, welches dieGäste einnehmen können, die das Paket nicht gebucht haben!

    - Wenn das Ziel zu spät vormittags angesteuert wird, besteht die Gefah rmit tausenden von Kreuzfahrtpassagieren aus Kusadasi zusammenzutreffen!

    - Die Namen der ausgewählten Erholungshotels sind angeblich vorher nichtbekannt. Sie werden erst spät am letzten Tag der ersten Woche bekannt gegeben!

    - Die Erholungshotels sind nicht immer 5 Sterne Hotels und richtiger Strand ist nicht oft vorhanden!

    Fazit: Die negativen Erfahrungen überwiegen bei weitem. Wir werden nicht mehr mit RSD auf Reisengehen!

    Ich nenne hier mal die Beispielhotels in denen wir gewohnt haben:

    1. und 2. Tag - im Raum Kusadasi: Strandhotel Tusan!

    3. und 4. Tag - auf Rhodos: Strandhotel Rhodos Palace!

    5.Tag - im Raum Pamukkale: Hotel Tripolis!

    6.Tag - im Raum Kusadasi: Hotel Tusan!

    7. Tag - in Kusadasi: Stadthotel Palmin!

    8. bis 14. Tag - im Raum Kusadasi: Küstenhote Fantasia!

    Wer etwas über diese Hotels der Kombinationsfahrt wissen will, kann ja mal in die Bewertungen bei Holidaycheck und Co. schauen!

    Wenn ich so manch anderen Beiträge anschaue, kann ich feststellen, dass einige der Autoren (Autorinnen) offenbar nicht über allzuviele Reiseerfahrungen verfügen, oder sie erkennen nicht das System, welches hinter dem sogenannten Winterprogramm von RSD (NBK) steckt:

    RSD bietet lediglich den Flug, die Übernachtung un das Früstück zum Sonderpreis an! Des Weiteren gibt es noch ein Sponsoring durch Firmen und Steuervergünstigungen durch den türkischen Staat. Der will erreichen, dass die Türkei auch im Winter von zahlenden Touristen besucht wird, damit wenigstens die weinigen Hotels "gefüllt" werden, die dann noch geöffnet haben!

    Will man aber Zuzatzpakete buchen, wie HP oder gar AI zusammen mit Sonderveranstaltungen (Griechischer Abend, Tanzende Derwische), kann es auch teuer werden.

    Die "Kaffefahrten" (Teppiche, Leder und Schmuck) sind reine Abzocke. Wer gut verhandeln kann, hat zumindest im Bereich "Gold" die Chance, ein "Schnäppchen" zu machen!

     

     

  • Randi on Tour
    Dabei seit: 1445212800000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1446447310000

    Nachdem unsere RSD-Rundreise Zypern/Türkei mit anschließendem Badeurlaub an der türkischen Riviera vom 17. - 31.10.15 zu Ende gegangen ist, ganz kurz meine Eindrücke: Die 4 Tage bzw. 3 Nächte in Nordzypern waren sehr angenehm - es war alles gut organisiert, die Wege waren kurz, die Sehenswürdigkeiten interessant und die Unterbringung im 5 Sterne Hotel "Oscar-Resort-Hotel" in Kyrenia war sehr angenehm. Bei der Fortsetzung der Rundreise in der Türkei waren wir in folgenden Hotels untergebracht:

    4. Nacht - Antalya - Ramada Resort Lara - 5 Sterne

    5. Nacht - Pamukkale - Hotel Lycus River - 5 Sterne

    6. Nacht - Kemer - Hotel Arma's Beach - 4 Sterne

    7. Nacht - Antalya - Ramada Resort Lara - 5 Sterne

    Es handelte sich hierbei durchwegs um gute Hotels, in denen ich ohne Vorbehalt gerne wieder übernachten würde. Bis auf das Lycus River (was ich nicht verstehen kann) schneiden díese Hotels auch allesamt recht gut in HolidayCheck.de ab. Natürlich gab es in allen Hotels Kleinigkeiten, die man beanstanden oder verbessern könnte, jedoch waren sie nicht wirklich gravierend. Auch die Rundreise in der Türkei war gut organisiert. Als etwas langatmig hat sich der Abstecher von Antalya nach Pamukkale erwiesen, weil der Bus sehr langsam war. Insbesondere die Rückreise nach Kemer dauerte mir viel zu lange, da wir sehr spät losfuhren und erst um 19.30 Uhr in unserem Hotel in Kemer ankamen. Die drei Verkaufsveranstaltungen (Teppiche, Leder und Schmuck) musste man über sich ergehen lassen, waren zum Teil sogar unterhaltsam (vor allem Teppiche) und erwiesen sich weitaus angenehmer als von mir erwartet, dauerten aber viel zu lange. Als deutlicher störender hat sich m.E. der Verkauf von Zusatzpaketen durch unsere Reiseleiterin erwiesen. Der Erwerb dieser Zusatzpakete sollte bereits bei Buchung der Reise erfolgen. Dadurch würde die Reise selbst nicht unnötig "belastet" werden - sowohl für die Reiseleiterin als auch die Reisenden. Ich selbst habe für die Rundreise bereits in Deutschland das Basispaket “Kultur & Genuss” für 129 EUR hinzugebucht. Es beinhaltet täglich ein Buffet am Abend während der gesamten Rundreise sowie alle anfallenden Eintrittsgelder und Führungen. In meinen Augen ist dieses Paket zu empfehlen.

    Auf das vor Ort buchbare Paket "Entdecker" für 99 EUR habe ich verzichtet. Es beinhaltet einen Ganztagesausflug nach Famagusta und Salamis, den Eintritt zu den Sandskulpturen “Die sieben Weltwunder”, den Besuch zur Abendveranstaltung “Tanzende Derwische”, einen türkischen Gala-Folklore-Abend und 5 x Mittagessen während der Rundreise. Ich habe dieses Paket nicht gebucht, vor allem weil ich keine Notwendigkeit für das Mittagessen sah. Auf Famagusta haben wir auch gerne verzichtet, weil wir damit während der Rundreise einen ruhigen Tag für uns hatten, den wir in Kyrenia verbrachten. Nach Auskunft diverser Teilnehmer hätte man auch auf die “Tanzenden Derwische” verzichten können. Auf den türkischen Gala-Folklore-Abend haben viele Teilnehmer freiwillig verzichtet, weil es ihnen einfach zu stressig geworden ist und sie auch mal ihre Ruhe haben wollten. Mein Fazit: Dieses zweite Paket ist wirklich nicht notwendig – außer man benötigt unbedingt ein tägliches Mittagessen.

    Beim anschließenden 7-tägigen Badeurlaub sind wir im 5 Sterne Hotel “İncekum Beach Resort” gelandet – für meinen Geschmack ein sehr schönes Hotel in toller Lage. Zimmer, Pool, Essen etc. übertrafen zum Teil meine Erwartungen. Auch bei HolidayCheck.de schneidet es ganz passabel ab.

    Für die Verlängerungswoche gab es folgende Zusatzpakete:

    Basispaket “Genuss” für 99 EUR – nur buchbar vor Ort beim Reiseleiter – beinhaltet täglich ein Buffet am Abend. Ich habe es gebucht, war in meinen Augen auch erforderlich, da es in der Umgebung unseres Hotels keine Alternative dazu gab – in meinen Augen war es auch das Geld wert.

    Das Zusatzpaket “All-inclusive” für 99 EUR – nur buchbar vor Ort beim Reiseleiter – beinhaltet täglich ein Buffet am Mittag, ganztags alkoholische Getränke und Softgetränke soviel man will, Kuchenbuffet am Nachmittag (16 – 17 Uhr) und Snacks an der Poolbar (12 – 16 Uhr). Ich habe lange überlegt, ob ich es dazu nehme – letztendlich habe ich es dann gebucht und es nicht bereut. Alleine aufgrund der freien Getränkeauswahl hat es sich gelohnt. Zur Mittags- oder Nachmittagszeit war es dann auch ganz angenehm, einen kleinen Snack zu erhalten. Vor allem aber dann am Abend an der Bar hätte man sich ausgegrenzt gefühlt, wenn man in geselliger Runde für jedes Getränk extra bezahlen hätte müssen. Insbesondere hier ist man mit dem Paket deutlich günstiger weggekommen.

    Für die gesamte Reise und den Zusatzpaketen habe ich insgesamt 456 EUR/Person bezahlt. Natürlich gäbe es in allen Bereichen Verbesserungsmöglichkeiten, angesichts der Dauer der Reise, der Qualität der Hotels, dem Reisetermin und den sonstigen Leistungen erachte ich das Gesamtpaket jedoch als sehr günstig.

  • Mettigelmädchen
    Dabei seit: 1302739200000
    Beiträge: 4190
    Zielexperte/in für: Düsseldorf
    geschrieben 1446501716000

    @Randi on Tour,

    vielen Dank für deine Rückinfo.

    Vllt. hast du noch Lust die einzelnen Hotels zu bewerten und 1-2 Reisetipps abzugeben.

    Dann hätten auch Nicht-Forum-Leser die Möglichkeit an deinen Erfahrungen/Bewertungen teilzuhaben.

    Ich lebe nicht um zu arbeiten sondern ich arbeite um zu leben
  • Altaoak
    Dabei seit: 1421884800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1446720393000

    RSD-Zypern/Türkei-Reise

    Bin zZ in der Erholungswoche heute 5.Nov.2015 am Hotelstrand des Hotels MARTI MYRA mit sehr gutem Wifi: Diese macht vieles wett, obwohl zum Frühstück kein Obst (außer Melone) kostenlos zur Verfügung steht!!

    Verglichen mit der schlechten Erfahrung vieler Anderer haben meine Frau und ich noch wirklich Glück gehabt, obwohl auch hier einige Einschränkungen zu machen sind.

    Vermulich hat die Fa RSD aus den zuvor schlechten Erfahrunge gelernt.

    Also Pamukkale hatten wir oben (!) knappe zwei Stunden Zeit. Das ist schon mal was, zwar in Anbetracht der vielen Sehenswürdigkeiten noch zu wenig. Aber dafür, dass in der ersten Woche die Gäste mehr als eine (gefügige) Manövriermasse herhalten müssen, war das ok. Das Aufsuchen der Hotels und Restaurants an völlig isolierten Stellen ist bereits hinreichend und zutreffend von Anderen geschildert worden. Die Geldschneiderei scheint, ein wesentliches Konzept von RSD zur Finanzierung dieser Unternehmung zu sein.

    Die gefürchtete "Kaffeefahrten-Einlage" war zwar jeweils von langer Dauer doch sehr informativ und interessant.

    Also wer übergroßen Massenbetrieb, lange Busfahrten, Besichtigungen von kurzer Dauer und finanzielle Entscheidungen unter eiliger Erpressungsatmosphäre liebt, der kommt voll auf seine Kosten.

    Harkan, der kleine, drahtige Reiseleiter hat sehr gute landestypische und geschichtliche Informationen gegeben, hat laut,klar und deutlich diese Informationen herübergebracht, bedauerlicherweise war er zu seinem finanziellen Vorteil in entscheidenden Situationen unehrlich und hat das von vielen in ihn gesetzte Vertrauen ungebührlich missbraucht. Schade !!

  • Randi on Tour
    Dabei seit: 1445212800000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1446735840000

    Zitat gelöscht, @und Username reichen aus.

    Mettigelmädchen:

    O.k. - mache ich, wenn ich etwas Zeit habe.

    Gruß

    Randi

  • Leomin
    Dabei seit: 1171670400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1447169078000

    Wir kommen gerade von einer RSD-Reise nach Dubai zurück. Wir können die meisten Beiträge über den RSD-Reisedienst nicht nachvollziehen. Die Reise war gut organisiert, der Reiseleiter ausgesprochen informiert, die Hotels waren super: Hilton Hotel 5 Sterne und Fairmont The Palm 5 Sterne plus. Dort war alles völlig in Ordnung. Zu dem gebuchten Sonderpreis der absolute "Hammer". Natürlich wurden wir in ein Goldwarengeschäft, einen Teppichhandel und in ein Lederwarengeschäft gebracht, aber dies stand alles vorher im Prospekt. (Besuche von solchen Geschäften sind auch bei teuren Reisen üblich!) Dass solche Besuche nerven ist klar, aber dann zahlt man eben das Doppelte und ist hinterher nicht am meckern. Der gebuchte Flug über Istanbul war ziemlich anstrengend, aber alle Flüge enden in der Nacht in Dubai bzw. Abu Dhabi und fliegen auch so ab. Dass man noch weitere Ausflüge teilweise zu hohen Preisen buchen kann ist auch auf jeder Reise üblich. - Wir haben jedenfalls diese Reise zu zweit zum Preis von einer bei anderen Veranstaltern gehabt und das mit diesen Hotels! Also vorher recherchieren und dann buchen!!!

  • wentus1612
    Dabei seit: 1392076800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1448089305000

    RSD ist ein super Reiseveranstalter, aber wenn eine  Reise (Marokko am 24.11.2015) aus Krankheitsgründen storniert werden muss, hat man keine Ansprechpartner (nur Damen am Call-Center und jeden Tag ein neuer Name). Die Bearatung und Hilfsbereitschaft seitens RSD ist miserabel. Nur wenn man eine Reise bucht, ist man als Kunde König. Später ist man nur noch weniger als ein Bettelmann. Beschämend. Und das Ergebnis:  RSD nie wieder!

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17326
    geschrieben 1448143834000

    @wentus

    Willkommen im Forum.

    Darf ich dich fragen, warum du eine Beratung benötigtest ?

    Denn... man storniert halt, erhält daraufhin die Stornierungsbestätigung und wendet sich damit an die Reiserücktrittsversicherung, die dir die entsprechenden von dir und vom Arzt auszufüllenden Papiere zukommen lässt.

    Der Veranstalter - in deinem Fall RSD - hat ab der Stornierung mit der Sache nichts mehr zu tun.

    Ärgerlich ist es natürlich, wenn man keine RRV hat. Hast du eine ?

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Grossbeeren250
    Dabei seit: 1327881600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1448385849000

    Dubai Reise November 2015

    Verkauft 8 Tage, 6 Nächte

    Durch ungünstigen Einkauf von Flügen (über Istanbul mit erheblichem Aufenthalt statt Direktflug) vermag RSD die verkaufte Leistung nicht zu erbringen: es bleiben bei dieser Kurzreise nur noch 5 Nächte, mal sehen wieviel Tage das dann sind bei Flugzeiten Ankunft 3:50 Uhr Abu Dhabi und dann zum Hotel Dubei; Rücklug 3:15 Uhr ab Dubai mit vorheriger Anreise von Ras al Khaimah

    Seitens RSD wird nicht eingesehen, dass die Leistung nicht erbracht wird.

    Wenn wir vorher von der Verkürzung erfahren hätten, wäre hier keine Buchung zustande gekommen. Keinerlei Entgegenkommen, lediglich lamentieren über die Fluggesellschaft!!!

    Das ist kein Kundenservice

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!