• cv
    Dabei seit: 1086739200000
    Beiträge: 480
    geschrieben 1097071421000

    Huhu!

    wie ja einige wissen, war ich vor kurzem ein paar Tage auf Mallorca, zusammen mit meinem Freund.

    Zufällig waren 2 Freunde von uns ebenfalls auf Mallorca und zwar an der Playa de Palma. Wir wollten uns natürlich treffen und schönen feiern gehen und da mein Freund ich und ne gute Stunde von der Playa de Palma weg wohnten, beschlossen wir, dass wir einfach bei den Jungs im Hotelzimmer übernachten wollten.

    Um es kurz zu machen:

    wir haben im Hotel abends am Büffet gegessen, zu viert im Zimmer geschlafen, das auf max.2 Leute ausgerichtet war und hätten auch zum Frühstück gehen können, wenn wir es nicht verschlafen hätten.

    Allein das find ich schon krass, kann es aber irgendwo nachvollziehen, denn die wechselnden Rezeptionisten / Restaurantangestellten können sich schlecht jedes Gesicht merken oder ständig nach Name und Zimmernummer fragen...

    Die Krönung war aber der nächste Nachmittag.

    Innerhalb von einer Stunde fragten wir vier EINZELN nach dem Zimmerschlüssel.

    Erst ich, zehn Minuten später mein Freund, weitere 10 Minuten später einer der Jungs.... und der Kerl an der Rezeption hat nichts gemerkt! Noch nicht mal gezögert oder nachgefragt- NIX!

    Mein Freund und ich sind dann sogar mit unserer Bettwäsche beladen durch die Eingangshalle gelaufen - auch hier keine Reaktion. Wahrscheinlich hätten wir auch den Fernseher mitnehmen können.

    Oder noch ein Beispiel:

    am Morgen - in Katerstimmung - haben die Jungs sich ausgesperrt und sprachen einfach die nächste Putzfrau an, ob sie ihnen die Tür aufmachen könnte.

    Klar, kein Problem, keine Nachfragen....

    Es ist mir zwar nicht neu, dass in diesen Bereichen Sicherheitslücken sind, euch sicher auch nicht, aber es so hautnah mitzukriegen ist schon erschreckend.

    Und nur fürs Protokoll: normalerweise machen wir sowas nicht und das nächste Mal werden wir auch wieder für unser Essen und unser Bett zahlen.... 

    Also, mein Fazit aus der ganzen Sache: um nen Tresor kommt man nicht herum....

    LG

    Christine  

  • mosaik
    Dabei seit: 1082419200000
    Beiträge: 1939
    geschrieben 1097081141000

    Aber nicht in jedem Hotel geht es so zu. Viele haben so genannte Zimmerpässe. Aber grundsätzlich natürlich ein Problem, vor allem in den Hotels mit 600 Betten oder mehr.

    Daher immer der Rat: keinen Schmuck mit in den Urlaub, keine Wertgegenstände mit in den Urlaub und Bargeld in einen Safe!

    Und ein letzter Rat: Vorsicht bei so dreisten Aktionen wie Essen-Schlafen-in-fremden-Hotels... wird man erwischt, so kann einem, je nach Land, Unangenehmes ins Haus stehen. In fernen Ländern vielleicht sogar auch eine Nacht in der Polizeiarrest-Zelle... oder gar ein Schnellverfahren. Rechtlich gesehen würde solche Aktivitäten ins Eck des vorsätzlichen Betruges stellen... also Vorsicht!!!

    Gruß

    Peter

  • cv
    Dabei seit: 1086739200000
    Beiträge: 480
    geschrieben 1097081471000

    Mhm...vielleicht sollte ich den Beitrag dann lieber wieder löschen, bevor ich nachträglich verhaftet werde.... *wääähhh*

  • mosaik
    Dabei seit: 1082419200000
    Beiträge: 1939
    geschrieben 1097081673000

    Nein, keine Sorge, dein Name und der des Hotels sind ja nicht bekannt. Und löschen find ich sowieso net gut, weil Foren sollen leben.

    Aber ich wollte allgemein darauf hinweisen - ich verstehe schon, dass das reizvoll war und ich nehme an, das machen mehrere. Aber eben... Vorsicht....

    Gruß

    Peter

  • cv
    Dabei seit: 1086739200000
    Beiträge: 480
    geschrieben 1097081881000

    Es ist auch normalerweise nicht meine Art, das wollte ich nur mal so anmerken... wohl gefühlt hab ich mich bei der Sache auch nicht ... (bin kein schlechter Mensch *heul*winsel*)

    Aber um es mal so auszudrücken: ein bißchen sind die Hotels auch selber schuld.... und es war kein 600 Betten-Klotz sondern relativ klein, schätze 300 Zimmer....

  • Sambal
    Dabei seit: 1084233600000
    Beiträge: 1169
    geschrieben 1097083607000

    Tsetsetse, ich bin erschüttert. Zur Strafe musst Du Deinen nächsten Urlaub in Guantanamo verbringen :laughing:

    Mir ist das mal passiert, dass ich mich nachts ausgesperrt hab, ich war nicht mehr ganz nüchtern und hab die Badezimmertür mit der Zimmertür verwechselt ... und schwupps stand ich draussen...

    War das peinlich...! Aber gottseidank hatte ich was an und war nicht komplett nackich.

    Gruss,

    Sambal

    Travel if you aim for certain values. By travelling the skies, the crescent becomes a full moon. (Ibn Kalakiss, 13th century)
  • Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1097095664000

    HOYJOJOJOJO DAS SIND JA SACHEN !!

    Kam auch einmal nachts auf allen Vieren ins Hotel zurück. An der Rezeption........ gähnende Leere !!  Fast alle Zimmerschlüssel  von ca 40 Zimmern  ( ich habe glaube aber 80 gesehen )  hingen fein säuberlich

    an den Schlüsselbrettchen.War sehr anstrengend  bis ich meinen fand zumal er zuoberst hing und ich aufstehen mußte !?!?   Hätte auch jeden anderen nehmen können !!!!!

    Grüßchen an Alle                                    

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
  • cv
    Dabei seit: 1086739200000
    Beiträge: 480
    geschrieben 1097143475000

    :laughing:

    Sambal, Bernd, schöne Geschichten!

    Wenn auch weniger schön, wenn man die Sicherheit betrachtet...

    Immerhin bin ich sehr froh, dass ich heute wieder hier schreiben kann und nicht bei Wasser und Brot im Knast sitze (oder in Guantanamo....)

  • emdebo
    Dabei seit: 1093392000000
    Beiträge: 902
    geschrieben 1097158305000

    Zugegeben, die Überschrift war interessant. Natürlich auch die vorstehenden Anekdoten. Aber hatte gedacht, es geht um die Sicherheit im Hotel wie

    Fluchtwege, Brandmelder, Notausgänge, Feuerwehrleitern usw.

    Vielleicht bin ich berufsbedingt da etwas vorbelastet, aber nach Einzug in

    ein neues Hotel checke ich erst einmal die Fluchtmöglichkeiten. Bei Brand

    mitten in der Nacht die einzige Chance, sich zu retten. Die wenigsten

    Menschen verbrennen, sondern ersticken.

    Gibt es Erfahrungsberichte ?

  • Dirk-1708
    Dabei seit: 1230681600000
    Beiträge: 2031
    geschrieben 1097162023000

    Bist Du etwa Feuerwehrmann, weil Du als erstes die Fluchtwege checkst? Ich schau mir immer erst mal mein Zimmer an, dann das Hotel.

    Auf Fluchtwege hab ich ehrlich gesagt noch nie geschaut.

    Um zum Eingangsthema zurückzukehren:

    Mittlerweile gibts ja häufig die Zimmerkarten, die dann wunderbar in den Geldbeutel passen. Deshalb gebe ich meine Karte eigentlich während des gesamten Urlaubs nicht an der Rezeption ab. Natürlich ist es dann immer noch möglich das ein Zimmermädchen einen potentiellen **** in mein Zimmer läßt, aber dafür nehme ich mir immer einen Safe. Das erscheint mir am sichersten, auch wenn die Preise hierfür manchmal etwas überzogen sind.

    Gruß Dirk

    Nur noch 16 Tage bis Kreta :bounce:

    Mit einem leeren Kopf nickt es sich leichter.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!