• doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 17899
    Verwarnt
    geschrieben 1338306113000

    Ich sehe Eure Probleme nicht, denn die TO schrieb doch ganz eindeutig

    @NaddlSebbi: sagte:

    Die 1500 € / Person hatten wir eigentlich für Flug und Hotel + Frühstück gedacht.

    wieso versuchen hier Einige da noch die Verpflegungskosten drin unterzubringen :frowning:

    Nadja, wir haben diesen Feb/März `nen Thaiflug Fra-Bkk-Hkt-Bkk-Fra gehabt, für 658€ p.P. inklusive Stoppover in Bangkok. Klar ist es nicht gesagt, dass es diesen dieses Jahr auch so gibt, aber es gab sogar noch günstigere Special`s, wenn man einen Zwischenstop im "Sandkasten(VAE)" in Kauf nahm. Insofern denke ich, die 700€ für Flüge(inkl.Phuket jedenfalls) sind realistisch!

    Dann würde ich empfehlen, einen Stop in Bangkok einzulegen (3Tage) und noch 11 Tage in einem Beachbungi des von Bernhard verlinkten Hotel`s, haben wir uns dieses Jahr angeschaut und sind absolut zu empfehlen! Wenn es nicht unbedingt ein Beachbungi sein muss, findet man für gut 100€ pro Nacht auch ein Zimmer in einem schönen 3-4 Sterne Hotel direkt am Strand, schaut Euch mal die Estate- und sogar Manorrooms des Wanaburee Resort über Thomas Cook an, wobei die Preise wahrscheinlich noch nicht raus sind, aber dieses Jahr absolut in Eurem Budget gelegen hätten!

    Alternativ Bangkok weglassen und 14 Tage Khao Lak, vielleicht eine Woche Beachbungi NTBR und eine im Wanaburee Manorroom(sind Gartenbungis  2 Wohneinheiten) .

    Von den Kosten wird sich das nicht viel nehmen, man spart am Flug etwas (Stopover kostete uns 29€) dafür macht man vielleicht teurere Ausflüge. Lebenshaltungskosten in Bangkok geht sowohl viel billiger, als auch viel teurer und Hotel`s aus allen Preisklassen, wobei diese in vergleichbaren Kategorien in Bangkok ein wenig preiswerter sind m.E..

    Ich denke, was das Preisleistungsverhältnis Samui/Phuket und auch Phangan im Vergleich zu Khao Lak angeht, kannst Du gerade in Bezug auf die Unterkunft sparen. Und auch die Lebenshaltungskosten erschienen mir dort billiger, im Vergleich zu dem, was ich hier über die anderen genannten Destinationen gelesen habe.

    Also, ich sehe die 1500€ als absolut ausreichend an, bei 100€ für`s Zimmer pro Nacht, sind sogar noch 100€ pro Person für Transfers übrig, dazu noch 500€ Taschengeld pro Person und man sollte locker nen schönen Urlaub haben!

    @ Chriwi

    Klasse Igelkrankheitdefinition!!! :D

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • NaddlSebbi
    Dabei seit: 1321574400000
    Beiträge: 71
    geschrieben 1338315899000

    uiuiuiiii :)

    Viielen lieben Dank erstmal für eure ganzen Beiträge.

    Habe gerade mal alle Beiträge überflogen und muss mir dann nochmal alle ganz genau durchlesen und eure Empfehlungen durchgehen.

    Auf jeden Beitrag werde ich wahrscheinlich garnicht eingehen können, aber ein riiiießiges DANKESCHÖN erstmal an alle :)

    Ja also Verpflegungskosten hatten wir bei den 1500 € nicht einberechnet, das ist richtig. Jedoch dachte ich nicht, dass das so "teuer" geworden ist.

    Wir haben eigentlich nicht diese "Igelkrankheit" :)

    Waren dieses Jahr in einem super 5*-Hotel in der Dom-Rep und wollten nächstes Jahr einfach mal etwas weniger Geld ausgeben -> deshalb das Budget von 1500 € (was wahrscheinlich sowieso wieder mit der Zeit steigt, da wir uns dann meistens denken - "ach komm - wir gönnen uns das mal" (so war es zumindest letztes Jahr) :D

    @Düren: Ja ich denke auch, dass man in Thailand nicht so auf die Sterne schauen sollte... Habe heute auch schon viele schöne 3*-Sterne-Anlagen entdecken können.

    ...so und nun wühle ich mich mal durch eure ganzen Beiträge :)

    LG Nadja

  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 17899
    Verwarnt
    geschrieben 1338316677000

    @NaddlSebbi: sagte:

    Jedoch dachte ich nicht, dass das so "teuer" geworden ist.

    Ist es ausserhalb der Luxusresorts an einsamen Traumstränden auch nicht, gibt halt nur nicht mehr alles für umme ;)

    Nee, mal im Ernst, 1.5-2€ für ein 0.6 Bier, oder 4€ für nen ganzen Fisch mit Beilagen am Strand ist wohl nicht so "teuer" :shock1:

    Ständige Druckbetankung geht ausserhalb von AI überall ins Geld, aber so schätze ich Euch nicht ein...

    Edit zum Edit, bis die Technik wieder funzt, schreibe ich jetzt direkt nen zweiten Beitrag, es nervt, wenn man das Handgeschriebenes, wie vernünftiges Zitat und Smileys zur Verdeutlichung der Meinung, immer doppelt schreiben muss :?

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 17899
    Verwarnt
    geschrieben 1338317173000

    Soll natürlich heißen "...--- Handgeschriebenes, wie ein vernünftiges Zitat..."!

    War wohl dem Ärger geschuldet :laughing:

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • Truschel
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 2201
    geschrieben 1338317972000

    doc,

    wooooo gibt es im Strandlokal einen ganzen Fisch mit Beilagen fuer 4 € ? ???

    Da muss ich hin.

    Ich habe auf Ko Lanta im April fuer einen Snapper  ohne Beilagen .-  schon 400 THB bezahlt, das sind 10 € 

    Gruss

    Truschel

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1338318010000

    @'doc3366' sagte:

    Edit zum Edit, bis die Technik wieder funzt,...

    Die HC-IT hat doch schon einen Termin f.d. Fehlerbehebung gefunden: http://de.wikipedia.org/wiki/Sankt_Nimmerlein

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 17899
    Verwarnt
    geschrieben 1338319122000

    Ich weiss den Namen nicht mehr, aber wenn man beim Le Meridien den Strand bis zur Brücke läuft, ist kurz davor ein "Restaurant" (ok, war ne Bretterbude mit drei Platiktischen am Strand), dort kam gerade frischer Fisch an und ich habe für einen gegrillt mit "Salat" oder Reis und Soße 160 Baht bezahlt. Hatte Garlic&Pepper, jetzt kein Monsterbrocken, aber für mittags hat es mir gereicht. Dazu ein 0.6 Chang für 70 oder 75 Baht und ich war pappsatt :D

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • Truschel
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 2201
    geschrieben 1338319936000

    doc,

    danke. --- muss doch nicht hin -- wuerde ein teurer Fisch fuer mich werden, das le Meridien ist mir als Single zu hochpreisig.

    LG

    Truschel

  • felixsusi
    Dabei seit: 1115769600000
    Beiträge: 737
    geschrieben 1338323342000

    doc3366

    Ich wohne immer am Bang Niang Beach. Habe im Januar/Februar je nach Kneipe für das große Singha immer 120 bis 140 Baht bezahlt. Auch bei Ausflügen zum Pak Weep Beach oder Kho Koh Khao in den Strandkneipen ging es nicht unter 120 Baht. Essen kann man noch preiswert. Ein schönes Curry mit Reis zwischen 100 und 150 Baht ist absolut i.O.

    NaddlSebbi

    In Thailand reichen 3 Sterne absolut aus.

    Man reist nicht nur um anzukommen, sondern vor allem, um unterwegs zu sein. Velden/Wörther See 08.8.-15.8.2018, Budapest 9.-13.10.2018, Khao Lak 31.12.2018 - 27.02.2019
  • salamander1
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10648
    geschrieben 1338323669000

    120 Baht? Für das grosse Singha aber, das kleine kostet 70 oder so.

    Gerade an den Bretterbuden kann man oft sehr gut und günstig essen ;)  

    Khao Lak ist preislich Ok,auf Phuket und Samui bezahlt man da schon mehr.

    Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!