• Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9289
    Verwarnt
    geschrieben 1380289098000

    Sonnenkind5578,

    wieso "nicht besonders nett"?  :?

    Es dürfte wohl den Tatsachen entsprechen, dass die Mehrheit der User, die das Forum regelmäßig besuchen, aus dem Studentenalter heraus sind... 

    Zudem habe auch ich mich erdreistet zu antworten, da ich glaube, dass ich die Situation "jetzt und heute" auch noch ein ganz kleines bisschen einschätzen kann... Und wie heißt es doch gleich: "Hinterher ist man immer schlauer!"  :p

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • Sonnenkind5578
    Dabei seit: 1369872000000
    Beiträge: 578
    geschrieben 1380290211000

    Ok ok ok...ich zieh mich zurück...ich wollte niemanden angreifen, und eigentlich hätte ich auch keine Antwort geben dürfen, es wurden die Jüngeren ohne übermäßig zur verfügung stehenden finanziellen Mitteln , die sich im Studium o. Ähnl. befinden gefragt. Schönes WE zusammen!

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1380290512000

    @Sonnenkind: Dünnhäutigkeit ist eine schlechte Voraussetzung für Diskussionen. Es scheint halt nicht immer nur die Sonne. Du hast niemanden angegriffen, und Dich hat niemand angegriffen.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9289
    Verwarnt
    geschrieben 1380291139000

    Sonnenkind, 

    der eine oder andere User war eben schon in dieser Situation, warum sollte man dann nicht antworten dürfen? 

    Und das man im Nachhinein "weniger schlau" ist, wirst Du wohl auch nicht annehmen... 

    Ach ja, beleidigtes Zurückziehen bringt übrigens auch niemandem etwas...   :?

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17518
    geschrieben 1380319091000

    @Yulchen

    Leider kann auch ich dir nur aus der Vergangenheit berichten. Ja, Geld war knapp, aber die Ansprüche auch sehr gering... womit das in 4 Semesterferien-Monaten verdiente Geld nicht nur zum Leben, sondern auch für eine Fahrt mit 4 Personen im PKW runter nach Spanien oder zur frz. Mittelmeerküste reichte.

    Und nein, etwas Zurücklegen war in dieser Zeit nicht möglich - allerdings habe ich in den Studienjahren auch noch keine Gedanken an Wohnung, Einrichtung o. ä. verschwendet. Nur das Auto musste irgendwie am Laufen gehalten werden...  ;)

    Was deine Generation betrifft: Ich glaube, dass die Ansprüche, aber auch die Zukunftsängste heute größer sind als sie früher waren... was die Situation nicht gerade vereinfacht.

    Wenn du dir sicher bist, nach dem Studium eine Arbeit zu haben, dann reise jetzt mit deinem Ersparten. Unabhängiger als im Augenblick wirst du so schnell nicht wieder.  ;)

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • alexthetraveller
    Dabei seit: 1337817600000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1380468333000

    Ja das kenne ich nur allzu gut.. Am Anfang meines Studiums hatte ich gar keine Aufträge, Reisen war einfach gar nicht drin. Mittlerweile läufts ganz gut und wann immer es geht bin ich auf Reisen, das gibt mir einfach sehr viel Energie und Inspiration. Sparen tu ich aber trotzdem, ich hab mir vor längerer Zeit einen Bausparvertrag bei der Bank Austria machen lassen, da kommt immer was drauf so dass ich irgendwann nicht ganz blank da steh ;) 

    Als Tipp kann ich dir geben: weniger Party ;) das spart sehr viel. Ansonsten wirklich billig einkaufen gehen und genau aufs Geld achten.. Oder schon mal an Erasmus gedacht? Prinzipiell gilt - zumindest für mich - auf Reisen lerne ich mehr als aus Büchern ;) Lg

    Carpe Diem!
  • Yulchen
    Dabei seit: 1342742400000
    Beiträge: 20
    geschrieben 1380484162000

    Hey,

    Danke mal für eure Antworten. Erstmal ist mir schon klar, dass dies kein Studentenforum ist und sicher auch viele "ältere" mitlesen, für die sich diese Frage vielleicht nicht mehr so sehr stellt. Mich hätte eben interessiert, wie das bei den Jüngeren so ist. Das heißt aber nicht, dass ich mich über Antworten von Anderen nicht auch freue - ist ja auch informativ, wie Leute, die diese Phase schon hinter sich haben das gemacht haben das gehalten haben und wie sie heute drüber denken. Oder wenn Leute antworten, die vllt gerade Kinder in dem Alter haben, und berichten, wie das bei denen so ist ;) Also freu mich über alle Arten von Antworten zum Thema ;)

    Ich denke schon, dass ich ansich einen sehr sparsamen Lebensstil habe, wenig fortgehe, nur sehr selten mal unterwegs wo was esse oder Essen bestelle, sondern fast immer selbst koche (meist auch eher einfache und günstigere Sachen), etc. Mir geht dabei aber auch nichts ab und bin eigentlich sehr zufrieden damit. 

    Es stimmt natürlich, dass ich später sicher nicht mehr soviel Zeit haben werde und so unabhängig sein werde und das jetzt ausnutzen sollte. Aber es ist auch ein ganz gutes Gefühl, wenn man nicht ganz ohne irgendwelche Rücklagen dasteht. Ich versuche eben ein gutes Mittelding zu finden.

    Aber ich bin ja mit dem Problem offenbar nicht allein ;)

    ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag
  • Verena136
    Dabei seit: 1253232000000
    Beiträge: 59
    geschrieben 1380491604000

    Meine priorität liegt da ganz klar beim Reisen.

    Als ich knapp bei Kasse war habe ich mir sogar Geld von meinen Eltern geliehen. Ich würde auch jetzt noch - wo ich kein Geldproblem mehr habe - eher auf shoppen und sonstige nutzlose Ausgaben verzichten um mir meinen Urlaub leisten zu können :D

    Wie du schon sagst Yulchen man ist ja nur einmal jung und was die Zukunft bringt weis Gott sei dank niemend!!

  • Holzmichel
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 5677
    geschrieben 1380498755000

    Verena & Thomas:

    Meine priorität liegt da ganz klar beim Reisen.

    Als ich knapp bei Kasse war habe ich mir sogar Geld von meinen Eltern geliehen.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Dann "Hut ab" vor Deinen Eltern, die Dir in solch einem Falle das Geld geliehen haben bzw. überhaupt leihen konnten....!

    Letzlich haben wir das für unseren Sohn auch gemacht - nur in anderen Form!!

    Wir haben ein paar Jahre auf unseren Urlaub verzichtet, damit er weit weg in einem anderen Land an einer Schule lernen konnte.....! 

    Und heute - viele Jahre später - freuen wir uns, dass wir damals diesen Verzicht gemacht hatten.

    Ansonsten zum Thema sag ich nur, dass hier das Yulchen sicher für sich den richtigen Weg gefunden hat = durchaus in jungen Jahren die Vielfalt unseren großen, weiten Welt erleben....dabei aber immer den Blick auf das Später nicht verlieren !!

    Denn sehr schnell wird man vom "Ältergeworden" eingeholt !! 

    wünsch Dir eine schöne Studentenzeit......und klar, eine schöne Studentenkneipe sollte auch seinen Reiz behalten !  :laughing: :kuesse:

    Erwin

  • WarrenBuffett
    Dabei seit: 1360368000000
    Beiträge: 148
    geschrieben 1380542768000

    Hallo Yulchen,

    Ich verstehe dich gut. Ich blicke jetzt auf genau fünf Jahre Studentenleben zurück und sehe dem baldigen Ende entgegen  ;)

    Am Anfang bin ich überhaupt nicht gereist. Hatte noch keinen Studentenjob und hab das Geld lieber in andere Dinge gesteckt, Anschaffungen, die eben am Anfang des "Alleinlebens" anstehen  ;)

    Dieses Jahr hab ich dann nach vielen Jahren mit meinem Freund (berufstätig) wieder die erste Reise gemacht (Thailand). Alle haben uns für bescheuert erklärt, dass ich als Studentin so"viel" Geld "verschleuder". Ich hab nicht einen Cent davon bereut, dachte aber, damit wars das jetzt auch erstmal bis nach dem Studium.

    Ab dann war eigentlich klar, ab jetzt wird jeder Cent gespart, für nach dem Studium, Umzug, neue Wohnung, evtl ne zeitlang Arbeitslosigkeit etc pp.

    Aber... wann kann man nochmal so frei reisen? Vor allem länger als eine Woche, wenn beide berufstätig sind?

    Wer garantiert, dass man zusammenhängenden Urlaub bekommt, um weit zu fliegen?

    Was ist, wenn Kinder kommen? Wer macht schon so einen Urlaub mit kleinen Kindern, und überhaupt, wer hat dann Geld dafür?

    Seit einigen Erlebnissen in der Arbeitswelt (bei mir und meinem Freund) bezüglich Urlaubsplanung unter Kollegen etc. pp. ist klar: Scheiß drauf! Jetzt haben wir die Zeit und die Möglichkeit, wer weiß, wann wieder?

    Daher geht jetzt wieder alles Geld, was übrig ist, in die nächste Reise. Südafrika sofort nach meinem Abschluss im März  :laughing:

    Natürlich immer mit der Voraussetzung, dass ein gewisser finanzieller Hintergrund gewährleistet ist. WENN doch die Situation kommen sollte (was bisher nie der Fall war), dass ein Notfall eintritt und wir alles für Reisen veschleudert haben, sollten Eltern/Freunde/Schwiegereltern vorhanden sein, wo man sich eventuell was leihen kann. (wie gesagt, nur für den Notfall)

    LG Anki

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!