• chriwo
    Dabei seit: 1059609600000
    Beiträge: 107
    geschrieben 1142865924000

    Hallo Thailand Fans,

    wer hat schon Erfahrung mit der Thailand-Rundreise (u.a. Goldenes Dreieck, River Quai, Elefantenreiten etc. gemacht und kann mir Tips geben, ich fliege im Oktober zum ersten Mal nach Thailand, bin alleinreisend und schon im historischen Alter von 58 Jahren und bin für JEDE ART von Tips dankbar!! Vielleicht findet sich ja sogar jemand, der zum gleichen Zeitpunkt (17. Oktober) ebenfalls diese Reise unternimmt, das wäre supi.

    gruss

    chriwo

    Christa
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16135
    geschrieben 1142868061000

    Hallo Christa!

    Nur keine Angst - freu Dich auf LOS...ein wunderbares Land mit sehr vielen sehr freundlichen Menschen.

    Wir sind gerade ca. 4 Wochen zurück und waren auch im Norden unterwegs....wenn auch nicht mit "Deiner" Rundreise.

    Was willst Du denn wissen - in welcher Richtung benötigst Du Tipps?

    Wenn möglich helfe ich (sicher jeder hier) gerne.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • chriwo
    Dabei seit: 1059609600000
    Beiträge: 107
    geschrieben 1142868814000

    Hallo Holginho,

    ich muss ALLES wissen, es fängt schon damit an, dass ich Angst habe, dass ich - weil ohne jeglichen Orientierungssinn ausgestattet) den falschen Ausgang in Bangkok nehme und meine Reiseleitung verpasse !!

    Ausserdem war ich noch nie in Asien, wollte aber immer mal hin. Ich würde gerne zu einem Schneider gehen und mir einen Mantel/Kostüm oder sonstwas nähen lassen, ich brauche auch eine neue Brille und ich bin - was Thailand betrifft - ein unbeschriebenes Blatt.

    Über Benimmregeln etc. werde ich mich natürlich sowieso informieren und werde mir auch Reiseführer zulegen.

    Es gibt nichts, was ich nicht wissen will und da ich allein reise, habe ich schon ein wenig "Bammel" vor meiner eigenen Courage !!

    :shock1:

    Christa
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16135
    geschrieben 1142870793000

    Hallo Christa!

    Nur keine Angst! Wenn Du erst einmal dort bist wirst Du wissen was ich meine! Die Thais sind wirklich sehr freundlich und hilfsbereit.

    Am Flughafen gibt es in der Tat 2 Ausgänge - folge einfach der "Herde" und achte auf "Dein" Schild. Selbst wenn Du es verpasst ist noch nichts verloren, die warten a) auf Dich und rufen Dich ggfs. auch aus und b) findest Du auch völlig unproblematisch den anderen Ausgang. Gehe einfach in die andere Richtung den Gang hinunter und zwar dahin, wo ebenfalls viele Menschen stehen. Vermutlich ist es aber der Ausgang in der linken Richtung d.h. nach den Einreise-Formalitäten gehst Du einfach die kleine Treppe herunter und hälst Dich dann links.

    Als Reiseführer kann ich den Stefan Loose "Thailand" (akt. Auflage Sept. 05) sehr empfehlen, auch wenn Du nicht als Rucksack-Touri unterwegs bist, ist dieser m.E. sehr gut und informativ.

    Weitere gute Reiseführer (meiner Meinung nach!) sind der "National Geographic Traveller Thailand" und der "Baedeker Thailand".

    Als Verhaltensregeln halte ich für wichtig zu wissen, das man Thais (auch Kinder) niemals über den Kopf streichen sollte, niemals auf eine Türschwelle eines Gebäudes (v.a. eines Tempels) treten sollte, nicht schreien sollte, einen Wai nachmachen/erwidern misslingt eh meist, also lieber lächeln, mit Freundlichkeit und Lächeln kommt man in dem Land überhaupt immer weiter, Frauen sollten jeglichen Kontakt (auch Augen-Kontakt) mit Mönchen meiden und Fotografierverbote sollten unbedingt eingehalten werden. Oftmals können Tempelanlagen nur mit geschlossenen Schuhen betreten werden - bestimmte Räume müssen dagegen barfuss betreten werden (Socken werden allerdings akzeptiert und sind teils auch ein guter Tipp). Das Tempelanlagen nicht in tiefausgeschnittenen Oberteilen und kürzesten Röckchen betreten werden dürfen, versteht sich wohl von selbst. Wichtig ist evtl. auch, das man in Tempeln nie so sitzen sollte, das die Füsse auf eine Buddha-Statue zeigen und auch viele Thais finden es nicht wirklich gut, wenn man mit "den Füßen" auf sie zeigt.

    Thema "Geld":

    Tausche dort um (geht schon am Flughafen sehr gut - kannst Du gar nicht verfehlen! Traveller-Schecks sind evtl. auch ganz ok, mit Deiner EC-Karte kommst Du aber auch schon weit, und wenn Du auch noch eine Kreditkarte hast, dürfte es gar keine Probleme geben.

    Thema "Sicherheit":

    Keine Angst - dort ist es mit Sicherheit nicht "gefährlicher" als in einer deutschen Stadt - eher deutlich weniger. Auch alleinreisende Frauen werden i.d.R. keine Probleme bekommen.

    Ansonsten solltest Du immer viel trinken (Wasser bzw. jegliche Art von Getränken) gibt es überall recht preiswert zu kaufen, ein Sonnenschutz (Sonnenhut) wäre ratsam (bekommst Du aber auch für einen Bruchteil des Preises hier, dann vor Ort), empfehlenswert ist auch immer ein leichter Pulli oder ein Tuch (für die Schultern/den Rücken). Nicht, das es dort kalt wäre, aber Busse, Restaurants, Hotels werden dort sehr frostig runtergekühlt...und eine Erkältung ist u.U. vorprogrammiert.

    Das Essen in Thailand ist sehr lecker, aber auch wenn Du kein Freund asiatischer Küche bist, gibt es fast überall Gelegenheit, auch auf internationale (sogar deutsche) Küche zurückzugreifen.

    Achtung: Wenn ein Gericht als "scharf (hot) bezeichnet wird, dann ist es auch scharf!!!...und zwar sehr scharf! Einfach darauf hinweisen, das Du es nicht scharf haben möchtest, und Du bekommst die "reduzierte" Version. Sollte es Dich dann doch einmal erwischt haben, trinke zum löschen keinesfalls etwas mit Alkohol oder Kohlensäure - dann wird es nur noch schlimmer. Bewährt hat sich eine frische Kokosnuss (bzw. deren Milch) zum (scharfen) Essen.

    So, nun muss ich nochmal was tun - ich hoffe, ich konnte Dir schon ein wenig helfen.

    Solltest Du Fragen haben, versuche ich Dir gerne zu helfen.

    Du kannst ja auch mal den genauen Verlauf Deiner Reise einstellen.

    Bis bald

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Dania1
    Dabei seit: 1121904000000
    Beiträge: 613
    geschrieben 1142879071000

    Hallo Christa!

    Wir waren mit Berge&Meer vor Jahren in Hong Kong. War auch unser erstes Mal Asien und wir hatten Angst, am Flughafen total überfordert zu sein. Aber kein Problem. Bei den Reiseunterlagen, die ca. 2 Wochen vor Abreise uns zugeschickt wurden, stand detailliert, an welchem Ausgang die Reiseleitung wartet und auf welches Schild wir achten müssen. Außerdem war die Reiseleitung auch sehr darauf bedacht, alle Schäfchen beisammen zu haben. Da brauchst Du Dir wirklich keine Gedanken machen!

    Lg Dania1

  • chriwo
    Dabei seit: 1059609600000
    Beiträge: 107
    geschrieben 1142936976000

    Hallo Holginho und Danial,

    vielen lieben Dank für die wirklich guten Tipps. Ich bin so langsam auch schon beruhigt, meine Reisegruppe zu finden :D Bekommt man von der Reiseleitung auch Tipps für welche Schneider man sich entscheiden soll oder wird man über den Tisch gezogen?

    Noch eine Frage: Die Reisebeschreibung sagt, 1. Tag Anreise, 2. Tag Ankunft Bangkok, 3. Tag Stadtrundfahrt. Kommt man da erst spät Abends an oder hat man den Ankunftstag halbwegs noch zur Verfügung?

    Gerne stelle ich anschliessend meine Reise vor:

    4. Tag Bangkok - Ayuthaya - Lopburi - Phitsanuloke. Man besichtigtigt u.a. den Wat Phrang Sam Yod, den 3-Pagoden-Tempel.

    4. Tag Phitsanuloke - Chiang Rai - Weisse Karen, danach Botsfahrt mit Besuch eines Dorfes der Bergbevölkerung der Weissen Karen.

    6. Bergstämme - Goldenes Dreieck - Chiang Mai. Besuch der Bergstämme der Akha und Yao.

    7. Tag - Elefantenreiten - Floßfahrt (fakultativ). Besuch eines Elefantencamps ausserhalb von Chiang Mai.

    8. Tag Chiang Mai - Lampoon, Sukothai, eine der schönsten Klosteranlagen, danach die Altstadt Sukhothais.

    9. Tag Sukothai - River Kwai: Überlandfahrt über Kamphaeng Phet nach Kanchanaburi, Brücke am Kwai

    10. Tag River Kwai - Cha Am. Provinz Ratchaburi zu den schwimmenden Märkten.

    11.-14. Tag Strandurlaub in Cha Am.

    15, Tag - Rückflug.

    Grüssle

    Christa
  • Ramczy
    Dabei seit: 1112054400000
    Beiträge: 193
    geschrieben 1142938955000

    Hallo chriwo,

    ich habe fast die gleiche Reise über Berge vor 2 Jahren gemacht, nur das "Goldene Dreieck" war bei uns nicht dabei und der Badeurlaub war im Anschluss in Hua Hin.

    Wir haben damals auch eine organisierte Reise gewählt, weil wir Thailand nicht kannten und deshalb erstmal unsicher waren. Deshalb kann ich Deine Gedanken recht gut nachvollziehen. :shock1:

    Erfahrungen:

    Du wirst einen tollen Urlaub verbringen, weil B&M alles hervorragend organisiert und sehr viele Highlights setzt. Die Ziele sind toll ausgewählt und Du hast perfekten, deutschsprachigen Service. Du wirst alle möglichen "Fortbewegungsmittel" bei Deiner Rundreise kennenlernen - Fussmarsch, TukTuk, Fahrrad,verschiedene Boote und sogar mit dem Zug über die Brücke am Kwai etc. Bei den Busreisen wirst Du jeden Tag ein paar Wörter Thai Lernen, man wird Dir jeden Tag eine andere exotische Frucht und hochprozentige "Thai-Spezialität", z.B. Mekong-Whisky anbieten. Es ist alles perfekt. Du hast bei Deiner Rundreise gute bis sehr gute Hotels und das Preis-Leistungs-Verhältnis ist einfach unschlagbar. Du wirst das Land lieben lernen und ein Reiseziel kennenlernen, an das Du Dich immer zurücksehnst.

    Und bei Deiner nächsten Reise nach Thailand - und die kommt sicher - wirst Du auf diesen Perfektionismus verzichten wollen. Denn Du wirst wissen, dass es toll ist, durch Thailand geführt zu werden - aber sicher noch schöner ist, es selber auf eigene Faust zu entdecken.

    Aber um diese Angst zu verlieren, ist der B&M-Trip absolut optimal - Du machst damit nichts falsch. Bei organisierten Rundreisen ist man halt in einer Gruppe zu 40 Personen, hat feste Routen und einen festen Zeitplan. Man kann also gar nicht abhanden kommen :-).

    Tipps:

    Nimm entweder einen großen Speicherchip für die Digitalkamera oder viele Filme mit - rechne so mit ca. 400 Fotos minimum. Bleibe zum Essen nicht in den B&M-Hotels sondern geh´raus auf die Straße und setz Dich in das nächste beste Restaurant, was nett aussieht. Die verwestlichen Buffets für 25 € kannst Du Dir sparen...egal, was Dein Reiseleiter Dir erzählt. Leider lassen sich etwa 90% von Aussagen wie "Essen Sie die ersten Tage im Hotel, damit sich ihr Magen an die einheimischen Bakterien gewöhnen kann" hiervon abhalten. Gerade an den abgelegenen Orten freuen sich die kleinen Restaurants über jeden Besucher - und das deutlich bessere Essen ist für etwa 1,50 € zu bekommen.

    Für einen Nicht-Thailandkenner ist das wort "Mai ped" sehr wichtig - bedeutet "nicht scharf". Wenn Du das bei Deiner Bestellung zufügst, dann wirst Du zumindest nach den ersten Bissen noch Deine Zunge fühlen :-)...

    Ich wünsche Dir viel Spaß. Ich werde am Samstag zum zweiten Mal nach Thailand fliegen - und diesmal ohne B&M, sondern selbst organisiert.

    Gruß

    Ramczy

    Ab nach Hause ins Cape Nidhra ❤️
  • chriwo
    Dabei seit: 1059609600000
    Beiträge: 107
    geschrieben 1142939566000

    Hallo Ramczy,

    danke für die guten Tipps !! Da bekomme ich ja erst recht Fernweh und muss doch noch so lange warten, bis es los geht.

    Ich habe aber auch noch eine Frage - oder mehrere - bekommt man die Möglichkeit, bzw. hat man Zeit, sich etwas schneidern zu lassen? Bekommt man Ratschläge?

    Wie ist es, wenn man nicht so gut zu Fuss ist (wie ich) und keine grossen Fussm****** machen kann, oder nicht Rad fahren kann !

    Gibt es die Möglichkeit, dass Fusskranke mit dem Bus transportiert werden können?

    Gruss

    Christa
  • Ramczy
    Dabei seit: 1112054400000
    Beiträge: 193
    geschrieben 1142941358000

    Auch da brauchst Du Dir keine Gedanken zu machen, denn es werden immer alternativen Angeboten. Auf mache Sachen wird man als Fusskranker dann aber auch verzichten müssen, z.B. die Tempelanlage in Chiang Mai, für die man 200 Stufen aufsteigen muss. Aber man kann natürlich auch im Bus warten oder sich nur den Touri-Shops widmen.

    Schneidern ist kein Problem. Ich habe mir 2 Anzüge und 3 Hemden, meine Frau 2 Hosen und 2 Mäntel machen lassen. Rechne allerdings mit 2 bis 3 Anproben, an die sich jeweils noch Nachbessungen anschließen. Durch den recht kurzen Aufenthalt in Bangkok würdest Du hier sicherlich ein Zeitprobelm bekommen - auch wenn Preis/Leistung in hier sicherlich am Besten wären. Während Deines Badeaufenthaltes in Cha Am ist dies aber sicher zeitlich kein Problem.

    Auch hier gilt: Nicht unbedingt der Empfehlung des Reiseleiters folgen, da diese in der Regel mit einem Schneider zusammen arbeiten und Provison aufschlagen. Natürlich ist gerade der empfohlene Schneider bekannt für seine gute Qualität und andere sind zwar günstiger, verwenden aber minderwertige Matrialien etc. Jaja...das ist wie mit dem Thai-Büffet im Hotel.

    Schneider gibt es viele..und vor jedem Laden wirst Du angesprochen. Gehe in einen Laden, wo der Besitzer Dir symphatisch ist. Menschenkenntnis ist der beste Berater. In den Läden kannst Du aus Katalogen Schnitte raussuchen und bekommst verschiedene Stoffe, Knöpfe etc. zur Auswahl. Dann sollte man sich nach dem Preis erkundigen und gedanklich ca. 20 Prozent abziehen. Hier würde ich dann erstmal abbrechen und mir in einem zweiten Laden ein Alternativangebot einholen. Damit hast Du eine Orientierung.

    Sicher sagen jetzt einige, dass Du mehr als 20% rausholen musst, oder dass man nie weiß, wann man mehr hätte handeln können. Das stimmt auch sicherlich. Nimm mal als Faustregel:

    Für das gleiche Geld, was Du hier für gute Stangenware ausgibst, bekommst Du in Thailand eine hochwertige Maßanfertigung.

    Überleg Dir vorher, was Du für Dein Wunsch-Kleidungsstück ausgeben willst...und dann schau, ob Du es dafür bekommst. Das ist der bessere Weg...! Und am Besten nimmst Du direkt rin Bild von dem guten Stück mit nach Thailand...

    Ab nach Hause ins Cape Nidhra ❤️
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16135
    geschrieben 1142944035000

    @Ramczy:

    Meintest Du mit dem Tempel mit ca. 200 Stufen den auf dem Doi Suthep nahe Chiang Mai?

    Der kann nicht nur über diese Treppe, sondern auch über einen Aufzug erreicht werden!

    Ja, dieser Tempel gehört sicher zu den schöneren in Thailand und bietet zudem eine grandiose Aussicht auf Chiang Mai und das gesamte Tal.

    ...aber von diesem Detail einmal abgesehen, Christa - Du wirst überall freundliche und hilfsbereite Menschen erleben.

    Die Ausgrabungsfelder von Sukhothai sind interesant und das "Hauptfeld" mit einer Grösse von ca. 1,8 x 1,5 km z.B. sehr gut mit dem Fahrrad zu erkunden - v.a. in den Nachmittagsstunden bzw. kurz vor Sonnenuntergang hat man dort ein wunderbares (Foto-) Licht...das braun-rot der Bauten kommt in diesem Licht traumhaft zur Geltung.

    Aber auch hier gilt, das das Fahrrad eine(!) Möglichkeit ist. Auch zu Fuss oder mittels einer Fahrrad-Rikscha sind Besichtigungen möglich.

    Später gerne mehr

    VG

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!