• UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1235389257000

    @Ingenbrand

    Hallo.

    Sorry, bei allem Verständnis für Ängste und Sorgen vor Attentaten oder sonstigen politischen oder terroristischen Gewalttaten. Aber welche Hilfestellungen soll mir denn eine Reisebüro geben ? Antwort - keine !

    Niemand kann uns vor solchen Ereignissen schützen, niemand kann vorhersagen wann und/oder wo etwas passiert. Weder ein Auswärtiges Amt, noch ein Reisebüro.

    Die Entscheidung trifft nur einer - nur der eigenverantwortliche Tourist, sonst keiner !

    Eine AA kann Hinweise und Tipps liefern, präventiv tätig werden oder schützen kann es nicht !

    Eine Reisebüro kann emotional einwirken, aber sonst nichts !

    @Alle

    Lassen wir uns durch die Ereignisse gestern in Cairo nicht verunsichern. Helfen wir Ägypten in dem wir es weiterhin unterstützen. Rational durch unsere Reise dorthin und keine Stornierung. Emotional durch unsere Präsenz und Anwesenheit. Dies gilt natürlich nicht nur für Ägypten, sondern für jedes Land auf der Welt. Immer da, wo Hirnkranke Terroristen und Touristen möglicherweise aufeinander treffen könnten.

    Weglaufen und wegsehen hilft nicht. Im Gegenteil, damit forcieren wir noch die Ziele der Terroristen.

    Schöne Ferien,

    Hans

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • beate_m
    Dabei seit: 1214179200000
    Beiträge: 356
    gesperrt
    geschrieben 1235390060000

    Unfälle z. B. duch entgegenkommende LKWs

    versucht uns als Touris nicht immer für völlig blöd hinzustellen. A la was soll denn in einer menschenleeren Wüste passieren etc.

  • Puppy333
    Dabei seit: 1217376000000
    Beiträge: 262
    geschrieben 1235390379000

    Hallo!

    Wir fliegen am 7.3. nach Ägypten.

    Freuen uns schon soooooooo lange :D

    Und passieren kann immer und überall was :? :disappointed:

    LG Puppy

  • brujera
    Dabei seit: 1147651200000
    Beiträge: 3918
    geschrieben 1235390568000

    Ich freue mich auch schon lange darauf. Aber ich hab keine Lust im Urlaub ständig Angst haben zu müssen.

    Mir ist auch bewusst, dass die überwiegende Mehrheit der Ägypter nette Menschen sind die es nicht verdient haben, darunter zu leiden. Aber mein Leben und meine Gesundheit sind mir auch wichtig. Sicher kann immer und überall was passieren aber in Ägypten war das schon gehäuft der Fall. Da kommt man schon ins Grübeln.

    Fange jetzt an zu leben und zähle jeden Tag als ein Leben für sich (Seneca, römischer Philosoph)
  • salamander1
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10648
    geschrieben 1235391570000

    Stimmt, wir haben lange überlegt bevor wir unsere erste Ägyptenreise (Nilkreuzfahrt) gebucht haben, immer wenn wir uns fast entschlossen hatten, gab´s wieder ein Attentat. Vor zwei Jahren haben wir´s dann gemacht und es ist nichts passiert.

    In dieser Beziehung gehöre ich zur feigen Fraktion, weil die Anschläge leider oft gezielt gegen die Touristen gerichtet sind.

    Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter.
  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1235391597000

    @brujera

    Hallo,

    das man nachdenklich wird, kann ich noch nachvollziehen. Aber zu welchen neuen Erkenntissen kommst du - zu keinen !

    Hat sich jetzt, nach gestern Abend in Cairo, das Risiko erhöht und wenn um wieviel Prozent ?

    Auch diese Frage kann dir keiner beantworten. Du kannst lange und intensiv darüber nachdenken. Es hilft dir nicht weiter !

    Gruß

    Hans

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • Ingenbrand
    Dabei seit: 1230249600000
    Beiträge: 162
    geschrieben 1235392295000

    @UteEberhard

    Hallo Hans,

    hab eigentlich nur auf sibby´s Frage antworten wollen "Was soll ich tun?"

    Wir waren damals, nach Taba, in unserem RB. Ist doch auch wichtig,wenn Kunden Emotional aufgeregt sind und verängstigt. Und wenn es den Kunden beruhigt, daß auch eine Umbuchung möglich ist. Auch wenn dann Mehrkosten entstehen.

    Das weder AA noch RB mich oder uns vor Attentaten schützen können, ist mir schon bewußt.

    Und trotz Anschläge fahren wir wieder hin.

    Und trotz Anschläge fahren wir wieder nach Djerba.

    LG

    Jürgen

    Lachen ist die beste Medizin
  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1235392909000

    Ja Jürgen, dass ist genau die richtige Einstellung. Mit meinem "Schuss" gegen den Bug der Reisebüros wollte ich nur zum Ausdruck bringen, dass die RB's im Segment des Sicherheitsmanagements wirklich 0,00 % Kompetenz haben.

    Ist ja auch nicht deren Aufgabe. Daher schüttelt es mich immer ein wenig, wenn Touristen in diesem Zusammenhang das Reisebüro kontaktieren.

    Soweit nur zum Verständnis.

    Schöne Ferien in Egypt oder Tunesia,

    Hans

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • brujera
    Dabei seit: 1147651200000
    Beiträge: 3918
    geschrieben 1235393980000

    @UteEberhard sagte:

    @brujera

    Hallo,

    das man nachdenklich wird, kann ich noch nachvollziehen. Aber zu welchen neuen Erkenntissen kommst du - zu keinen !

    Hat sich jetzt, nach gestern Abend in Cairo, das Risiko erhöht und wenn um wieviel Prozent ?

    Auch diese Frage kann dir keiner beantworten. Du kannst lange und intensiv darüber nachdenken. Es hilft dir nicht weiter !

    Gruß

    Hans

    Ich bin zu der Erkenntnis gekommen, dass wir erst mal abwarten. Sollte aber noch einmal ein Anschlag gezielt gegen Touristen pasieren werden wir umbuchen. So schön kann der Nil gar nicht sein, dass ich mein Leben aufs Spiel setze. Sicher ist überall ein Risiko vorhanden aber in Ägypten derzeit ein sehr hohes.

    Fange jetzt an zu leben und zähle jeden Tag als ein Leben für sich (Seneca, römischer Philosoph)
  • MaritaM
    Dabei seit: 1189036800000
    Beiträge: 38
    geschrieben 1235394097000

    Hallo,

    wir werden am 7. März das 1. mal nach Ägypten fliegen.

    Die letzten Jahre hatten wir immer Reiseziele die

    bezüglich einiger Anschläge eine Vorgeschichte hatten.

    Im letzten Jahr standen wir auf Bali in Kuta vor dem

    Mahnmal des Anschlags auf die Disco dort.

    Klar, es ist schon ein sehr komisches Gefühl aber wir wollen

    uns das Reisen durch solche Anschläge nicht vermiesen lassen.

    Wir wollen noch viel mehr von der Welt sehen.

    Jeden Tag, überall auf der Welt, kann was passieren.

    Wenn man die Augen aufhält und ein ehrliches Interesse

    am Werdegang eines Landes, in das man reisen möchte,

    zeigt, dann kann man auch sehr beruhigt dorthin fahren.

    Wir freuen uns auf Ägypten mit seinen Menschen dort und

    der Kultur.

    L. G.

    Marita

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!