• Miriam157
    Dabei seit: 1196640000000
    Beiträge: 305
    geschrieben 1235342112000

    @ kaktus63:

    Ja das habe ich mich auch schon gefragt! Aber wahrscheinlich gerade weil da so wenige Urlaub machen, wir jetzt damit geworben und gelockt..

    @Myriam1977:

    Kann dich gut verstehen, wäre selbst auch etwas verunsichert. Aber warte doch einfach erstmal ab, denn absagen kannst du die Reise immernoch! Hinterher bereust du es.. ;)

    Schönen Abend noch (:

  • Nina_H
    Dabei seit: 1185753600000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1235342287000

    Hallo,

    ich bin grad noch etwas überrumpelt von der Meldung, bin erst gestern aus Cairo zurück gekehrt und erst am Freitag noch genau an der Stelle hergelaufen, zwischen dem Basar und der Hussein-Moschee, habe vergangene Woche noch dort in einem Café gesessen und kann das einfach nicht so richtig fassen.

    Hatte den Eindruck, dass die Ägypter sehr um die Sicherheit bemüht sind, gerade auch im Bereich der Moschee, das wird sich jetzt natürlich noch verstärken. Kann mir nicht vorstellen, dass in nächster Zeit wieder Anschläge dort statt finden werden.

    Ich bin aber trotzdem mal gespannt, ob etwas dazu gesagt wird, wer den Anschlag verübt hat. Und ob nicht doch noch mehr Leute verletzt sind.

    @ Tina: Von der Reisewerbung Israels bin ich auch irritiert, finde es irgendwie amüsant, zum jetzigen Zeitpunkt so etwas auszustrahlen. Das ist doch rausgeschmissenes Geld?!

    Viele Grüße

    Nina

  • brujera
    Dabei seit: 1147651200000
    Beiträge: 3918
    geschrieben 1235343848000

    Wie sieht das eigentlich mit Stornierung aus? Wenn man die Reisewarnung vom Auswärtigen Amt abwarten muss ist es meistens schon zu spät.

    Eine Umbuchung geht meistens nur mit dem gleichen Reiseveranstalter. wenn man z.B. bei OFT-Reisen gebucht hat ist man auf arabische Länder begrenzt. Außerdem sind wir auf einen bestimmten Zeitraum begrenzt.

    Fange jetzt an zu leben und zähle jeden Tag als ein Leben für sich (Seneca, römischer Philosoph)
  • Maxilinde
    Dabei seit: 1221177600000
    Beiträge: 606
    geschrieben 1235352287000

    warum stornieren?Wieso ne Reisewarnung?So etwas kann jeden Tag an fast jedem Ort in der Welt passieren.Gab es 1980 ne Reisewarnung für das Oktoberfest?Wurde dies im Jahr darauf weniger besucht?Fliegt niemand mehr nach New York?...und gab es zweimal hintereinander an derselben Stelle einen Anschlag?

    So fürchterlich das alles ist,Panikmache ist nicht der richtige Weg.

    In Plattling ist ein Kind beim rodeln tödlich verunglückt,es hatte sich auf einem Rodelberg an einer kaputten Flasche,die im Schnee lag, so unglücklich verletzt das es verblutet ist...sollte ich jetzt mein Kind nicht mehr rodeln lassen?

    ich verstehe jeden der einen Urlaub gebucht hat und jetzt ein ungutes Gefühl hat aber genau das wollen die Täter ja erreichen

    Hier nicht mehr
  • Ardona
    Dabei seit: 1122681600000
    Beiträge: 366
    geschrieben 1235371542000

    Diese Reisewerbung für Israel kam schon im November 2008 in den USA im TV, selbst dort war ich etwas irritiert.

    Naja wenn sie es brauchen

    Aber ich denke auch, das kann überall passieren, wenn in Madrid etwas passiert fliegt trotzdem jeder weiter nach Spanien.....

    lasst euch nicht davon anstecken und genießt den Urlaub

    6x NYC / 3x Florida & Freedom of the Seas----------Immer wieder Pickalbatros / 1x Beach Albatros / 2x Albatros Palace/ 3x Jungle Park Resort
  • jm.wuest
    Dabei seit: 1134432000000
    Beiträge: 189
    geschrieben 1235374152000

    Da wir morgen früh fliegen, hab ich schon ein etwas ungutes Gefühl!

    Mein Beileid für die Betroffenen!

  • Pitry8
    Dabei seit: 1180051200000
    Beiträge: 87
    geschrieben 1235375344000

    @jm.wuest

    ich fühle mit dir (natürlich auch mit den Betroffenen!). Wir fliegen am Freitag früh. Ich bin jetzt grade ein wenig geschockt. Aber ans stornieren denk ich momentan nicht.

    Hmmm... ist es nicht eher so, dass die Warscheinlichkeit, dass kurz nach einen Anschlag noch einer kommt, nicht gering (will doch positiv denken! :( )??

    LG

    Angsthase Pitry

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1235376078000

    ...liebe Leute, vergeßt doch bitte nicht, daß sich der Großteil aller Ägyptenurlauber hunderte von Kilometern von Cairo entfernt am roten Meer amüsiert.

    Natürlich ist jeder Anschlag menschenverachtend und feige und jedes Opfer beklagenswert, aber deswegen die Reise in Frage stellen?

    Warum beschleicht mich der Gedanke, daß hier das Land eine gewichtige Rolle bei der Beurteilung des Anschlages und seiner Konsequenzen spielt?

    Wieviele Reisen nach Mallorca oder Gran Canaria werden in Frage gestellt, weil irgendwo in Madrid eine Bombe explodiert ist? :frowning:

    Ist es nicht so wie bei den Busunfällen und so vielem anderen auch? Solche schrecklichen Unfälle passieren auch in Frankreich oder hierzulande, was aber nicht die Busreisen bzw. das Reiseland an sich in Frage stellt. Bei den Busunglücken in Ägypten wird sofort darüber debattiert, ob man überhaupt noch solche Fahrten unternehmen bzw. das Land bereisen sollte. Schon merkwürdig und gibt mir zu denken... :?

  • jm.wuest
    Dabei seit: 1134432000000
    Beiträge: 189
    geschrieben 1235376196000

    Unseren ersten Ägytenurlaub starteten wir vor einigen Jahren 2-3 Wochen nach einem großen Anschlag. Und es war soviel Militär präsent, dass wir uns sicher fühlten.

    Hoffe doch, dass die Sicherheitsvorkehrungen jetzt auch kurzfristig erhöht werden. Nur für meinen "Bauch" ist diese Meldung nicht gerade sehr angenehm.

    Aber am meisten macht es mich betroffen, dass Menschen wieder zu Schaden kamen.

  • Pitry8
    Dabei seit: 1180051200000
    Beiträge: 87
    geschrieben 1235376427000

    ich denke ihr habt recht und ich Danke euch für diese Worte.

    Ich werde mich jetzt auch nicht weiter verrückt machen. Wenn wir (mein Mann und ich) auserwählt sind (hört sich blöd an), dann wird es uns treffen. Ob in Kairo, in FFM oder sonst wo.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!